Letztes Oktoberwochenende kleiner Spaziergang Hagnau Wilhelmshöhe nach Stetten

  • Da wir schon zwei Jahre nicht mehr auf der Wilhelmshöhe in Hagnau waren, wurde es dafür mal wieder Zeit.


    Trotz Nebel in der Früh, zeigte sich nachmittags doch noch die Sonne mit einer relativen schönen Aussicht.

    Unser Spaziergang führte uns von der Wilhelmshöhe Richtung Stetten über den Höhenweg hin- und zurück,

    da wir unser Auto in Hagnau in der Nähe vom Sportplatz abgestellt hatten.


    https://www.google.de/maps/dir…d47.6901724!3e2!5i2?hl=de


    Mittlerweile wurde auch der neue Traubenwachturm für die Traubenwächter vom Winzerverein Hagnau

    in der Nähe von der Wilhelmshöhe fertiggestellt.

    Der neue Turm soll ein neues Wahrzeichen von Hagnau werden.

    Der alte Traubenwachturm hatte nach fast 47 Jahren ausgedient.

    Der neue Turm ist zwei Meter höher als der Alte und steht mit seinen 12 Metern weiter oben am Hang.


    Traubenwächter achten in der Reifezeit darauf, das keine Vogelschwärme in die Reben einfallen,


    https://www.suedkurier.de/regi…echter;art372475,10352611


    Neuer Traubenwachturm Hagnau




    Jetzt noch ein paar bildliche Impressionen von unserem Spaziergang.


    Blick Hagnau über die Weinreben auf den See




    Blick nach Osten Richtung Schweizer Berg



    Blick nach Konstanz



    Das Wahrzeichen vom Bodensee, der Zeppelin darf auch nicht fehlen.



    Bildstock am Wegesrande



    Ein paar Blümchen unterhalb des neuen Traubenwachturms



    Es hat richtig Spaß gemacht, nach langer Zeit diesen Ausblick mal wieder zu genießen.


    Ein paar Bilder sind leider nicht so gut gelungen, da ich gegen die Sonne fotografieren musste.


    Liebe Grüße vom Bodensee

    Steffi

    “Schöne Adventszeit und bleibt gesund“

  • Ein paar Bilder sind leider nicht so gut gelungen

    Jetzt untertreib mal nicht, Steffi!

    Deine Bilder bringen sehr schön die Herbststimmung in Eurer schönen Gegend rüber !

    Jetzt habt Ihr den Bodensee wieder für Euch, nützt das schöne Wetter zum Spazierengehen!


    Dass Weinberge von speziellen Weinbergwächtern geschützt werden, kenne ich. Oder von automatischen Schussanlagen. Aber von solchen Türmen habe ich noch nie gehört.

    Wie machen es denn diese Wächter, wenn sie einige hundert Meter entfernt eine Schar Stare sehen, die in den Weinberg einfällt?


    LIebe Grüße,

    Elke

  • Wie machen es denn diese Wächter, wenn sie einige hundert Meter entfernt eine Schar Stare sehen, die in den Weinberg einfällt?

    Gute Frage liebe Elke, da muss ich mal bei Gelegenheit beim Winzerverein Hagnau

    Nachfragen.


    Jetzt habt Ihr den Bodensee wieder für Euch, nützt das schöne Wetter zum Spazierengehen!

    In der Tat, es sind wieder mehr Einheimische zu sehen.

    Aus dem Raum Stuttgart haben wir einige Autos heute gesehen,

    die nutzen es oft als Sonntagsausflug bzw. einige haben auch einen Zweitwohnsitz am See.


    Noch ruhiger wird es ab November, wenn die Campingplätze am See schließen.


    Bei meiner Nachbarin sind gestern die letzten Feriengäste abgereist.


    Liebe Grüße

    Steffi

    “Schöne Adventszeit und bleibt gesund“

    Einmal editiert, zuletzt von Steffi ()

  • Danke fürs mitnehmen Steffi ,


    manche Leute haben schon das Glück in so schöner Landschaft wohnen zu dürfen.

    Liebe Grüße :auto3:-"Dieter


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders


    Und deshalb bleibt bitte gesund.

  • manche Leute haben schon das Glück in so schöner Landschaft wohnen zu dürfen.

    Leben wo andere Urlaub machen, ist ein beliebter Spruch von den Einheimischen

    in der Bodenseeregion,

    aber es gibt auch einen Alltag zu all dem Schönen hier lieber Dieter.


    Liebe Grüße

    Steffi

    “Schöne Adventszeit und bleibt gesund“

  • Danke, Steffi, für die schönen Bilder und den interessanten Bericht!


    Ich freu mich mit Euch über diese Möglichkeiten in der schönen Natur!!!


    Die Blumen am Wegesrand oder neben dem Weinwächterhaus könnten Malvengewächse sein.


    Ich kenn den Bodensee von der Bregenzer Seite her und war in meinen Jugendjahren auf Mainau.


    Danke für die Bilder von der "anderen Seite".


    Alles Liebe!

    Susanne

  • Es hat richtig Spaß gemacht, nach langer Zeit diesen Ausblick mal wieder zu genießen.

    Das kann ich mir vorstellen. Sieht wunderschön aus, dort am Bodensee. :):thumbup:

    El mundo es un libro, y quienes no viajan leen sólo una página. (Aurelio Agustín)
    Gruß Jofina

  • Liebe Steffi, ich freue mich für dich, dass solch erholsame Spaziergänge/kleine Wanderungen jetzt wieder möglich sind.

    Die Landschaft ist wunderschön und von Traubenwachtürmen hatte ich vorher nie gehört.

    Ich war letzte Woche am Rhein unterwegs , immer wenn es möglich war, sind wir durch die Weinberge gewandert, Balsam für's Gemüt und Corona ganz weit weg.



    Viele Grüße Evelin

    • Gäste Informationen
    Hallo,gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum uneingeschränkt nutzen.

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.