der neue Ostsee und das alte Kraftwerk bei Cottbus

  • Es klingt für uns so einfach wenn man dem Bürger erzählt, daß aus dem häßlichen Loch vom Tagebau durch Fluten eine wunderschöne Natur- und Erholungslandschaft entsteht. So einfach ist das aber wohl doch nicht.


    Das von Udo angesprochene Problem der Verockerung der Fließgewässer, hier vor allem der Spree bedeutet eine schleichende Verschlechterung der Trinkwaserqualität von Berlin und dem Umland. Ein Großteil des Trinkwassers der Millionenstadt wird nun mal direkt oder indirekt über Brunnen an der Spree gewonnen. So verschlechtert sich die Wasserqualität immer mehr und das Trinkwasser muß mit hochwertigerem teuer zu gewinnenden Frischwasser verschnitten oder gar gereinigt werden.


    Dazu kommt das Problem der instabilen Hänge. Sind die erst mal bis ans Ufer bebaut, kommt oft nach vielen Jahrzehnten das böse Erwachen.


    grüsse


    jürgen

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum uneingeschränkt nutzen.

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.