Beiträge von tosca

    vadda Klaus,


    das ist genau die Geschichte, die ich gesehen habe im TV und am MIttwoch in @claus-juergens Thailand Thread kurz angerissen habe....


    Ich hab jetzt über 3 Tage verfolgt, wie ein Paar in Marrakech festsass, (sie haben das filmisch dokumentiert für einen Nachrichtensender) immer wieder sind sie an den Flughafen gefahren weil es hieß es gibt Flüge, um dann wieder ins Riad zurückzukehren. Nun wurde mitgeteilt, daß sie es endlich geschafft haben in einen Flieger der Rückholaktion mitzufliegen -

    aber recht glücklich schaut Sammy nicht drein in seinem Ganzkörperkondom. :grin::grin:


    Von der Idee her ist es nicht schlecht aber ob Ajko freiwillig das anzieht :roll: ich glaube eher nicht.

    Sammy hat sich dran gewöhnt, er hat auch einen ohne Beine, ich hab meine Freundin erst ausgelacht als sie mir von ihrem Hundebademantel damals erzählt hat - der arme Hund lachte ich. V?`

    und nun....

    ….hat Sammy sogar 2 :mrgreen:


    Gerade der mit den Beinen ist sehr praktisch, zuhause und erst recht im Wohni, denn es ist nicht nur wegen der Nässe sondern auch der Dreck/Sand landet nicht auf dem Boden, sondern kann dann ausgeschüttelt werden.

    Wenn es draußen richtig schneit und man sitzt im warmen Wohnwagen - es gibt nichts schöneres.

    Oh ja, manche von Euch wissen vielleicht noch, dass wir jahrelang Wintercamping im Schwarzwald am Skilift gemacht haben, also Dauercamping über die ganze Wintersaison. Es war so gemütlich und auch die Hunde haben es genossen, damals hatten wir noch 2 Hunde, dadurch dass wir eine feste Hütte am Wohni hatten mit Katalytofen drin hatten wir auch genügend Platz für die zwei Großen und uns. Es waren auch immer die gleichen Leute da und wir hatten eine so schöne Gemeinschaft.


    Unser damaliger Wohnwagen und die angebaute Hütte und Terrasse

    754-chico-vor-der-h%C3%BCtte-wintercamping-schwarzwald-1151-jpg


    Unsere selbstgebaute Schneebar

    753-dsc00006-kopie-jpg


    Da brutzelt ein leckerer Braten drin...

    755-dscn2290-kopie-jpg


    Glühwein aus dem Kanonenofen, es gab auch mal Gullaschsuppe draus...

    752-kopie-von-dscn4680-jpg



    Eiszapfenkunst am Wohnwagenfenster...

    756-dscn2286-kopie-jpg


    Wir werden nicht jünger und Camping ist mit Arbeit verbunden, das gebe ich zu! (Dieter. Bruce und Tosca werden es bestätigen)

    ja, ELMA , das ist der Grund, weswegen wir dies aufgegeben haben - es war immer sehr viel Arbeit die Hütte, die Terrasse und das drumherum aufzubauen. Auch das Schneeschippen bis in die hintere Reihe wo wir standen (von dort hatten wir einen herrlichen freien Blick aufs Herzogenhorn ) war bei vielem Schnee mühsam, man kann auf dem ersten Bild sehen, dass wir Holzroste als Wege verlegt haben.


    Alles hat seine Zeit - Bekannte von uns machen die letzten Jahre immer Wintercamping über Silvester auf dem Darss. In Zingst Auf Camping Düne 6, mit Sauna und Hallenbad. Sie sind sehr begeistert.

    Man darf nicht vergessen das am Fell des Hundes bei längeren Spaziergängen richtige Eisklumpen hängen , diese Klumpen würden dann im Wohnwagen abtauen und jede menge Nässe hinterlassen.

    Dieter Sammy hat einen Hundebademantel mit Beinen, das ist sehr praktisch fürs Campen - sei es im Sommer/Frühling beim Baden, oder eben im Winter wenn sie Schnee- oder Eisklumpen am Fell hängen haben.

    Ich habe Dir ein Foto per WhatsApp geschickt. :-)

    der Wohnwagen steht vor der Tür und ist fahrbereit - das er aber dieses Jahr genutzt wird glaube ich nicht.

    Das Thema hatten Klaus (also mein Klaus ;)) und ich heute auch. Klaus meinte auch, daß der Wohnwagen dieses Jahr wohl stehen bleibt (außer vielleicht zur Fahrt nach Freiburg zur Dichtigkeitsprüfung bewegt wird) . Ich hoffe ja noch bissl auf den September, sicher keine Reise nach Frankreich wie jetzt im Mai eigentlich geplant war, aber zumindest innerhalb Deutschlands... aber mein Göttergatte glaubt nicht daran.

    Ein Glück ist wirklich, daß wir die schöne Parzelle für den Wohnwagen und das Boot am Rhein haben, dort kann man sich auch ein wenig wie im Urlaub fühlen.


    Wir werden sehen...…

    Es gibt im Moment in der Tat andere Probleme.

    Es sind einfach die kleinen Dinge, die derzeit Freude machen. Man muss sie halt sehen.

    Geht es Euch nicht ähnlich?

    ja Elke, absolut. Wenn ich mit Sammy unterwegs bin freu ich mich über die Blümchen am Wegesrand, einen freundlichen Gruß anderer Hundeleute wenn auch, der Situation geschuldet aus der Ferne gerufen, und überhaupt freu ich mich, daß ich Sammy habe. Was ja eigentlich schon was viel größeres ist. <3

    Leider mussten inzwischen auch die meisten Tafeln schließen.

    NOCH ist unser Tafelladen hier im Ort geöffnet, so die letzte Meldung vom 20.3.20 der auch in einem Zeitungsartikel Thema war.

    Auf der HP ist nichts gemeldet, daß er inzwischen geschlossen ist.

    Das kann sich allerdings täglich ändern.

    Ja waldi, das Schließen der Tafeln liegt in der Tat daran, daß die Ehrenamtlichen die dort mithelfen meist Rentner, Frührentner, Hausfrauen sind, die halt ein gewisses Alter haben.


    Heute in den Nachrichten wurde jedoch gesagt, daß das Durchschnittsalter der Infizierten bei 45 Jahren liegt! Deutlich jünger wie angenommen...

    Dabei haben wir keine Versorgungsprobleme.

    Nochmal zum Thema EDEKA - die Geschichte, die ich Euch in #30 erzählt habe, stammt vom Frühjahr bis etwa Sommer/Herbst 2019 also hat keinerlei Bezug zum Versorgungszustand in den jetzigen Coronazeiten.

    Ich habe dies als Ergänzung zum Beitrag von papnik zu den 3 Euro-Tüten gepostet.

    Beschämend ist das trotzdem was da war.

    Hallo Dieter,


    als Camper lacht mein Herz, wenn wieder einmal ein Campingplatz vorgestellt wird im Forum (gerne hab' ich früher immer die Berichte von Ini und Micha hier im Forum angeschaut)

    Der Bi Village ist ein sehr gepflegter, komfortabler Campingplatz mit allem was das Camperherz welches Komfort sucht, wünscht. So wie es scheint, sind auch die Mobilhomes nicht an vorderster Front vor den Wohnwagenstellplätzen sondern stehen auf einem separaten Platzteil. Da hat man noch richtiges Campingfeeling -kein Wunder, daß es Euch so gut gefällt dort.


    (auf den Fotos vom Kazela ist das inzwischen schrecklich, die scheinen voll auf Mobilhomes zu setzen und die Camper werden nach hinten gedrängt - würde ich niemals hinfahren).


    Wir waren vor vielen Jahren mal dort und haben uns Bi Village angeschaut, da war er noch recht neu - einer der damals noch recht seltenen Komfortcampingplätze, aber noch ohne Pool wenn ich mich recht erinnere. Auch bei einem späteren Rundflug von Medulin aus habe ich den Platz von oben gesehen, damals kam es mir vor, als sei er seit der ersten Besichtigung um einiges erweitert worden.


    Der Hundestrand ist natürlich auch für uns seeeeehr wichtig mit einer Wasserratte wie Sammy, auch die Hundedusche, die er genauso "liebt" wie Euer Ajko. :thumbsup: Aber was muss, das muss.


    ACSI in der Nebensaison ist sehr interessant, gerade auch mit Hund der incl. ist. Wir haben jedes Jahr ACSI und auch ADAC campcard, man kann doch einiges sparen. Die Campingcheques die es früher gab (oder gibt es die sogar noch?) finde ich nicht so praktisch, man musste sie im Voraus kaufen und wenn man sie nicht alle brauchte, war das sehr umständlich mit der Rückgabe (-zahlung).


    Danke für die Vorstellung dieses schönen Platzes, der für Euch eine 2 Heimat zu sein scheint (so wie für uns viele Jahre Kovacine):auto3:

    Bei uns gibt es auch Edeka Märkte. Diese sind aber von privaten Unternehmern, die an die Kette angegliedert sind. Ich nehme an, so kann jeder das unterschiedlich handhaben.


    Unser Edeka Händler hier im Landkreis hat mehrere Märkte und hatte die gute Idee, Schränke mit Regalen im Aussenbereich aufzustellen, und diese mit Waren zu füllen, die fast abgelaufen sind, auch Obst und Gemüse und andere Dinge wurden angeboten. Diese Waren sollten für Bedürftige sein die sich kostenlos bedienen durften.

    Leider wurde diese so gute Idee von Leuten ausgenutzt, die es augenscheinlich wirklich nicht nötig hatten und regelrecht geplündert und ausgeräumt und ins Auto geladen.


    Nun wurde diese Aktion wieder eingestellt und er übergibt die Waren wieder an den Tafelladen. Nicht jeder Bedürftige jedoch möchte in den Tafelladen gehen, sehr schade, daß es so selbstsüchtige Menschen gibt, die so eine Hilfe zunichte machen.

    Unterstützen die Medien die Sache nicht?

    oh doch , ständig und gefühlt alle paar Minuten - aber viele Leute sind einfach dumm oder unvernünftig , ignorant oder alles zusammen...…



    Jetzt gab es eben im Fernsehen eine Rede der Kanzlerin an die Nation in der sie u.a. dringendst appellierte , dass die Lage sehr ernst ist ,dass die Menschen Abstand halten, sich an die Anweisungen halten sollen, es sei die größte Herausforderung seit Ende des 2. Weltkrieges....


    Mal sehen, ob es was nützt und der letzte kapiert, wie ernst die Lage ist.

    Erschreckend Elke, was Du verlinkt hast - ich konnte täglich viele Kinder und Eltern auf dem Spielplatz bei uns in der Nähe sehen. Jugendliche sitzen zusammen....

    Die Gefahr wird nicht ernst genommen. Teils panische Hamsterkäufe und danach gehen sie mit den Kindern auf den vollen Spielplatz??!!!

    Ich fasse es nicht.

    Deutschland stellt 50 Millionen bereit um Urlauber aus allen Teilen der Welt mit dem Flieger zurückzuholen , die festsitzen. Und immer noch gibt es Menschen, die sich über die "Panikmache" aufregen.....

    Hallo Jürgen,


    viel Spaß weiterhin und hoffentlich kommt ihr wieder (gut) heim.


    Hier im Südbadischen haben wir herrliches Frühlingswetter, Sonnenschein und 17 Grad im Schatten. Es grünt und blüht überall und die Luft ist rein und klar. Ich persönlich genieße diese wunderschöne Zeit wenn die Natur erwacht sehr, auch bei meinen Runden mit dem Hund - nein, ich wollte jetzt nicht mit Dir tauschen, diese schwüle Hitze ist nichts mehr für mich, euch scheint es aber nichts auszumachen.


    Mein Sohn und die Schwiegertochter waren schon sehr oft in Thailand (Phuket, Bankok,, Phi Phi, Khao Lak und weiß nicht wo noch überall) und haben schon viel erzählt und Bilder gezeigt - bis auf das schwüle Klima sind auch sie begeistert von dem Land.


    Viele Grüße nach Asien aus dem Frühling ,dbl,:174:

    wir grüßen uns normalerweise im Freundeskreis mit Bussi rechts, links, rechts - das lassen wir nun bleiben und geben uns, auch bei anderen Anlässen bzw. Menschen die man nicht so gut kennt, entweder den Ellbogen, oder heben nur die Hand zum Gruß