1860 Getrocknetes Samenkorn einer (zunächst) unbekannten Pflanze > ULME

  • Was ist mir da ins Haus geflattert? ;)


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_36989



    Liebe Grüße,

    Elke

  • hallo Elke,


    das Rätsel trägt die Nummer 1860 und hat nicht zufällig was mit einem Verein zu tun, der früher ein bekannter Fußballverein war. ;)


    grüsse


    jürgen

  • Ich denke schon mal ein Blatt

    Liebe Grüße :auto3:Dieter


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders


    Und deshalb bleibt bitte gesund.

  • Mit Sport oder Verein hat es nicht zu tun.. Auch nicht mit 1860 .....:D


    Dieter kommt der Sache schon näher,

    Thema "Natur", aber ein Blatt ist es nicht.


    Liebe Grüße,

    Elke

  • Bingo, Waldi! :401:

    Kürzlich hatten wir vor einem Gewitter heftige Windböen und da wurden mir diese Samen ins Zimmer geweht.

    Es sind trockene Samen vom letzten Jahr.

    Ich kann sie nicht zuordnen , ob ob sie von einem Baum stammen oder von Stauden oder anderen Pflanzen.


    Ich fand sie so wunderschön filigran, dass ich versucht habe, sie gegen das Licht zu fotografieren.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_36988


    Sie sind nicht groß !


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_36990


    Jetzt habe ich sie in die Erde im Balkonkasten gesteckt.

    Mal sehen, ob sie noch keimen , dann sehe ich vielleicht, was daraus wird.


    Liebe Grüße,

    Elke

  • Es ist ein sogenannter Flügelsame, könnte von einer Ulme sein.


    Johannes

  • Mal sehen, ob sie noch keimen , dann sehe ich vielleicht, was daraus wird.

    Ob sie noch keimen ???? das 20 Cent Stück wird wohl nicht mehr keimen.;)

    Liebe Grüße :auto3:Dieter


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders


    Und deshalb bleibt bitte gesund.

  • Zitat

    könnte von einer Ulme sein.

    https://www.baumkunde.de/forum/viewtopic.php?t=9936


    Ich bin sicher, dass das richtig ist.

    S. LINK

    Ich frag mich nur, wo bei uns im Dorf eine Ulme steht.

    Muss mich mal umschauen.

    Der Samen muss weit gereist sein!:)


    Zitat

    das 20 Cent Stück wird wohl nicht mehr keimen

    Einen Versuch wäre es wert!

    Einen Geldbaum zu besitzen

    wäre nicht schlecht.

    Ich hatte schon mal einen Geldbaum, den musste ich weggeben, weil er zu groß wurde;)

    https://www.garten.uni-rostock…/geldbaum-crassula-ovata/


    Liebe Grüße,

    Elke

  • Ich habe die Ulme schneller entdeckt als gedacht.

    Es ist ein ca 5m hoher Baum im Garten des Nachbarn.

    Ich habe ihn schon oft bewundert und die Nachbarn beneidet, wenn sie an heissen Sommertagen im Liegestuhl den kühlen Schatten unter den tief hängenden Zweigen des Baums genossen haben.



    Mir war noch nie bewusst , dass es eine Hänge- oder Trauerulme ist.

    Heute kam ich mit dem Nachbarn ins Gespräch.


    Der Baum ist ca 35 Jahre alt.


    Seine recht unscheinbaren Blütenbüschel sind meist schon im März zu sehen.

    Jetzt sind nur noch einige trockene Flügelsamen an wenigen Zweigen , das meiste liegt unten im Gras.

    Es war also kein Samen vom letzten Jahr, den der Wind zu mir in die Wohnung hereingetragen hat.




    Das Rätsel ist gelöst.


    Gruß,

    Elke

  • Ich hatte schon mal einen Geldbaum, den musste ich weggeben, weil er zu groß wurde ;)

    https://www.garten.uni-rostock…/geldbaum-crassula-ovata/

    ich habe auch einen Geldbaum, man kann die sehr gut vermehren, leider hat er noch nie geblüht wie auf dem Foto auf dem Link. Ich wusste nicht mal, daß er Blüten haben kann - ist das vielleicht der Grund, warum ich kein Geld ernten kann? Muss er erst mal blühen um Ertrag abzuwerfen? ;)

    :blume17: Grüssle von tosca


    Nicht woher der Wind weht, sondern wie man die Segel setzt, darauf kommt es an!

  • Das ist eine schöne Geschichte! Von einem Flugsamen auf den Spuren zu Nachbars Garten. Bei uns sind Ulmen sehr selten geworden, da sie durch einen Pilz und Käfer stark dezimiert wurden. Die Bergulme ist nahezu verschwunden.


    Umso schöner, hier eine so prächtige Ulme zu sehen!


    Die Crassula blüht bei mir jedes Jahr, da sie kühl und ohne künstliches Licht im Winter im Glashaus steht, sie ist eine Vertreterin der Pflanzen, die erst blühen, wenn die Tageslichtlänge kurz geworden ist und dann wieder ansteigt. So wie beim Weihnachtsstern.


    Geld ist daraus leider noch keines geworden.....


    Johannes

    • Gäste Informationen
    Hallo,gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum uneingeschränkt nutzen.

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.

Wer war online

In den letzten 24 Stunden waren bereits 18 Mitglieder Online - Rekord: 19 Mitglieder ()