(8) SANKT NEPOMUK, der Brückenheilige, Teil 8

Es gibt 49 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von waldi.

  • Razkrižje, Slowenien

    Nahe der Grenze zu Kroatien steht im Ort Razkrižje die Kirche Župnijska cerkev Svetega Janeza Nepomuka.




    Bei der Kirche befindet sich das Pfarrhaus.



    An der Fassade ist auch die Beichtszene dargestellt.




    Leider war niemand im Pfarrhaus zugegen, der mir die Kirche aufsperren konnte. Aber Johannes gibt ja nicht so leicht auf. Also spazierte ich ins Gemeindeamt, wo ich zwei nette und hilfsbereite Damen antraf. Sie vermittelten mir den Mesner, der auch in kurzer Zeit herbeieilte, um mir die Kirche zu öffnen...


    Vielen Dank!



    Die Seitenaltäre:




    und schließlich der Hauptaltar:



    Da standen dann die vier Johannes:




    Links Johannes der Evangelist, rechts Johannes der Täufer, in der Mitte Johannes von Nepomuk und staunend davor Johannes, der den Altar fotografierte.


    Der Schweigeputto:



    Und der beschwingte, sehr poppige Johannes von Nepomuk, der mich irgendwie an John (!) Travolta in Saturday Night Fever erinnerte.



    Seine Sterne hat er vor dem Discobesuch in der 2001 Odyssey sicherheitshalber an der Garderobe abgelegt?


    fragt sich


    Johannes

    3 Mal editiert, zuletzt von Johannes56 ()

  • Lučko, Ortsteil von Zagreb, Novi Zagreb, Kroatien

    Mein Kroatischer Kollege vermittelte mir gestern einen Termin in der RIMOKATOLIČKA ŽUPA SVETOG IVANA NEPOMUKA vor der um 18:30 am Donnerstag stattfindenden Messe.



    In der Dunkelheit kann man den hl. Nepomuk außen an der Kirche schwer erkennen.



    Aber das spielt hier keine Rolle, denn das Innere der Kirche bietet eine absolute Besonderheit von Nepomuk-Geschichte auf Fresken, die man erst vor ca. 40 Jahren freigelegt und restauriert hat. Davor waren alle Fresken komplett übermalt. Sie sind etwa 200 Jahre alt.


    Aber betreten wir erst einmal die Kirche, findet sich ein Gnadenbild am Eingang.



    Danach der Blick in die Kirche. Da lasse ich mir immer Zeit, um das gesamte Ensemble auf mich wirken zu lassen. Hier blicken wir auf die gesamte Lebensgeschichte des Johannes von Nepomuk bis zu seinem gewaltsamen Tod.




    Aber zuerst sehen wir uns den Altar mit dem Hl. Nepomuk genauer an:






    Dann lassen wir uns Licht machen, sodass auch die Kuppel schön beleuchtet wird:



    Und nun richten wir unseren Blick hinauf in das himmlische Gewölbe




    Ob der Vielfalt des Bildes muss man genau schauen, um die einzelnen Szenen zu erkennen, in jeder Ecke eine andere, in der Mitte Nepomuk auf Wolken schwebend:






    Dargestellt ist Nepomuk als Pilger nach Altbunzlau, das Verhör mit Weigerung, das Beichtgeheimniss zu verraten, die Folter. Das vierte Bild kann ich derzeit nicht interpretieren, auf dem ein Mann seinen entblößten Arm hochsteckt. Ist das Nepomuk, der neben ihm kniet? ich lese etwas mit „Patienta“, soll es seine Zuwendung zu den Kranken zeigen? Ich weiß es nicht.


    Aber das ist noch lange nicht alles, es gibt weitere Fresken an der Decke im Kirchenschiff




    Der Hund des Königs, dem wir auch in Prag auf derKarlsbrücke begegnen ist auch dabei (oben links), unten links ist die Beichtszene zu erkennen.


    und oberhalb der Orgelempore:





    Hier sitzt der Hund beim Johannes v. Nepomuk an der Tafel mit König und Königin!


    Das Fresko, welches den Brückensturz zeigt, hat man nach der Freilegung belassen, wie es war:




    Leider konnte ich noch nicht herausfinden, wer der Künstler war und ich konnte auch noch nicht alle Darstellungen der einzelnen Szenen interpretieren. Irgendwie erinnert mich das ganze Konzept an die Minoritenkirche in Tulln:


    (5) SANKT NEPOMUK, der Brückenheilige, Teil 5


    Ich hoffe, noch mehr über diese eindrucksvolle Kirche in Erfahrung bringen zu können.


    Johannes

    4 Mal editiert, zuletzt von Johannes56 ()

  • Ach wie schön, morgens nach dem Starten des PC solch interessante Geschichten zu lesen!!

    Das macht Spaß !

    Und der beschwingte, sehr poppige Johannes von Nepomuk, der mich irgendwie an John (!) Travolta in Saturday Night Fever erinnerte.

    :281::grin:


    Danke!

    Liebe Grüße,

    Elke

  • Beeindruckend ! Die Lebensgeschichte des hl. Nepomuk mit Fresken dargestellt.


    Gruß,

    Klaus

    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das Leben will.
    (Albert Schweitzer)

  • Enns, Bezirk Linz-Land, Oberösterreich


    Gerade in schlechten Zeiten darf man dem Nepomuk nicht untreu werden, und so bin ich am Rückweg von einer Reise nach Steyr nach Enns gefahren, wo Donau und Enns zusammenfließen und die Enns die Grenze zu Niederösterreich bildet.


    Hier muss es doch zumindest einen Nepomuk geben!


    An der Ennslände Am Damm wurde ich dann das erste Mal fündig:



    Gehen wir also hinauf zu ihm:



    Die Statue wurde schon mehrmals versetzt, aber jetzt hat er einen schönen Platz mit Blick auf die Enns und einem Bankerl bekommen:







    Die Inschrift auf der Marmorplatte am Sockel war gar nicht so leicht zu entziffern. Hier steht (wörtlich):


    „Ewiges Denckhmall

    Der schuldigsten Dankbarkeit

    Ihren Neuerwählten Heyl. SchutzPatron

    Joanni Nepomuceno

    WeLChen zV Ehren Diße BiLDnVs

    Ware gesetzet WorDen

    Von Seiner Königl. Stadt Enns aufgerichtet

    Dasselbe

    Anno 1741 den 31 Decembris von

    16 Wochen langer höchst beschwärlicher

    ChurBayrisch = und Französischer

    feindlichen Qauarnison durch

    Hochgräfl. Excell. Deren Hern

    Ludwig Graf v. Reuenhiller

    unserer dermaßen gnadig zu Hungarn

    Königl. Maiestat

    MARIA TAERESJA

    Comandierenden General Feldt

    Marschaln Erfreulichst befreijet worden.“



    Die Statue wurde als Erinnerung an den Erbfolgekrieg errichtet. Mit der Rechtschreibung und Satzstellung hatte man es damals nicht so genau genommen, auch musste zwecks Chronogramm aus einem I ein U werden, sodass aus dem Bildnis einfach ein Bildnus gemacht wurde, aber wenigstens schön geschrieben hat der Verfasser, meint schmunzelnd


    Johannes

  • Enns, Bezirk Linz-Land, Oberösterreich


    Den zweiten Nepomuk habe ich etwas unterhalb des Kirchenplatzes gefunden. Hier der Blick auf die Kirche vom Stadtturm aus gesehen:



    Diese Statue stand ursprünglich am Kirchenplatz und musste einem Kriegerdenkmal weichen.



    Die Familie Hohenlohe ließ die Statue vorbildlich renovieren, das Eigentum wurde am Sockel vermerkt.




    Die Statue steht bei der Stiege, die die Linzerstrasse mit dem Bahnweg verbindet.




    Johannes

  • Die Inschrift auf der Marmorplatte am Sockel war gar nicht so leicht zu entziffern.

    Oh ja !!

    Und ich bewundere Dich für die Geduld, die Du dafür aufgebracht hast, Danke !

    Eine schönes Zeitdokument für die Dankbarkeit und die Erleichterung der Menschen nach Beendigung der Kriegshandlungen.

    Ob die Menschen seinerzeit auch so kompliziert geredet haben ?


    Was mir bei #47 und #48 wieder einmal auffällt ist, dass im östlichen Österreich der Nepomuk an vielen Orten eine besondere Wertschätzung erfährt. Erkennbar an der sorgfältigen Pflege und Restaurierung der Skulpturen , nicht nur durch offizielle Denkmalämter und Kommunen , sondern auch durch private Personen .


    Liebe Grüße,

    Elke

  • ...Hochgräfl. Excell. Deren Hern Ludwig Graf v. Reuenhiller unserer dermaßen gnadig zu Hungarn

    Königl. Maiestat MARIA TAERESJA Comandierenden General Feldt Marschaln

    Dabei handelte es sich mit ziemlicher Sicherheit um Ludwig Andreas Khevenhueller.

    Aber Johannes hat ja schon geschrieben:

    Mit der Rechtschreibung und Satzstellung hatte man es damals nicht so genau genommen...

    Mit dem Chronogramm habe ich Probleme. Die Ennser müssen fixe Leute sein!

    Wenn Enns am 31.12.1741 durch Khevenhüller befreit wurde dann kann das Denkmal frühestens 1842 aufgestellt worden sein meine ich.

    Oder man hat das Jahr der Befreiung ins Chrongramm gepackt. Rätselhaft!


    Liebe Grüße von waldi :174:

    Und immer neugierig bleiben!

    • Neu
    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.