Unterwegs ins Internet - Fragen, Erfahrungen, Tipps

  • Im aktuellen Bericht von Claus-Jürgen über seine Reise nach Andalusien

    Grüsse aus Andalusien

    kam das Thema auf:
    Wie komme ich unterwegs bequem ins Internet, vor allem wenn mir das Display und die Tastatur meines Smartphones zu klein sind ?

    Wie komme ich zu einem WLAN?
    Wie kann ich meine Mobile Verbindung und Daten auf meinem Tablet, IPad oder Laptop nützen?


    Ich habe die Beiträge mit dem Einverständnis von Jürgen aus dem Andalusienthread herausgetrennt und hier unter einem neuen Thema eingefügt.


    Sicher gibt es Unterschiede in den verschiedenen Ländern und die Angebote und Bedingungen der Telefongesellschaften ändern sich auch laufend.


    Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht ?

    Welche Tipps könnt Ihr geben?


    Gruß,

    Elke


    ____________________________________________________________________________________________________________________


    Hallo Jofina,


    Mich nervt nur, dass es hier außer in manchen Kneipen nirgends ein öffentliches WLAN gibt. So bleibt mir nur der Minibildschirm des Handys. Das gibts sonst nirgendwo. Kroatien, Thailand sowieso, selbst Italien, Frankreich und Deutschland sind da viel weiter.


    So kann man nicht mal Zeitung lesen. Das Handy ist für mich kein Ersatz für Laptop und IPad.


    Grüsse aus dem „Entwicklungsland“ Spanien von


    Jürgen

  • Das Handy ist für mich kein Ersatz für Laptop und IPad.

    Dann mach doch aus deinem Handy einen Hotspot, Jürgen.

    Das funktioniert bei meinen Aufenthalten in Ungarn recht gut.

    Da kannst du das Handy deiner Partnerin (nur wenn du willst :wink: ) und dein IPad und deinen Laptop verbinden.

    Ich nutze dazu eine ALDI-Talk-Karte und buche eine Internetflat für die EU.



    Liebe Grüße von waldi :174:

    Und immer neugierig bleiben!

  • Das Handy ist für mich kein Ersatz für Laptop und IPad.

    Dann mach doch aus deinem Handy einen Hotspot, Jürgen. (Zusatz: Gilt für Android!)

    Das funktioniert bei meinen Aufenthalten in Ungarn recht gut.

    Da kannst du das Handy deiner Partnerin (nur wenn du willst :wink: ) und dein IPad und deinen Laptop verbinden.

    Ich nutze dazu eine ALDI-Talk-Karte und buche eine Internetflat für die EU...

    Hallo waldi,


    Danke für den Tipp. Das habe ich im Sommer in Frankreich so gemacht. Auch dort gibt es nicht mal in touristischen Hotspots öffentliches WLAN, von Ausnahmen mal abgesehen. Aber leider haut das nur ab und zu hin. Ich bin so wie du Kunde bei Aldi, aber vielleicht zu dumm dazu. Das IPad und das IPhone 7plus sind eigentlich nicht zu alt.


    Bei uns hat es heute etwas abgekühlt weil vom Meer her ein starker Wind weht. In Antequera hingegen hat man davon wenig gespürt.


    Grüsse


    Jürgen

    Einmal editiert, zuletzt von waldi () aus folgendem Grund: Ergänzung eingefügt

  • Mich nervt nur, dass es hier außer in manchen Kneipen nirgends ein öffentliches WLAN gibt. So bleibt mir nur der Minibildschirm des Handys. Das gibts sonst nirgendwo. Kroatien, Thailand sowieso, selbst Italien, Frankreich und Deutschland sind da viel weiter.

    Ist mir gar nicht aufgefallen, als wir im September in Niedersachsen waren. Wo findet man denn dieses öffentliche WLAN?

    El mundo es un libro, y quienes no viajan leen sólo una página. (Aurelio Agustín)
    Gruß Jofina

  • Mich nervt nur, dass es hier außer in manchen Kneipen nirgends ein öffentliches WLAN gibt. So bleibt mir nur der Minibildschirm des Handys. Das gibts sonst nirgendwo. Kroatien, Thailand sowieso, selbst Italien, Frankreich und Deutschland sind da viel weiter.

    Ist mir gar nicht aufgefallen, als wir im September in Niedersachsen waren. Wo findet man denn dieses öffentliche WLAN?

    Hallo Jofina,


    Ich bin in Deutschland fast nur in Bayern unterwegs. Städte und Touristenorte haben das dort wo sich Touristen aufhalten. In Augsburg sind das z. B. der Rathausplatz oder der Königsplatz. In unserem 4000 Einwohner zählenden Dorf ist das das Gemeindezentrum rund um Rathaus, Kirche und Veranstaltungshalle. Das nennt sich Bayern WLAN.


    https://r.search.yahoo.com/_ylt=AwrJD9B6Vpdh6isA6Hxkzc9Q;_ylu=Y29sbwNpcjIEcG9zAzEEdnRpZAMEc2VjA3Ny/RV=2/RE=1637336827/RO=10/RU=https%3a%2f%2fwww.wlan.bayern.de%2f/RK=2/RS=6Z3u2aXSKlMnzDZTa181Np3VUYc-


    Gratis WLAN gibts zudem bei Aldi, Lidl und Netto in allen Filialen. In anderen Supermärkten kaufen wir nicht ein.


    Unser nächster Aldi in Schwabmünchen ist deshalb ein Treffpunkt für Flüchtlinge weil die das dortige WLAN nutzen. Deren Unterkunft liegt direkt neben der Aldi Filiale.


    Grüsse


    Jürgen

  • Was Waldi in #2 schreibt funktioniert dort, wo das Mobile Netz gut und stark genug ist

    Wenn wir mit dem Wohnmobil unterwegs sind, mache ich das auch. Man muss bei der Wahl des Anbieters und des Tarifs allerdings genau schauen, ob Tethering ( Mobiler Hotspot ) erlaubt ist. Das ist inzwischen zwar meistens, aber nicht immer der Fall,


    In Städten , auch auf/an Autobahnen sind die Netze in Deutschland meist recht gut und schnell.

    Wenn aber irgendwo auf dem Land in der Statusleiste des Handys nur E angezeigt wird, kann man Internet mit dem Mobilen Netz vergessen,

    In D passiert mir das leider öfter als in A .

    In D will halt partout keiner einen Mobilfunkmasten in der Nähe seiner Wohnung haben, aber jeder will gute Mobilfunkverbindung .

    Ist das in A oder ESP oder IT anders?


    WLAN ist inzwischen in D auch häufig in räumlich begrenzten Bereichen zu finden ( Cafes, Restaurants, Supermärkten, Stadtzentren usw) Manchmal muss man das PW erfragen, aber inzwischen nicht mehr immer,

    Wenn viele Nutzer gleichzeitig im gleichen WLANnetz sind, dann kann es sein, dass alles sehr langsam geht.


    In einem öffentlichen WLANnetz nütze ich keine sensiblen Seiten, wo ich mich mit einem privaten PW einloggen muss.

    Die Unsicherheit ist mir zu groß.


    Gruß,

    Elke

  • Aber leider haut das nur ab und zu hin. Ich bin so wie du Kunde bei Aldi, aber vielleicht zu dumm dazu. Das IPad und das IPhone 7plus sind eigentlich nicht zu alt.

    Entschuldige, Jürgen!

    Mein Link gilt für Android - nicht für Apple!

    Dafür brauchts den hier.

    Aber wenn du es schon kennst, dann hift dir das vermutlich auch nicht weiter.

    ...funktioniert dort, wo das Mobile Netz gut und stark genug ist

    Das habe ich angenommen. Jürgen konnte ja mit dem Handy Berichte mit Bildern hier einstellen. Dann sollte es auch bei den verbundenen Geräten klappen.


    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass zwischen Handy (Empfänger und WLAN-Sender) und dem Laptop (WLAN-Empfänger und Sender) keine größere Entfernung oder eine Wand sein darf. Deshalb liegt in Ungarn mein Handy immer neben dem Laptop. Damit habe ich bisher keine Probleme gehabt.



    Liebe Grüße von waldi :174:


    Noch eine Ergänzung: Der Link von ELMA macht einen Umweg über yahoo. Das muss nicht sein.

    Hier findet ihr den nächstgelegenen kostenlosen Hotspot von BayernWLAN.

    Und immer neugierig bleiben!

    2 Mal editiert, zuletzt von waldi () aus folgendem Grund: Ergänzung eingefügt

  • In D will halt partout keiner einen Mobilfunkmasten in der Nähe seiner Wohnung haben, aber jeder will gute Mobilfunkverbindung .

    Ist das in A oder ESP oder IT anders?

    Als wir noch auf Immobiliensuche in Spanien waren, hatten wir uns auch ein Doppelhaus an der südlichen Costa Blanca angeschaut. Da war ganz in der Nähe ein Funkmast. Damit war die Immobilie ein No-Go für uns. Wie andere darüber denken, weiß ich nicht. In unserem jetzigen Wohnort haben wir keinen Mast in der Nähe.


    Innerhalb Spaniens gehe ich mit dem Handy zeitweise mit mobile Daten ins Internet. In Deutschland war ich nur online im Hotel (mit WiFi). Ich denke, da wäre es für mich teuer mit mobile Daten. Habe mich da aber nicht schlau gemacht. Wir sind in Deutschland kaum im Netz und auf Kreuzfahrten nie (online-Pause).

    El mundo es un libro, y quienes no viajan leen sólo una página. (Aurelio Agustín)
    Gruß Jofina

  • In unserem jetzigen Wohnort haben wir keinen Mast in der Nähe.

    Könntet Ihr Einspruch erheben, wenn auf Euer Gebäude oder in der Nachbarschaft eine Antenne gesetzt würde?

    Dann sollte es auch bei den verbundenen Geräten klappen.

    Wenn der Tarif Tethering zulässt.

    Sonst funktioniert es halt nur mit dem Handy.

    Ich weiß nicht, welchen der vielen ALDI Tarife Jürgen hat. Müsste man das Kleingedruckte lesen.


    Gruss,

    Elke

  • In Kroatien ist es sogar so, dass jeder Campingplatz, jede Tankstelle, jedes Café und sogar jede privat vermietete Ferienwohnung gratis WLAN hat, nicht nur in den Touristenorten an der Küste. Das ist praktisch ein Muss. Dort gibts wie auch in Bayern in jedem Dorf einen Hotspot.


    Wenn ich mir die Schlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau oder Füssen und Oberstdorf ansehe sind diese Hotspots ein Anziehungspunkt für Touristen aus aller Welt. Da wird das Selfie geknipst und ist gratis auf den sozialen Netzwerken sofort weltweit abrufbar.


    In der EU haben wir seit ein paar Jahren Roaming. Folglich ist es egal in welchem Land ich ins www gehe. Da fallen keine zusätzlichen Gebühren an. Telefonieren und gratis Datenversand über WhatsApp und Co sind nun mal Standart.


    In dieser Beziehung hinkt Spanien hinterher. Bisher habe ich nirgends einen Hotspot entdeckt.


    Schnelles Internet ist in Deutschland jedenfalls ein Argument für die Vermietung oder den Verkauf einer Wohnimmobilie.


    Grüsse


    Jürgen

  • hallo Elke,


    Ich habe ein Aldi Jahrespaket welches knapp 60€ kostet. Damit telefoniere in in Deutschland in alle Netze umsonst und auch in allen Netzen der EU Länder. Dazu ein Datenpaket welches im Allgemeinen ausreichend ist.


    Vertragspartner ist O2 und damit ist die Netzabdeckung nicht ganz so gut wie Telekom und Vodafone.


    Grüsse


    Jürgen

  • Wir haben zwei Handys und ein iPad.

    Beide Handys kostenlos telefonieren in alle Mobilfunknetze Deutschland Flatrate

    und Festnetz Deutschland Flatrate sowie EU Länder Flatrate.

    Datenvolumen bei beiden 12 GB im Monat.


    iPad nur 12 GB Datenvolumen im Monat, kein telefonieren.


    Das erste Handy ist MagnetaMobil und das zweite Handy und iPad FamilyCard.


    Habe jetzt gerade wieder für 24 Monate neue Tarife für alle Geräte abgeschlossen

    und zahle allerdings auch 40,00 Euro im Monat, was es uns auch wert ist.


    Danach wird es teurer, wenn ich nicht drei Monate vorher kündige.

    Also kündige ich und schließe den besten Tarif wieder bei Telekom ab.

    Voraussetzung bei diesen Tarifen ist allerdings ein Telekom Festnetzanschluss.


    Nach der Kündigung bei den Tarifen, klappt der beste Tarif nur telefonisch.

    Da gibt es den besten Bonus.


    Die drei Verträge laufen allerdings auf mich, anders klappt es mit dem günstigen Tarifen nicht.


    WLAN klappt auch in Italien nicht immer so gut in den Unterkünften.

    Aber mit 4G hatten wir nie Probleme.


    Wir haben übrigens beim telefonieren und surfen in Deutschland und EU Länder,

    die besten Erfahrungen mit Telekom.

    Es hat halt seinen Preis.


    Liebe Grüße

    Steffi

  • In Kroatien ist es sogar so, dass jeder Campingplatz, jede Tankstelle, jedes Café und sogar jede privat vermietete Ferienwohnung gratis WLAN hat

    Da bezahlt halt der Inhaber der Ferienwohnung den WLAN Anschluss. Wir mussten bei unserer Wohnungsrenovierung im letzten Jahr 3 Tage in einer Ferienwohnung unterkommen. Da hatten hatten wir auch WLAN, sogar deutsches Fernsehen, weil halt der Vermieter es bezahlt.

    El mundo es un libro, y quienes no viajan leen sólo una página. (Aurelio Agustín)
    Gruß Jofina

  • Mich hat die Mobilfunkabdeckung in D interessiert.


    Hier eine Karte der aktuellen Mobilfunkabdeckung. ( Man kann jeden Betreiber allein anklicken )

    So groß sind die Unterschiede der Netzbetreiber nicht,

    Bei 4G schon eher- vor allem in den ländlichen Gebieten, z.B. am Alpenrand und im Schwarzwald.


    Mobilfunk-Monitoring Karte | Breitband-Monitor der Bundesnetzagentur



    Es gibt immer nicht mehr viele Funklöcher. Aber es gibt sie noch, vor allem in Grenzbereichen , auch am Alpenrand.

    Pech, wer dort wohnt,


    Funkloch-Karte | Breitband-Monitor der Bundesnetzagentur


    Gruß,

    Elke

    • Gäste Informationen
    Hallo,gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben, dann melde dich bitte an. Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du das Forum uneingeschränkt nutzen.

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.