Schloss mit Schlosspark Pottendorf

  • Hallo Gast


    Schloss mit Schlosspark Pottendorf, Bezirk Baden (NÖ)


    Kurz zur Geschichte des Schlosses:

    Ca. nach 1100 erbaut, wechselte es sehr oft den Besitzer. Kaiser Friedrich, Mathias Corvinus, Starhemberg der 1702 die Burg zu einem Schloss umbauen lies, Fürst Esterhazy.

    Im 2. Weltkrieg wurde sie als Lazarett verwendet und ging danach wieder an Esterhazy.

    Im Mittelalter war es eine wichtige Grenzbefestigung und Teil der Verteidigungslinie entlang der Leitha.

    Umso älter es wurde umso öfters gab es Probleme mit Einstürzen von Dächern, Dachstuhl und Turm.

    Immer wieder renoviert war es dann ab 1967 dem Verfall preisgegeben.

    2005 wurde das Schloss von der Marktgemeinde Pottendorf angekauft. 2009 wurde die Kapelle renoviert.

    Eine barocke Schlossanlage mit romanischem Kern, deren Hauptgebäude dem Verfall preisgegeben ist. Der Erhaltung der beiden noch intakten Türme und einer freistehenden gotischen Kapelle hat sich die Gemeinde Pottendorf angenommen.

    Jetzt steht es unter Denkmalschutz.

    Der Park wurde renoviert, man hat 4 Zugänge gemacht und er ladet zum spazieren gehen und verweilen ein.


    Natürlich möchte ich auch ein paar Bilder zeigen.


    Der Haupteingangsbereich




    Rechter Seite die ehemaligen Stallungen






    In diesem Bereich befindet sich auch die 1000 jährige Linde, welche ich auch in einem Bildrätsel erwähnte.

    A 1163 Pottendorf > SCHLOSSPARK > 1000 jährige Linde









    Das Schloss, im Vordergrund die in Renovierung stehende Kapelle












    Hier mal Bilder ringsherum















    Dieser Teil wird auf keinen Fall mehr renoviert.




    Umgeben ist das Schloss von einem Wassergraben, indem sich viele Enten, Schwäne und sonstiges herumtreibt.

    Schwanensee im Schlosspark




































    Man kann dann noch weiter im Park spazieren und hat noch 2 Teiche zu sehen, Schwanenhaus und viel Grün.

    Dazu die 4 berühmten Platanen
















    Gast , ich hoffe es hat dir gefallen.


  • Steffi , ich hoffe es hat dir gefallen.

    Hallo Tom,


    mir hat dein Bericht sehr gut gefallen.


    Du wohnst ja in einer sehr schönen Gegend mit einer herrlichen Natur.


    Der Schlosspark ist wunderschön und sehr vielseitig mit See und Wald.


    Jetzt weiß ich blindes Huhn auch, wo du lebst und wohnst ;)


    Liebe Grüße

    Steffi

  • Hallo Tom, tolle Fotos von einem tollen Spazierweg. :thumbup: Dazu die herrlichen Bäume!

    Würden wir in der Nähe wohnen, würden wir dort wohl regelmäßig einen Spaziergang machen.

    Danke Tom, für diese schönen herbstlichen Impressionen mit dem Schloss. :)

    El mundo es un libro, y quienes no viajan leen sólo una página. (Aurelio Agustín)
    Gruß Jofina

  • Hallo Tom.


    Danke für Deinen Bericht und für´s Vorstellen dieses Parks. Wirklich herrliche Bilder.:thumbsup:


    Mit der persönlichen Ansprache, da war ich auch grad bissel irritiert.

    Habe das neue Feature aber eben im Beitragsmenü entdeckt.



    Liebe Grüße, Daniel.

  • Super toller Naturbericht.


    Ja da kann ich mir schon vorstellen das meine Spaziergänge mit dem Hund dort länger dauern würden.


    Schön das die alten Gemäuer wenigsten teilrenoviert werden.


    Danke Tom für diesen doch schönen Bericht von einer Naturlandschaft die noch für einige Tiere ein plätzchen haben.

    Liebe Grüße :auto3:-"Dieter


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders


    Und deshalb bleibt bitte gesund.

  • Bruce , ich hoffe es hat dir gefallen.

    Selbstverständlich, ich liebe alte Ruinen, verträumte Schlösser und antike Burganlagen.

    Aber wie komme ich zu der Ehre, totzdem vielen Dank!

    LG

    8)

  • Jetzt musste ich mal nachschauen . wie weit dieser Schlosspark von Deinem Heimatort Ebenfurth entfernt ist ... Keine 10 Km !

    Und erst jetzt stellst Du ihn uns vor ?:wink:

    So ein schöner Park !

    Jetzt im Spätherbst ganz besonders (Deine Bilder zeigen es :401:), aber ich könnte mir vorstellen, dass sich ein Spaziergang dort zu jeder Jahreszeit lohnt ! Auch im Winter , wenn die alten knorrigen Bäume kein Laub haben,

    In Frühjahr gibt es vielleicht Krokusse undBuschwindröschen unter den alten Bäumen , vielleicht Eichhörnchen und viele Vögel, Entenküken und junge Schwäne.....

    Da gibt es sicher viel zu beobachten,

    Würden wir in der Nähe wohnen, würden wir dort wohl regelmäßig einen Spaziergang machen.

    Ich möchte mich Jofina anschließen - ich wäre sicher auch oft dort.


    Das Schloss hat eine traurige Geschichte- hunderte Jahre ziemlich unversehrt und seit ca 60 Jahren immer stärkerer Verfall. Wenn wenigstens diese beiden alten Türme mit den Buckelquadern erhalten bleiben!

    Die Kapelle scheint gerettet zu sein. Kann man sie schon betreten ? 2019 sollte der alte Altar wieder dort aufgestellt werden, weißt Du mehr darüber ? Hast Du durchs Schlüsselloch geschaut?

    Danke, Tom , für diesen schönen Bericht aus Deiner Heimat !


    Viele Grüße,

    Elke

  • Aber wie komme ich zu der Ehre, totzdem vielen Dank!

    Auch ich ...


    Schaut mal in der Editierliste dieses Icon an


    [username ][ / username]


    das wird dann nach dem Abschicken draus


    Gast



    Tom überrascht uns immer wieder mit neuen Elementen...;)


    Gruß,

    Elke

  • Lieber Tom!


    Erst einmal, schön, dass jeder Leser individualisiert angesprochen wird. Toms Trickkiste ;)


    Ja, dem angesprochenen Leser hat der Bericht gefallen ob der stimmungsvollen Bilder und den herrlichen Bäumen. Immer wieder stelle ich fest, dass ich soviel in meiner nahen Umgebung nicht kenne.


    LG


    Johannes

  • Tom überrascht uns immer wieder mit neuen Elementen...

    Wunderbar, interessant, man lernt nie aus......

    LG

    8)

  • hallo Tom,


    jetzt habe ich mir auf der Karte mal angeschaut wo dieses Schloß überhaupt liegt. Das ist ja gerade noch in Cisleithanien. ;)


    https://de.wikipedia.org/wiki/Cisleithanien


    Das Schloß selbst ist ein ziemlich großer Kasten. Aber leider in einem sehr schlechten Zustand. Gibt es keine Bestrebungen, daß man die Bausubstanz retten möchte? Gäbe es auch keine Verwendungsmöglichkeit für das Gemäuer? Ich finde es immer schade, wenn alte Bausubstanz verkommt. Generationen von Menschen haben hier gelebt und so macht es mich traurig, wenn so eine Anlage verfällt.


    Bei dir nebenan in Ebenfurth gibt es ja auch ein großes Schloß. Aus der Luft gesehen macht das einen sehr guten Eindruck. Wem gehört denn das bzw. wer hat sich denn hier um die Instandsetzung gekümmert?


    https://www.google.de/maps/pla…3d47.8773707!4d16.3665455


    Zum Vergleich hier die Ruine Pottendorf aus der Luft:


    https://www.google.de/maps/pla…3d47.8773707!4d16.3665455


    Danke jedenfalls fürs Zeigen einer mir völlig unbekannten Gegend.


    grüsse


    jürgen

  • Danke, Tom, für Deinen Bericht!


    Natürlich habe ich mich auch persönlich angesprochen gefühlt - dachte, wie schändlich, Bezirk Baden, war noch gar nicht dort.


    Erst beim Lesen der anderen Beiträge merkte ich, dass ich mich gar nicht schämen muss, dass ich diesen wunderschönen Park noch nicht gesehen habe, Du hast mich ja gar nicht allein - persönlich - gemeint. :huh::)


    Ich habe Freunde in Ebreichsdorf, die haben mir schon öfter von diesem Park erzählt, wo sie regelmäßig - auch Hunderunden - drehen. Wie schön es dort ist. Aber so groß, so interessant und beeindruckend hab ich es mir gar nicht vorgestellt.


    So nehme ich es mir also einmal vor, von Baden ostwärts zu fahren und diesem schönen Gelände einen Besuch abzustatten.


    Herzlich!

    Susanne

    • Gäste Informationen
    Hallo,gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum uneingeschränkt nutzen.

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.