Besichtigung der schönen Stadt Savona

Es gibt 16 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Jofina.

  • Da wir wegen des Corona-Virus in diesem Jahr wohl nicht mehr verreisen werden, zeige ich Euch mal wieder Fotos von meiner Festplatte. Nachdem ich über Genua und La Spezia schon berichtet hatte, fülle ich die italienische Region Ligurien weiter auf und stelle Euch die schöne Stadt Savona vor. Vom Süden Deutschlands oder von Österreich aus, wäre die Entfernung mit dem Auto noch zu bewältigen, falls man mal wieder italienische Stadtluft schnuppern möchte. ;)


    Wir waren bereits 2x in Savona und ich zeige Euch mal die Schönheiten dieser Stadt. Savona hat ca. 60.400 Einwohner, also sehr überschaubar, und man kann sehr gut alles Sehenswerte zu Fuß ablaufen. Ich liebe es, eine fremde Stadt zu erkunden. :)



    Unsere Besichtigungstour in Savona beginnt mit dem Torre Leon Pancaldo. Der Turm ist dem Matrosen gewidmet, der 1519 mit Magellan zum 1. Mal die Welt umsegelte. Dieser Matrose schrieb über diese Fahrt ein Tagebuch, welches bekannt und berühmt wurde.





    In der Nähe steht die kleine Kirche Chiesa Sant´Andrea, die in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts erbaut wurde. Ich persönlich mag die italienischen Kirchen besonders gern. Auch diese hat eine prachtvolle Innenausstattung.






    Die nächste Sehenswürdigkeit ist eine Barock-Kirche aus dem 17. Jh. und zwar die Basilika Collegiata San Giovanni Battista. Die Gemälde im Inneren wurden zumeist Anfang des 18. Jahrhundert fertig gestellt.








    Nun geht es zum Rathausplatz = Piazza Sisto IV. mit dem Palazzo del Comune. Drum herum die schönen typischen italienischen Palazzi.








    Nicht weit entfernt befindet sich der Dom Santa Maria Assunta (erbaut um 1600).








    Das Theater der Stadt ist auch ein schöner Blickfang.





    Fortsetzung folgt ...

    El mundo es un libro, y quienes no viajan leen sólo una página. (Aurelio Agustín)
    Gruß Jofina

  • Jofina, danke für die super Fotos der herrlichen Stadt Savona.

    Liebe Grüße

    Josef

  • Liebe Jofina,


    lieben Dank, das du mit Savona ein wenig italienisches Flair an den Bodensee gebracht hast.

    Zitat von Jofina

    Vom Süden Deutschlands oder von Österreich aus, wäre die Entfernung mit dem Auto noch zu bewältigen,

    Von uns aus ca. 550 km.


    Schaun me mal, vielleicht geht's doch mal nach Ligurien in Urlaub.


    Dieses Jahr werden wir keine Auslandsreisen unternehmen bzw. überhaupt nicht in Urlaub fahren, da auf Grund Kurzarbeit Firma bei meinem Mann, jetzt auch noch.3 Wochen im August ganz zu ist (Betriebsurlaub). Das heißt vorwiegend Urlaub abbauen oder Kurzarbeit machen, falls Urlaub nicht reicht.


    Und August ist es auch in Deutschland überall überlaufen.


    Zitat von Jofina

    zeige ich Euch mal wieder Fotos von meiner Festplatte.

    Freue mich immer, wenn du auf deiner Festplatte stöberst.


    Liebe Grüße

    Steffi

    “Die Gesundheit ist das Wichtigste in unserem Leben“

  • Nun geht es zunächst weiter mit schönen Plätzen, wie z.B. die Piazza Mameli mit der Bank von Italien und einem Denkmal, dass an die Gefallenen des 1. Weltkriegs erinnern soll.






    Die kleine Piazza della Maddalena macht einen besonders gemütlichen Eindruck.






    Hauptmerkmal der Piazza del Brandale sind die 3 mittelalterlichen Geschlechtertürme. Bei

    Wikipedia wird die Bedeutung und Entstehung dieser Geschlechtertürme gut erklärt: https://de.wikipedia.org/wiki/Geschlechterturm




    Die Überreste einer Festung, Fortezza del Priamar, kann man auch besichtigen. Savona war vor einigen Jahrhunderten mit dem nahegelegenen Genua verfeindet. Nachdem die Genuesen im frühen 16. Jahrhundert Savona besiegt hatten, erbauten sie diese Festung zu ihrem Schutz und um die Herrschaft über die Stadt zu sichern.







    Schöne Aussicht von der Festung aus





    Ein Denkmal von Guiseppe Garibaldi gibt es in Savona natürlich auch. Er trug im wesentlichen zur Einigung Italiens im Jahr 1861 bei. Zuvor war Italien total zersplittert in Königreiche, Herzogtümer, Kirchenstaat, teilweise unter österreichischer Herrschaft etc.





    Vom Garibaldi-Denkmal aus hat man einen guten Blick auf den Stadtstrand.






    Sehenswert ist auch der Fischereihafen und der Yachthafen.










    Ihr wißt ja inzwischen, dass wir Kreuzfahrten vor Corona geliebt haben. Schade, dass das vorläufig nicht mehr möglich ist. Savona wurde während zwei Mittelmeer-Kreuzfahrten jeweils im Frühjahr angelaufen. Zum Schluss zeige ich Euch noch Ausblicke vom oberen Schiffsdeck und von der Hafenausfahrt an der ligurischen Küste entlang.









    ENDE


    El mundo es un libro, y quienes no viajan leen sólo una página. (Aurelio Agustín)
    Gruß Jofina

  • Zitat von Jofina

    Vom Garibaldi-Denkmal aus hat man einen guten Blick auf den Stadtstrand.

    Die SEHNSUCHT wächst nach Meer.


    Liebe Grüße

    Steff

    “Die Gesundheit ist das Wichtigste in unserem Leben“

  • Wieder wie immer herrliche Aufnahmen. :thumbsup::thumbsup::thumbsup:

    Liebe Grüße

    Josef

  • Gratulation, Jofina, dass es mit Deinem neuen PC so gut klappt!


    An Savona sind wir schon zwei Mal vorbeigefahren..

    Wir hatten immer den Eindruck von einer Hafenstadt mit hässlichen Wohnblöcken und viel Industrie.

    Dabei hat Savona einen sehenswerten Altstadtkern mit prächtigen, großen Kirchen, netten Gassen, einer Fortezza und einem attraktiven Strand.

    Danke, dass Du uns das hier zeigst !


    Liebe Grüße,

    Elke

  • Danke Jofina,


    wieder hast Du eine mir persönlich unbekannte Stadt vorgestellt. Und es sieht da alles sooooo schön italienisch aus. Auch ich liebe diese Palazzi und Kirchen - da kann die Speicherkarte nicht groß genug sein.

    Eigentlich stand bei mir dieses Jahr Italien auf dem Programm, am 22.2. stand ich unmittelbar vor der Buchung eines Fluges und einer Unterkunft. Wollte nur noch eine Nacht drüber schlafen. Dann kamen die ersten Meldungen ....

    Aber nächstes Jahr und bis dahin freue ich mich über schöne Bildberichte aus Italien!


    Liebe Grüße

    Helga

  • Es freut mich, dass Euch mein Savona-Beitrag so gut gefällt. :) Vielen Dank für das Feedback. :)


    Auch ich liebe diese Palazzi und Kirchen

    Da haben wir die gleichen Vorlieben bezüglich Italien. :)

    So ganz viel habe ich noch nicht von Italien kennengelernt. Aber von den Städten, die wir uns bislang angesehen haben, war ich jedes Mal begeistert. Nach Südtirol möchte ich auch noch mal gerne hin, an den Gardasee ebenfalls und... und... Mal schauen... ;)


    Etwas Italien habe ich noch auf der Festplatte abgespeichert. Also demnächst wieder ein neuer Fotobericht. ;)

    El mundo es un libro, y quienes no viajan leen sólo una página. (Aurelio Agustín)
    Gruß Jofina

  • Wenn man da nicht Fernweh und Meersucht bekommt!

    Herzlichen Dank :)

  • Jofina, jetzt wird es aber endlich mal Zeit, dass auch ich dir für diesen schönen Bildbericht danke.

    Schon 3x war ich in Savona, immer zu Beginn einer Kreuzfahrt.

    Aber dass das Städtchen so schön ist, habe ich nicht gewusst, du hast Savona toll porträtiert.

    Wenn man mit dem Bus nach einer Nachtfahrt aus Deutschland dort ankommt, ist man ziemlich gerädert und will möglichst schnell auf's Schiff, da steht einen nicht der Sinn nach Sightseeing.

    Aber einmal haben wir es immerhin geschafft, die Befestigungsanlagen, in der Nähe des Hafens, zu besichtigen.




    Verlangt eigentlich nach mehr Meer.


    Viele Grüße Evelin

  • Wenn man mit dem Bus nach einer Nachtfahrt aus Deutschland dort ankommt, ist man ziemlich gerädert und will möglichst schnell auf's Schiff, da steht einen nicht der Sinn nach Sightseeing.

    Das geht uns auch fast immer so, dass wir in der Einschiffungshafen-Stadt keine Besichtigung vornehmen.


    Unsere beiden Kreuzfahrten starteten von Valencia aus. Insofern hatten wir in Savona etliche Stunden Zeit für eine Besichtigung.


    Ob wir jemals wieder eine interessante Kreuzfahrt machen können? :/ Oder ist das wegen des Coronavirus etliche Jahre nicht mehr möglich? :/ Wirklich schade, man sah so viel Neues und außerdem hatte man eine schöne Unterhaltung auf dem Schiff. Diese Kombination hatte uns so gut gefallen. :)

    El mundo es un libro, y quienes no viajan leen sólo una página. (Aurelio Agustín)
    Gruß Jofina

  • Ob wir jemals wieder eine interessante Kreuzfahrt machen können? :/ Oder ist das wegen des Coronavirus etliche Jahre nicht mehr möglich? :/

    Jofina, das liegt doch ganz an dir und deinem "Angstlevel".

    Nachdem wir mit unseren Kindern und Enkelkindern wieder unseren ganz normalen Alltag leben, haben wir beschlossen, auch wieder auf Kreuzfahrt zu gehen.

    Allerdings auf Flusskreuzfahrt, am 27. August ist es soweit, 7 Tage auf der Donau mit je 2 Tagen Budapest. Wien und Bratislava.

    Wir waren im Juni ja schon 6 Tage im Hotel und die Maskenpflicht im Restaurant fanden wir nicht besonders belastend, viel anders wird es auch auf dem Schiff nicht sein. Und da man auf einer Flusskreuzfahrt jeden Tag an Land geht, sind wir zuversichtlich, mit den Vorsichtsmaßnahmen klar zu kommen.

    Viele Grüße Evelin

  • Allerdings auf Flusskreuzfahrt, am 27. August ist es soweit, 7 Tage auf der Donau mit je 2 Tagen Budapest. Wien und Bratislava.

    Das ist ja interessant, dass es das wieder gibt. :) Ich bin gespannt auf Deinen Bericht. :)

    Diese Route steht auch noch auf meiner Wunschliste.


    Aber wir müssten ja erstmal dazu in ein Flugzeug steigen, um zum Einschiffungshafen zu gelangen. Davor scheuen wir auch (noch!) - alles dicht an dicht, wie ich lesen konnte. Für den Rest des Jahres bleiben wir daheim. Mal schauen, was das nächste Jahr bringt... ;) Wir sind sozusagen auf Beobachtungsposten. ^^

    El mundo es un libro, y quienes no viajan leen sólo una página. (Aurelio Agustín)
    Gruß Jofina

  • hallo Jofina,


    heute fand ich endlich mal Zeit, den Bericht von dir genauer durchzulesen.


    Schade, daß ich fast ganz Italien aus meiner Sicht nicht kenne. Savona gehört auch zu den mir unbekannten Städten. Umso besser, wenn du mir die Stadt vorstellst.


    Hast du eine Ahnung, was diese Konstruktion vor dem Yachthafen für einen Sinn macht?


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=1#imageAnker_38397


    grüsse


    jürgen

  • Hast du eine Ahnung, was diese Konstruktion vor dem Yachthafen für einen Sinn macht?

    Hier habe ich noch ein weiteres Bild davon:




    Ich habe mal danach gegoogelt und versucht, es herauszufinden.


    Savona ist auch eine ehemalige Industriestadt, und die Stadt mit rund 62.000 Einwohnern bleibt ein wichtiger Kohlehafen. Auf dem Foto sieht man das historische Kohleterminal (genannt funivie) , welches durch ein Luftförderband mit einem Plateau über den Klippen verbunden ist.

    El mundo es un libro, y quienes no viajan leen sólo una página. (Aurelio Agustín)
    Gruß Jofina

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.