Wer zwingt sich zum Sport im Urlaub?

  • Gerade jetzt bei diesen Temperaturen fühle ich mich wie der letzte Mensch in der Welt, der Sport treiben will. Wer macht noch etwas Sportliches?

  • Schwimmen!! - Da muss ich mich nicht dazu zwingen.


    Weniger gern in Schwimmbädern-
    lieber in Seen und Flüssen - oder ( demnächst hoffentlich) im Meer.


    Wenn Du hier im Forum die Reiseberichte ( z.B. von Vadda) liest , so wirst Du auch begeisterte Radsportler erkennen.


    Du fragst:

    Zitat

    Wer zwingt sich zum Sport im Urlaub


    Was machst Du ? Und wo im Urlaub???
    Schreib doch mal etwas Konkretes von Deinen Erfahrungen und Erlebnissen


    Gruß,
    Elke

  • Ich weiß nicht, ob wandern als Sport gilt, aber ich bin neulich mit zwei Freundinnen einen Teil des Semmeringer Bahnwanderweges gegangen. Es war abartig heiß, aber zum Glück geht man da große Strecken lang im Wald, da ist man vor der Sonne geschützt... teilweise geht man auch durch wilde Blumenwiesen, da sind wir dann zwar von der Sonne gebraten worden, aber es hat gut gerochen ;)

  • Natürlich kann man Wandern als Sport betrachten!
    Ich sehe es aber eher als lustvolle Freizeitbeschäftigung - und wenn man dann durch duftende, wilde Blumenwiesen geht, dann bleibt man sicher auch mal stehen und genießt!
    Erzählst Du uns etwas vom "Semmeringer Bahnwanderweg"?


    Gruß,
    Elke

  • (at)Dieter: die Katze ist herrlich!


    Aber mal im Ernst! Ich habe schon von meinen Freunden viel Positives über das Semmeringer Bahnwanderweg gehört. Falke, erzähl bitte mehr darüber.


    Zum Radsport sage ich nicht nein. Mein Trainingssaal wurde Mitte August geschlossen. Da ich keinen Urlaub bekommen habe, plane ich Tagesausflüge nach Niederösterreich. Ich möchte am Wochenende zum Lunzer See Rad fahren. Der Weg beträgt laut google maps über neun Stunden, also das wäre schon eine Herausforderung.

  • Tja foggy ,


    Radfahren ist natürlich wieder was anderes als gemütliches Wandern.


    Ich schwimme mit meinen Hunden auch im Urlaub und wandere gerne , nur als Sport sehe ich das nicht an.


    9 Std Radfahren ist da schon was anderes , ich tue mir das aber im Urlaub nicht an.

    Liebe Grüße :auto3:-"Dieter


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders


    Und deshalb bleibt bitte gesund.

  • Der Weg beträgt laut google maps über neun Stunden, also das wäre schon eine Herausforderung.


    Hast Du schon mal über ein EBike nachgedacht?
    https://www.schoener-reisen.at…and-Smile&highlight=Flyer
    Gibt's inzwischen auch als Mountainbike.


    Gruß,
    Elke

  • EBike kann natürlich sehr spassig sein. Ich greife da doch lieber auf ein normales Mountainbike zurück.

  • Na komm schon. ELMA, du hast diese Dinge doch selbst kritisiert. Mit einer Herausforderung habe ich etwas Positives gemeint. Hey. Leute, man macht doch die neun Stunden nicht auf einmal. Das ist keine Folter, sondern Entspannung. Diese interaktive Karte würde mich aber interessieren.

  • Na komm schon. ELMA, du hast diese Dinge doch selbst kritisiert.


    Hab ich ???? Was meinst Du mit "diese Dinge"?


    Diese interaktive Karte würde mich aber interessieren.


    ??? Welche meinst Du?
    :roll:


    Gruß,
    ELMA

  • Hey. Leute, man macht doch die neun Stunden nicht auf einmal. Das ist keine Folter, sondern Entspannung. Diese interaktive Karte würde mich aber interessieren.


    Na dann mach doch und stell auch mal einen Bericht mit Bildern ein!

    Viele Grüße
    Helga


    Das Heilmittel für alles ist Salzwasser: Schweiß, Tränen oder das Meer.
    Karen Blixen

  • Wie lange seid ihr denn maximal auf einem E-Bike an einem Stück unterwegs gewesen? Laden die sich selber beim fahren wieder auf?

  • Wie viel Kilometer man mit einem E Bike am Stück zurücklegen kann/ will, kann ich Dir nicht beantworten ( Ich hab kein E Bike - nur ein "ganz normales" Fahrrad)
    Auch die technische Frage zum Akku müssen Dir unsere EBike Spezialisten beantworten.


    Aber das sind hier im Forum unsere E Biker - schau einfach mal in ihre Berichte rein

    Mit dem E BIke über die Alpen nach Meran

    https://www.schoener-reisen.at…highlight=M%FCnchen+Meran

    Kreuz und quer über die Insel Hvar ( zu Fuß und mit dem E BIke)

    https://www.schoener-reisen.at…f-unserer-Trauminsel-Hvar


    Und noch etliche andere Berichte über Touren mit dem E BIke
    Auswahl ( es gibt noch mehr)
    https://www.schoener-reisen.at…treifzug-durch-s-Oberland
    https://www.schoener-reisen.at…%F6lz-Wolfratshauser-Land
    https://www.schoener-reisen.at…dl-Ausflugs-f%FCr-Willige
    https://www.schoener-reisen.at…en-R%F6merstr-zum-Brenner


    Gruß,
    Elke

  • Wie lange seid ihr denn maximal auf einem E-Bike an einem Stück unterwegs gewesen? Laden die sich selber beim fahren wieder auf?


    Unsere längst Tour mit den E-Bikes ging über 122 km. Hier ein Auszug aus dem Bericht, den wir darüber geschrieben haben:

    Zitat

    PS: Für E-Bike-Interessierte: rd. 40 km sind wir mit energiesparendem Modus, 60 km Touring- und 20 km Sportmodus gefahren. Während mein Akku an der Kapazitätsgrenze war, hätte meine leichtgewichtige „Bergziege“ Irmgard mit ihrem Akku noch 40 Kilometer weiter fahren können.


    Unsere Räder haben keine Energierückgewinnung.


    Gruß,
    Klaus

  • Danke liebe Elke, lieber Vadda


    für die Beantwortung der Frage. Ich denke mal, lieber Robson, immer nur Fragen stellen und keine eigenen gehaltvollen Beiträge einstellen, macht es ein bisschen
    fad.


    Es gibt ja, wie Elke es dir gezeigt hat , genügend Hinweise auf die Reichweite der Pedelecs, wie es aus den Reisen hervor geht.


    Nochmal, die Reichweite hängt vom Gewicht des Radlfahrers zuerst mal entscheidend zusammen. Hinzu kommt , wie sich das Gelände gestaltet.
    Welche Akkus man hat, welchen Motor man hat und welche Gangschaltung man wählt.


    Ganz lieben Gruß
    Helmut

    Wer nichts weiß, muss alles glauben.
    Marie von Ebner-Eschenbach

  • Hab ich ???? Was meinst Du mit "diese Dinge"?


    ELMA: Ich habe EBikes gemeint. Entschuldige ELMA. Ich habe nicht deine Kritik, sondern die von Dieter gemeint. In der Diskussion „Urlaubserlebnis mit dem Elektrofahrrad, Test and Smile“ bezeichnet er die Pedelecs als furchtbar.


    Zu der Karte: Wahlberger hat in der genannten Diskussion eine interaktive Karte erwähnt. Er meinte, dass auf dieser Karte alle Regionen aus Deutschland und Österreich aufgezeigt werden.

  • Hallo foggy-
    Du beziehst Dich auf einen Beitrag vom April 2012, wie ich jetzt sehe.
    Das war nicht erkennbar.
    https://www.schoener-reisen.at…trofahrrad-Test-and-Smile


    Ich denke, in der Zwischenzeit hat sich da viel verändert- sowohl in der Einstellung der Radfahrer ( wer hätte geglaubt, dass hartgesottene Mountainbiker jemals mit E Motor fahren , letzte Woche habe ich so ein Mountain Ebike für knapp 8000 Euro gesehen), aber auch technische Weiterentwicklungen auf Anbieterseite.
    Ob die von Dir angesprochene interaktive Karte noch aktuell ist, weiß ich nicht - findet man doch seit einiger Zeit überall in recht große Anzahl Akkuwechsel- und Ladestationen.


    Am Samstag zieht die BR Radltour durch unser Dorf auf der Strecke von Kufstein bis Würzburg.
    ( 7 Etappen - rund 600km)
    https://www.br.de/unternehmen/…dltour-startseite100.html
    Hunderte machen da mit - und legen täglich Strecken von 70-90 km zurück.
    Ich bin sicher, da sind inzwischen auch etliche E Biker dabei - einfach weil es manchen mehr Spaß macht, wenn sie ein wenig "Anschubhilfe" bekommen.


    Willst Du ein EBike kaufen ?
    Oder welchen Sport betreibst Du jetzt im Sommer ( auch wenn die große Hitze inwischen zunächst mal vorbei ist) ?


    Gruß,
    ELMA

  • Unsere längst Tour mit den E-Bikes ging über 122 km. Hier ein Auszug aus dem Bericht, den wir darüber geschrieben haben:


    Unsere Räder haben keine Energierückgewinnung.


    Gruß,
    Klaus


    Danke für den Link. Für mich ist das Thema E-Bike wirklich sehr spannend und auf jeden Fall interessant näher kennenzulernen.
    Ich werde mir den Bericht mal anschauen.



    Hallo Helmut, zu meiner Verwunderung musste ich feststellen, dass du meinen Beitrag als Fad empfandest. Mich hat es einfach interessiert, da ich mir überlege so etwas anzuschaffen.
    Um eventuell dem Thread einen gewissen Mehrwert zu bieten, dem rate ich diesen Artikel in der Wirtschaftswoche: https://green.wiwo.de/mobilita…jedem-fahrrad-ein-e-bike/
    Es geht um die Nachrüstung eines normalen Rads zu einem E-Bike. Klingt sehr interessant, doch leider nicht für mich. Da ich aktuell kein Fahrrad habe, müsste ich mir also beides anschaffen :)


    Willst Du ein EBike kaufen ?
    Oder welchen Sport betreibst Du jetzt im Sommer ( auch wenn die große Hitze inwischen zunächst mal vorbei ist) ?


    Gruß,
    ELMA


    Ich mache Ausschau nach einem E-Bike. Im Internet findet sich eine Menge. Wenn ich meine Rahmenhöhe kenne, brauche ich (denke ich mal) nicht in ein Geschäft. Ich würde mich nur interessieren, ob es neben zwischen den Damen und Herren E-Bikes weitere Unterschiede gibt, als die Fahrradstange. Eventuell ein Unterschied in der Trittstärke? Und Kettler kenne ich als Fahrradmarke. Die scheinen eine Menge Räder im Angebot zu haben: https://www.sportscheck.at/q/e-bike/
    Bei mir ist es jedenfalls so, dass ich unheimlich viel Schwimmen gehe. Im Winter wie im Sommer. Doch möchte ich ein wenig unabhängiger sein. Ich merke, dass ich nicht im Schwimmbad (wie im Fitness-Studio) gezwungen werde, meinen Sport auszuüben. Und das habe ich mit dem Radfahren nicht. Gleichzeitig will ich mit einem Rad in Zukunft sehr viele und lange Touren machen. Daher ist ein E-Bike wirklich eine Überlegung wert. Der Preis ist natürlich nicht günstig, eine Investition die sich jedoch lohnen könnte.

  • Robsen- wenn ich mir ein E Bike kaufen würde- dann nur bei einem Händler ( vor Ort), bei dem ich jederzeit Service bekomme.
    Ich weiß ja nicht, wo Du wohnst - auf einem Dorf oder in einer Stadt - aber mir wäre es wichtig
    1. das E bike vor dem Kauf testen zu können
    2. Jederzeit und unkompliziert , möglichst wohnortnah, auch noch nach Ablauf der Garantie ( Gewährleistung) einen Ansprechpartner und kurzfristig kompetenten Service zu bekommen.


    EBikes gib's inzwischen in fast jedem Baumarkt , auch online und auch in großen Sportgeschäften, wo man von versierten Verkäufern vom Neoprenanzug über Tennisschläger und Gleitschirme alles verkauft bekommt.


    Ich würde zum wohnortnahen Fahrradfachhändler gehen. Es sind ja nicht nur so geschwind mal ein paar hundert Euro , die man für so ein Qualitäts- E Bike ausgibt.


    Und wenn Du zusätzlich eins "ohne" für den Alltag brauchst - wie wäre es , bei den Gebrauchten zu schauen? Manch einer gibt sein "altes", gut erhaltenes Fahrrad in Zahlung, wenn er ein E Bike kauft.


    Gruß,
    ELMA





    Gruß,
    ELMA

    • Gäste Informationen
    Hallo,gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum uneingeschränkt nutzen.

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.