Wanderung um den Niedersonthofener See im Oberallgäu

  • Eigentlich wollten wir in dieser Woche einen Panoramaweg in der Nähe von Oberstdorf gehen. Dort findet zwar aktuell eine mehrtägige Skisportveranstaltung statt. Aber aufgrund der Pandemie sind keine Zuschauer da und so kann man staufrei ins obere Illertal fahren. Südlich von Kempten mußten wir allerdings feststellen, daß die Sicht an diesem Tage stark getrübt war. Also lohnte es sich meiner Meinung nach nicht, dorthin zu fahren wo ich eigentlich hin wollte. Also ein Rechtsschwenk gleich nach Waltenhofen und den Niedersonthofener See in Angriff genommen.


    Um den See verläuft ein Wanderweg, der vor allem am Wochenende stark begangen wird. Jetzt Mitte der Woche hoffte ich auf weniger Freizeitsportler. Wir wurden nicht enttäuscht.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_46523


    Das Auto bei der Insel geparkt und los ging es im Uhrzeigersinn um den See.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_46524


    Diese beiden durften bei Temperaturen von knapp unter 20 Grad Celsius im Februar auch schon an die frische Luft.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_46528


    Einen Yachthafen gibt es auch am See.



    Oder sind es doch nur Fischerboote, die hier im Sommer vor der "rauhen See" geschützt im Hafen liegen? ;)


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_46531


    Der etwa drei Kilometer lange See ist teilweise noch zugefroren.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_46530



    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_46529


    Es blüht und grünt hier im rauhen Klima des Allgäus noch kaum etwas.




    Nördlich von Oberdorf stehen etwa zwanzig Wochenendhäuser, die mal mehr oder weniger groß und auch einen unterschiedlichen Erhaltungszustand aufweisen.









    Strom haben alle Häuser. Einen Wasseranschluß jedoch nicht. Und so kommt es, daß das Häusl in den Garten gestellt wird. Es muß ein nettes Bild abgeben, wenn die Wanderer am Wochenende in Scharen hier vorbei kommen und der Wochenendhausbesitzer sich zum Klo bewegt. ;)




    Gruß aus Klein-Skandinavien ;)





    Wir haben den Uferweg verlassen um im Weiler Niedersonthofen auf einer sonnigen Bank die verdiente Brotzeit einzunehmen. Das Gipfelbier war heute kein Gipfelbier und doch hat es hervorragend geschmeckt.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_46542



    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_46514


    Diese nette Art von Gestaltung der Urnengräber habe ich euch ja bereits in einem Rätsel vorgestellt.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_46541


    Anschließend ging es zurück zum See.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_46544



    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_46517


    Da sind sie endlich - die ersten Schneeglöckchen.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_46516


    Der altertümliche Grasmäher rostet in einem Vorgarten vor sich hin.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_46522


    Nach neun Kilometern sind wir am Ausgangspunkt unseres Rundwegs angelangt. Hier steht die ziemlich neue Schutzengelkapelle.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_46525


    Es kommt doch immer wieder vor, daß auch im 21. Jahrhundert in unserer Gegend noch neue Kapellen errichtet werden. Da macht der Staat Ausnahmen vom Bebauungsplan.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_46526



    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_46527


    Auf dem Heimweg machten wir noch in Ottobeuren Station, gibt es dort doch eine gute Eisdiele.


    jürgen

  • Hallo claus-juergen ,


    ein gemütliche Wanderung um einen hübschen See in schöner Lage - ich habe mir das mal auf Maps angeschaut - dort gibt es sogar gleich 2 Campingplätze.


    Dort liegt sogar noch etwas Schnee, und der See hat noch eine dünne Eisschicht - bei uns am Rheinknie ist davon nichts mehr zu sehen.


    Danke fürs Mitnehmen.

    :blume17: Grüssle von Sylvi


    Nicht woher der Wind weht, sondern wie man die Segel setzt, darauf kommt es an!

  • Hallo Sylvi,


    Ja, die zwei Campingplätze sind nördlich dort wo wir geparkt haben und westlich bei Niedersonthofen. Allerdings ist es wohl aufgrund der Lage so, dass nahezu alle Stellplätze Dauerstellplätze sind. Du must also wohl oder übel lange vorher anfragen wenn du einen Stellplatz reservieren möchtest.


    Ein toller Platz an einem schönen warmen Moorsee wäre


    https://www.google.de/url?sa=t…Vaw2TdPm24YGMj2kp5JmuLohl


    Auch um den Elbsee kann man eine wunderschöne Runde laufen. Dort bietet sich die Seealpe zur Einkehr an.


    Winterwanderung um den Elbsee im Ostallgäu


    Grüße


    Jürgen

  • Ihr habt wirklich herrliche Gegenden in Eurer Heimat, lieber Jürgen!


    Schöne Bilder, eine interessante Wanderung, danke!

    Susanne

    Hallo Susanne,


    So schön es hier auch ist. Glaube mir, dass mehr als vier Millionen Touristen pro Jahr im Allgäu schon eine Herausforderung ist. Manche Orte und Gegenden kann man nur wochentags und manche nur außerhalb der Ferienzeit besuchen. Im Vorjahr nach dem Lockdown war es besonders schlimm. Die Menschen durften noch nicht ins Ausland reisen und haben dann unter anderem das Allgäu überschwemmt.


    https://www.google.de/url?sa=t…Vaw1gNWphNwyryc0fAcFleDrF


    Als Ortskundiger habe ich es da leicht, zumal ich jetzt im Ruhestand den Wochentag für unsere Ausflüge nutzen kann. So entgehe ich meist dem großen Trubel.


    Grüße


    Jürgen

  • Die Entscheidung, jetzt im Winter und in der Mitte der Woche diese Wanderung zu machen war richtig.

    Dass immer noch Eis auf dem See war , erstaunt mich . Das muss eine dicke Eisdecke gewesen sein . Weißt Du , ob der See zum Schlittschuhlaufen freigegeben war?


    Dieser Teil des Allgäus ist schön und sehr beliebt .

    Im Sommer ist er besonders auch wegen dem See ein Anziehungspunkt für Urlauber, für Tagestouristen, aber auch für die Besitzer von zahlreichen Ferienhäuschen.

    Zwei Campingplätze an einem relativ kleinen See ist beachtlich .

    Ich nehme an, dass im Sommer 2021 diese ( wie auch die Nachbarregionen in diesem Teil des Allgäus ) überrannt werden.

    Vor allem, wenn das Reisen ins Ausland nur mit Hindernissen möglich ist.

    Campingurlaub boomt !


    Mir gefällt diese Region recht gut - aber im Sommer werde ich nicht dort sein.


    Danke für Deinen Bericht !


    Viele Grüße,

    Elke

  • Hallo Jürgen,


    diese Wanderung haben wir 1994 zu Fuß und per Radl schon

    unternommen, als wir im Sommer mit unserem Wohnwagen

    auf einem der Campingplatz sechs Wochen waren.

    Heinz war damals auch beim Fischen am See.


    1994 waren wir insgesamt 3 Mal am Niedersonthofener See,

    an Ostern eine Woche, Pfingsten eine Woche und im Sommer.


    Danke für diesen schönen Bericht, da kommen schöne einem schöne Erinnerung

    für mich.

    Zitat von tosca

    2 Campingplätze


    Sylvi, wir waren wie oben erwähnt auf dem Insel-Camping.

    Uns hat es sehr gut dort gefallen.


    http://www.insel-camping.de/cms/front_content.php


    Richtung See gibt es auch schöne große Parzellen.

    Dauercamping ist gleich am Anfang.


    Schöner kleiner Campingplatz. Herrlich auch im Sommer zum Baden,

    Zugang direkt vom Campingplatz.


    Ich schaue die Tage mal bei unseren alten Fotos, scanne sie ein

    und stelle ein paar davon ins Forum ein.


    Liebe Grüße

    Steffi

    Einmal editiert, zuletzt von Steffi ()

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum uneingeschränkt nutzen.

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.