San Quirico d'Orcia im Herzen der Toskana

  • Es ist sicher Ansichtssache. Aber für mich gehört die Landschaft zwischen Siena und dem Monte Amiata zu den schönsten der Toskana.

    Es sind die Hügel der Colline Senese mit dem Val d'Orcia, einer seit Jahrhunderten landwirtschaftlich genutzten und gestalteten Landschaft mit alten Städtchen und Dörfern.


    Namen wie Montepulciano und Montalcino lassen den Weinkenner aufhorchen.

    Pienza ist das Zentrum der Herstellung des köstlichen Pecorinokäses.


    2004 wurde das Val' Orcia in die Liste der UNESCO Welterbestätten aufgenommen.


    ?random=479890961&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_41539

    In Pienza war ich letztes Jahr


    Am Ende meines diesjährigen Septemberurlaubs wollte ich das alte Städtchen San Quirico d'Orcia, ca 35 km südlich von Siena besuchen.

    Der Sommer 2020 war sehr trocken, die Felder auf den Hügeln schon längst abgeerntet und bereits umgepflügt.


    ?random=290089021&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_41470


    Manche meinen , der Herbst in der Terre di Siena mit den wunderbaren Beige- und Brauntönen sei die schönste Jahreszeit.


    ?random=2005076563&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_41471


    ?random=1442586072&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_41472


    Divieto di caccia - Jagdverbot.

    Wer wohl hier auf die Idee kommt zu jagen ??


    ?random=1403902229&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_41466


    Ich war bisher immer im Herbst in der Toskana, aber ich könnte mir die Landschaft im Frühjahr mit grünen Feldern und leuchtenden Klatschmohnwiesen auch gut vorstellen,


    Meine Fahrt führte auf der Staatsstraße SS2 kurvenreich bergauf, bergab durch das Val d'Orcia .


    ?random=637449575&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_41465


    San Quirico (2639 EW) liegt auf der Anhöhe, strategisch günstig an der der ehemaligen römischen Handelsstraße , der Via Cassia, und auch an dem alten Pilgerweg Via Francigena, dem Frankenweg nach Rom.


    Leider hatte ich keinen Zugang zu diesem Aussichtspunkt, daher füge hier ein Panoramabild aus Wikipedia ein .



    Bildautor: LigaDue

    Lizenz siehe https://commons.wikimedia.org/…QuiricodOrciaPanorama.JPG


    Ich weiß nicht, ob es nur in diesem Ausnahmejahr 2020 (wg Covid) so war , aber in San Quirico hatte ich kein Problem , einen zentrumsnahen Parkplatz an der Stadtmauer zu finden.


    ?random=657940729&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_41506


    ?random=1822126492&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_41474


    Vom Stadttor führt die Via Dante Alighieri quer durch die Altstadt.

    Der erste Blick fällt auf die Collegiata Kirche (Collegiata dei Santi Quirico e Giuletta), ein romanisches Gebäude aus dem 12. Jahrhundert.


    ?random=1257323175&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_41477


    Zwei prächtige Portale sind besonders bemerkenswert.


    Das jüngere Seitenportal


    ?random=203028236&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_41486


    ?random=1140587472&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_41487


    ?random=1937129451&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_41488


    ?random=1531113&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_41489


    und das Westportal aus dem 12. Jahrhundert.


    ?random=544526450&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_41479


    Auffallend waren die beiden Knotensäulen links und rechts des Eingangs. In jener Zeit hatten sie die Funktion, Unheil abzuwehren.


    ?random=1396162517&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_41480


    ?random=1482430531&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_41481


    Besonders schön sind diese beiden Fabelwesen über dem Türsturz. Zusammengesetzt aus Elementen von Drachen, Schlange, Krokodil , Fisch und Vogel.


    ?random=1525229571&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_41482


    Im Inneren der Kirche


    ?random=508798114&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_41483


    ?random=1204095304&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_41485


    Ein Tafelbild von Sano di Pietro, einem Maler der Sieneser Schule aus dem 15. Jahrhundert.


    ?random=984495000&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_41484


    Direkt neben der Kollegiatkirche befindet sich das Oratorio della Misericordia.


    ?random=911317521&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_41490

    Noch heute ist es eine Herberge für Pilger auf der Via Francigena.


    ?random=239703300&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_41491


    Die Tür zur Kirche war verschlossen.


    Die Entfernungen in dem kleinen Städtchen sind nicht groß.


    ?random=337939214&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_41476


    ?random=1438629963&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_41475


    Es waren nur relativ wenige Touristen unterwegs.


    ?random=1621466834&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_41478


    Viele Läden und auch Restaurants und Bars waren geschlossen. Coronabedingt?


    Manche vielleicht weil es Mittagszeit war und in Italien die Läden oft erst wieder um 16 Uhr öffnen.

    Aber auch die kleinen Cafebars waren nicht gut besucht. In den Straßen war es kein Problem, den erforderlichen Abstand zu halten.


    Die Chiesa di San Francesco auf der Piazza della Liberta

    Die Bar Centrale schien ganz geschlossen zu sein,


    ?random=1965399512&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_41505


    Nur wenige hundert Meter weiter steht die älteste Kirche in San Quirico, Santa Maria Assunta aus dem 11. Jahrhundert.


    ?random=1810193344&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_41495


    ?random=176679400&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_41496


    ?random=851837723&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_41497


    Über dieses Bild konnte ich nichts in Erfahrung bringen.


    ?random=1191668068&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_41498


    ?random=855549118&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_41499


    ?random=564866855&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_41500


    Ein bemerkenswerter Gebäudekomplex ist das Ospedale della Scala aus dem 13. Jahrhundert, eine frühere "Zweigstelle" von Santa Maria della Scala, einem ehemaligem Hospital und ehemalige Pilgerherberge in Siena ( heute Museum )


    ?random=1508708372&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_41501


    ?random=636188938&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_41504

    Entlang der alten Pilgerstraße Via Francigena gab es immer wieder Orte, in denen Pilger versorgt wurden, übernachten, sich erholen konnten und bei Krankheit auch gepflegt wurden,


    Mir fielen solche Hospize auch schon in anderen alten, kleinen Orten auf .

    .

    Z.B. hier in Frosini ( auch Provinz Siena)

    Die Versorgung und der Schutz von Pilgern scheint im Mittelalter in einer Vielzahl von Hospizen entlang der Pilgerwege schon gut organisiert gewesen zu sein,


    Heute befinden sich hier Wohnungen


    ?random=1952665024&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_41502

    Blumen und Pflanzen gedeihen auch ohne Garten !


    ?random=179471975&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_41503


    Nach einem Cappuccino in einem der kleinen Straßencafes in der Via Dante Alighieri machte ich mich wieder auf den Weg zurück zur Stadtmauer zum Parkplatz, wo mein Auto stand.


    ?random=1094143599&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_41507



    Elke

  • Wunderschön! Wieder einmal ein Spaziergang mit Elke, der so fotografiert ist, dass ich das Gefühl beim Anschauen hatte, hier mitzugehen, die Stimmung der alten Mauern, die vielen Blumentöpfe auf den Stiegen, die Fruchtstände der Magnolien, die Ruhe in den alten Kirche, das alles war mir nach dem Durchsehen des Berichtes so vertraut, als ob ich selbst dort gewesen wäre und mit Elke einen Cappuccino getrunken hätte.


    Danke für die nette Einladung!


    Johannes

  • Herrlich, mir gefallen die Aufnahmen. Danke für´s Vorstellen und Zeigen, liebe Elke.:thumbsup:

    Gerade auch die Landschaftsaufnahmen am Anfang des Berichtes zeigen meiner Meinung nach die "wahre" Toskana, also so, wie sie ist.

    Aber auch der Ort selber, der hat was.



    Liebe Grüße, Daniel.

  • hallo Elke,


    danke fürs Mitnehmen in dieses schöne Städtchen. Mit jedem Bericht von dir steigt mein Verlangen, irgendwann einmal auch in die Toscana zu fahren.


    Knoten in Säulen kenne ich von der KuK Marinekirche in Pula. Die stammt allerdings vom Ende des 19, Jahrhunderts.


    ?random=293218932&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_41555



    ?random=1887026224&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_41554



    Was deinen Hinweis auf das jagdverbot anbelangt, ist es in Italien glaublich so, daß ähnlich wie in Frankreich fast jeder mit einem Federstrich zum Jäger erklärt werden und sich entsprechende Schußwaffen zulegen kann und dann mehr oder weniger unreglementiert jagen darf. Undenkbar wäre so etwas in Deutschland.

    grüsse


    jürgen

  • Viel kenne ich von der Toskana nicht. War mal in Lucca, einem touristisch stärker frequentierten Städtchen, aber sehr schön.

    Allerdings sind die weniger bekannten Orte, zumal jetzt, wo nicht so viel los ist, bestimmt sehr gut geeignet, die "wahre " Toskana kennenzulernen. Mit deinen schönen Bildern und den dazugehörigen Erläuterungen ermöglichst du uns das. Vielen Dank dafür, Elke.

    Grüße Evelin

  • Wieder ein wunderschöner Fotobericht von der Toskana. Vielen Dank Elke. :)


    Mit jedem Bericht von dir steigt mein Verlangen, irgendwann einmal auch in die Toscana zu fahren.

    So geht es mir auch. Ich kenne noch gar nichts von dieser Region. Mal schauen, irgendwann... ;)

    El mundo es un libro, y quienes no viajan leen sólo una página. (Aurelio Agustín)
    Gruß Jofina

  • Wieder ein traumhafter Bildbericht ,


    die Toscana kenne ich eigentlich nicht sehr gut aber vielleicht verschlägt es uns doch mal da runter.


    Interessant wäre es auf jeden fall.


    **\'6**\'6

    Liebe Grüße :auto3:Dieter


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders


    Und deshalb bleibt bitte gesund.

  • Erst heute fand ich diesen wunderschönen Bericht aus der Toskana, von San Quirico d'Orcia, liebe Elke!!!


    Er hat mich sehr begeistert und beglückt. Diese herrlichen alten Mauern, diese köstliche uralte Kirche. Die ist keinen späteren Umbauten zum Opfer gefallen. Eine unbeschreiblich schöne, ruhige, "menschheitsgeschichtliche" Atmosphäre wird hier spürbar.


    Da könnte ich es länger ganz in Ruhe aushalten!


    Danke!!

    Susanne

    • Gäste Informationen
    Hallo,gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum uneingeschränkt nutzen.

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.

Wer war online

In den letzten 24 Stunden waren bereits 17 Mitglieder Online - Rekord: 19 Mitglieder ()