Cres 2019 Teil 8: Die Mitte: Lubenice

Es gibt 11 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Daniel_567.

  • Cres 2019 Teil 8: Die Mitte: Lubenice


    Lubenice liegt an der Westküste von Cres und thront auf einem Felsen.

    Der Ort ist bereits am Abzweig von der Inselstrasse ausgeschildert, die Strasse verläuft die ersten Kilometer sehr gut ausgebaut teils auch als Serpentine. Der zweite Abschnitt der Strasse ist dann wieder 1-spurig und verfügt über Ausweichbuchten.


    Am Ortseingang befindet sich ein Parkplatz, auf dem wir unser Auto abstellten.

    Bedingt durch die Lage des Ortes weht hier oft ein, zumindest im Sommer angenehmer, Wind.

    Der erste Blick viel auf die Badebucht mit dem Strand Sveti Ivan. Dieser ist von hier aus über einen doch recht anspruchsvollen Wanderweg zu erreichen.







    Der erste Blick auf Lubenice. Rechts im Bild ist die Pfarrkirche der Hl. Jungfrau Maria zu sehen.



    Der Glockenturm und die Kapelle des Hl. Antonius.



    Nun geht es in den Ort. Überall gibt es diese kleinen Gassen.




    Dieses Schild kündigt das Museum für Schafzucht an, welches wir natürlich besichtigt haben.



    Neben der Konoba Herbinicia befindet sich der Museumseingang.


    Der Museumshof.






    Nun geht es ins Museum. Der Eintritt ist frei, im Erdgeschoss befindet sich ein Souvenirverkauf.

    Im 1. OG befindet sich ein kleines Kino, in dem man sich einen Film rund um die Schafzucht auf Cres anschauen kann.

    Hier nun ein paar Bilder von einigen Ausstellungsstücken.








    Noch mal ein Blick zurück zum Museum.



    Hier ein Blick in eine kleine Ruine.



    Wenn man dann dem Weg weiter Richtung Norden folgt, kommt man zu diesem Tor.




    Dahinter befindet sich der Friedhof mit der Kapelle Sv. Stjepana.




    Geht man den Weg ein Stück zurück Richtung Ort, führt rechts ein weiterer Weg hinauf. Von hier hat man eine herrliche Aussicht.







    Von diesem Aussichtsplateau, führt der Weg zurück in den Ort.







    Auf dem grossen Vorplatz am Glockenturm befindet sich ein weiteres Tor. Wenn man durch dieses geht, kommt man zu einer neu gebauten Besucher-Toilettenanlage.



    Nochmal ein Blick aus einer anderen Perspektive auf die Pfarrkirche der Hl. Jungfrau Maria


    und auf den Glockenturm.




    Diese Ruine steht unmittelbar neben dem Parkplatz.



    Auf diesem Bild mit Blickrichtung Ortsausgang ist auch der 2. Besucherparkplatz zu erkennen.



    Zum Schluss wie immer ein paar informative Links.


    Zu Wikipedia:

    https://en.wikipedia.org/wiki/Lubenice


    Zu Kroati.de:

    https://www.kroati.de/kroatien-kvarner/lubenice.html


    Hiermit endet mein Bericht von Lubenice.


    Demnächst geht es in einem neuen Thema weiter mit Cres 2019 Teil 9.



    Gruss, Daniel.


    Inhaltsverzeichnis


    Cres 2019 Teil 1: Die Stadt


    Cres 2019 Teil 2: Die Stadt: Stadtmuseum, Kloster zum Hl. Franziskus, Venezianischer Turm


    Cres 2019 Teil 3: Die Stadt: Aussichtspunkte


    Cres 2019 Teil 4: Der Norden: Beli


    Cres 2019 Teil 5: Der Norden: Filozići


    Cres 2019 Teil 6: Der Norden: Aussichtspunkt Abzweig Beli


    Cres 2019 Teil 7: Die Mitte: Loznati


    Cres 2019 Teil 8: Die Mitte: Lubenice


    Cres 2019 Teil 9: Die Mitte: Mali Podol


    Cres 2019 Teil 10: Die Mitte: Valun


    Cres 2019 Teill 11: Der Süden: Osor


    Cres 2019 Teil 12: Insel Lošinj: Mali Lošinj


    Cres 2019 Teil 13: Insel Lošinj: Veli Lošinj


    Cres 2019 Teil 14: Ein Ausflug auf die Insel Ilovik


    Cres 2019 Teil 15: Ein Tag in Istrien - 1: Rasa


    Cres 2019 Teil 16: Ein Tag in Istrien - 2: Trget

  • Lubenice.... das ist auch ein Ort der den herben Charme der Insel ausmacht. Einfachste kleine Orte, irgendwie unscheinbar und dann der Knaller - diese traumhafte Aussicht, der Strand Sv. Ivan , DAS Postkartenmotiv schlechthin.....



    Danke Daniel für die schöne Erinnerung an diesen Sehnsuchtsort.

    :blume17: Grüssle von tosca


    Nicht woher der Wind weht, sondern wie man die Segel setzt, darauf kommt es an!

  • Es gibt wohl kaum jemanden, der auf Cres ist und Lubenice nicht besucht!


    Und wenn es noch jemanden geben sollte, so sollte er Deinen Lubnicebericht anschauen , Daniel.


    Eine solches Dörfchen in solch ausgesetzter Aussichtslage, das nach wie vor seinen Charme bewahren konnte , gibt es nicht mehr oft in Kroatien .

    Und das trotz zunehmender Besucherzahl , mit inzwischen unproblematischer, asphaltierter Zufahrtsstraße und sogar mit einem richtigen Parkplatz.

    Cres ist halt eine etwas rauere Insel als die Nachbarinsel Losinj, eine Insel für Liebhaber. ( Auch für mich)



    Das hast Du wieder so schön , so detailreich präsentiert.

    Danke, Daniel!


    Liebe Grüße,

    Elke

  • tosca Sylvi, ja, Lubenice hat schon echt was. Ich hatte im Vorfeld mehrere Bilder und Berichte mir angeschaut. Und wenn man dann aber selbst dort steht und das alles live sieht, das ist noch mal ne ganz andere Hausnummer. Herrlich.:)



    Und das trotz zunehmender Besucherzahl , mit inzwischen unproblematischer, asphaltierter Zufahrtsstraße und sogar mit einem richtigen Parkplatz.

    Elke, ja, der Parkplatz war, als wir Lubenice am späten Mittag verliessen, sehr voll. Ich denke, die meisten sind entweder wandern oder hinunter zum Baden gegangen, denn in Lubenice selbst war nicht allzu viel los. Nicht mal die Konoba an der Kirche vorn hatte geöffnet, nur die am Schafmuseum.



    Liebe Grüsse, Daniel.

  • Mir gefallen die vielen Steinmaueren. Dort gibt es sicher jede Menge Eidechsen....


    Johannes

  • Johannes, ja, ab und zu hat man mal eine kleine Eidechse vorbeihuschen sehen, aber ich habe es nicht geschafft, brauchbare Bilder davon zu machen.


    Liebe Grüsse, Daniel.

  • ab und zu hat man mal eine kleine Eidechse vorbeihuschen sehen, aber ich habe es nicht geschafft, brauchbare Bilder davon zu machen.

    Da gibt es zwei Möglichkeiten : Du bist zu langsam oder die Eidechse ist zu schnell.:lol::lol:


    Wiederum ein schöner und interessanter Bildbericht .

    Liebe Grüße :auto3:


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders

  • Da gibt es zwei Möglichkeiten : Du bist zu langsam oder die Eidechse ist zu schnell. :lol::lol:

    Klar, so eine Eidechse ist schon recht flink, aber dafür bin ich mit fast 46 nicht mehr der Schnellste.....:D

    Also sowohl als auch, Dieter.\\3**\'5


    Liebe Grüsse, Daniel.

  • Vielen Dank für deine Urlaubsstimmung für uns zu Hause :thumbsup:


    Die Mitte Lubenice ist ja eine Oase der Ruhe. Das hätte uns sicherlich auch gefallen.


    Die Aussicht auf das tief blaue Meer mit strahlenden blauen Himmel von oben ist der Hammer, traumhaft.


    Die vielen engen Gassen und die Steinmauern lassen einen richtig Träumen.


    Freue mich schon auf die Fortsetzung von eurem Urlaub.


    Liebe Grüße

    Steffi

    Wünsche allen eine schöne Adventszeit vom Bodensee

  • Sakrafix, der Daniel kommt rum auf der Insel. Und das alles noch dazu ohne ein einziges Mal im Meer geschwommen zu sein. ;)


    grüsse


    jürgen

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.