aus der Heimat berichtet...

  • Wie wäre es, wenn wir in loser Reihenfolge in diesem Strang die eigene Heimat anderen vorstellen?


    Ich dachte mir, daß man in diesem Thread nicht nur den Heimatort und die Umgebung oder Region anderen zeigen kann, sondern auch vieles, was einem mitteilenswert erscheint. Das kann der eigene Garten oder Balkon, das Haustier oder was da blüht oder sonst noch so kreucht und fleucht sein, Veranstaltungen, der Lieblingsplatz am See, der Sonnenuntergang, Ausflüge, Spaziergänge oder was auch immer. Regeln, was genau hier eingestellt werden darf gibt es keine. Natürlich können Kommentare abgegeben und links eingestellt werden.


    Nun definiert ja jeder Heimat etwas anders. Beim einem ist das der Landkreis wo man wohnt, bei anderen ist die Heimat geographisch wesentlich größer und wieder andere sehen nur ihren Wohnort als Heimat an.


    Egal, hier in diesen Thread darf alles rein was sich sonst nirgendwo einordnen läßt. Ich bin gespannt was da von uns allen in Wort und Bild gepostet wird.


    grüsse


    jürgen

  • Dann fange ich auch gleich mal an mit einem Bildbericht meiner heutigen Motorradtour hauptsächlich durchs Ostallgäu.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_69225


    Hier bin ich unterwegs von Beckstetten über die Wertach nach Schlingen. Diese Straße ist das was Biker lieben. Schmal und wenig Verkehr.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_69229


    Zwischen Blöcktach und Weissen.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_69230


    Idylle am Maibaum in Friesenried


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_69228


    Kapelle in Salenwang


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_69192


    Halt in Huttenwang


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_69226



    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_69222



    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_69223


    Nächster Halt war die Raiffeisenbank Aitrang. Leider war der Chef Franz gerade im Kundengespräch und so wurde es nichts mit einer Tasse Cappuccino. Vielleicht beim nächsten mal. ;)


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_69217


    Dafür zeige ich euch die Fassade der Bank. Auch nicht schlecht und noch dazu gibts viel Geschichte.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_69214



    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_69215



    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_69220



    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_69218


    Ein paar Kilometer südlich liegt Unterthingau.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_69219


    An der Friedhofsmauer findet sich eine uralte Besonderheit - ein Sühnekreuz.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_69224


    Die sind eigentlich in meiner Heimat weit verbreitet. Nur ist es meist so, daß der genaue geschichtliche Hintergrund nicht bekannt ist. Unterthingau ist diesbezüglich eine Ausnahme.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_69227


    Hier bin ich im Zentrum von Oy im Oberallgäu.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_69213


    Nur wenige Kilometer entfernt liegt mein heutiges Ziel, der Ortsteil Mittelberg. Dort oben hat es ganz schön gewindet. Aber dafür hatte ich eine wirklich tolle Sicht auf die Berge.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_69221



    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_69211



    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_69212


    Wer genau hinsieht erkennt in der Bildmitte das Schloß Neuschwanstein.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_69210


    So eine Tour am Nachmittag unternehme ich am besten alleine. Dies deshalb, weil ich halt spontan oft anhalte und mir manches genauer unter die Lupe nehme. Gelegentlich entdecke ich auch etwas nur im Vorbeifahren und dann kehre ich aus Neugier um. ;)


    grüsse


    jürgen

  • Wie wäre es, wenn wir in loser Reihenfolge in diesem Strang die eigene Heimat anderen vorstellen?

    Das ist eigentlich schon passiert, Jürgen. Ich habe Threads über unsere nähere Umgebung bereits vorgestellt: Strände, Spaziergänge, Wildblumen, ein Spatz auf dem Balkon, verliebte Tauben im Gartenbereich, Party am 1. Weihnachtstag am Strand... etc...


    Ich stelle mal als Beispiel einige Links rein:





    etc.... Es steht vieles unter Spanien - Festland. Ich könnte nicht groß Neues hinzufügen. ;)


    Der Tagesablauf wiederholt sich. Von Mitte Mai bis Ende September tägliches Schwimmen im Pool, abends einen Spaziergang in der Umgebung, ab und an Treffen in unserer Lieblingsbar mit Freunden (manchmal auch in einem Restaurant), mal einige Stunden am Meer, dann der normale Alltagskram etc.


    Ab Herbst werden wieder einige (spontane) Kurzurlaube unternommen, 2x im Jahr ein längerer Urlaub (Kreuzfahrt oder mit dem Auto innerhalb Spaniens). Jetzt wäre es an der Zeit loszufahren (Kurzurlaub), aber nun ist die Wettervorhersage so wankelmütig. Jetzt wird schon wieder für Sonntag und Montag Regen und Gewitter angesagt. :( Ob es passiert, steht in den Sternen. Kann gut sein, dass morgen der Regen und das Gewitter erst ab Montag vorhergesagt wird. Eigentlich wollten wir morgen losfahren. Das machen wir so natürlich nicht, sondern warten ab. :/

    El mundo es un libro, y quienes no viajan leen sólo una página. (Aurelio Agustín)
    Gruß Jofina

  • hallo Jofina,


    natürlich kenne ich die von dir zitierten Berichte. Es ist jedoch so, daß man manchmal blos ein paar Bilder zeigen möchte die wohl für einen eigenen Bericht zu wenig sind. Auch könnte ich mir vorstellen, daß man unter dieser Rubrik eigene Erlebnisse oder Berichte bringen könnte, die das Leben zuhause anderen näher bringen.


    Ich war z. B. heute mit dem Motorrad in den Stauden, also der hügeligen Gegend westlich meines Wohnortes unterwegs weil ich jemandem einen Besuch abstatten wollte. Dabei fiel mir folgendes auf.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_69300


    Der Reifenstapel an der Einmündung der Straße aus Konradshofen nach Mickhausen sagt es dem Insider, daß die Zeit des Mickhauser Bergrennens näher rückt. In diesem Jahr findet es am ersten Oktoberwochenende statt.


    Bergrennen Mickhausen - 01. - 02. Oktober 2022
    Das 39. ADAC Bergrennen Mickhausen am 01. - 02. Oktober 2022 wird präsentiert vom ASC Bobingen e.V. im ADAC
    www.bergrennen-mickhausen.com


    Ich war da zwar noch nie, kenne jedoch die Strecke. Anscheinend ist die kurvige Straße den Berg hinauf doch ziemlich unfallträchtig, weil erstens hier eine Geschwindigkeitsbeschränkung besteht und zweitens der Abschnitt am Wochenende für Motorradfahrer ganz gesperrt ist. Tatsächlich ist dort eine ziemlich enge Kurve, wo derjenige, der sie nicht kennt, erst beim Befahren merkt, daß die immer enger wird.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_69299


    Als ich kurz darauf in Reinhartshausen in der dortigen Kirche nach einem Nepomuk Ausschau halten wollte, war die zwar verschlossen. Aber im Vorgarten der Kirche lachte mich dieser seltsame Genosse an. Oder hat er mich ausgelacht? ;)


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_69298


    Dieser komische Vogel hat auch noch auf einen anderen "komischen Vogel" herabgeschaut, weil der andere so komisch angezogen war. Dabei ist Schutzkleidung für einen Motorradfahrer doch ganz normal. ;)


    grüsse


    jürgen

  • Es ist jedoch so, daß man manchmal blos ein paar Bilder zeigen möchte die wohl für einen eigenen Bericht zu wenig sind. Auch könnte ich mir vorstellen, daß man unter dieser Rubrik eigene Erlebnisse oder Berichte bringen könnte, die das Leben zuhause anderen näher bringen.

    Ja, da stimme ich Dir zu, Jürgen. :thumbup: Da wird mir sicherlich bei dem einen oder anderen Spaziergang noch etwas vor die Smartphone-Linse kommen, dass ich festhalten möchte und Euch zeigen kann.

    El mundo es un libro, y quienes no viajan leen sólo una página. (Aurelio Agustín)
    Gruß Jofina

  • Heute erzähle ich euch etwas über das Augsburger Friedensfest. Das ist ein gesetzlicher Feiertag, der nur für die Beschäftigten in Augsburg gilt. Den religiösen Hintergrund erklärt euch am besten Wikipedia.


    Wer also in Augsburg wohnt und auswärts arbeitet hat keinen Feiertag. Wer auswärts wohnt so wie ich und in Augsburg arbeitet so wie ich 15 Jahre lang hat einen arbeitsfreien Tag. :)


    Das haben viele Jahre lang die angrenzenden Städte Gersthofen, Neusäss, Stadtbergen, Friedberg und Königsbrunn ausgenutzt indem die Handelsbetriebe an diesem Tag, dem 8. August, Sonderaktionen veranstalteten um Kaufkraft abzuschöpfen. Es sind wohl viele der 300.000 Einwohner an diesem Tag zum Einkaufen in die Vororte gefahren.


    Da bei uns in Bayern auch der 15. August, Maria Himmelfahrt, gesetzlicher Feiertag ist, kann man im Fall, dass beide Feiertage auf Wochentage fallen, mit nur 8 Arbeitstagen gute zwei Wochen in den Urlaub fahren. :)



    Der christliche Hintergrund ist weitgehend in Vergessenheit geraten. Einen Tag mehr Urlaub im Jahr lautet wohl für die meisten Augsburger die Devise.


    Grüße


    Jürgen

    • Neu
    • Gäste Informationen
    Hallo,gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben, dann melde dich bitte an. Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du das Forum uneingeschränkt nutzen.

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.