Eifel 2019 Teil 6 Mirbach Erlöserkirche

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von ELMA.

  • Eifel 2019 Teil 6 Mirbach Erlöserkirche


    Mirbach ist ein Ortsteil von Wiesbaum und liegt im Landkreis Vulkaneifel in Rheinland Pfalz. Der Ort liegt unmittelbar an der Landesgrenze zu NRW. Schon auf der Hinreise nach Gerolstein fuhren wir durch Mirbach und mir fiel sofort die auf einer kleinen Anhöhe thronende Kirche auf, sodass ich beschloss, mir diese an einem anderen Tag näher anzuschauen.


    Direkt an der L26 gibt es in Mirbach einen Parkplatz. Von hieraus ist die Kirche über einen Anstieg mit etlichen Stufen zu erreichen. Für Besucher, die nicht so gut Treppen steigen können, gibt es durch den Ort auch eine Straße, die bis unmittelbar zur Kirche hinauf führt.


    (#1) Zitat Wikipedia:

    Die Erlöserkirche Mirbach wurde 1902 von Ernst Freiherr von Mirbach, dem Kammerherrn und Freund Kaiser Wilhelm II errichtet. Der Kirchenbau gilt als „bemerkenswerter Beitrag zur neuromanischen Bauepoche in der Eifel“ und ist ein Musterbeispiel des wilhelminisch-neostaufischen Historismus.

    Zitat Ende.


    Ein erster Blick vom Parkplatz hinauf.



    Nach wenigen Minuten ist man oben an der Kirche.







    Durch diese Tür gelangt man in die Kirche.



    Neben dieser Tür befinden sich 2 Tafeln, die mit je einem Datum versehen sind.

    Was es mit dem 4. Mai 1902 auf sich hat, kann ich nicht sagen. Mit dem Bau der Kirche wurde laut Wikipedia am 9. April 1902.



    Am 25. September 1903 erfolgte laut Wikipedia die Kirchweihe.



    Diese Tafel ist auch neben der Tür angebracht.



    Ein Detail der massiven Eingangstür.



    Nun einige Aufnahmen aus dem Inneren der Kirche.



    Das Wappenfenster mit den Wappen derer von Mirbach.




    Der schön verzierte Fußboden.







    Diese Wappentafel befindet sich im Eingangsbereich,


    wie auch diese bleiverglasten Fenster.



    Die Chronik der Kapelle.


    Und einige Informationen über die Ausstattung der Kirche.



    Kaiser Wilhelm II. von Preußen, er war der Freund von Ernst Freiherr von Mirbach, welcher die Erlöserkirche errichten liess, ist natürlich auch in der Kirche verewigt.



    Zum Schluß noch ein Bild, welches ich kürzlich für ein Rätsel verwendet habe und das souverän gelöst wurde von unserer Elke.



    Fazit: Die Erlöserkirche ist meiner Meinung nach auf jeden Fall einen Besuch wert. Bei diesem kann man dann auch die besondere Stimmung, die durch die goldgelbe Verglasung einfallende Sonne ausgelöst wird, auf sich wirken lassen.



    Hier noch einige informative Links.


    Zu Wikipedia Mirbach:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Mirbach_(Wiesbaum)


    Zu Wikipedia Wiesbaum:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Wiesbaum


    Zu Wikipedia Erlöserkirche (#1):

    https://de.wikipedia.org/wiki/Erlöserkirche_(Mirbach)


    Zu Wikipedia Wilhelm II. :

    https://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_II._(Deutsches_Reich)


    Zum Rätsel D 1849:

    https://www.schoener-reisen.at/thread/9486-d-1849-rheinland-pfalz-mirbach-erlöserkirche/




    Demnächst geht es weiter mit Eifel 2019 Teil........



    Gruß, Daniel.

  • Danke, Daniel, für den liebevoll gestalteten Bericht über die Erlöserkirche in Mirbach!

    Je länger ich Eure Beiträge im Forum lese, je mehr bedaure ich, dass ich noch so wenig von Deutschland kennen gelernt habe.


    Wenn ich eine Reise dahin einmal plane, werde ich mir Tipps von Euch holen....

    Und dann stell ich mir vor, wie aus den verschiedenen Ecken Eures schönen Landes die Zurufe kommen, was unbedingt zu sehen wäre...


    Schauen wir mal, wie es uns allen nach der Krise geht - und wie es mit dem Reisen weiter geht. Bis dahin erfreue ich mich sehr an so schönen Beiträgen wie Deinem!


    Susanne

  • Hallo Daniel,


    unter Bildthemen, da gibt es eine Rubrik Türklopfer und Türzieher. Da würde der schöne Löwen-Türzieher auch gut hinpassen.

    El mundo es un libro, y quienes no viajan leen sólo una página. (Aurelio Agustín)
    Gruß Jofina

  • Susanne M

    Danke für Deine lieben Worte.:)

    Ja, es gibt hier im Forum unzählige tolle Berichte. Und mir geht es auch so, wenn ich die Berichte lese. Ich denke dann immer, dass ich zwar schon einiges gesehen habe, aber um mir wirklich alle schönen Ecken anzuschauen, würden 500 Jahre nicht reichen.



    Jofina

    Danke für den Tipp. Insgeheim habe ich, als ich den Türklopfer fotografiert habe, gehofft, dass es irgendwo einen Thread dazu gibt, in den ich ihn einstellen kann. ;)




    Liebe Grüße, Daniel.

  • Es ist schon erstaunlich . welch prachtvolle Gebäude man sich zu Beginn des 19. Jahrhunderts geleistet hat.

    Selbst kleine Gemeinden hatten diesen Ehrgeiz.

    Und welch wohlhabende Spender es gab.


    Neoromanik in perfekter Ausführung . Detail für Detail , in der Gesamtanlage , aber auch in der der Ausführung und bei den dekorativen Elementen ,

    Danke , Daniel, dass Du alles so genau dokumentiert und es uns gezeigt hast.


    Liebe Grüße,

    Elke

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.