Beiträge von tosca

    Hallo claus-juergen ,


    Eine tolle Tour bisher, der Umweg hat sich doch gelohnt,oder? ;)

    mir hat das gut gefallen, es ist zwar schade, dass ihr so nicht mehr via Soca Tal fahren konntet, aber so habt ihr auch schöne Eindrücke sammeln können.

    Weiterhin gute Fahrt!

    Moin und liebe Grüsse von der herrlichen, sonnigen Ostseeküste <3 :70:

    Sylvi

    PS: Wir waren heute auch mit dem Bike unterwegs, allerdings mit dem ebike. :)

    Gibt es eigentlich aus deiner/eurer Sicht unterschiedliche Typen von Campern?


    Also zb. Unterschiede zwischen Zelt-, Wohnwagen- und Wohnmobil- Nutzer*innen? Liegen da Welten dazwischen?

    Hallo Michael ,


    so, jetzt komme ich dazu Dir auch noch zu antworten, wir waren eben noch beim Testen, wir brauchen den ja für morgen für die Anreise auf dem Campingplatz der ersten Zwischenstation. Vor 2 Tagen angemeldet online, QR Code erhalten, mit dem dann vorhin im Testzentrum "eingecheckt", Stäbchen rein, und per email das Ergebnis erhalten, das ging keine 2 Minuten dann waren wir wieder draussen, alles halb so schlimm.


    Aber nun zu Deiner Frage, ich muss da allerdings etwas weiter ausholen, ein sehr komplexes Thema , wie ich finde, und da gibt es auch verschiedene Ansichten.


    Mein persönlicher Eindruck, bzw Erfahrung ist, dass man das so pauschal nicht sagen kann, Zwischen einem jungen Paar mit Iglu-Zelt und einem älteren Wohnmobilcamper mit 100.000 Euro Wohnmobil liegen äußerlich Welten, aber es eint sie halt das Campingfeeling und so kann es auch sein, daß die zusammen abends mal grillen oder auf einen Wein zusammensitzen. Man kommt mit den Leuten schnell ins Gespräch und man merkt ob die Chemie stimmt. Egal womit sie unterwegs sind.


    Wir sind als junge Leute früher auch mit Zelt unterwegs gewesen, später waren wir in der Welt unterwegs mit Flieger und in Hotels, mit und ohne all incl., Safaris in Afrika, Tauchen auf den Malediven und in der Karibik usw. Also will sagen, wir kennen auch die andere Seite des Reisens.


    So mit Mitte/Ende 30 haben wir das Campen wieder für uns entdeckt - Zunächst mit gemietetem Wohnmobil und dann mit eigenem Wohnwagen - allerdings mit jeglichem Comfort den ein Wohnwagen zu bieten hat. (auch da gibt es Unterschiede). Und sind wieder hängengeblieben. <3


    Und für Familien mit Kindern ist das eine wundervolle Art Urlaub zu machen.

    Ein kleines Beispiel: Wir haben früher für unseren Sohn immer Hotels bzw. Anlagen mit Miniclub und Kinderanimation ausgesucht , aber er wollte das kaum nutzen - als wir dann später Campingurlaub machten, hat man ihn fast den ganzen Tag nicht gesehen, immer unterwegs mit Scharen von anderen Kindern bzw. Jugendlichen als er älter war.


    Es gibt Wohnmobilisten, die mögen nicht auf Campingplätze fahren, stehen lieber auf Stellplätzen (die i.d. R. günstiger sind) und weil sie vielleicht nur ein/zwei Nächte für eine Stadtbesichtigung bleiben wollen. Aber viele gehen gerne auf einen Campingplatz, weil sie das Feeling dort mögen.


    Dann gibt es wieder Camper, die fahren durchs australische Outback, durch Afrika oder sonst wo, mit einem wüsten- und Dschungeltauglichen Gefährt - richtige Abenteurer. :thumbup:


    Bei uns hat sich Camping im Laufe der Jahre verändert, ich genieße die Nasszelle im Wohnwagen, den Comfort eines Bettes mit Lattenrost und guter Matratze, und diverse andere Annehmlichkeiten, mit Zelt würde ich nicht mehr campen wollen. ;) Alles hat seine Zeit......


    Zu Dauercamping habe ich schon was zu Papnik geschrieben. Auch wir haben eine Parzelle auf einem privaten Vereinsgelände, also kein öffenlicher Campingplatz - das ist ganz nett, man hat Freunde dort und wir haben dort unser Boot am Steg liegen, man kann im Rhein schwimmen und es herrscht ein schönes Miteinander im Vereinsleben - das ist allerdings ganz was anderes, ich würde es nicht als Camping bezeichnen, obwohl wir den Wohnwagen dort stehen haben.

    Wir und vielleicht noch 2 andere Familien sind die einzigen "Reisecamper" dort von 40 Mitgliedsfamilien.



    Das Schöne ist ja, daß es für alle Bedürfnisse, Vorlieben und Geldbeutel Campingmöglichkeiten gibt.


    Vielleicht können ja auch Elke und Dieter noch ihre Sicht beschreiben.

    würde mir aber dafür nie ein Campingmobil, oder einen Campinganhänger anschaffen. Für das investierte Geld kann man in vielen schönen Hotels übernachten und sich verwöhnen lassen.

    ja, das stimmt, Campingurlaub ist generell kein Billigurlaub (mehr) - abgesehen von den Anschaffungskosten der Wowa und Womos zahlt man auch ganz schön für schöne Campingplätze....


    Aber Camping ist eine Einstellungssache - das Campingfeeling kann man Nichtcampern nicht übermitteln.

    Mir persönlich wäre auf den Kreuzfahrtschiffen zu viele Menschen auf einem "Haufen" ;-) wir haben uns das auch schon mal überlegt eine Südseekreuzfahrt zu machen, aber das doch wieder verworfen.

    Man soll zwar niemals nie sagen, aber momentan kommt das für uns auch nicht in Frage. Vielleicht mal eine Donaukreuzfahrt oder evtl. mal eine Ostseekreuzfahrt auf einem kleineres Schiff - Baltikum, St. Petersburg, das vielleicht.


    So hat jeder -zum Glück- andere Interessen und Präferenzen. :thumbsup:

    wo Dauercamper vorherrschend sind, ist mir unangenehm. Jeder Neuankömmling und Besucher (waren wir schon einige Male) wird beäugt, als ob er Böses im Schilde führen würde, muss ich nicht haben.

    Dauercamper sind für mich keine richtigen Camper - das hat was von Schrebergartenmentalität, Laubenpiepergedöns - das ist nicht das, was das Camping ausmacht (leider wird das zudem in so mancher TV Sendung extrem prollig dargestellt mit den Dauercampern ).



    Euch ganz schöne Zeit in Potsdam (das lohnt sich wirklich) :thumbup:


    Liebe Grüße

    Sylvi

    Und dass Österreich da ein begehrtes Ziel ist, liegt nicht nur am Land sondern auch daran:

    das wollte ich ja mit meinem Posting ausdrücken:

    Österreich ist ein prima Ziel gerade für diejenigen, die erst einmal geimpft sind, das lockt natürlich viele....

    .....und die 48 Stunden Testerei ist in ganz Deutschland, nicht nur beim Camping sondern auch in Hotels und Privatunterkünften, Ferienwohnungen etc. nötig. Das habe ich bereits an anderer Stelle schon mal erwähnt. Das hält sicher einige ab in Deutschland Urlaub zu machen, sei es Camping oder anders. Wenn ich aber sehe, wie schwer es ist überhaupt einen Platz auf einem Campingplatz zu finden in Deutschland, gibt es trotzdem massenhaft Urlauber, die das nicht stört, es gibt in jedem Kaff und sogar direkt auf Campingplätzen und Hotels kostenlose Schnelltestzentren. Das ist kein Problem (mehr).


    @camping

    Ich glaube nicht, dass sich die Zahl der Camping-Urlauber durch Corona wesentlich erhöht hat.

    Da muss ich Dir widersprechen Michael - seit 2020, also zu Beginn der ganzen Coronapandemie sind die Zahlen nach oben geschnellt. Ein befreundeter Wohnmobilhändler hat schon letztes Jahr im Herbst keine Wohnmobile mehr bekommen von seinem Zulieferer und heuer ist seit März schon alles was er geordert hatte weg - er könnte noch viele Womos verkaufen, aber der Markt ist leergefegt, die Zulieferer können den Markt nicht mehr bedienen.

    Hier nur ein Beispiellink, man findet im Netz einige dazu.

    https://www.zdf.de/nachrichten…ping-boom-corona-100.html

    Da Du kein Camper bist, bist Du natürlich nicht in der Materie drin - aber die Situation selbst in der Nebensaison was Freies zu finden auf den Plätzen ist angespannt....

    Es macht bald keinen Unterschied ob Vor-Haupt-Nachsaison ohne zeitige Reservierung geht bald gar nix mehr und das war uns als Vagabunden schon immer ein Dorn im Auge...;

    ja, leider ist das so, dass viele "Neucamper" schlagartig dazu gekommen sind.

    Jetzt, wo wir altersbedingt reisen können wie, wohin und wann wir wollen, müssen wir trotzdem buchen und nicht einfach drauf los fahren. Das ist wie früher als wir mit Kind und Kegel unterwegs waren in der Hauptsaison, da ging ohne buchen ja gar nichts.

    Da hast Du absolut recht , die Saisonzeiten spielen überhaupt keine Rolle mehr. Mir wär es auch lieber anders, einfach losfahren und bleiben wo es einem gefällt - das ist derzeit gar nicht möglich, bzw. nur sehr schwer.


    Ich habe die Hoffnung, daß es bis in zwei, höchstens 3 Jahren, wenn man wieder pauschal und all inc. reisen bzw. fliegen kann wie Türkei, Ägypten, Dubai, usw. der Camping Boom wieder abflaut - vielleicht kann man da ein paar Schnäppchen machen, wenn die Wohnwagen und -mobile wieder auf den Markt geschmissen werden, :thumbsup: ;)

    Hallo Dieter


    das tut mir Leid, ich kenne das Problem, habe ich doch selbst x Campingplätze angeschrieben, angerufen usw. - Alle wollen los, hinzu kommt , Österreich ist ein prima Ziel gerade für diejenigen, die erst einmal geimpft sind, das lockt natürlich viele....


    Auch in Bayern sieht es nicht anders aus - ich hatte zuerst Waginger See noch auf dem Schirm, bevor Meck-Pom. doch früher öffnete. Ohne längerfristige Buchung wird es schwer zur Zeit.....


    Ich hoffe, ihr findet noch was Schönes <3

    Hallo burki ,


    Fischland – der Ostseetraum schlechthin

    Da gebe ich Dir absolut recht burki, diese Halbinsel ist in der Tat der Ostseetraum schlechthin, jedenfalls für mich und Klaus.



    wir haben da mehr Glück, wir können am Freitag wieder nach Fischland/Darss/Zingst fahren, unser Lieblingsort seit ein paar Jahren.


    Da Mecklenburg Vorpommern ab 4.6.21 wieder für Touristen öffnet können wir zwar mit 4 tagen Verspätung, aber immerhin fahren.

    Wir sind im vorderen Teil der Halbinsel - dem Fischland. Danach kommt der Darss und dann Zingst , alle drei Gegenden waren früher Inseln, nun ist alles zu eine Halbinsel zusammengewachsen. Das Fischland ist also nur ein Teil davon https://de.wikipedia.org/wiki/Fischland-Dar%C3%9F-Zingst



    Weststrand - Naturschutzgebiet - Traumwetter letztes Jahr im September



    ELMA


    Ich könnte mir vorstellen, daß es dir dort auch gut gefällt, es ist anders als auf Rügen, Zingst ist hübsch aber ganz anders als Binz zum Beispiel. Ja und Kraniche, Kraniche, Kraniche.....

    Vielleicht mal statt Rügen diese Halbinsel?

    Wir sind irgendwie hängen geblieben.

    Michael  ELMA



    Daran musste ich sofort denken, als ich die Collage gesehen habe.

    Vor 3 Jahren habe ich dieses wundervolle Schloß Chambord besucht - diese doppelte Treppe ist wirklich faszinierend, und verwirrend zugleich. Irgendwie bin ich nicht dahinter gestiegen wie das so richtig funktioniert, hoch und runtergestiegen und andere Menschen untendrunter , also wie gesagt irgendwie verwirrend.... Wirklich was ganz besonderes.









     

    Schöne Grüsse an den Klaus und richte ihm von mir aus : Es gibt wirklich kein Meer in Österreich ;)

    hihi, das wissen wir schon, Klaus kennt dafür einige Seen dort , ich auch, aber mein Göttergatte auch von unter Wasser als begeisterter Sporttaucher der er war.

    Grundlsee, Fernsteinsee, Mondsee, Samerangersee, Kammersee (angeblich wurde dort der Nazischatz versenkt, Klaus hat ihn aber nicht gefunden ;) ) Millstädtersee.... Ich hab noch einige vergessen, ist schon ne ganze Weile her.



    Gute Fahrt Ihr Lieben <3

    Wir fahren am Mittwoch los und die vorfreude ist schon enorm.

    wir fahren auch am Mittwoch - gute Fahrt und schöne Ferien in Österreich, wo genau gehts denn hin? Oder hab ich was überlesen?



    .... und nun hat es endlich auch geklappt mit einem Campingplatz in Sankt Peter Ording Juhuuu, :thumbsup: ich hab schon nicht mehr daran geglaubt, der 5. Campingplatz hat vor einer Stunde zugesagt, es wird wohl ziemlich voll da oben. Alles ausgebucht.

    4 Nächte zwischen unseren Aufenthalten zwischen Ostsee und Ostfriesland werden wir dort sein. Ich bin gespannt, denn wir waren noch nie dort.



    Zitat

    Edit: gute Fahrt und schöne Ferien in Österreich, wo genau gehts denn hin? Oder hab ich was überlesen?

    Unsere Beiträge haben sich überschnitten......

    Michael,


    diese beiden Bilder gefallen mir da schon besser ;) die Toilette ist originell gestaltet.


    Da ich Graz nicht kenne, bin ich, muss ich schon gestehen, etwas enttäuscht von der Bildauswahl, da es sicher viele wundervolle Motive für einen klassischen Bildbericht mit interessanten Hintergrundinformationen dazu gäbe. Dort könnte man natürlich auch diese "besonderen" Fotos ebenfalls mit einbinden.


    Aber wem's gefällt..... jeder nach seiner Fasson, Lust und Laune....

    ELMA


    Elke, das liest sich sehr gut!

    Pisa, Siena, St. Gimigano, Volterra, Cecina, Castiglione della Pescaia das waren unsere Ziele früher, als wir viele Pfingstferien in der Toskana verbrachten. Natürlich durfte der Tarot Garten von Niki de St. Phalle und die Schwefelquellen bei Saturnia nicht fehlen.



    Eine gute Reise (bist du mit dem Womo unterwegs oder in Hotels?) wünsche ich Dir und viele schöne Eindrücke.

    Hallo burki,


    danke für die schönen Erinnerungen an Rostock, mir hat damals dieser Brunnen besonders gut gefallen,

    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_50213



    Aber nach Rijeka von Rostock aus nur 988 km???? Das muss Luftlinie sein :thumbsup:


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_50217



    mal sehen, ob wir es schaffen nochmal hin zu fahren wenn wir demnächst auf dem Darss sind.....

    Dieter ,


    ja, es ist sicher für Euch einfacher, bzgl. der Testfreiheit, für uns wäre das ja auch gut mögllich ,wir haben jetzt 5 Wochen seit der Impfung, doch wir wollten ans Meer und das gibts in Austria nun mal nicht :thumbsup:


    Deshalb nehmen wir das auf uns, es gibt sogar auf den Campingplätzen teilweise Teststationen z.B. in Schleswig Holstein in St. Peter Ording.

    ...oder man kann einen eigenen mitbringen und unter Aufsicht machen - in Niedersachsen/ostfriesland auf dem Campingplatz.

    In Mecklenburg Vorpommern ist auch ganz in der Nähe des Campingplatzes eine Teststation - alles eine Frage der Organisation. :thumbsup:


    Aber ich sag Dir was - dem Klaus stinkt das schon ein wenig, und wenn ich mich nicht um alles gekümmert hätte, würden wir daheim bleiben ;)

    Aber wenn ich was im Kopf hab'......... :thumbsup:


    Euch auch schöne Ferien und viel Spaß <3 liebe Grüße auch an Conny

    Sylvi

    Ich hoffe du findest vielleicht das eine oder andere dazu hier.

    eigentlich nur das :D


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_50223



    mit den anderen kann ich, ehrlich gesagt, nicht viel anfangen....

    Allerdings die klassischen Ansichtskartenmotive eher doch nicht.

    ja, das ist mir aufgefallen, :thumbsup:


    so eine alte Telefonzelle ist nicht so das, was ich mir unter einem Reisebericht von Graz vorstelle...


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_50153



    ....aber wahrscheinlich ist das eh kein Reisebericht. ;)

    bring mal ein paar Bilder vom Künstlerdorf Ahrenshoop mit, da bin ich schon mehrmals vorbei gefahren, leider noch kein Besuch.

    burki


    da hab ich noch einige irgendwo auf der Festplatte des alten Pcs, dort in der Mühle haben wir auch schon schön gesessen und Kaffee und Kuchen genossen.


    Kennst Du den Weststrand auf dem Darss? zwischen Ahrenshoop und Darsser-Ort bzw Prerow? eine wunderbare Naturlandschaft, Naturstrand und geschützter Wald - einfach herrlich.


    Ja die Ostsee kann man wieder neu entdecken.

    wir haben die Ostsee für uns vor einigen Jahren entdeckt und uns verliebt, besonders in den Osten, also ehemalige DDR. Deshalb wurde Kroatien etwas aus dem Focus gerückt.... ;)