Beiträge von Jofina

    Wo Du gerne wärst, weiß ich nicht, liebe Elke. Meistens (bis auf HH) bist Du in ganz unterschiedlichen Gegenden unterwegs, wo ich noch nie war. ;)


    In der nächsten Woche geht es wieder auf Reisen, zunächst für 2 Tage ins heiße Norddeutschland.

    Aber dann kommt das wettermäßige Kontrastprogramm, u.a. in der Stadt Beatles. ;)


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_6536

    Ich kann verstehen, dass diese Entwicklung betrübt, :( zumal die Älteren noch die Zeiten kennen, wie es früher einmal war…


    Aber in dem Artikel ist trotz der inzwischen hohen Preise in diesen Camping-Resorts im letzten Absatz zu lesen:


    Zu Saisonschluss sind die besten Parzellen für den nächsten Sommer längst wieder gebucht. Deutschland, Österreich, die Niederlande, Italien und Slowenien sind die wichtigsten Herkunftsländer der Kroatien-Urlauber, und offenbar entspricht das sich verändernde Angebot den Wünschen vieler Gäste.


    Wie lange werden die Besitzer der kleinen Plätze der Versuchung widerstehen können , einem Konzern den Platz zu überlassen?

    Die Versuchung ist natürlich groß, wenn plötzlich der Reichtum winkt und man womöglich vorher nur gerade so über die Runden kam.

    Leider werde ich durch diese Option immer fauler und meine Pentax liegt viel Zuviel herum , aber es ist halt einfacher.

    Ist Deine Pentax eine Spiegelreflex-Kamera?

    So etwas ist mir zu schwer und kommt deshalb für mich gar nicht in Frage. Vor Jahrzehnten hatten wir auch mal eine, aber da hatte mein Mann noch fotografiert und er hat sie getragen. Inzwischen überlässt er das Fotografieren mir. So habe ich auch ein Hobby. :D


    Eine tolle Mondaufnahme hast Du gemacht, Dieter. :thumbup:

    Das klappt mit meiner kleinen, leichten Canon Ixus nicht.

    Was mir auch noch wichtig ist:
    Ich kann die Bildfomate einstellen


    4 :3 ( nehme ich meistens)

    3 :2

    16 : 9 (breite Bilder )

    Ich habe das Bildformat 16 : 9 bei mir eingestellt. Von unseren Urlauben machen wir anschließend eine Movie-Show (mit Musik und bewegten Bildern, teilweise auch mit kurzen Filmchen) und zeigen sie Freunden und Familienangehörigen auf dem Fernseher. Bei diesem Bildformat hat man keinen schwarzen Rand links und rechts.


    Bei Hochkant-Fotos, die auch ab und an sein müssen, "klebe" ich sie anschließend zusammen, so wie hier in einem UK-Fotobericht.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=1#imageAnker_6797

    Hallo Daniel,


    Jeder hat ja einen unterschiedlichen Anspruch an eine Kamera.


    Meine Canon Ixus schwächelt halt, wenn es in einer Kirche ziemlich dunkel ist.

    Aber wichtiger ist mir, dass sie klein und besonders leicht ist und außerdem sehr schnell reagiert. Über das Fotografieren im fahrenden Bus hatte ich ja schon berichtet, dass sie da optimal ist. Ich zoome immer leicht an, dann werden die Fotos noch besser (im Bus).


    Auch bei Städtetouren, die ich so liebe, ist sie so praktisch. Ratz, fatz ist ein Foto gemacht, so dass mir mein Mann nicht davon läuft. Er hat nämlich keine Lust, immer wieder stehen zu bleiben, wenn ich „jedes Detail“ fotografiere. ;)


    Die Nikon Coolpix, die ich nur wenig früher gekauft hatte, reagiert einfach zu langsam, so wie Du es auch von Deiner Kamera beschreibst. Zeitweilig hatte ich auch beide Kameras bei unseren Städtetouren im Gebrauch, d.h. in Kirchen und Museen habe ich die Nikon verwendet (lichtstärkeres Objektiv). Für die Aufnahmen draußen, dann wieder die schnelle Canon.


    Den Akku muss man bei der Canon Ixus zum Aufladen herausnehmen.


    Ein neues Smartphone brauchte ich eh, denn mein altes S3-mini war für Fotos wirklich kaum zu gebrauchen. Also werde ich bei unserem kurz bevorstehenden Urlaub die Canon Ixus verwenden und mein neues Smartphone (S 8). Die Nikon Coolpix bleibt daheim.

    In der Zwischenzeit sind die Handykameras immer besser geworden und eine richtige Konkurrenz für Kompaktkameras .

    Johannes fotografiert z.B. mit dem I Pad.


    Vielleicht kann jemand von seinen Erfahrungen berichten?

    Vorteile ? Grenzen ? Nachteile?

    Ich fotografiere meistens mit einer ganz kleinen leichten Kamera und zwar mit der Canon Ixus 285 HS. Da ich auch des Öfteren aus dem Bus heraus fotografiere, ist dieser Fotoapparat super. Er reagiert sofort (viel schneller als meine Nikon Coolpix) und das leichte Anzoomen klappt auch total schnell. Ich bin mit meinen Fotos eigentlich ganz gut zufrieden.


    Nun das ABER…

    Mein Mann hatte Fotos mit seinem Smartphone (Samsung S7) gemacht, die etwas schärfer als meine sind. Außerdem fotografierte es sich bei Regen besser mit der S7. Wenn was nass wird, einfach schnell trocken reiben. Das ist bei einem Fotoapparat schon mühsamer und man hat schnell Wasserflecken auf der Linse. Die gezoomten Bilder sind aber nicht so gut wie mit der kleinen Canon.


    Daraufhin habe ich mir auch ein neues Smartphone (Samsung S8) zugelegt.


    Nun bin ich bestens ausgerüstet. Im nächsten Urlaub werde ich wohl überwiegend mit der Ixus fotografieren. In Kirchen ist das Smartphone jedoch wieder besser (und auch die Nikon Coolpix).


    Insofern fahre ich künftig im Urlaub zweigleisig, denn das Smartphone habe ich natürlich auch dabei.

    Hier ist ein interessanter Artikel bezüglich CO2-Einsparung oder auch nicht …

    Es liest sich sehr interessant.

    https://www.n-tv.de/wissen/War…-ist-article21120006.html


    Gar nicht so gut kommt dabei weg:


    Essen im Restaurant,


    Bio im Supermarkt,


    Wohnen im Grünen


    Fahren mit dem eigenen Auto,


    so manche Urlaubsreisen


    gewisses Konsumverhalten etc.



    Beispiele gibt es also reichlich, wo man sich ggf. in die Haare geraten könnte. ;)

    Im TV habe ich z.B. gestern die "Kölner Lichter" gesehen. Es war herrlich anzuschauen, aber umweltmäßig sicherlich ein großes Feinstaub-Vergehen. ;) Eine Demo gegen diese Veranstaltung wurde im Fernsehen nicht gezeigt.


    In unserem Bekannten- und Freundeskreis in Spanien ist CO2 glücklicherweise kein Thema und es kommt zu keinerlei Streiterei. Die meisten von ihnen fahren kleine Autos, aber Reisen sind für die Mehrzahl ein Genuss, gerade jetzt im Rentenalter (so ganz viele Jahre geht es womöglich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr).


    Mal schauen, wie es weitergeht mit dieser FfF-Bewegung. ;)

    Aber zielführend ist ein Wochenendtrip nach Dubai oder sonstwohin sicherlich nicht.

    Wo ist der Unterschied, wenn man längere Zeit in Dubai bliebe? Auch dann gäbe es einen Hin- und auch einen Rückflug.


    Flugreisen und Kreuzfahrten stehen inzwischen auf der „Schmuddel-Liste“ der Klimabewegung.


    Besonders in Deutschland wird die Klima-Diskussion sehr heftig geführt. Es wird interessant sein, ob die Mehrzahl der Deutschen ihr Reiseverhalten künftig ändert. Bislang stand Deutschland nach China und den USA auf Platz 3 der Reiseweltmeister.


    Ich persönlich werde auf Reisen mit dem Flieger und dem Schiff nicht verzichten.

    Ich werde weiterhin ca. 2x jährlich zum Familienbesuch nach Deutschland fliegen. Ich werde auch weiterhin Kreuzfahrten innerhalb Europas unternehmen und diese Aktivitäten genießen. Früher oder später wird es aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr möglich sein und ich bleibe auf meinem Balkon, d.h. in Balkonien.


    Dieses Forum ist ein schönes Reiseforum und es werden hier die unterschiedlichsten Gegenden vorgestellt, innerhalb und auch außerhalb Europas. Mir gefällt es sehr gut. :)



    Da nun auch hier der „ökologische Fußabdruck“ angesprochen wird, stelle ich deshalb den Forumsbetreibern die Frage:


    Sind überhaupt noch (meine) Reiseberichte erwünscht, wo ein Flugzeug für die Anreise und Abreise benutzt wird? Und wie steht es mit Kreuzfahrten?

    Die Orangenbäumchem mit den vielen Früchten auf Deinem Bild gefielen mir übrigens auch. Darf sich da jeder bedienen oder gehören die jemandem?

    Diese kleine Parkanlage incl. der Orangen gehört zum Gelände einer Brennerei, die den spanischen Licor 43 (ein Likör) herstellt. Bei einer Besichtigung fand ich die Kombination von Orangenbäumchen mit Lavendel so hübsch.


    Danke Johannes für die Info, um welche Lavendel-Sorte es sich bei meinen Fotos handelt. :)

    Elke, an den Lavendelduft kann ich mich nicht mehr erinnern.

    Ich hatte mich mehr auf das Fotografieren konzentriert. Ich fand den Kontrast mit den Orangenbäumen und dem Lavendel so interessant.


    Heute hatten wir auch 34°C erreicht. Wir holen auf gegenüber Deutschland. ;)

    Allerdings kühlt es sich hier nachts nicht so stark ab wie bei Euch. Bevor wir ins Bett gehen, werden die Räume mit der Klima-Anlage ausgekühlt. Dann geht es mit den Nacht-Temperaturen.

    Hallo Elke,


    seit gestern haben wir auch die 30°C knapp überschritten. Heute sind es 31°C und ich bin schon vor dem Frühstück (später wird es zu voll) in den großen Pool gehüpft. Ja, der Sommer ist da. ;) Man sieht nun etliche Leute mit Sonnenbrand. Sie wollen halt schnell braun werden.


    Der Lavendel blüht bei uns schon in der 2. April-Hälfte. Vielleicht ist es eine andere Sorte.






    Ich wünsche ebenfalls einen schönen Sommer, wo immer Ihr ihn alle verbringt. :)

    Nach dem Betrachten der Bilder steht für mich fest, wenn noch mal Rom, dann im Oktober oder November, auch wenn dann die Tage kürzer sind und das Wetter schlechter. Aber ev. denken auch Andere so

    Genau so ist es. Wir waren im letzten Jahr im Oktober dort und 2017 am 01. November.

    Wir hatten das schönste Herbstwetter und Touristen über Touristen (incl. uns).

    Es ist halt eine herrliche Stadt, die sich nahezu Jeder mal anschauen möchte. ;)


    Im Jahr 2013 waren wir am 18. Januar dort. Da war die Touristenzahl übersichtlicher.

    Es war zwar kalt, aber strahlend-blauer Himmel. Das Schöne war, dass die Krippe auf dem Petersplatz und im Petersdom noch aufgestellt war.

    Danke Johannes für den wunderschönen und informativen Rom-Bericht. :thumbup:Vieles kenne ich schon von Rom, aber es ist auch einiges Neues dabei. Wir werden sicherlich noch mal wieder nach Rom kommen, dann habe ich wieder Anregungen für eine weitere Besichtigungstour.


    In Trastevere waren wir auch schon, aber da war die Kirche leider eingerüstet. Der Grund war ein Buch.

    Ich hatte das tolle Buch: Quattro Stagioni - Ein Jahr in Rom (von Stefan Ulrich) gelesen, inzwischen übrigens schon dreimal. ;) Für Rom-Liebhaber kann ich es wärmstens empfehlen.

    Aber die nächsten Suchenden werden jetzt ja was dazu finden, denn über die Google-Suche erscheint dieser Bericht mit den Stichworten "Helmstedt Magdeburger Warte" an 6. Stelle, und so finden ja die Leute auch zu Schöner Reisen.

    Zumindest bei mir ist das so, könnt Ihr mal bitte probieren, ob das bei Euch auch so ist?

    Diesen Suchbegriff habe ich gerade in Google eingegeben. Bei mir steht er an 5. Stelle. :)

    Ein schönes Gedicht, Elke. :)

    Jofina : Um 23 Uhr noch 24 Grad. Hat das Spanien derzeit auch zu bieten?

    Das sind ja schon tropische Nächte, die Ihr in D habt. :huh:


    Bei uns zeigt die Wetter-App als Tiefst-Temperatur (also irgendwann in der Nacht) 19°C an.


    Als Höchsttemperatur werden heute 27°C (im Schatten) angezeigt, für morgen nur 24°C.

    So könnte der Sommer bleiben. ;) Aber wird er nicht, im Juli und August wird´s heißer.

    Aber mit dem leichten Meereswind, meist ab mittags, ist es auch dann auszuhalten.

    Außerdem haben hier die meisten Leute (wir natürlich auch) eine Klima-Anlage (warm/kalt).

    Aber zur Zeit wird die noch nicht angestellt, also in diesem Monat sehr strom-sparend. ;)


    Aber jetzt im Monat Juni hat meine Pool-Zeit begonnen. Meist jeden Vormittag schwimme ich und mache Wassergymnastik. Heute Vormittag hatte ich den großen Pool ganz für mich allein. :) Herrlich!


    Ich wünsche Euch allen weiterhin einen schönen Sommer, ohne große Gewitter. :)

    Ein tolles Mondfoto zur blauen Stunde ist Dir da gelungen. Gefällt mir. :)


    MIt etwas Wehmut denke ich dran, dass schon in wenigen Tagen die Tage wieder kürzer werden, Sommersonnenwende ist am 22.6.2019, Walpurgisnacht .....


    Aber noch gilt es den Sommer zu genießen !

    Ein wenig musste ich dabei schmunzeln. ;)

    Zur Zeit ist es bei uns in Spanien sehr angenehm, lt. meiner Wetterapp etliche Tage kühler als in meiner alten Heimat Niedersachsen (jetzt 28 °C in Nds, daheim an der Costa Blanca = 24°C). Hier bei uns scheint sich das Klima eher abzukühlen. Aber es kommt ja noch der heiße Juli und August. :huh:


    Um etwas den spanischen Sommer (Juli/August) zu unterbrechen haben wir nach längerer Zeit mal wieder eine Kreuzfahrt (England, Schottland, Irland, Nordirland) gebucht. Mal schauen, welche Art Sommer wir dort erleben dürfen. ;)

    Vielen Dank Evelin für diesen wunderbaren Reisebericht von mir völlig unbekannten Ländern. Ich hätte nicht vermutet, dass es dort so viele Klöster zu besichtigen gibt. Auch die Landschaft - toll!


    Ich denke zwar nicht, dass ich mal in diese Gegend komme. Mir ist inzwischen so eine Rundreise zu anstrengend. Aber durch diese vielen Fotos bekomme ich zumindest einen Eindruck, wie es dort ausschaut.


    ELMA , der Bericht firmiert ja immer noch als Rätsel, vielleicht könntest du ihn nach Asien verschieben?

    Schön, dass Du das ansprichst, das fände ich auch gut, wenn der Thread verschoben wird. So kann man ihn besser wieder finden.

    Ich bin auch ganz angetan von Eurer Abenteuer-Reise mit diesen wunderschönen Autos. :)


    Vielen Dank, dass Du so ausführlich darüber berichtest hast. :)

    Ich kenne von Marokko nur Tanger (es war 1976) und Casablanca. Durch diesen Foto-Reisebericht bekommt man einen erweiterten Einblick von diesem Land.