Eifel 2019 Teil 11 - Pelm - Die Kasselburg

Es gibt 6 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Daniel_567.

  • Eifel 2019 Teil 11 - Pelm - Die Kasselburg


    Schon auf meiner Anreise nach Gerolstein fiel mir der weithin sichtbare Turm der Kasselburg auf und ich beschloss, diese Burg zu besuchen. Und am letzten Tag unseres Urlaubes haben wir dann natürlich die Kasselburg besucht.


    In der Nähe von Gerolstein im Landkreis Vulkaneifel in Rheinland-Pfalz, genauer gesagt in Pelm, befindet sich die Kasselburg. Sie hat eine Höhe von 37m und besitzt einen Doppelturm, der als Wohnturm diente. Die Burgruine ruht auf einem 490m hohen Basaltblock.

    Des weiteren befindet sich hier auch der Adler- und Wolfspark.


    Ich möchte Euch nun auf meine bzw. unsere Besichtigungstour mitnehmen.


    Der Eingangsbereich.



    Ein erster Blick über das weitläufige Gelände.


    Es gibt auch einen Streichelzoo.






    Wenn man Richtung Wolfspark geht, kommt man an den ersten Volieren vorbei.





    Bis zum Wolfspark sind es ca. 1km linker Hand vorbei an der Burg. Da der Park am Hang errichtet wurde, geht es bis dorthin stetig bergab.





    Wieder oben angekommen, ging es weiter zur Burg. Man betritt sie durch 2 Tore.



    Der Übersichtsplan der Burg.



    Dieser Ritter begrüßte uns.



    Im Innenhof der Burg befinden sich weitere Volieren, u. a. leben hier auch einige Gänse-Geier.





    Regelmäßig gibt es auch Flug-Vorführungen und Fütterungszeiten, letzeres auch bei den Wölfen. Diese fanden zu der Zeit, als wir dort waren, aber nicht statt.


    Aber nun weiter mit der Burg-Besichtigung.

    hier nun einige Bilder der weitläufigen Innenanlage.








    Durch diesen Durhgang gelangt man zu einer kleinen Kapelle.



    Von dort hat man diesen Ausblick.




    Für mich stand es natürlich fest, dass ich unbedingt auf den Turm hinauf muß.



    Zuerst geht es über einige Etagen über eine enge Wendeltreppe hinauf, von dieser gelangt man auch auf die einzelnen Wohnetagen.



    Dann geht es über diese freitragende Treppe weiter.




    Zum Schluß noch eine Holztreppe, und schon war ich oben auf dem Turm angekommen.



    Zuerst ein paar Bilder von der Burganlage.


    Meine Frau hat es vorgezogen, unten auf mich zu warten.





    Und nun ein 360° - Rundumblick.












    Zum Schluss noch einmal ein letzter Blick auf die Burg.



    Fazit: Die Kasselburg Pelm ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Die Aussicht vom Turm ist einfach herrlich. Und wer sich für Flugvorführungen interessiert, ist hier auch richtig. Es gibt auch eine Gastronomie auf dem Gelände, in der man sich nach der Besichtigung stärken kann. auch gibt es einen großen Parkplatz, der genügend Platz auch für Wohnmobile und sogar Busse bietet.



    Hier noch einige informative Links.


    Zu Wikipedia - Kasselburg:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Kasselburg


    Zu greifenwarte.net:

    https://greifenwarte.net/wolfspark-kasselburg/


    Zu eifel-info.de:

    https://www.eifel.info/a-adler-und-wolfspark-kasselburg


    Zu gerolsteiner-land.de:

    https://www.gerolsteiner-land.…-und-wolfspark-kasselburg


    Für die Camping-Freunde gibt es in der näheren Umgebung etliche Campingplätze:

    Campingplätze - Google-Maps




    Es folgt noch einen letzter Teil "Eifel 2019 Teil 12 Weitere Ausflugstipps".



    Gruß, Daniel.


    Inhaltsverzeichnis Eifel 2019


    Eifel 2019 - Teil 1-1: Gerolstein - Die Stadt


    Eifel 2019 - Teil 1-2: Gerolstein - Der Kyllpark


    Eifel 2019 - Teil 1-3: Gerolstein - Naturkundemuseum


    Eifel 2019 - Teil 1-4: Gerolstein - Burg Gerhardstein


    Eifel 2019 - Teil 1-5: Gerolstein - Erlöserkirche und Villa Sarabodis


    Eifel 2019 - Teil 2: Birgel - Historische Wassermühle


    Eifel 2019 - Teil 3: Wallenborn - Der Kaltwassergeysir


    Eifel 2019 - Teil 4: Strohn - Lavabomben


    Eifel 2019 - Teil 5: Manderscheid - Oberburg und Niederburg


    Eifel 2019 - Teil 6: Mirbach - Erlöserkirche


    Eifel 2019 - Teil 7: Neroth - Mausefallenmuseum


    Eifel 2019 - Teil 8: Büllingen - Ars Figura und Ars Krippana


    Eifel 2019 - Teil 9: Die Maare - Holzmaar, Weinfelder Maar, Schalkenmehrener Maar, Eichholzmaar


    Eifel 2019 - Teil 10: Prüm - Sankt Salvator Basilika


    Eifel 2019 - Teil 11: Pelm - Die Kasselburg


    Eifel 2019 - Teil 12: Weitere Ausflugstipps im Gerolsteiner Land

    2 Mal editiert, zuletzt von Daniel_567 ()

  • Hallo Tom.


    Das war ihre freie Entscheidung, unten zu bleiben.;)

    Na ja, ist auch nicht jedermanns bzw. jederfraues Sache.


    Die Wölfe machen sicher Mittagsschlaf, vorher war bestimmt die große Fütterung. Da haben sie sich dann faul in den Schatten gelegt.


    Allzu viel war nicht los an dem Tag. Auf dem Gelände selbst vertut sich das sicher auch ein wenig.

    Auf dem Turm war ich ganz allein. Während meines Aufstieges kamen mir 2 Leutchen entgegen, aber das war es dann auch schon.


    Später am Nachmittag war noch eine Flugvorführung angesetzt, da füllte es sich dann doch ziemlich und an der Kasse bildete sich eine längere Schlange.



    Liebe Grüße, Daniel.

  • Gleich 3 Attraktionen an einem Ort:

    Ein Tierpark mit friedlich schlummernden Wölfen:2:,

    Flugvorführungen mit Greifvogeln

    und diese eindrucksvolle Burgruine.

    Ein wirklich lohnendes Ausflugsziel.

    Danke für diesen Bericht.


    Die Kasselburg, bzw was von ihr noch zu sehen ist, mit ihren ungewöhnlich hohen Zwillingstürmen dürfte ein markanter Orientierungpunkt in der Geroldsteiner Gegend sein.

    Du schreibst, dass sie Euch schon bei der Anreise aufgefallen ist.


    Allein die Aussicht von dort oben hat den Aufstieg auf den Turm gelohnt .

    Ungewöhnlich ist die Burgkapelle in einem ( wie es aussieht) ehemals offenen Kamin.


    Das war ein weiterer Höhepunkt Eurer wirklich abwechslungsreichen Eifelreise .



    Liebe Grüße,

    Elke

  • Liebe Elke.


    Ein Tierpark mit friedlich schlummernden Wölfen :2: ,

    Ja, die haben sich in keinster Weise bewegt. Wahrscheinlich Urlaub oder so.^^

    Hätte an dem Gehege nicht ein Schild gehangen, dass die Wölfe sich hier drin befinden, wäre ich doch glatt daran vorbeigelaufen.


    Ungewöhnlich ist die Burgkapelle in einem ( wie es aussieht) ehemals offenen Kamin.

    Vielleicht wurde der Raum, in dem sich die Kapelle befindet, früher anderweitig genutzt.

    Ungewöhnlich ist es aber in jedem Fall.

    Hier ist der Abzug des Kamines zu sehen. Die Kapelle an sich ist doch ein recht hohes Bauwerk.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=1#imageAnker_38153



    Liebe Grüße, Daniel.

  • Es waren aber auch schon etlich Treppen zu steigen! Aber die Belohnung war reichlich, sehr schöner Blick auf eine Landschaft, die dem Auge gut tut.

    Danke Daniel, für den Bericht.

    Viele Grüße Evelin

  • Ja, das stimmt, Evelin.

    Ich habe zwar die Angewohnheit, solche Stufenmengen zu zählen, aber ich vergesse sie ziemlich schnell wieder.

    So an die 200 werden es sicher gewesen sein.


    Liebe Grüße, Daniel.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.