Kanutour auf der Lahn

Es gibt 14 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von papnik.

  • Eine meiner Töchter hatte runden Geburtstag, also nichts wie hin. Da sie direkt an der Lahn wohnt, bot sich als Kutur-/Naturprogramm eine Kanutour auf der Lahn an. Und mit der Familie im Dreigenerationenpack machen solche Unternehmungen natürlich besonders Spaß. Das Wetter passte, Kanus gab's noch, obwohl der Beschluss spontan getroffen wurde.

    Also auf geht's: Von Fluss km 24 beim Zeltplatz Solms Schohleck bis zum Fluss km 38 kurz vor Weilburg.

    Zuerst: Karte studieren, eine Schleuse ist zu überwinden und eine Wasserskistrecke, da ist besondere Vorsicht geboten.



    Dann: Handhabung des Kanus und des Stechpaddels. Wir sind neun Leute und haben 3 Kanus. Ich habe die ehrenvolle Aufgabe der Dokumentation8o, klar gepaddelt habe ich auch - ein bisschen.



    Und schon geht es los, anfangs mit Schwierigkeiten, die Spur zu halten. Ist da wer vom Wege abgekommen?



    Schöne Landschaft, meine Mädels legen sich ganz mächtig in Zeug.





    Wir unterqueren einige Brücken.





    Tierische Begegnungen haben wir natürlich auch. Enten, Nilgänse, Schwäne, Graureiher. Das sieht idyllisch aus, aber die parallel laufende Straße bringt auch ganz schön viel Lärm. So wird der absolute Naturgenuss etwas getrübt.






    Und obwohl immer wieder Paddler vorbei kommen, zeigen sich die Beobachter am Ufer interessiert.




    Rast auf dem Fluss mit Biologieunterricht für die Kinder. Libellen bei der Paarung in unserer Brotdose.



    Dann kommt die Bewährungsprobe für unseren Lenny, er darf Schleusenwärter sein.



    Er legt sich mächtig in's Zeug.



    Die Schleuse geht auf...



    ....wir fahren ein und warten, bis sich der Wasserstand ca. 1,5 m gesenkt hat. Das war aufregend.



    Der letzte Abschnitt bis zu km 38 verläuft ruhig und fast ohne Strömung, schön ist's.





    Hinter dieser Brücke (km 38) gehen wir an Land. Die Kanus der vor uns Angekommenen sind schon in Sicht. Hier werden wir auch vom Kanuverleiher mit 2 Kleinbussen abgeholt.




    Fazit: Wir hatten einen schönen, erlebnisreichen Tag, den wir direkt in den Gliedern spüren. Auch wenn das Vergnügen nicht ganz preiswert war. Jeder Erwachsene zahlte 34,-€, Kinder 21,- für ca. 5 Stunden. Ihr könnt euch ausrechnen, was da bei 9 Leuten (3 Kinder) zusammenkommt.

    Im Juni haben wir von der Dauer eine ähnliche Tour im Spreewald gemacht, allerdings nur mit 2 Booten und 6 Personen, da wollte man insgesamt nur 56,-€ von uns.

    Andere Bundesländer - andere Preise. Ist so.

    Empfehlenswert ist die Tour auf jeden Fall und wenn wir wieder mal an der Lahn sind, wollen wir unbedingt auch den Bootstunnel befahren, das wär dann die nächste Etappe. Von Weilburg nach Runkel.

    Vielen Dank, dass ihr mitgepaddelt seid.

    Evelin

  • Ein Tag, der allen großen Spaß bereitet hat, man spürt es beim Lesen der Dokumentation!

    Die Strömung der Lahn scheint insgesamt recht gemächlich zu sein Wie tief ist sie denn?

    Wenn nur das Problem der Rückkehr zum Startpunkt nicht wäre, es würde sich lohnen ein eigenes Kanu zu haben.

    Aber so wie Ihr es gemacht habt ist es ein unvergesslicher , vermutlich etwas anderer "runder Geburtstag". ( Trotz des "stolzen" Preises , wie ich auch finde.)

    :thx:


    Viele Grüße,

    Elke



    ,

  • Danke, Evelin, für den interessanten und netten Bericht von der Kanutour auf der Lahn!


    Die "Zuschauer" am Ufer waren sehr interessiert - und scheinbar neugierig, wer da kommt.


    Du hast geschrieben, Du hast manchmal mitgepaddelt, sonst dokumentiert. Das heißt, Du warst natürlich die ganze Zeit an Bord, hast aber nicht so viel das Paddel betätigt...


    Das kannst Du ja getrost den anderen Familienmitgliedern überlassen! und selber fotografieren...


    Herzlichen Dank und Gruß!

    Susanne

  • Eine tolle Tour Evelin, unser Sohn "musste" zum Junggesellenabschied vor 2 Jahren auch eine Kanutour auf der Wümme mitmachen. Die Perspektive aus einem Kanu auf die Flußlandschaft, eine Schleuse, stille Nebenarme und entlang des Torfkanals bis fast ins Zentrum von Bremen war wunderschön. Da störten auch einige Regengüsse unterwegs nicht.

  • Hallo Evelin.


    Eine schöne tour habt Ihr da gemacht. Tolle Bilder. Danke für´s Mitnehmen.:)

    Die nächste Etappe Weilburg - Runkel ist sicher genauso schön, auch mit dem Tunnel und der Staustufe. In Runkel konnte ich übrigens einige Kanufahrer beobachten, die ihre Kanus um die kleineren Wasserfälle herum trugen.


    Viele Grüße, Daniel.

  • Lustige Gesichter, Datenschutz sei Dank :)

    Flusswandern einfach ein Traum!

  • Die Strömung der Lahn scheint insgesamt recht gemächlich zu sein Wie tief ist sie denn?

    Wir sind mit der Strömung gepaddelt, die aber, bis auf wenige Stellen, wirklich ganz moderat ist. Wird die Lahn breiter, z.B. auf der Wasserskistrecke, muss man mehr Kraft aufwenden, um vorwärts zu kommen.

    Die Tiefe variiert, von unter einem Meter (wir als schwerstes Boot haben mehrmals aufgesetzt) bis mehrere Meter, wie uns unsere Instruktorin sagte.


    Da störten auch einige Regengüsse unterwegs nicht.

    Hatten wir zum Glücck nicht. Aber das Witzige war, Lenny, unser Enkel, gerade aus Kroatien zurück gekehrt, hat auf der Lahn mehr Sonne abgekriegt, als im Badeurlaub.


    In Runkel konnte ich übrigens einige Kanufahrer beobachten, die ihre Kanus um die kleineren Wasserfälle herum trugen.

    Muss man eigentlich nicht, in Runkel gibt es auch eine Schleuse. Zeig euch später noch ein paar Bilder, bin gerade beim Kinder hüten, wir sind ja immer noch in Corona Zeiten.

    In den Schleusen sollte man übrigens Mundschutz tragen, ich sah Niemanden, der sich daran gehalten hat. Mindestabstand zu Fremden konnte mühelos eingehalten werden.


    Viele Grüße Evelin


    Danke für die positiven Rückmeldungen.

    2 Mal editiert, zuletzt von papnik ()

  • Lustige Gesichter, Datenschutz sei Dank :)

    Flusswandern einfach ein Traum!

    Bruce, beiden Aussagen kann ich uneingeschränkt zustimmen. :) Auf der Lahn kann man 2-3 bis 6 Tages-Touren bis Lahnstein machen und in den Tipis auf den Zeltplätzen übernachten.


    Jürgen, auch dir vielen Dank für die Verlinkung. Eure Tour auf der Altmühl war bestimmt um einiges abenteuerlicher als unser Tagestripp auf der Lahn. Ich hab noch ein paar Bilder von Mai 2017, die hänge ich dort mal an.

    Deinen Gacka Beitrag kannte ich bereits.


    Daniel, die Schleuse in Runkel. Tragen muss man die Kanus eigentlich nicht.



    Von dort hat man auch einen sehr schönen Blick auf Runkel mit den beiden Burgen der zerstrittenen Verwandtschaft.



    Viele Grüße Evelin

  • Was gibt es schöneres als mit der gesammten Familie so einen schönen Ausflug zu machen ,


    ein toller Bericht mit sehr schönen Aufnahmen.


    Man kann es schon beim Lesen spüren das dir dies sehr , sehr gut getan hat.


    Danke für den schönen Bericht.

    Liebe Grüße :auto3:Dieter


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders


    Und deshalb bleibt bitte gesund.

  • Hallo Evelin.

    Daniel, die Schleuse in Runkel. Tragen muss man die Kanus eigentlich nicht.

    Auf Deinem untersten Bild links und in Ufernähe , da habe ich die Leute mit ihren Kanus gesehen.

    Wer weiss, vielleicht war die Schleuse zu der Zeit, als ich dort war, gerade außer Betrieb.


    Ist die Altstadt und die Straße hinauf zur Burg immer noch eine Baustelle? Wir sind 2018 auf recht abenteuerlichem Weg hinauf zur Burg gelaufen. Runter sind wir dann auf der anderen Seite gegangen.

    Und den Orignal Runkeler Roten haben wir damals leider auch nicht bekommen, die Zeit war noch nicht ran (oder schon vorbei?).


    Liebe Grüße, Daniel.

  • Was gibt es schöneres als mit der gesammten Familie so einen schönen Ausflug zu machen ,

    Nichts- schlicht und ergreifend. Und was soll ich dir sagen Dieter, seit Corona sind wir noch enger zusammen gerückt, sehen uns, so oft es geht. Meine älteste Tochter aus Potsdam habe ich in diesem Jahr schon 4x gesehen und immer für mehrere Tage. Das ist rekordverdächtig.:love:


    Auf Deinem untersten Bild links und in Ufernähe , da habe ich die Leute mit ihren Kanus gesehen.

    Wer weiss, vielleicht war die Schleuse zu der Zeit, als ich dort war, gerade außer Betrieb.


    Ist die Altstadt und die Straße hinauf zur Burg immer noch eine Baustelle?

    Ja Daniel, auf dieser Landzunge zwischen Schleuse und Hauptarm war auch dieses Jahr so eine Art Camp mit vielen Kanus und Jugendlichen. Ich hatte den Eindruck, sie erlernten den Umgang mit dem Kanu. Gebadet wurde auch.




    Was deine andere Frage betrifft: Nennenswerte Bautätigkeit konnten wir nicht feststellen.

    Wir sind diesen Weg hoch (am blauen Auto), ein bisschen steil, dafür kurz.



    Und kamen am Zehnthaus an. Den gleichen Weg sind wir wieder zurück, unser Auto stand am Zeltplatz direkt an der Lahn.



    Trotzdem war auch für uns Runkel eine kleine Enttäuschung, montags ist die Burg geschlossen. Und wenn Burg geschlossen, dann auch Cafe's und Gaststätten zu.

    Wir nutzten dann die Gelegenheit und sind auf der einen Lahnseite nach Villmar gewandert und dann auf der anderen Seite durch Wald und Feld wieder zurück nach Runkel.


    Grüße Evelin

  • Ja Daniel, auf dieser Landzunge zwischen Schleuse und Hauptarm war auch dieses Jahr so eine Art Camp mit vielen Kanus und Jugendlichen. Ich hatte den Eindruck, sie erlernten den Umgang mit dem Kanu. Gebadet wurde auch.

    Evelin, ja, vielleicht war es auch so ein Camp, was ich beobachtet habe.


    Wir sind diesen Weg hoch (am blauen Auto), ein bisschen steil, dafür kurz.

    Genau, diesen Weg sind wir runterwärts gelaufen. Die Bauarbeiten waren auf der anderen Seite der Burg.

    Trotzdem war auch für uns Runkel eine kleine Enttäuschung, montags ist die Burg geschlossen. Und wenn Burg geschlossen, dann auch Cafe's und Gaststätten zu.

    Ja, vor diesem Problem standen wir auch schon des öfteren. Es ist oft so, dass Montag und manchmal auch Dienstag etliches geschlossen ist.

    Aber so habt Ihr eine sicherlich sehr schöne Wanderung machen können.



    Viele Grüße, Daniel.

  • Nichts- schlicht und ergreifend.

    Genau so ist es :401:

    Liebe Grüße :auto3:Dieter


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders


    Und deshalb bleibt bitte gesund.

  • Aber so habt Ihr eine sicherlich sehr schöne Wanderung machen können.

    Genau so war es.

    Auf dem Bild sieht man den Wander-Rad-Weg entlang der Lahn. Aufgenommen vom König Konrad Denkmal. Im Hintergrund sieht man Runkel.



    Dieses Denkmal sahen wir schon auf dem Hinweg nach Villmar.



    Von dort hat man einen schönen Ausblick. Die Kraxelei auf den Felsen war gar nicht so ohne, wir haben ganz schön geschnauft.



    Viele Grüße Evelin

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.