Himmelpfort - wo der Weihnachtsmann wohnt und arbeitet

Es gibt 10 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von tosca.

  • In den Einkaufszentren wird zur Zeit mit Hochdruck die Weihnachtsbeleuchtung montiert. Deshalb dachte ich, man könne sich anpassen und sich bereits jetzt ein bisschen mit Weihnachten beschäftigen.


    Allerdings muss ich jetzt alle Leser enttäuschen, die nun etwas mit Besinnlichkeit, Christkind, Krippe o.ä. erwarten.
    Es geht im folgenden um das "weltliche" Weihnachten der Kinder und Junggebliebenen und derjenigen, die den Weihnachtsmann kennen, lieben oder an seine Existenz glauben.
    Mir ist bewusst, dass das nicht in allen Teilen Deutschlands so ist; letztes Jahr haben wir darüber schon Diskussionen gehabt.
    Folglich wird der eine die folgenden Bilder eher mit dem Titel "(Weihnachts-) Thema verfehlt" abstempeln. Der andere wird die gezeigten Motive einfach nur süß finden.
    Ach ja, Ich oute mich: Ich gehöre zur letzteren Gruppe.
    Möge sich jeder sein eigenes Urteil bilden.


    Im wunderschönen Brandenburg, ungefähr 60 km nördlich von Berlin, liegt - umgeben von traumhaften Seen und Wäldern - das Dörfchen Himmelpfort.
    Neben der grandiosen Natur und der sehenswerten Klosterruine ist es vor allem der Weihnachtsmann, der die Besucher anzieht.
    Das beginnt gleich auf dem zentralen Hauptplatz , also eine Straßenkreuzung, wo sich die drei Zufahrtsstraßen treffen:



    Der Weg führt zum Weihnachtspostamt





    Weiter geht es zum Weihnachtshaus.



    Hier gibt es ein Café und außen befinden sich hübsche Dekorationen







    Der Höhepunkt des Weihnachtshauses ist die äußerst liebevoll eingerichtete Weihnachtsstube



    Der Weihnachtsmann muss es ja bequem haben



    Ein gut ausgestatteter Arbeitsplatz mit allen technischen Errungenschaften der Neuzeit. Man beachte das Selfie auf dem Schreibtisch. Im Hintergrund prasselt das Kaminfeuer.



    Der heiße Kaffee steht bereit. Auch mit entsprechendem Warnschild ist der Herr ausgestattet.



    Klassisches Kinderspielzeug



    Was das wohl noch so alles im Kleiderschrank ist?



    Ohne den geht es natürlich nicht



    Und die klassische Puppenstube



    Hier ist er wohl eher eine schlechte Kopie von sich selbst



    Schlafplatz mit dicken Socken



    Auch die lange Unterhose und der Nachttopf dürfen nicht fehlen



    So, jetzt hoffe ich, dass ich jedes erdenkliche Klischee bedient habe :D und wünsche Euch viel Spaß beim Bilder angucken.


    Liebe Grüße
    Helga

    Einmal editiert, zuletzt von hadedeha ()

  • Hallo Helga!


    Danke, das ist doch ein wunderschöner Bericht mit herrlichen Motiven.
    Bei mir werden bei diesen Fotos aus längst vergangener Zeit schöne Erinnerungen wach.


    Ich erinnere mich noch gerne zurück als man sehnsüchtig auf den Weihnachtsmann
    (bei uns das Christkind) wartete. Auch heute kommen noch immer die Kinder, Enkelkinder
    und jetzt schon mit den Urenkeln zu Weihnachten. Die Kleinen strahlen noch immer so wie wir
    damals, wenn sie den Christbaum sehen und die Geschenke auspacken können.
    Ich würde es sehr vermissen, wenn sie diesem Brauch nicht mehr nachkommen würden und
    wir alleine zu Hause sitzen würden. Anschließend wird noch gefeiert und gut gegessen.


    Natürlich wird, das Essen von Profis geliefert, denn selbst kochen wäre bei unserm
    inzwischen großen Familienclan für Erna und mich nicht möglich.

    Liebe Grüße

    Josef

  • Helga- das gefällt mir.
    Das hat nichts mit dem amerikanisch angehauchten Glitzerschmuck, der Dekoration und dem Spielzeug zu tun, was auf vielen unserer Weihnachtmärkte dominiert .
    Aber auch das hat seine Liebhaber und seinen Reiz. Man sollte diesbezüglich niemandem durch überhebliche Wertung die Freude verderben!!!!


    Himmelpfort ist nostalgisch und ideenreich zugleich. Wenig Weihnachts- Klischees, denke ich !
    Keine Plastikfiguren , sondern ideenvoll geschnitzte Holzdekos, Gegenstände aus Zeiten, an die ich mich kaum erinnere.
    Ein Thron für den Weihnachtsmann mit eigenem "Wappen" - oder für brave Kinder?


    Es muss lustig gewesen sein, im Sommer durch Himmelpfort zu spazieren!
    Was gab es denn dort im Cafe?


    Ob ich wohl eine Antwort bekomme, wenn ich einen Brief an den Weihnachtsmann nach Himmelpfort schicke?


    Ich bin vor kurzem unweit an Himmelpfort vorbeigefahren.
    Fast bereue ich es, nicht angehalten zu haben!


    Liebe Grüße,
    Elke

  • Helga, mir gefällt es auch, obwohl bei uns (bei meinem GG und mir) quasi Weihnachten ausfällt.
    Die Zeit der jahrzehntelangen Familientreffen am 1. Weihnachtstag (wir wohnten alle nah beieinander) sind nun vorbei. Aber deine Fotos erinnern irgendwie an „früher“.



    Unsere walisischen Nachbarn (kinderlos) sind richtige Weihnachtsfans. Der Balkon glitzert und blinkt, das ist die wahre Pracht. Total anders als wir es aus Deutschland kennen, aber sie lieben es.

    El mundo es un libro, y quienes no viajan leen sólo una página. (Aurelio Agustín)
    Gruß Jofina

  • Ja da kommen Erinnerungen auf ,


    soweit ich an meine Kinderzeit zurückdenken kann - es war immer spannend auf das Christkind oder am 6. Dez auf den Nikolaus zu warten.


    Ich habe da mal einen Bericht über Himmelpfort im Fernsehen gesehen und nun dein schöner Bericht , mir gefällt es.


    Es ist auch für mich/uns immer schön wenn wir an hl. Abend alle zusammen sitzen ( ist eh viel zu selten ) und etwas feiern.


    Die kleinen freuen sich und wenn ich ihre glänzenden Augen sehe , dann denke ich mir jedesmal : Schön das es euch gibt.


    Ihr werdet lachen , ich und meine kleine Enkeltochter Romy schreiben jedes Jahr einen Brief an das Christkind und sie will auch dabei sein


    wenn ich diesen in den Briefkasten werfe.


    Da muss ich wohl heuer den Brief an das Nikolaus - Postamt in Himmelpfort adressieren , vielleicht bekommen wir ja Antwort.


    Danke Helga für diesen schönen Bericht.

    Liebe Grüße :auto3:Dieter


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders


    Und deshalb bleibt bitte gesund.

  • Ob ich wohl eine Antwort bekomme, wenn ich einen Brief an den Weihnachtsmann nach Himmelpfort schicke?

    Es sollte so sein, Elke!


    Da muss ich wohl heuer den Brief an das Nikolaus - Postamt in Himmelpfort adressieren , vielleicht bekommen wir ja Antwort.

    Versuche es einfach, Dieter!


    Demnach sollte es funktionieren!



    Vorweihnachtliche Grüße von

    Und immer neugierig bleiben!

  • Vielen Dank für die positiven Reaktionen. Außerdem freut es mich, dass mein Bericht Anlass zu vielen positiven Erinnerungen hinsichtlich des familiären Weihnachtsfestes ist.


    Ob man Antwort bekommt?
    Waldi hat ja bereits den Wikipedia-Artikel zitiert, aus dem hervorgeht, dass die Aussichten recht gut stehen. Danke Waldi, diesen Artikel kannte ich noch nicht.


    Elke und Dieter:
    Probiert es einfach! Gerade für die kleine Romy wäre es sicher sensationell, wenn sie Antwort bekäme.
    Und warum solltest Du, Elke, nicht auch eine Antwort bekommen. Ich wäre gespannt.



    Was gab es denn dort im Cafe?

    Keine Ahnung, wir waren nicht drinnen und haben dort auch nichts zu uns genommen.
    Da wir echte "Fischköppe" sind :D , sind wir lieber einige Hundert Meter weiter geradelt zum Stolpseefischer und haben uns da ein Fischbrötchen gegönnt. :up:



    Ich bin vor kurzem unweit an Himmelpfort vorbeigefahren.
    Fast bereue ich es, nicht angehalten zu haben!

    Vielleicht beim nächsten Mal, wenn Du die Kraniche besuchst. Ist ja nicht so weit weg und lohnt sich wirklich.


    Liebe Grüße
    Helga

  • ... und außen befinden sich hübsche Dekorationen


    Dem kann ich bedenkenlos beipflichten!


    Lieben Gruß vom Fischkopp
    Klaus

    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das Leben will.
    (Albert Schweitzer)

  • Hallo Helga,


    das ist ja mal ein schöner Bericht. Ich kann Elkes Posting rundum zustimmen.

    :blume17: Grüssle von tosca


    Nicht woher der Wind weht, sondern wie man die Segel setzt, darauf kommt es an!

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.