Wintereinbruch

Es gibt 18 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von vadda.

  • Sehr oft gibt es bei uns ja nicht mehr Schnee, daher musste ich soeben noch einmal hinaus auf die Terasse.




    Lieben Gruß aus dem schneeverwöhnten Pott,
    Klaus

    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das Leben will.
    (Albert Schweitzer)

  • So viel Schnee im Norden!
    Bei uns in der Oberpfalz (in Bayern) ist nicht so viel Schnee.
    Ein schönes Bild hast du eingefangen!

    Viele Grüße
    Helga


    Das Heilmittel für alles ist Salzwasser: Schweiß, Tränen oder das Meer.
    Karen Blixen

  • Wenn ich zum Fenster rausschaue, sehe ich grüne Wiesen, aber die Berge in der Ferne sind tief verschneit.
    Reicht es für einen Schneemann , Klaus?
    Und was macht Euer Mäuschen, das vor nicht langer Zeit an Eurem Vogelhäuschen rumgeturnt ist?


    Liebe Grüße,
    Elke

  • Ein tolles Stimmungsbild :401::401:


    spiegelt es doch die staade Zeit.

    Liebe Grüße :auto3:


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders


    -"Dieter

  • @Elke: In der Nachbarschaft konnte ich Kinder hören, die begeistert wohl Kugeln durch den Garten gerollt haben. Ich meide z. Zt. die Nässe, habe mir eine Erkältung eingefangen, die erste seit bestimmt mehr als 15 Jahren. Seht ihr nicht, wie ich leide? ;(


    Das Mäuschen hat wieder eine Aufstiegshilfe und kommt anscheinend regelmäßig. Allerdings meidet es jetzt die Öffentlichkeit und nutzt eher die dunklen Stunden. :huh:


    Für Dieter noch ein Gedicht zur staaden Zeit:


    De staade Zeit is kemma, der Advent,
    wo jede Woch oa Kerzn mehra brennet,
    jetzt schaugt am si sei Zither wieder o
    und Lebkuachn mog ma scho,
    ma strickt a Jankerl für den Hirtabua,
    den stoit ma na im Kripperl no dazua.
    Ma mogs, wenns staad und griabig is, dahoam
    Beim warma Kerznliacht und tauscht mit koam.


    Ich mag auch nicht tauschen, lieben Adventsgruß,
    Klaus

    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das Leben will.
    (Albert Schweitzer)

  • Ein schönes Adventsgedicht, Klaus!
    Das passt gut zu dem stimmungsvollen Bild.


    Nur den Ausdruck "griabig" war mir nicht bekannt. Aber wozu hat man Internet?! Das weiß auf (fast) alles eine Antwort! Hier ist sie:
    "Griawig, aa griawe oda griabig is a Eignschoft, des wo a Moment, a Ort, oda aa Leid hom kina. S'gehd umd Wiakung, de wo de Sachan, de griawig han, auf a Person hom. A Person seiba ko se ned griawig fuin, aba ma fuit se woi, wei ebbs griawigs umadum is. Wenn oana sogt "Mei, is des griawig", moant a, dass a mit si sejba und allm umadum recht zfriedn is. Des ko dro ling, dass d'Leid, mit dene a zsamm is, recht griawig han, oda dass a in a griawign Wirtschaft hockt, oda a, dass as in da Sunn flacka oafach recht griawig is. Mit griawig moant ma oft aa gmiatli und erhoisam.
    Ob wos griawig is, liagt natürli stark am Betrachta. Wos ma heid recht griawig find, ko moang a scho wiada recht fahd sei."
    Quelle: Boarische Wikipedia


    Hier im Maintal ist derzeit morgens alles hauchdünn weiß gepudert und abends wieder grau.


    Liebe Grüße von waldi

    Und immer neugierig bleiben!

  • Nur den Ausdruck "griabig" war mir nicht bekannt

    Google sei dank hast du diese Bildungslücke ausgefüllt. ;)

    Liebe Grüße :auto3:


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders


    -"Dieter

  • Hier im Maintal ist derzeit morgens alles hauchdünn weiß gepudert und abends wieder grau.

    Diesen Satz muss ich inzwischen revidieren!
    Als ich ihn schrieb sah es noch so aus.



    Inzwischen hat sich die Lage verändert.



    Sogar auf der Straße bleibt der Schnee liegen und die Streufahrzeuge sind unterwegs. Da bleib ich lieber auf meinem Sofa liegen (oder vor dem Bildschirm sitzen)!


    Die aktuellen Spritpreise habe ich gleich mitgeliefert. :wink:



    Winterliche Grüße von waldi

    Und immer neugierig bleiben!

  • Mein GG und ich können diesem Winterwetter in Deutschland nichts abgewinnen. Aber da denkt natürlich jeder anders drüber. ^^
    Das deutsche Wetter (insgesamt) war ja auch der Grund, dass wir unseren (Un)Ruhestand in Spanien verbringen und in Deutschland alles aufgelöst haben. :)
    Wir haben vorhin auf unserem Balkon bei 20,3°C zu Mittag gegessen.


    Morgen soll es mal regnen (ist auch dringend nötig), aber für Dienstag soll schon wieder die Sonne scheinen (Temperatur zwischen 9°C (nachts) und 15°C tagsüber im Schatten).


    Weihnachtsstimmung kommt allerdings bei uns nicht auf - aber das macht nix. Morgen ist jedoch eine Weihnachtsfeier im Gemeindezentrum (mit Chor und Tanzeinlagen).


    Aber auch hier muss im Winter meist ab nachmittags geheizt werden. Mit unserer neu installierten Klimaanlage (heiß/kalt) wird es ganz schnell warm. Mal schauen, wie die Stromrechnung ausfällt. Wir haben die anderen elektrischen Heizkörper noch nicht benutzt. Wir wollen erst wissen, wie die Kosten nur mit Klima-Anlage sind.

    El mundo es un libro, y quienes no viajan leen sólo una página. (Aurelio Agustín)
    Gruß Jofina

  • Jetzt gab es noch einmal 10 cm Neuschnee, da war schippen angesagt. Aber nicht im Garten und auf der Terrasse:



    Jetzt warte ich die "blaue Stunde" ab.


    Gruß aus dem Winterwunderland NRW,
    Klaus

    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das Leben will.
    (Albert Schweitzer)

  • Jetzt warte ich die "blaue Stunde" ab.

    Dann wird's richtig griabig! (Auch mit Erkältung! Gute Besserung dem Leidenden, ich bin sicher Du wirst hervorragend betreut)


    Wir hier am Alpenrand scheinen im Moment von den Schneemassen verschont zu sein. -
    Wir hatten Föhn, es hat etwas geregnet, jetzt sind die Straßen spiegelglatt.


    Liebe Grüße,
    Elke

  • Gerade frisch aus der Kamera. Mein Auto im Winterschlaf.



    Seit Samstag haben wir Schnee ohne Ende, zumindest für niederländische Verhältnisse. :shock::lol:


    Liebe Grüße
    Helga

  • Seit Samstag haben wir Schnee ohne Ende, zumindest für niederländische Verhältnisse

    Das hast du jetzt schön geschrieben und gleichzeitig wieder die Kurve bekommen. ;)

    Liebe Grüße :auto3:


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders


    -"Dieter

  • Reicht es für einen Schneemann , Klaus?

    Es hatte am Sonntag für einen Schneemann gereicht. Allerdings haben den unsere Kinder in ihrem Garten gebaut.




    Mittlerweile hat der aber auch schon keinen Kopf mehr. :1f612:


    Lieben Gruß,
    Klaus

    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das Leben will.
    (Albert Schweitzer)

  • Die Brille , die Brille ist bemerkenswert :thumbup:

    Liebe Grüße :auto3:


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders


    -"Dieter

  • Die Brille , die Brille ist bemerkenswert

    Man muss doch der Schneeblindheit vorbeugen. ^^


    Meint
    Klaus

    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das Leben will.
    (Albert Schweitzer)

  • Man muss doch der Schneeblindheit vorbeugen.

    Sehr Rücksichtsvoll. :thumbsup:

    Liebe Grüße :auto3:


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders


    -"Dieter

  • Wie schön!
    Verkehrte Welt !
    So müsste es eigentlich hier aussehen.


    Aber bei uns am Alpenrand sieht es so aus ( Blick von meinem Klinikzimmer Richtung Süden)



    Aber am Mittwoch hüpfe ich heim.... da möchte ich auch Schnee haben!
    Weil hinter Deinem Schneemann, Klaus, ein (Ren?-)Tier steht, so fiel mir beim Anblick des Fotos spontan das Ringelnatzgedicht ein :lol:


    Ein ganz kleines Reh stand am ganz kleinen Baum
    still und verklärt wie im Traum.
    Das war des Nachts elf Uhr zwei.
    Und dann kam ich um vier
    Morgens wieder vorbei.
    Und da träumte noch immer das Tier.
    Nun schlich ich mich leise - ich atmete kaum -
    gegen den Wind an den Baum,
    und gab dem Reh einen ganz kleinen Stips.
    Und da war es aus Gips.



    Liebe Grüße,
    Elke

  • Aber am Mittwoch hüpfe ich heim....

    Aber bitte gaaanz vorsichtig!


    Lieben Gruß,
    Klaus

    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das Leben will.
    (Albert Schweitzer)

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.