Slawonien – der unbeachtete Osten Kroatiens (WoMo-Tour)

Es gibt 51 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von vadda.

  • Herzlichen Dank für die lieben Kommentierungen useres Berichtes.


    Um die Bilder auch in besserer Qualität sehen zu können habe ich zum ersten Mal eine Slideshow erstellt.


    Hier Teil 1 der Slawonientour 2010 Anreise > Suhopolje


    Ich hoffe, dass es auch richtig funktioniert!


    Alles Gute,
    Klaus

    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das Leben will.
    (Albert Schweitzer)

  • Jetzt habe ich genussvoll Deine Berichte gelesen , ich habe mit Google Earth Eure Reise nachverfolgt ( und fast alle Ort gefunden)
    - aber diese Diashow ist das "Tüpfelchen auf dem i " !!


    Ich konnte sie problemlos öffnen und die Fotos in voller Größe und in ausgezeichneter Qualität betrachten.
    Nach der Lektüre des Reiseberichtes war es für mich auch gar nicht schwer, die Bilder einzeln den Orten zuzuordnen.


    Gratulation -
    und danke, Klaus!!


    Gruß,
    ELMA

  • Nochmals ein großes Danke für den Bericht!


    Auch ich bin mittels Google Earth "mitgefahren" :-)

    lG Lucky


    Die Intelligenz auf der Erde ist eine Konstante.
    Nur: die Bevölkerung wächst...

  • Hallo vadda,


    wir haben Euren wunderschönen Bildbericht bis zum Ende mitverfolgt.
    Nun ist es an der Zeit Danke zu sagen, für die unterhaltsamen und informativen Einblicke in eine von uns bislang unterschätzte Region.
    Euch ist es mit dieser aufwendigen Reportage geglückt, die beeindruckenden und vielfältigen Besonderheiten Slawoniens ins rechte Licht zu rücken.


    Danke und liebe Grüsse
    Olifan

    „Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.“
    Aurelius Augustinus (354 - 430)


  • Uii burki,


    habe dein Frage doch glatt übersehen. Die Angabe des (angeblich) größten Weinfasses habe ich von der Internetseite Erduts. Mag sein, dass es vielleicht das größte volle Weinfass ist? Keine Ahnung.


    Aber hier zur Ergänzung noch der Streckenverlauf unserer Tour durch Slawonien bei Google Maps:


    Unsere Tour durch Slawonien


    Gruß aus dem Pott,
    Klaus

    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das Leben will.
    (Albert Schweitzer)

  • Hallo Klaus und Irmgard,


    ich habe Euren Bericht erst heute durch Zufall gefunden, weil ich etwas in der Suchmaschine über Slawonien gesucht habe.
    Ein superschöner, kurzweilig geschriebener Bericht über eine noch immer recht unbekannte Region Kroatiens mit viel, viel Natur. Ich habe alle Teile "verschlungen" und bin - wie schon bei anderen Eurer Berichte erwähnt - immer wieder begeistert über das "Grün" in Euren Fotos (kommt natürlich in der Diashow noch viel besser heraus).
    Ganz vielen Dank für die Arbeit, die Ihr Euch gemacht habt - so kann einem ein Besuch Slawoniens schmackhaft gemacht werden. :up:


    Liebe Grüße
    Helga

  • 1. Einen großen Dank an die Autoren dieses tollen Berichtes - irgendwann muss ich da auch mal hin ...


    2. Mit der Lamm-Bergung habt Ihr ja ein gutes Werk getan ...

    Zitat

    Dann: Dramatik pur! Ein Lamm hatte sich aus der Umzäunung auf die Straße verirrt. Es versuchte – immer jämmerlich mähend – zur Mama über den Maschendrahtzaun zu springen, purzelte dabei aber immer wieder wohl schmerzhaft auf den Rücken.
    Was tun – weiterfahren ging auf keinen Fall, auf dem Hof oder in der Nähe war niemand zu sehen. Einfangen ließ es sich nicht, war wohl viel zu verstört. Ich hatte überlegt mich hinzuknien, um dem Kleinen einen Bocksprung über den Zaun zu ermöglichen – aber wer ist dann eigentlich der Bock? Also haben wir ein Gatter im Gehege gesucht, alle beide das Lamm umzingelt, durchs Gatter getrieben und ihm so die Heimkehr zur Mama ermöglicht. Ein dankbares (?) „Määhh“ erhielten wir dann auch noch.



    es über den Zaun zu heben ging wohl schlecht. Ich hab mal ein etwa gleich großes aus dem Wasser gezogen, die Viecher sind ganz schön schwer.


    3. Ich hab ein bissl zu Lisicine und de3m Arboretum gegoogelt, auf Deutsch gibt’s nix Gescheites:
    https://hr.wikipedia.org/wiki/Lisi%C4%8Dine
    https://hr.wikipedia.org/wiki/Arboretum_Lisi%C4%8Dine
    Der kroatische Text besagt, dass es dort zahlreiche Naturschönheiten gibt, insbesondere das Arboretum, das, so der Wikipedia-Vermerk für’s Arboretum, durch die „großserbische Aggression“ schwer beschädigt wurde. Nachdenklich stimmt auch die Bevölkerungspyramide („demografija“ - bissl runterscrollen) auf der ersterwähnten Seite – 1991 160 Einwohner, 2001 nur noch 6.


    4. Nachtrag zum Heidelberger Fass: Das ist auf jeden Fall leer, die Fremdenführer berichten, dass, als es noch voll war, die Brühe auch nur eingeschränkt geniessbar war, und das war bei Eurem Fass wohl anders.

  • Erster Anlaufpunkt am heutigen Tag war Virovitica.

    Bilder aus dem barocken Inneren der Kirche, die trotz ihres Übermasses an Engeln eine Oase der Ruhe bot.


    DSC_2139_0076.jpg

    Eine Frage an die Nepomuk Spezialisten: ist das einer? Sieht mir stark danach aus.


    Gibt es davon noch andere Ansichten?


    Sollte es einer sein, könntest du ihn in die Sammlung aufnehmen, Klaus?


    Johannes

  • Lieber Klaus,


    Bin noch nicht ganz durch mit dem Nachlesen deines Berichtes, aber eine Frage kann ich schon beantworten, wenngleich ein paar Jahre später: der Baum mit den blauen Glocken ist - ganz einfach- der Blauglockenbaum, Paulownia. Er ist ein sehr schnell wachsendes Gehölz und gilt in unseren Breiten als Neophyt. Er fällt mit seinen überdurchschnittlich großen Blättern in jungen Jahren auf.


    LG


    Johannes

  • Lieber Klaus,


    So, ich habe jetzt ein wenig gegoogelt, es ist wirklich ein Nepomuk in Virovitica. Ich habe eine Erwähnung hier gefunden:


    https://www.tripadvisor.com/Lo…ovitica_Virovitica_P.html


    Wenn du das Foto noch hast, würde ich mich freuen, wenn du es bei den Nepomuks posten könntest, dann hätten wir einen mehr in unserer Sammlung aus Kroatien.


    LG


    Johannes

  • Danke Johannes, jetzt ist der Nepomuk auch in seine Galerie eingezogen. ;)


    Lieben Gruß,

    Klaus

    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das Leben will.
    (Albert Schweitzer)

    • Neu
    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.