Beiträge von waldi

    Es ist nicht der Plansee, Steffi.

    Der gesuchte Stausee befindet sich gut zwei Fahrstunden südwestlich vom Plansee.

    Vielleicht erkennt jemand die Berggruppe im Hintergrund.


    Liebe Grüße von waldi :174: der jetzt erst mal fürs Mittagessen in der Tagespflege sorgt. Danach bin ich wieder da.

    Bild 4 = Lupinien


    Danke, Susanne! Hier vertraue ich auf Dein Fachwissen.

    Bei den Seen liegst Du allerdings nicht richtig. Mein Sohn war hauptsächlich in Tirol und Vorarlberg unterwegs.


    Zusammenfassung:

    Bild 4 = Lupinien

    Bild 6 = Festung Nauders im Bezirk Landeck in Tirol

    Bild 7 = die "Magische Säule" von Peter Lenk auf der Mole von Meersburg am Bodensee.



    Liebe Grüße von waldi :174:

    Bei Bild Nr. 7 bin ich mir so gut wie sicher, dass es in Meersburg am Bodensee aufgenommen wurde.

    Stimmt Daniel!

    Bild 7 = die "Magische Säule" von Peter Lenk auf der Mole von Meersburg am Bodensee.

    Ich finde diese etwas skurrile Skulptur sehr interessant. Hier könnte uns vielleicht Steffi noch ein paar Detailfotos zeigen und die damit verbundenen Geschichten erzählen. :wink:

    Natürlich darf das auch tosca übernehmen.


    Liebe Grüße von waldi :174:

    Mangels eigener Reisetätigkeit erfreue ich mich an den Fotos hier im Forum und schmücke mich jetzt mit fremden Federn - sprich Bildern.

    Einer meiner Söhne war allein mit seinem Motorrad unterwegs und hat uns Daheimgebliebene durch WhatsApp die Fahrt mitmachen lassen.

    Da waren einige Fotos dabei die ich Euch in Form eines Rätsels vorstellen möchte.


    Sieben Bilder, sechs davon in Österreich.

    Wer erkennt die Orte?

    Wer weiß wie die Blume heißt? Ich kenne sie nicht.

    Was ist das für eine Skulptur?


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_38723


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_38724


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_38725


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_38726   Bild 4 = Lupinien


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_38727


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_38730

    Bild 6 = Festung Nauders im Bezirk Landeck in Tirol


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_38729

    Bild 7 = die "Magische Säule" von Peter Lenk auf der Mole von Meersburg am Bodensee


    Viel Freude beim Lösen!



    Liebe Grüße von waldi :174:

    Unser Mitglied brasilfan weilt derzeit im Raum Bad Mergentheim und hat mir einige Bilder zur Veröffentlichung überlassen.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_38631


    Nein, ich bin nicht im falschen Thema!

    Den Nepomuk auf der Wolfgangsbrücke über das Flüsschen Tauber in Bad Mergentheim stelle ich noch bei den Nepomuks ein.

    Der Nepomuk und der Christophorus sind sich so nah weil beide mit Wasser zu tun haben.

    Es geht um die Kapelle St. Wolfgang am Brückenende. Da prangt ein Gemälde eines Christophorus an der Außenwand.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_38633


    Ein Hinweisschild an der Außenwand verrät uns ein wenig von der Geschichte der Kapelle.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_38632


    Sie ist dem Heiligen Wolfgang, den vierzehn Nothelfern sowie der "Königin aller Heiligen - Maria, der Mutter Christi" gewidmet.

    Die erwähnten Portraits von Stifter und Baumeister wurden schon vom Zahn der Zeit angenagt.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_38629


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_38630


    Wer ist jetzt wer? Das untere Bild zeigt vermutlich den Stifter Johann Adelmann von Adeldmannsfelden oder Hans IV..


    Jetzt schauen wir mal in die Kapelle rein.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_38639


    Der linke Seitenaltar ist Maria gewidmet.

    Den rechten Seitenaltar ordne ich Johannes dem Täufer zu. In einer Ausschnittvergrößerung kann ich den Text auf der Fahne am Kreuzstab erahnen:

    "Ecce Agnus Dei", "Siehe das Lamm Gottes".


    Der Hauptaltar ist neugotisch und zeigt den Namensgeber der Kapelle, den Heiligen Wolfgang mit der Streitaxt in der rechten Hand.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_38636


    Auf dem gotischen Holztafelbild - der Predella - ist die Gottesmutter mit dem Jesuskind auf dem Arm im Kreis der 14 Nothelfer abgebildet.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_38635


    Eine Hinweistafel in der Kapelle ergänzt die Infos von der Außentafel.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_38641


    Einige mittelalterliche Bemalungen sind erhalten geblieben.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_38637


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_38638


    Zur unteren Malerei habe ich die Geschichte auf einem Stein an der Wolfgangsbrücke gefunden.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_38642


    In der Aussparung unten steht (leicht modernisiert) zu lesen:

    "Anno domini 1540 dieses Wunder geschah, und es ist wahr dass das Ross und der Knabe hinter sich fielen von der Brücke hinab und nicht verwundet (wurden). Das sei gottlob zu aller Stunde und das war seinem Vater und Mutter eine Freude und sie danken Gott in Ewigkeit."


    Aber zurück zum Thema!

    Zur Flussseite hin ziert die Kapelle außen ein überlebensgroßes Christophorusbild von 1884, das 1936 von Karl Maria Lechner und 2001 durch den Rotary Club Bad Mergentheim restauriert wurde.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_38634


    Laut brasilfan war der Christophorus durch den Busch teilweise verdeckt von der Brücke aus nur schwer zu fotografieren.

    Ich habe ein bisschen gebastelt und et voilà le travail!


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_38640



    Liebe Grüße von waldi :174:

    Auch von Wien machten sich alljährlich zahlreiche Gläubige auf die Wallfahrt nach Prag.


    Am Beispiel des Jahres 1865 möchte ich zeigen wie die Wiener Zeitungen darüber berichteten.


    ?random=904570819&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_38452

    Quelle: Fremdenblatt vom 22.4.1865


    ?random=436664579&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_38447

    Quelle: Fremdenblatt vom 11.5.1865

    ?random=292165965&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_38448 Quelle: Wiener Zeitung vom 17.5.1865

    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_38449 Quelle: Wiener Zeitung vom 18.5.1865



    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_38450 Quelle: Wiener Zeitung vom 19.5.1865

    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_38451


    Liebe Grüße von waldi :174:

    Ich komme noch mal auf die Wallfahrtskirche Maria Schnee in Beitrag 163 zurück.

    Leider habe ich keine weiteren Bilder dieser Kirche im Netz gefunden die mir Klarheit gebracht hätten.

    Steht auf dem Baldachin der Kanzel noch ein Nepomuk?

    Hast Du noch weitere Bilder der Kanzel, die das klären könnten, Juergen?


    fragt waldi :174:

    =O=O=O

    Ich bin unschuldig!

    Ich hab nix gemacht!

    Das muss ein(e) Andere(r) verbrochen haben.


    Aber Du hast Recht, Johannes!

    So ists praktischer.


    Ich bedanke mich bei dem Helferlein!


    Liebe Grüße von waldi :174:

    Der Herr in Bronze der kein Nepomuk ist, war Prinz Karl Anselm von Oettingen-Wallerstein, ein eher unbekannter Vertreter des Adels.

    Aber in diesem Park steht seine Büste weil er den botanischen Garten 1848 anlegen ließ.

    Der Park gehört zu Schloss Seyfriedsburg (Ortszeil von Ziemetshausen) und ist frei zugänglich.


    Dieses ist der erste Teil der Lösung.

    Den gesuchten Nepomuk habe ich noch nicht gefunden.



    Liebe Grüße von waldi :174: