Beiträge von Steffi

    Hallo Dieter,

    Zitat von Sylvia

    Da ging ja ganz schön die Post ab, wir haben auch schon Sturm und Regen am Gardasee erlebt aber so heftig wie ihr noch nicht. Zum Glück.


    Ich schließe mich Sylvi an, wir haben auch schon viele Wetterkapriolen am Gardasee erlebt, aber so etwas zum Glück nicht.


    Zitat von Dieter

    Ich habe dann eigentlich verzweifelt nach besserem Wetter gesucht , besseres Wetter gab es aber nirgends - nicht mal weiter runter in Italien.

    Der Mai war dieses Jahr fast überall in Europa nicht gut, vor allem mit extremen Wetter.


    Zitat von Dieter

    https://www.gardasee.de/shoppi…ufszentrum-illeone-lonato


    Conny vielleicht schon aber meine Geldbörse nicht.:thumbsup:

    In diesem Shoppingcenter waren wir unter anderem auch schon.


    Mein Heinz auch nicht, sein Geldbeutel war danach auch immer leichter :thumbsup:


    Vielen Dank für diese schönen Fotos von Peschiera del Garda und Desenzano.

    Da mir die Stellen alle bekannt sind, war dies für mich auch ein schöner Spaziergang, als wäre ich gerade vor Ort.


    Wart ihr in Salo auch?


    Aussicht von oben auf Salò im Juni 2018




    Dort gefällt es mir auch sehr gut.


    Wobei ich sage, Gardasee ist von Nord bis Süd beeindruckend, ob verträumte Orte oder auch die Größeren bzw. auch sehr empfehlenswert das Hinterland.


    Ich sehe schon, muss meinen Heinz doch überzeugen, mal wieder ein paar Tage hinzufahren, obwohl er an keinen See vorerst möchte.


    Freue mich auch auf die Fortsetzung.


    Liebe Grüße

    Steffi

    Hallo Dieter,


    vielen Dank für die ersten herrlichen Eindrücke vom Gardasee, da bekomme ich ein bisschen Fernweh.


    Gardasee war bzw. bleibt es auch für mich, wie die letzten zwanzig unsere zweite Heimat.


    Allerdings nur noch in der Nebensaison.


    Aber mein GG will vorerst an keinen See mehr in Urlaub, da wir ja in Seenähe wohnen ;)


    Zitat von Dieter

    Campingplatz Bergamini bei Peschiera del Garda.

    Kannte ich nur vom Namen, schaut sehr idyllisch und gepflegt aus, sogar ein schöner Strandabschnitt dabei.


    Zitat

    Die zwei Haubentaucher sind gerade beim kennenlernen , er zeigt natürlich sein prächtiges Federkleid , der Kopf schwenkt nach links dann wieder nach rechts - voller hingabe.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=1#imageAnker_25478

    Erstaunlich, wie es dir immer wieder gelingt, so wunderbare Fotos von der Tierwelt vor der deine Linse zu bekommen.


    Liebe Grüße

    Steffi

    Hallo Jürgen,


    beachtliche Bergtour von dir und super Bilder.


    Ja trinken sollte man nicht vergessen und vielleicht ein gescheites Frühstück zu Hause einnehmen ;)


    Unser Sohn war am Sonntag auch in der Nähe, allerdings nicht so eine gewaltige Tour.


    Vilsalpsee - Landsberger Hütte - Schochenspitze - Saalfelder Höhenweg - Neunerköpfle - und zurück allerdings mit der Gondelbahn vom Neunerköpfle.


    Liebe Grüße

    Steffi

    Zitat von Dieter

    Diese Gegend ist so etwas wie meine zweite Heimat Jofina ,

    ich werde heut Abend mal ein paar Bilder einstellen.D

    Nicht nur Jofina, auch ich freue mich Dieter.


    Da ich ja selber Ende der 80er und Anfang der 90er Jahre ein paar Mal am Faaker See, Maltascher See und im Rosental war, finde es toll mal wieder Bilder von der herrlichen Gegend zu sehen.


    Zitat von Dieter

    Ihn habe ich heuer in Kärnten erwischt.

    Du bist ein wahrer Glückspilz, das schafft mancher Förster oder Jäger nicht.


    Liebe Grüße

    Steffi

    Habe mittlerweile beide Bücher bekommen.


    Das Buch "Und wie ist es im Winter"

    habe ich zur Hälfte schon gelesen


    Ich finde es höchst interessant zum lesen, wie die Einheimischen in Podol im Winter leben.


    Auch über die Schafzucht dort, sehr viel informatives.


    In beiden Büchern steht übrigens auch die Kontakt eMail von Claudia Heckl.


    Wer Interesse daran hat, gerne über pn.


    Liebe Grüße

    Steffi


    Habe das Buch mittlerweile bekommen.


    Kann nur sagen, es ist sehr empfehlenswert für diejenigen vor allem, welche Wanderungen am Waalweg unternehmen möchten


    Liebe Grüße

    Steffi

    Liebe Elke,

    Zitat von Elke

    Ein tolles Erlebnis und ein Ferienspaß für meine" Kinder (um die ich mich jetzt schon seit 3 Jahren nach ihrer Flucht aus dem Irak kümmere)


    Es war ein aufregender Tag - und ein schöner Tag auch für mich.

    Das war ein tolles Erlebnis für "deine Kinder", das ihnen riesen Spaß und Freude gemacht hat.


    Es freut mich richtig, das du so viele Freude hattest mit "deinen Kindern" und somit habt ihr alle einen wunderschönen unvergesslichen Tag gehabt.


    Es gibt nichts schöneres als anderen eine Freude zu bereiten und es selber auch genießen kann.


    Liebe Grüße

    Steffi

    Hallo Johannes,

    Zitat von Johannes

    Du musst den wahrscheinlich jeden Tag gießen und lieb anreden, dass der so schön gewachsen ist.

    In der Tat, er wird jeden Tag gegossen, und gelob und bewundert, das er so herrlich wächst.

    Zitat von Johannes

    Im Boden macht der eine bis zu zwei Meter lange Pfahlwurzel

    Wow und trotzdem gedeiht er so toll im Blumenkasten.


    Zitat von Johannes

    davon gibt es verschiedene Sorten und Züchtungen, vielleicht „Oeschberg“.

    Dann beobachten wir weiter und ich halte dich auf dem Laufenden.


    Vielen Dank Johannes.


    Du bist ein wahrer Fauna und Flora Kenner :thumbsup:


    Liebe Grüße

    Steffi

    Jetzt wohnen wir schon über 4 Jahre am Bodensee und gestern haben wir die Lädine "St. Jodok" das erste mal bei einer Tour auf dem See bei Immenstaad gesehen.


    Die Lädine "St. Jodok" feiert dieses Jahr ihr 20-jähriges Indienstleitung auf dem Bodensee.


    Ihr Heimathafen ist Immenstaad, seit der Indienstellung am 08.05.1999


    https://www.immenstaad-tourism…ktionen/Laedine-St.-Jodok


    Ihr Eigner ist der Lädinen-Verein-Bodensee e.V..


    http://www.laedine.de/


    Gebaut wurde die Lädine auf der Michelsen Werft in Friedrichshafen-Seemmos.


    http://www.michelsen-werft.de/


    Daten zur Lädine:


    Länge: 17.00 m

    Breite: 5,30 m

    Tiefgang: 0,80 m

    Tonnage: 20,4 t.


    Segelfläche Rahsegel: 60

    Maschinenleistung: 108 kw

    Geschwindigkeit: 16,0 km/h

    Tragkraft: 55 Personen


    Lädine "St. Jodok" auf dem Bodensee vor Immenstaad.



    Bereits 1988 wurde ein Verein am Bodensee gegründet um einen Nachbau eines historischen Lastsegelschiffes zu ermöglichen.


    Diese Lastsegelschiffe gab es bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts in verschiedenen Größen.


    Die Boote wurden je nach Größe verschiedenen benannt.

    Kleine als "Segmer"

    Größere als "Halb-Lädinen" oder auch "Lädinen".


    https://de.m.wikipedia.org/wiki/L%C3%A4dine


    Mit Unterstützung der Gemeinde Immenstaad, Spenden von verschiedener Bodenseebetriebe, Krediten und vieler privater Unterstützer konnte man den Bau der Lädine erst verwirklichen.


    Mit einem Dorffest in Immenstaad wurde das neu erbaute Schiff am 8. Mai 1999 auf den Ortspatron "St. Jodok" getauft.


    Eigentlich ist die Lädine von der Größe her ein Segmer, aber man bezeichnete ihn als "Lädine", da dieser bekannter ist.


    In der Saison werden Rundahrten ab Immenstaad und anderen Bodenseeorten angeboten.


    Die Lädine wurde vom Verein selber teilweise schon betrieben und teilweise verpachtet.


    Seit 2018 ist Clemens Maucher aus Überlingen Pächter.


    http://www.cms-schifffahrt.de/


    Die CMS Schifffahrt bietet ausser der Lädine noch andere Rund-, Sonder- und Charterfahrten an.


    Im letzten Winter kommt die Lädine in der Werft in Kressbronn von Karlheinz Kaiser zur Landrevision.


    Dort werden dann einige schadhafte Stellen festgestellt. welche genaustens umfangreich mit Fachwissen repariert werden


    http://www.karlheinz-kaiser.de/


    Jetzt wird es auch für uns mal Zeit eine Tour mit der Lädine zu unternehmen.




    Liebe Grüße vom Bodensee

    Steffi