(2) SANKT NEPOMUK, der Brückenheilige, Teil 2

  • In Bogács, einem kleinen Ort nahe Mezőkövesd steht hinter der Kirche dieser Nepomuk.


    .....



    Ich hatte schon im letzten Jahr nach ihm gesucht.
    Er hat sich aber gut versteckt hinter der Kirche.



    waldi :174:

    Und immer neugierig bleiben!

  • Ich glaub, ich hab auf dem Burgberg von Budapest am Bécsikapu tér 6 einen Nepomuk entdeckt den Josef übersehen hat.


    .....



    Zumindest fand ich ihn hier nirgendwo.



    waldi :174:

    Und immer neugierig bleiben!

    Einmal editiert, zuletzt von waldi ()

  • Waldi danke, denn habe ich wirklich nicht gesehen.


    Super das Du den Nepomuk eingestellt hast. :174: :174:

    Liebe Grüße

    Josef

    Einmal editiert, zuletzt von waldi () aus folgendem Grund: Smiley repariert

  • 2 Nepomukkapellen in Draßmarkt, Mittelburgenland.






    Draßmarkt ist eine Marktgemeinde im Bezirk Oberpullendorf, Burgenland.
    Die erste Urkundliche Erwähnung erfolgte 1289.

    Liebe Grüße

    Josef

    Einmal editiert, zuletzt von waldi ()

  • Die Statue des Heiligen Nepomuk in Arad ist ein Standbild des
    Johannes Nepomuk aus der Zeit des Barock.
    Sie ist das älteste Denkmal der Stadt Arad.




    Das Denkmal wurde von einem unbekannten Bildhauer in Wien
    angefertigt.


    Die Stadt Arad befindet sich in Westrumänien nahe der Grenze zu Ungarn
    und gehört zur historischen Region „Kreischgebiet“.

    Liebe Grüße

    Josef

  • Das sind schöne Nepomukstatuen!
    Vor allem die barocke Figur in Arad dürfte etwas ganz Besonderes sein.
    Danke, Josef, dass Du sie gefunden und dokumentiert hast.


    Gruß,
    Elke

  • Da hast Du aber ein ganz besonderes Exemplar erwischt in Arad, Josef! :up:
    Ob man ihm das Kruzifix geklaut hat?
    Laut Wikipedia soll er eines im Arm haben. Ich kann es aber nicht entdecken.
    Es ist übrigens das älteste erhaltene Denkmal in Arad. Wobei: so ganz stimmt das auch nicht weil es nur eine Kopie ist.
    Das Original wurde 1729 in der Nähe des heutigen Rathauses aufgestellt. Im Rahmen einer Neuplanung der Innenstadt wurde es 1870 an die heutige Stelle umgesiedelt.
    1995 wurde der Nepomuk von einem Gesteskranken mit einem Hammer attackiert und der Kopf abgeschlagen.
    Daraufhin hat man das Original restauriert und 2003 in die römisch-katholische Stadtkirche von Arad geholt, und am alten Platz eine Kopie aufgestellt.



    Liebe Grüße von waldi :174:

    Und immer neugierig bleiben!

  • @ Elke danke für die Anerkennung.
    Musste eh lange suchen bis ich den Nepomuk gefunden habe, obwohl ich
    ca. wusste wo er stehen müsste.
    In Rumänien hat sich scheinbar unter den Nepomuks noch nicht herumgesprochen,
    dass ich sie fotografieren möchte.


    @ Waldi, danke für die genaue Recherche.


    Habe jetzt bei meinen Fotos gesucht ob ich Ihn irgendwo bei der römisch-
    katholische Stadtkirche habe, leider nein.


    Wieder ein Grund bei einer unserer nächsten Fahrten Arad aufzusuchen.
    Arad hat kulturmäßig eh sehr viel zu bieten und wir eh sehr wenig davon gesehen
    haben da wir nur einen Tag in Arad waren.

    Liebe Grüße

    Josef

    Einmal editiert, zuletzt von waldi ()

  • In der römisch-katholische Pfarrkirche zum Hl. Nikolaus von Neumarkt im Tauchental
    befindet sich am linken Seitenaltar ein Bildnis des Hl. Nepomuk.




    Der Ort Neumarkt im Tauchental befindet sich im Bezirk Oberwart, Südburgenland.
    Die Pfarrkirche wird im Jahre 1438 urkundlich genannt und hat einen
    gotischen Chor aus dem 15. Jahrhundert, das Kirchenschiff ist barockisiert.

    Liebe Grüße

    Josef

  • Hast Du ein neues "Nepomukrevier" ausfindig gemacht? :wink:
    Er scheint im Südosten Österreichs ungwöhnllich oft zu finden sein.


    :up: und DANKE für's Augenoffenhalten, Josef!


    Lieben Gruß,
    Elke

  • Der Heilige Nepomuk auf der alten Mainbrücke in Würzburg ist hier in der Sammlung zwar schon enthalten, aber mein Musiker hat seine Hochschule besucht und sich daran erinnert, dass ich Nepomukbilder sammle.
    Seine Bilder sind so gut geworden, dass ich sie Euch zeigen möchte.


    IMG_0139k.jpg......IMG_0137k.jpg


    IMG_0137a.jpg


    Wenn auch einer der Sterne verrutscht ist, das tut dem Nepomuk nix, glaube ich.
    Die alte Mainbrücke hätte sowieso einen eigenen Beitrag verdient - bei den vielen Figuren die auf ihr rumstehen.
    Naja, vielleicht komme ich noch mal dazu.



    waldi :174:


    Ergänzung von waldi am 31.07.2020:

    In dieser Festschrift der Würzburger Ackermanngemeinde zum 60 jährigen Jubiläum der Wiederaufstellung der Nepomukstatue auf der Mainbrücke kann man viel über den Heiligen Nepomuk und die Geschichte der Statue erfahren. (PDF)

    Und immer neugierig bleiben!

    2 Mal editiert, zuletzt von waldi () aus folgendem Grund: Ergänzung eingefügt.

  • Statue des Hl. Nepomuk im kleinen Dorf Girm bei Deutschkreutz.


    Am Sockel finden sich einige Daten: Exstruct (errichtet): ANNO 1749
    und eine zweite Jahreszahl 1798.




    Das Dorf befindet sich in Mittelburgenland nahe der ungarischen Grenze.

    Liebe Grüße

    Josef

  • Waldi, ja der Nepomuk kniet.


    Es steht auch geschrieben, dass er 1955 und 1989 renoviert wurde.
    Keine Ahnung was es für ein Stein es ist.
    Die berühmte Römersteinbruch St. Margarethen befindet sich nicht weit entfernt.
    Die Römersiedlung „Carnuntum“, einige Wiener Ringstraßen-Bauten und der Wiener Stephansdom
    wurden mit Sandstein aus St. Margarethen errichtet.
    Noch heute wird von der sogenannten „Stephanswand“ Sandstein für Renovierungsarbeiten am Stephansdom geholt.
    Aber dieser Stein ist normal dunkler.

    Liebe Grüße

    Josef

  • Ich denke, der Stein ist nur weiß überstrichen. Bei uns in der Nähe, der Nepomuk, den ich schon so lange fotografieren will, aber dort kann man so schlecht stehen bleiben, ist auch renoviert und jetzt schön weiß. Hab mir noch gedacht, gut dass ich ihn noch nicht fotografiert habe. Irgendwann muss ich jetzt einmal stehen bleiben.

  • Hl. Nepomuk am rechten Seitenaltar in der Pfarrkirche von Ebersdorf, Oststeiermark.





    Der Ort befindet sich ca. 10 km südlich der Bezirkshauptstadt Hartberg.

    Liebe Grüße

    Josef

  • In Kirchberg am Wechsel in der Buckligen Welt, Niederösterreich
    habe ich 2 Nepomuks gefunden.


    Einen bei der Mariensäule.





    Den zweiten in der Nepomukkapelle vor der Kirche.




    Liebe Grüße

    Josef

  • In der Stadt Hartberg, Oststeiermark
    habe ich noch einen sehr alten Nepomuk gefunden.
    Er stand früher beim Ungarntor an der östlichen Altstadt und wurde
    als die Wehrmauer und das Ungarntor abgerissen wurden, wurde er
    am Sparkassenplatz 2 in der Ungarvorstadt neu aufgestellt.


    Liebe Grüße

    Josef

  • 2 Nepomuks in Deutschkreuz, Mittelburgenland,
    nahe an der ungarischen Grenze.


    Eine Statue befindet auf der Rohrbrunnböschung.
    Die Statue stammt aus dem 18. Jahrhundert und stand früher nahe
    dem Kirchen-Seiteneingang und hatte durch den Umbau der Kirche Ihren Platz verloren.
    1929 wurde die Statue auf Ihrem jetzigen Platz versetzt.
    In der benachbarten Lehmgrube war Josef Fuchs 1922 verschüttet worden.
    Frömmigkeit und Ehrfurcht veranlassten seine Familie, sich um die Wiederaufstellung
    dieser Heiligenstatue zu kümmern.





    Der zweite Nepomuk befindet sich in der Johanneskapelle die zu Ehren des heiligen
    Johannes Nepomuk im Zentrum von Deutschkreutz im Jahre 1805 erbaut wurde.






    Deutschkreutz war im 17. Jhd. berühmt durch seine Talmudhochschule in der
    Juden aus aller Welt studierten.

    Liebe Grüße

    Josef

    • Gäste Informationen
    Hallo,gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum uneingeschränkt nutzen.

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.

Wer war online

In den letzten 24 Stunden waren bereits 17 Mitglieder Online - Rekord: 17 Mitglieder ()