Eifel 2019 Teil 3 - Wallenborn, der Kaltwassergeysir

Es gibt 9 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von ELMA.

  • Eifel 2019 Teil 3 - Wallenborn, der Kaltwassergeysir


    In der Vulkaneifel gibt es den ca. 400 Einwohner zählenden Ort Wallenborn und in diesem befindet sich der "wallende Born" oder auch "Brubbel"wie er liebevoll genannt wird.

    Der Brubbel ist ein aktiver Kaltwassergeysir, der ohne technische Kontrolle und Hilfsmittel ausbricht. (Zitat Wikipedia).

    Natürlich haben wir den wallenden Born besucht und darüber möchte ich Euch nun berichten.


    Der Brubbel ist eine kohlensäurehaltige Quelle. In den 1930er Jahren war geplant, die Quelle industriell zu nutzen und bei Bohrarbeiten wurde eine Kammer angebohrt, aus der das unter Druck stehende Wasser herausgeschleudert wurde. Seither bricht dieser Kaltwassergeysir ca. alle 35 Minuten aus, und zwar immer dann, wenn der sich in der Kammer aufbauende CO2-Druck höher geworden ist als der Gegendruck der sich darüber befindlichen Wassersäule.


    Wenn man sich an der katholischen Kirche Wallenborn rechts hält, kommt man direkt zu einem Parkplatz, auf dem auch größere Fahrzeuge und Busse Platz haben.


    Die Kirche, neben ihr steht ein Denkmal für die Gefallenen der beiden Weltkriege.





    Das Empfangsgebäude, dahinter links ist schon der Brubbel zu erkennen.



    Und das ist er, der wallende Born.




    Der Brubbel bricht ca. alle 30 Minuten aus. Also nutzten wir die Zeit bis dahin, und informierten uns an den Schautafeln.










    Und dann war es soweit, der Brubbel trat wieder in Aktion. Zuerst schoss das Wasser bis auf eine Höhe von ca. 2,5 Mater hinauf.



    Dann wurde es langsam immer weniger, er brubbelte mehrere Minuten und bis er dann wieder versiegte.








    Hier ist die Rinne mit dem abfließenden Wasser zu sehen, welche dann in diesen Graben führt.






    Und nach ca. 35 Minuten beginnt dieses beeindruckende Schauspiel von vorn.

    Fazit: Wir fanden es sehr interessant, den wallenden Born in Aktion zu sehen, bekommt man so etwas doch nicht alltäglich zu sehen. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall.



    Zum Schluss wieder einige informative Links:


    Zur Homepage der Gemeinde Wallenborn:

    http://www.wallenborn-eifel.de/


    Zu Eifel.info:

    https://www.eifel.info/a-wallender-born


    Zu Wikipedia:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Wallenborn

    https://de.wikipedia.org/wiki/Wallender_Born



    In einem neuen Thema geht es demnächst weiter mit Eifel 2019 Teil 4.



    Gruß, Daniel.

    Einmal editiert, zuletzt von Daniel_567 ()

  • "Wer weiss denn so was?":wink:

    Genau das fiel mir ein, als ich das Wort " Kaltwassergeysir" las. Gibt es denn so etwas?

    Geysire kenne ich als brühend heiße Wasserfontänen in Island.

    Es ist sehr interessant, was Du uns hier aus der Eifel berichtest. Ich wusste nicht, dass es so etwas gibt.

    Es ist schön, dass das Wasser dieser einmaligen Quelle nicht in Rohre geleitet und vermarktet wurde, sondern jedem Besucher als Sehenswürdigkeit zur Verfügung steht.


    Danke für Bilder und Erklärungen!


    Liebe Grüße,

    Elke

  • Liebe Elke.


    Ich habe noch diesen Link zu Wikipedia gefunden.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Kaltwassergeysir

    Hier ist es relativ gut beschrieben, denke ich.


    Als ich mich im Vorfeld unseres Urlaubes über mögliche Ausflugsziele informierte und ich im I-Net auch auf diesen Geysir stieß, da viel mir wieder ein, das ich vor längerem im TV etwas davon gesehen hatte, ich glaube, es war mal bei "Wunderschön". Und dann kam Wallenborn natürlich sofort auf die Agenda.:)



    Liebe Grüße, Daniel.

  • Unweit von Wallenborn ist der wohl größte Kaltwassergeysir.




    Danke für deinen Bericht, lieber Daniel,

    Klaus

    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das Leben will.
    (Albert Schweitzer)

  • Die Eifel scheint ein lohnenswertes Reiseziel zu sein.

    In Andernach scheint man den Geysir zu einer großen Attraktion ausgebaut zu haben. Intererssante Sache! Wart Ihr in dem Erlebniszentrum, Klaus?


    Ich muss meine " Schritte" wohl auch mal in Richtung RP und NW lenken.

    Ihr regt meine Reisephantasie an.

    Danke.


    Liebe Grüße,

    Elke

  • Hallo Klaus.


    Danke für die ergänzenden Videos.

    Von dem Geysir in Andernach hatte ich auf irgendeiner Infotafel gelesen, aber habe es nicht mehr geschafft, ihn zu besuchen. Ich glaube mittlerweile auch, dass es dieser ist, den ich mal im TV gesehen habe.


    Hallo Elke.

    Ich muss meine " Schritte" wohl auch mal in Richtung RP und NW lenken.

    Ja, mache das ruhig mal, es wird Dir mit Sicherheit gefallen.


    Ihr regt meine Reisephantasie an.

    Das war der Plan.:thumbsup:



    Liebe Grüße, Daniel.

  • Herzlichen Dank, Daniel, herzlichen Dank, Klaus!

    Ja, wirklich sehr spannende Geschichten und lohnenswerte Ziele.

    Ich liebe alles sehr, das sich rund um Wasser dreht.

    Ich glaube, wenn ich da im Sommer an der Exkursion teilnähme,

    wäre ich wieder wie ein Kind - und würde hinein laufen...


    Danke, interessante Dinge gibt es hier so zu lesen und zu sehen!

    Susanne


    PS: Und dann noch Wallenborn - was für ein Name!!!

    Das muss man lautmalerisch vor sich hin sagen....

    Einmal editiert, zuletzt von Susanne M ()

  • Hallo Susanne.


    Ja, ich finde auch, dass (natürlich nicht nur) die Eifel ein sehr interessantes Reiseziel ist.

    Man kann hier Dinge sehen, die man so nicht unbedingt in Deutschland bzw. in unseren Breitengraden erwartet.:)



    @All: Vielen Dank für Euer positives Feedback.**\'6



    Liebe Grüße, Daniel.

  • Wart Ihr in dem Erlebniszentrum, Klaus?

    Nein Elke, Die Eifel verbinden wir immer mit Wandern.


    Lieben Gruß,

    Klaus

    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das Leben will.
    (Albert Schweitzer)

  • vadda

    Auch das wäre für mich ein Grund, einmal in die Eifel zu fahren ( wenn ich nur nicht so viele Wunschdestinationen im Kopf hätte ;))


    Liebe Grüße ,

    Elke

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.