Gesucht: Fast vergessene Wörter

Es gibt 53 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von vmguzzi.

  • Gestern habe ich in unserer lokalen Zeitung einen Bericht gelesen über eine Autorin aus München, die ein Buch geschrieben hat
    "Das Buch der fast vergessenen Wörter"
    ( Petra Cnyrim)


    Beim Lesen des Artikels wurde mir bewusst, wie recht sie hat-Wörter, die wir 40+ noch verstehen und vielleicht auch noch benützen, sind aus dem Wortschatz der Jugendlichen verschwunden.



    Da sind Wörter wie
    dufte, schwofen, Backfisch , Muckefuck, Blaustrumpf, Gummitwist ua., mit denen heute 15 Jährige kaum etwas anfangen können.


    Es geht aber noch weiter.


    Selbst
    Tonbandgerät, Walkman, Game Boy, Tamagotschi, Diskette, Schallpatte und vielleicht sogar auch schonTelefonzelle sind für die ganz junge Generation fremde , nahezu unbekannte Dinge.


    Wisst Ihr auch noch Wörter und Ausdrücke , die immer weniger benützt und fast in Vergessenheit geraten sind? Vielleicht auch solche in der Mundart?


    Wörter und Ausdrücke, die Ihr vielleicht noch verwendet - die aber von der jungen Generation kaum mehr benützt oder vielleicht gar nicht mehr verstanden werden?



    Gruß,
    Elke

  • Ich fange schon mal an:



    Früher machte ich einen Dauerlauf …… heute gehe ich joggen.
    Früher ruhte ich mich aus- heute muss ich relaxen, oder gar schon chillen


    Gruß,
    Elke

  • Liebe Elke,



    das finde ich knorke = super, klasse, prima), dass du das Thema aufgegriffen hast. Ich habe auch diesen Bericht gelesen und war sofort angetan.



    Mein Vater schimpfte früher, während des Autofahrens über seine Nuckelpinne = kleines Fahrzeug (Auto) mit schwachem Motor) und meinte, es sei langsamer als ein Zosse = altes Pferd).


    Als Pennäler = Schüler) benutzten wir noch einen Griffel = Schreibstift für Schiefertafeln), mit dem wohl heutzutage kein Schulkind mehr in Berührung kommt.


    Wenn ich als Teeny zu einer Beatparty = Tanzveranstaltung/Diskothek) ging, tanzte ich gern mal mit meinem Partner einen Schieber = einfacher Tanz mit wenig Bewegung).



    Liebe Grüsse


    Gabi

    „Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.“
    Aurelius Augustinus (354 - 430)

  • Ja, das habe ich auch im Münchner Merkur gelesen.


    Eigentlich uferlos. Denn schnell kommt man zu all die irr komischen Sprachverbindungen vom sog. "Denglish" .
    Selbst dieses Wort gibt es als Denglish, oder Denglisch.


    Liebe Elke,


    das könnte ein aufregender "Thread" werden, lach


    Hier ein passender LInk


    Denglish


    Wobei mir noch einfiel, dass es viele "englische" Wörter gibt, die es übersetzt im Deutschen gar nicht gibt,
    Paradebeispiel das Wort Handy.


    Im Deutschen meint man Mobiltelefon, in England ist es ein Adjektiv, wie nützlich.


    Lieben Gruß
    Helmut

    Wer nichts weiß, muss alles glauben.
    Marie von Ebner-Eschenbach

  • Klar - das mit Denglisch, Helmut. ( Das war ja schon mal Thema hier im Forum)


    Lasst uns konkrete Wörter zusammentragen und Spaß damit haben!
    Vielleicht gibt es ältere, originelle Wörter, an die der eine oder andere sich erinnert.
    Oder wer Kinder/Enkelkinder hat, ist vielleicht schon mal mit solchen Wörtern auf Unverständnis bei der jungen Generation gestoßen.
    Umgedreht natürlich auch - wer jung ist , hat vielleicht schon mal gegrinst, wenn der/die Oldie solche Wörter benützt hat.


    Ich erinnere mich an
    "Hasenbruch", den wir als KInder in den Fünfzigern für 5 Pf kaufen konnten.


    Kennt Ihr das?


    Zur Osterzeit wurden in manchen Backstuben noch "vor Ort" per Hand rote und gelbe Zuckerhasen gegossen und dann ( unverpackt ) verkauft.
    Dabei ging der eine oder andere Hase zu Bruch.
    Diese Bruchstücke konnte man kaufen. Man bekam für seine 5 oder 10 Pfennig eine Handvoll dieser klebrigen Stücke auf einem Stück Papier in die Hand. Ich hatte nur sehr selten mal 5 oder 10 Pf - aber wenn, dann war dies ein Grund zur Freude.
    ( 5 Pf , später 6 Pf, hatte ich manchmal für eine Laugenbrezel - aber ich wählte dann lieber heimlich Hasenbruch- was meiner Mutter überhaupt nicht gefiel)


    Der Dorfbäcker war bei uns genau gegenüber der Grundschule.


    Liebe Grüße,
    Elke

  • Ok, mein Bruder durften uns , nach dem Umzug nach München , bei der gegenüberliegenden
    Metzgerei in der Heßstr./ Ecke Augustenstr. in München , öfter mal unsere geliebten


    "Platzerl" kaufen.


    Dies ging aber nur durch "Hinzeigen" auf diese Würste, es waren "Wiener".


    In Rottach-Egern waren sie nur als Platzerl bekannt. (vermutlich, weil sie beim Kochen so schnell aufplatzten damals)
    Sorry, Nachtrag: 2 Name war Planitzerl


    lieben Gruß
    Helmut

    Wer nichts weiß, muss alles glauben.
    Marie von Ebner-Eschenbach

    Einmal editiert, zuletzt von wallbergler ()

  • Wer weiß noch was ein
    Wasserschiff
    ist (war)?
    ( Im Bayern regional auch Grandl genannt)


    Liebe Grüße,
    Elke

  • Das hatte Mutter in ihrem EisenOfen. ( mit Holz aus dem Wald befeuert, wegen Geld) Später Kohlen.Immer warmes oder heißes Wasser.



    lieben Gruß
    Helmut

    Wer nichts weiß, muss alles glauben.
    Marie von Ebner-Eschenbach

  • Genauso kenne ich es auch , Helmut.


    Wikipedia schreibt:
    Ein Wasserschiff auch kurz Schiff, Wasserschaffoder mundartlich Scheff (oberdt. Schaff = Bottich) genannt, bezeichnet das in einen Herd oder Ofen von oben oder an der Vorderseite eingelassene oder angebrachte Metallgefäß zur Erwärmung von Wasser durch die Hitze des Ofenfeuers.


    Offensichtlich kann man auch heute noch Wasserschiffe kaufen.
    https://www.ebay.de/bhp/wasserschiff


    Gruß,
    Elke

  • tanzte ich gern mal mit meinem Partner einen Schieber = einfacher Tanz mit wenig Bewegung

    Tja liebe Gabi dein Schieber war bei uns in Bayern a Hosntürlwetzer.


    Also der ganz langsame Tanz ohne jegliche Bewegung ( für verliebte )

    Liebe Grüße :auto3:


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders

    Einmal editiert, zuletzt von Dieter () aus folgendem Grund: verschreiberling

  • Wie wäre es mit "Bandsalat"? :D
    Das Schlimmste, was einem Musikfan in den 70er-Jahren passieren konnte.
    Der Inhalt der in tagelangen, ermüdenden Aufnahmemarathons erstellten Musikcassetten vertütelte sich im Tonkopf (noch so ein vergessenes Wort). Wenn man das ganze Wirrwarr dann endlich der gefräßigen Öffnung des Cassettenrecorders entrissen hatte und man das Band dann mittels eines Kugelschreibers wieder aufgerollt hatte, waren die akustischen Knitterstreifen in der Musik meistens leider unüberhörbar. ;);)


    Liebe Grüße
    Helga

  • Ich hab meiner Kollegin Äpfel aus dem Garten mitgebracht und am nächsten Tag hat sie mir mein "Rogl" wieder zurückgegeben. :-D

    Viele Grüße
    Helga


    Das Heilmittel für alles ist Salzwasser: Schweiß, Tränen oder das Meer.
    Karen Blixen

  • Wenn ich im Garten Arbeite habe ich meistens Gummizischpn an
    die meisten kennen sie auch unter Gummistiefel.

    Liebe Grüße :auto3:


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders

  • Hast Du Vorfahren die in Ungarn gelebt haben, Dieter?

    Nein waldi ,


    Gummizischpn wird eigentlich hier in der Oberpfalz gesagt.
    Die Bezeichnung „Zispen“ (ausgesprochen „Zischbm“ oder „Tschischbm“) für ‚Stiefel mit langem Schaft‘, speziell ‚Gummistiefel‘ kennt man nur in bestimmten Regionen Altbayerns, vor allem in Ostbayern. In Regensburg ist das Wort gang und gäbe.


    Aber irgendwie hast du schon recht mit Ungarn : Laut Schmellers Wörterbuch handelt es sich um eine Entlehnung aus dem Ungarischen.

    Liebe Grüße :auto3:


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders

  • Kennt Ihr es , dass jemand zu Euch sagt
    "Habe die Ehre"?


    Dieser Gruß in Bayern verschwindet zunehmend - aber von älteren Bayern hört man ihn schon noch ab und zu.


    Vor allem beim Verabschieden wird der Ausdruck benützt, statt "Tschüs" o.ä.
    Ab und zu auch auch beim Begrüßen.


    Habe die Ehre ^^
    Elke

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.