Beiträge von Steffi

    Zitat von Jürgen

    ich habe mir vor kurzem mal das neue Kazela, einen der beiden Campingplätze in Medulin angesehen.


    Hallo Jürgen,


    wenn die Kunden von heute es so wollen, ist das okay für mich.


    Aber mit Camping hat das für mich nichts mehr zu tun.


    Camping ist und bleibt für mich Natur, Romantik usw.


    Ich muss auch zugeben, große Hotelanlagen, Appartementanlagen usw. sind auch nichts für mich/uns.


    Für Heinz Geburtstaggeschenk zu seinem Runden habe ich lange etwas bei Meran gesucht und bin auch fündig geworden.

    Familiär, umgeben von der Natur, abseits und trotzdem schnell in Meran zu Fuß oder per Auto im Notfall.


    Liebe Grüße

    Steffi

    Liebe Elke,


    sehr traurig, wie sich alles entwickelt, aber leider die Realität.


    Mein GG war in seiner Kindheit und in seiner seiner Jugend sehr oft im ehemaligen Jugoslawien beim Zelten.


    Als wir 2013 zusammen in Istrien waren, stellte er fest, das es nicht mehr mit seiner Jugendzeit vergeichbar ist.


    Wie Dieter schrieb:

    Zitat von Dieter

    Das Ende der Romantik


    Es geht leider nur noch um Profit und Konsum, leider.


    Wir kennen den Gardasee seit Ende der 80er Jahre, auch dort ist es nicht mehr wie es war.


    In Limone z.b. der Camping Nanzel ist seinem Ursprung zum Glück gleich geblieben.


    Auch an Rhein, Mosel und Comer See gibt es noch romantische Campingplätze.


    Am Walensee in der Schweiz sind sie auch noch sehr romantisch.


    Ja wir leben leider in einer Konsumwelt.


    Liebe Grüße

    Steffi

    Wahnsinn Daniel.

    Dein Reisebericht ist ja gigantisch, besser wie jeder Reiseführer :thumbsup:


    Bei deinen verschiedenen Motiven kam ich mir gerade vor, als wäre ich selber in der Stadt Cres gewesen.


    Du bringst uns allen die volle Urlaubsstimmung nach Hause.


    Bei eurem leckeren Essen, fängt ja gleich der Magen zum Knurren an :mrgreen:


    Liebe Grüße

    Steffi

    Zitat von Elke

    In der Ferne auf der Höhe das Dorf Schenna- mein Ziel


    Pfarrkirche und Schloss Schenna


    Liebe Elke,


    bin ein bisserl beim stöbern im SR.


    Ich bin immer wieder fazinert was du und einige andere User schon bereist und erkundet habt.


    Da wir die erste Augustwoche nach Schennna fahren, hat mich es sehr gefreut, diesen informativen Bericht zu lesen verbunden mit wunderschönen Motiven.


    Da habe ich hier im Forum über Südtirol noch sehr viel Informatives zum lesen bis dahin und eine schöne Vorfreude zugleich, die ich mit meinem GG noch nicht teilen kann.


    Er bekommt die Reise zu seinem runden Geburtstag, der kurz vorher ist.


    Liebe Grüße

    Steffi

    Hallo Evelin,


    vielen Dank für diesen super Reisebericht mit sehr vielfältigen, verschiedenen und wunderschönen Motiven von einer Region, die man sonst gar nicht so wahrnimmt.


    Du bereist Länder, die ich bis jetzt nur mal namentlich gehört habe bzw. nie gedacht hätte, wie schön sie auch zum Reisen und erkunden sind.


    Liebe Grüße

    Steffi

    Hallo Johannes,


    vielen Dank für diesen schönen Bericht mit einer Vielfalt von wunderschönen Motiven von verschiedenen Ecken der heiligen Stadt Rom.


    Da ich auch noch nie in Rom war, habe ich es gerade bei meinem Guten Morgen Kaffee genoßen Rom als wäre ich selber dort gewesen.


    Liebe Grüße

    Steffi

    Hallo Daniel,


    vielem Dank, das du uns deine Heimat zeigst sowie auch die Geschichte und Hintergründe dazu.


    Für mich persönlich sehr informativ, da ich den Teil Deutschland wenig kenne und auch eigentlich außer Dreden und Elbsandsteingebirge noch nie im Urlaub war.


    Sagen wir auch mal so, in Deutschland selber haben wir eigentlich nie oft Urlaub gemacht. Traurig aber wahr!!!


    Liebe Grüße auf die Börde vom Bodensee

    Steffi

    Hallo Elke,


    erstmal vielen Dank für diesen tollen Tip von dieser Dokumentation.


    :thanks:


    Habe es mir gerade angeschaut :401:


    Camping Nanzel in Limone sul Garda waren wir selber schon zwei Mal. 1989 mit dem Zelt und 1993 mit dem Wohnwagen. Ist klein und idyllisch.


    Allerdings mit den großen Wohnmobilen und Wohnwagen von heute, könnte es schon problematisch werden.


    http://www.campingnanzel.it/


    Was mir an dem heutigen Camping nicht so gefällt, sind wie z.b. wie in der Dokumentation, die riesigen wie in Italien an der Adria.

    Für mich persönlich hat das mit dem Ursprung Camping nichts mehr zu tun.


    Bei dem Thermomix musste ich schmunzeln.


    Vanlife an sich zum Reisen okay, aber keine feste Wohnung mehr, könnte ich mir nicht vorstellen.


    Mallorca an einem einsamen Strand :thumbup:, aber wie in der Dokumentation schön erwähnt, Wildcampen halt nicht gestattet. Ein paar Tage könnte ich es mir schon vorstellen um ein bisschen die Insel abseits der Bettenburgen zu erkunden.

    Auf alle Fälle ein super Geschäftsmodell von den Betreibern.


    Am schönsten fand ich das auf dem Bauernhof für eine Nacht.

    Zitat von Elke

    Vielleicht sehe ich das im Moment etwas zu verlockend.

    Deshalb meine Frage an alle Camper hier im Forum

    Kennt Ihr so etwas??

    Leider nicht. Aber würde mir persönlich, wenn wir noch Camper wären, sehr gut gefallen.


    Ein Cousin von mir in Nordrhein-Westfalen und dessen Frau, welche gebürtig vom Bodensee ist, haben einen Bulli T1.

    Steht bei ihrem Bruder am Bodensee und im Sommer sind die Zwei meistens drei bis vier Wochen mit dem Bulli unterwegs.


    In Italien sind sie schon des öfteren in der Toskana gewesen, aber meines Wissens auf kleineren Campingplätzen.


    Die letzten drei bis vier Jahre waren sie in Frankreich im Landesinneren immer unterwegs. Da weiß ich nur, das sie auf keinen Campingsplätzen übernachtet haben.

    An Hand von Fotos, die ich gesehen habe, waren das auch Bauernhöfe.

    Zitat von Elke

    Wenn ich mal wieder telefoniere mit ihm, frage ich mal nach.Ich möchte keine Werbung machen , aber habe mir sofort den Katalog "Landvergnügen " besorgt ( hab noch ein Exemplar erwischt) und bin begeistert von der Idee.


    https://landvergnuegen.com/


    Wenn du nicht das letzte Buch erwischt hättest Elke, hätte ich es mir auch sofort gekauft, obwohl wir keine Camper mehr sind.


    Auf alle Fälle habe ich es mir gerade auf der Website für 2020 vorbestellt.


    Habe auf der Website von Landvergnügen einen Link gefunden,

    wo zu sehen ist, in welchen Ländern, es so etwas auch gibt, unter anderem auch in Frankreich.


    http://www.fefi.eu/


    Guats Nächtle vom Bodensee

    Steffi

    Hallo Jürgen,


    seit ihr am Comer See Ostufer von Lecco aus direkt am See die SP72 oder die Schnellsttraße SS36 Richtung Colico gefahren?


    Zitat von Jürgen

    Am nächsten Wochenende gehts wieder mal nach Hrvatska. Vermutlich begleitet mich meine Freundin Suzi. ;)


    Getreu dem Motto: Dahoim sterbat d'Leut.


    Da freut sich deine Freundin Suzi mit dir fahren zu dürfen ;)


    Hast du die Komödie zu deinem Spruch schon mal angeschaut?


    https://de.m.wikipedia.org/wik…sterben_die_Leut%E2%80%99


    Grüße

    Steffi

    Zitat von Jürgen

    als wir in der Vorwoche vom Ortasee über das Ostufer des Comer Sees und das Engadin nach Hause gefahren sind, kamen wir durch den kleinen Ort Piuro in der Provinz Sondrio in der Lombardei hindurch. Schon von weitem fällt der Wasserfall Cascade dell Aquafraggia auf, der unmittelbar neben dem Dorf zu Tal stürzt.Jürgen


    Hallo Jürgen,


    traurig aber wahr, wir sind diese Strecke schon so oft gefahren, aber haben dort noch nie angehalten.


    Dann seit über Chiavenna, Majolapass, St. Moritz Richtung Nauders gefahren?


    Wir fahren Chiavenna, Majolapass, Julierpass Richtung Chur.


    Dann seit ihr in Silvaplana gerade aus weiter, wo wir dann links auf den Julierpass fahren.


    Grüße

    Steffi

    Hallo Dieter,


    vielen Dank fürs zeigen dieser guten Bilder von dem KuK Marinefriedhofs in Pula.


    Auch für uns gehören Kirchen und Friedhöfe zum Urlaub.


    Weiterhin eine schöne Reise euch Drei.


    Liebe Grüße

    Steffi

    Hallo Johannes,


    vielen Dank für diesen super Bericht mit wunderschönen verschiedenen Motiven.


    Istrien mit Geschichte und Botanik, wie es die die meisten Touristen wahrscheinlich gar nicht kennen.


    **\'6



    Liebe Grüße

    Steffi