Sommerzeit ja oder nein

Es gibt 12 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von claus-juergen.

  • Die EU Bürger werden zur Sommerzeit befragt und können abestimmen.
    https://www.tagesschau.de/ausl…erzeit-befragung-103.html

    Aber

    Zitat Tagesschau s.o.

    "Der Europa-Server steht zur Zeit nicht zur Verfügung. Wir bitten um Ihr Verständnis", ist auf der Website der EU-Kommission zu lesen. Grund ist der Online-Fragebogen zur Sommerzeit. Soll sie in Zukunft abgeschafft oder beibehalten werden.

    Der Server war wenige Stunden nach Start der EU-Online-Umfrage nicht mehr erreichbar.

    Offenbar hatten sich auf den Aufruf so viele Leute gemeldet, dass der Server in die Knie ging. Nach Angaben der EU-Kommission soll die Website im Laufe des Tages wieder erreichbar sein.


    Inzwischen ist der Link wieder erreichbar

    https://ec.europa.eu/eusurvey/…gements?surveylanguage=EN


    Macht Ihr mit?


    Neugierige Frage:

    Seid Ihr für oder gegen die Sommerzeit?


    Gruß,

    Elke

  • Ja, nur Sommerzeit, von mir aus das ganze Jahr. Wie komme ich sonst bei Tageslicht nach dem Büro noch auf den Eichkogel? Wie soll ich am Abend noch nach Nepomuks jagen?


    Man muss sich auch vor Augen halten, dass wir im Osten sowieso schon gegenüber Vorarlberg in der Tageslichtlänge am Abend arg benachteiligt sind. Die echte Zeit, wie manchmal argumentiert wird, gibt es sowieso nicht, da müssten wir wieder zur Sonnenuhr greifen und jeder Ort hätte dann seine eigene Zeit.


    Johannes

  • Man muss sich auch vor Augen halten, dass wir im Osten sowieso schon gegenüber Vorarlberg in der Tageslichtlänge am Abend arg benachteiligt sind.

    Daran habe ich noch nicht gedacht, obwohl mir Ähnliches auch schon aufgefallen ist.

    Beispiel für 3 Orte, wo ich hin und wieder bin.


    Sonnenuntergang heute (7.7.18)

    Bruckmühl ( zu Hause ) 21.13 Uhr

    Binz /Rügen 21,40 Uhr

    Korcula ( Süddalmatien) 20.48 Uhr


    Wo möchte ich sein?


    Ja, nur Sommerzeit, von mir aus das ganze Jahr. Wie komme ich sonst bei Tageslicht nach dem Büro noch auf den Eichkogel? Wie soll ich am Abend noch nach Nepomuks jagen?

    Aber was ist dann morgens im Winter?

    Dann komm ich ja gar nicht mehr in Schwung, wenn es erst um 9 Uhr oder später hell wird.


    Eigentlich ist mir's egal ob Sommer- oder Winterzeit.

    Nur eines hätte ich gern:

    Keinen Wechsel mehr,

    Vor allem beim Wechsel auf die Sommerzeit braucht meine innere Uhr immer lang, bis sie umgestellt ist.


    Elke

  • Von mir aus darf alles so bleiben wie es zur Zeit ist. Der Wechsel ist bei mir nach 1 - 2 Tagen überstanden und ansonsten finde ich die Tageslichtausbeute sowohl im Sommer als auch im Winter ideal.


    Wenn der Wechsel dann doch abgeschafft werden soll, wäre ich für Beibehaltung der Sommerzeit.


    Liebe Grüße

    Helga

  • Ich bin schon für abschaffen ,

    ich habe zwar keine Probleme mit der Umstellung sehe aber ehrlich

    gesagt auch keinen wirklich triftigen Grund für das beibehalten.


    Die innere Uhr von meinem Hund jedoch kommt beim Wechsel schon durcheinander.

    Liebe Grüße :auto3:




    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen.

  • Mir persönlich ist es eigentlich nicht mehr so wichtig, da ich ja nicht mehr berufstätig bin.


    Aber wenn ich eine Auswahl treffen müsste, dann würde ich die dauerhafte Sommerzeit wählen. ;)

    El mundo es un libro, y quienes no viajan leen sólo una página.(Aurelio Agustín)
    Gruß Jofina

  • Ich bin für die Abschaffung der Zeitumstellung, wobei es mir eigentlich egal ist, ob dann dauerhaft die Sommer- oder Winterzeit bleibt. Diese Uhren-Umstellerei finde ich ziemlich nervig, obwohl ich teilweise schon auf Funkuhren umgerüstet habe, aber trotzdem bleiben bei mir im Haus und in den Autos noch mindestens 14 Uhren über, die ich immer manuell umstellen muss.


    Gruss, Daniel.

  • Nach mehreren Versuchen habe ich es geschafft, auf den Server zu kommen und abzustimmen. Es gibt ja hier wirklich viele verschiedene Meinungen, die alle respektiert werden müssen. Ich bin für die Beibehaltung der Umstellung, freue mich im Frühjahr auf die längeren Abende genauso wie auf den baldigen Spargel und im Winter dann auf die langen Abende vor dem knisternden Kamin.


    Wenn schon abschaffen, dann bin ich für dauerhafte Sommerzeit, da ich relativ weit im Osten wohnend und berufstätig bin und die längere Tageslichtlänge nutzen kann. In der Früh ist es mir im Winter ziemlich gleich, da verlasse ich so und so bei Finsternis das Haus und komme bei Finsternis nach hause, es gibt halt in unseren Breiten Jahreszeiten. Ich kenne Menschen, die haben nahe dem Äquator gelebt und darunter gelitten, dass es keinen Wechsel gab.


    Aber ich akzeptiere jede andere Meinung und in dem Thema sollten wir bescheiden und höflich bleiben, es gibt wichtigere Themen.


    Johannes

  • in dem Thema sollten wir bescheiden und höflich bleiben, es gibt wichtigere Themen.

    Johannes , da hast Du ja soooo Recht!

    Aber angesichts der vielen derzeitigen Angst machenden Probleme in Europa und auf der Welt ist es doch schön, sich auch mal über etwas weniger Wichtiges auslassen zu dürfen!

    :-?


    Liebe Grüße,

    Elke

  • Ich würde gerne abstimmen. Mir wäre es wichtig, dass nicht immer ein neuer Tagesrythmus gefunden werden muss. Ob da die Normalzeit oder die Sommerzeit genommen wird, ist mir letztendlich egal. Die Abstimmung selbst birgt jedoch Tücken. Selbst um diese Uhrzeit heißt es:

    "Announcement: server inaccessibility. We apologise for any inconvenience this may cause you."


    Gruß,

    Klaus

    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das Leben will.
    (Albert Schweitzer)

  • Aber ich akzeptiere jede andere Meinung und in dem Thema sollten wir bescheiden und höflich bleiben, es gibt wichtigere Themen.

    Das ist in diesem Forum wohl selbstverständlich.

    Liebe Grüße :auto3:




    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen.

  • Hi,

    ich bin für die Beibehaltung der bisherigen Regelung und habe auch schon so abgestimmt.


    Und ich bin bei Abschaffung der Sommerzeit für die ganzjährige MEZ.

    Wenn wir das ganze Jahr die MESZ haben, geht die Sonne um die Jahreswende in Wien um 8:45 Uhr auf, die zivile Dämmerung beginnt ca. 10 min nach 8. Das ist noch recht spät finde ich.


    Johannes56 : Dafür beginnt der Tag in Wien früher als in Vorarlberg ....


    Liebe Grüße

    Michael

  • Hallo,


    Mittlerweile bin ich gegen die Sommerzeit. Die bringt weder die versprochene Energieersparnis noch für mich persönlich einen Komfortgewinn.


    Was die Tageszeit generell angeht merke ich die langen Abende besonders wenn ich im Westen Frankreichs bin. Da gilt die selbe Zeit wie bei uns und die Abende sind im Sommer wesentlich länger. Eigentlich logisch weil ich mich ja etwa 1000 km westlich meines Heimatortes befinde.


    Wer einen Milchbauern kennt, der weis, dass die Kühe lange brauchen um sich an neue Melkzeiten zu gewöhnen.


    Grüße


    Jürgen

    • Gäste Informationen

    2 Mal editiert, zuletzt von claus-juergen ()

    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.