Meteorologischer Frühlingsanfang 2018 am Chiemsee

Es gibt 17 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Dieter.

  • Gestern , am letzten Februartag zeigte das Thermoeter bei uns



    Heute war es fast 10 Grad wärmer!!
    :2::281:



    Es schien so als wollte sich die Sonne durch den einheitsgrauen Himmel durcharbeiten und wir beschlossen , wieder einmal einen Ausflug zum Chiemsee zu unternehmen .
    Dass der See nach diesen 4 oder 5 strengen Frosttagen noch nicht zugefroren sein kann, das wussten wir. Da müsste es schon 2 Wochen so kalt sein .
    ( So wie 2006 , das letzte Mal)


    Wir fuhren nach Gstadt, dort gibt es einen schönen Uferweg zum Spazieren.


    Blick zur Fraueninsel



    Im Hintergrund waren auch schon die Chiemgauer Berge, die Kampenwand und die Hochries zu erkennen.



    Der See war im Uferbereich und im Bereich des kleinen Hafens zugeforen.




    Wieso frieren Enten bei minus 10 Grad nicht ?




    Pfosten mit "Klumpfüssen" im Bereich der Schiffsanlegestelle.




    Der Schiffsverkehr zur Fraueninsel war nicht eingestellt, Der See ist noch weitgehend eisfrei.



    Der Uferweg war dem beißenden, eiskalten Ostwind ausgesetzt.



    Allzu lange hielten wir es nicht aus und kehrten um, zumal die Sonne es doch nicht geschafft hatte und sich wieder hinter Hochnebel versteckt hatte.




    So bleib uns nur das Cafe "Inselblick ", von wo aus wir bei heißem Cafe und einem warmen Stück Apfelstrudel das Chiemseepanorama bewundern konnten und an den Frühling dachten, der ( meteorologisch gesehen) heute ja beginnen sollte.


    Elke

  • Deine eisig-schönen Fotos sehen wirklich toll aus, Elke :thumbsup:

    El mundo es un libro, y quienes no viajan leen sólo una página.(Aurelio Agustín)
    Gruß Jofina

  • Wunderschöne Fotos, liebe Elke. So zeigt der Winter seine guten Eigenschaften. Hoffentlich bleibt die Kälte uns noch lang erhalten.


    Da es in NRW in den nächsten Tagen in die Plusgrade gehen soll, fahren wir morgen nach Nordosten, wo es noch etwas länger kalt bleiben wird.


    Herzliche Grüße,
    Irmgard und Klaus

    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das Leben will.
    (Albert Schweitzer)

  • Ihr seid mutig!
    Aber ich weiß - Ihr sucht das Besondere! ^^


    Gute Fahrt und viel Spaß! ( sowie allzeit genug Gas zum Heizen !!)


    Liebe Grüße,
    Elke

  • Beeindruckende Winterbilder, Elke. Und ganz schön mutig/unternehmungslustig bei diesen Temperaturen. :D 
    Ich hoffe, Ihr habt diesen Spaziergang und den abschließenden Cafebesuch genossen.


    Liebe Grüße
    Helga

  • Toll Elke und was beweist uns das --- Auch der Winter hat seine schönen Seiten , so er ein Winter ist ! :roll:


    Wunderbare Bilder von dieser Eislandschaft ( vergiss mal den Ostwind ) in der ich sehr gerne mit den Hunden spazieren gehen würde.


    Wenn wir uns eine neue bleibe suchen ( was wir vorhaben ) dann wollen wir auch in die Berge mit einem See dabei ziehen.


    Danke für diesen schönen Spaziergang.

    Liebe Grüße :auto3:




    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen.

  • Wenn wir uns eine neue bleibe suchen ( was wir vorhaben ) dann wollen wir auch in die Berge mit einem See dabei ziehen.

    So ein Wohnungswechsel ist ja auch immer eine spannende Sache.
    Kann ich verstehen, dass Berge und See schon toll ist, wenn man dort sein Zuhause hat. :thumbsup:


    Aber ich stelle es mir schwierig vor, im etwas „höheren“ Alter einen Bekanntenkreis in einem total neuen Umfeld aufzubauen. Mein Bekannten- und Freundeskreis in der alten Heimat (Niedersachsen), den habe ich schon jahrzehntelang. Da sind eigentlich keine neuen Leute dazugekommen. Ist das im Süden Deutschlands leichter?

    El mundo es un libro, y quienes no viajan leen sólo una página.(Aurelio Agustín)
    Gruß Jofina

  • Elke, danke für die herrlichen Aufnahmen des Eises. :thumbsup:

    LG Josef

  • Ich meine im Rentenalter, Elke. Denn dann fällt der Kontakt über neue ArbeitskollegInnen weg. Ich denke, es ist dann ggf. schwierig, einen neuen Bekannten- oder Freundeskreis zu finden.


    Ich kenne 2 Fälle, die im Rentenalter in eine komplett andere Gegend innerhalb Deutschlands umgezogen sind und nicht glücklich wurden.


    Meine Tante und mein Onkel sind als Jung-Rentner vom Rheinland nach Ostfriesland gezogen. Sie sind dort in der Kleinstadt nicht in die vorhandenen Strukturen reingekommen. Klar, hat man sich gegrüßt, aber zu Verabredungen ist es nicht gekommen. Die ostfriesischen Nachbarn hatten ihren Familienkreis und ihren langjährigen Freundeskreis.


    Ein anderer Fall aus meiner Nachbarschaft in Niedersachsen. Da sind die Eltern (im Rentenalter) aus dem Saarland zur Tochter, Schwiegersohn und Enkelinnen gezogen. Diese Saarländer haben auch keinen neuen Bekanntenkreis gefunden.


    Hier in Spanien ist es einfach, neue Bekannte/Freunde zu finden. Alle haben die Familie und die langjährigen Freunde nicht in der Nähe. Insofern sind die meisten offen für neue Bekanntschaften bzw. suchen sie sogar.


    Ist nun etwas OT geworden. ^^ Sorry.

    El mundo es un libro, y quienes no viajan leen sólo una página.(Aurelio Agustín)
    Gruß Jofina

  • @Jofina -
    wie sieht es eigentlich derzeit bei Euch in Spanien mit dem Frühling aus???
    Nach der Wetterkarte: Regen
    Und die Temperaturen?


    Liebe Grüße,
    Elke

  • Aber ich stelle es mir schwierig vor, im etwas „höheren“ Alter einen Bekanntenkreis in einem total neuen Umfeld aufzubauen.

    Och Jofina da kennst du die Bayern aber schlecht ,



    Ich denke, es ist dann ggf. schwierig, einen neuen Bekannten- oder Freundeskreis zu finden.

    Da habe ich oder da haben wir keine Probleme damit ,


    natürlich liegt es an einem immer selbst ob man sich zuhause einigelt oder ob man rausgeht und tief Luft holt.


    Einen neuen Bekanntenkreis aufzubauen ist das wenigste Problem.

    Liebe Grüße :auto3:




    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen.

  • wie sieht es eigentlich derzeit bei Euch in Spanien mit dem Frühling aus???
    Nach der Wetterkarte: Regen
    Und die Temperaturen?

    Hallo Elke,
    jetzt zeigt unser Außenthermometer + 15,8°C.
    Heute war es bewölkt und am Nachmittag hat es kurzzeitig etwas genieselt. Es wechselt etwas.
    Mal haben wir einen schönen Frühlingstag, da können wir auf dem Balkon Frühstücken und Mittagessen. Dann gibt es auch wieder wolkige Tage mit Wind.


    Hier die Vorhersage nach Wetter-online für Torrevieja. Danach könnte es morgen und übermorgen Regen geben.
    Wir brauchen eigentlich auch noch Regen. Die Stauseen sind noch ziemlich leer.



    Och Jofina da kennst du die Bayern aber schlecht ....



    Einen Bekanntenkreis aufzubauen ist das wenigste Problem.


    Ja, dann ist es ja kein Problem.
    Ich habe mal gehört, die Preußen haben es etwas schwer in Bayern und bleiben oft unter sich. ^^

    El mundo es un libro, y quienes no viajan leen sólo una página.(Aurelio Agustín)
    Gruß Jofina

  • Ich habe mal gehört, die Preußen haben es etwas schwer in Bayern und bleiben oft unter sich.

    Das liegt aber dann nicht am Bayer :wink:

    Liebe Grüße :auto3:




    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen.

  • Das liegt aber dann nicht am Bayer

    Ich habe auch nur positive Erfahrungen mit Bayern. ^^ 
    Ich war mal zur Kur im Schwarzwald und da hatte ich eine nette Bayern-Clique. Sie hatten mich Norddeutsche quasi adoptiert. :)

    El mundo es un libro, y quienes no viajan leen sólo una página.(Aurelio Agustín)
    Gruß Jofina

  • Wenn wir uns eine neue bleibe suchen ( was wir vorhaben ) dann wollen wir auch in die Berge mit einem See dabei ziehen.

    jetzt bin ich aber baff @Dieter - Ihr wohnt in einer so wunderschönen Gegend und wollt weg?? Klaus und ich haben erst kürzlich wieder gesagt, daß wir unbedingt wieder mal nach Regensburg undn Umgebung fahren wollen für einige Tage....
    Ich bin ja sehr gerne unterwegs, aber wegziehen von hier? Ne, mir würde schon der Freundeskreis, die Familie und das ganze soziale Umfeld fehlen, und unser Häusle will ich auch ned hergeben ;-)

    :blume17: Grüssle von tosca


    Nicht woher der Wind weht, sondern wie man die Segel setzt, darauf kommt es an!

  • Ich bin ja sehr gerne unterwegs, aber wegziehen von hier? Ne, mir würde schon der Freundeskreis, die Familie und das ganze soziale Umfeld fehlen, und unser Häusle will ich auch ned hergeben

    Unser Häusle hält mich eigentlich nicht , viel zu groß und trotzdem muss alles immer wieder geputz werden.


    Nö Sylvi wir wollen eigentlich nur eine kleine 2 Zimmerwohnung um immer wieder mal zuhause einen Unterschlupf zu haben.


    Oder aber was jetzt im Gespräch ist und mir sehr gut gefällt :http://www.wohnpark-almtal.at/index.php


    Das ganze ist ca. 200 km von mir entfernt , 25 km bis zum Traunsee und/oder dem Salzburger Seenland.


    Ob wir da dann ein eigenes haus bauen , ein Wohnmobilheim hinstellen ---- keine Ahnung aber es gefällt uns.


    Mal sehn was wir machen.

    Liebe Grüße :auto3:




    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen.

  • Ich habe auch nur positive Erfahrungen mit Bayern.

    Hätte mich auch gewundert Jofina :thumbsup:

    Liebe Grüße :auto3:




    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen.