Strände und Promenaden in der Corona-Zeit ab Phase 1

Es gibt 25 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von ELMA.

  • Auf den Bildern sieht man ja einzelne Personen am Strand oder knapp im Wasser, liebe Jofina! Sind das Menschen, die dort leben - oder die es wagen, trotz Absperrungen zum Strand zu gehen?


    In unserem österreichischen Wetterbericht habe ich gehört, dass es in Spanien bereits sehr heiß sein soll, umso härter wird der Verzicht wohl fallen.


    Aber viel Vorfreude! Ihr werdet durch Euren Wohnort wohl bei den ersten sein, die das Meer in der Nähe genießen können.


    Alles Gute dafür!

    Susanne

  • Vielen Dank für Euer Feedback. :)


    Nun zu den Kommentaren und Fragen.


    tosca,

    der überfüllte Strand am 25. Dezember ist halt Tradition. Die Nordeuropäer haben für gewöhnlich ihre Familien nicht hier und möchten den 1. Weihnachtstag nicht alleine feiern. Deshalb trifft man sich dort zur Mittagszeit. In diesem Jahr wird das wohl ausfallen.


    Elke,

    das Wasser im Meer wäre mir noch zu kalt. Zur Zeit genieße ich diese Spaziergänge an den leeren Stränden, denn die wird es im Monat Mai an schönen Tagen wohl nie wieder geben. Bald wird das Strandleben, natürlich auf Abstand, zunächst für die Bewohner der jeweiligen Provinz wieder erlaubt sein und ab 01. Juli dürfen auch wieder ausländische Touristen ins Land kommen.


    Susanne,

    bei uns an der südlichen Costa Blanca ist es zur Zeit nicht zu heiß. Wir haben ideale Temperaturen, so um die 22-23°C im Schatten. Dazu noch der Seewind. Spaziergänge dürfen inzwischen auch am Strand gemacht werden, aber kein normales Strandleben mit Liegen und Handtücher auf dem Sand. Die meisten Leute halten sich auch daran. Es liefen sogar Leute mit Masken an der kaum belebten Promenade herum.


    -----------------


    Ich freue mich besonders darauf, wenn Anfang nächsten Monat unsere Gemeinschaftspools wieder geöffnet werden. Dann findet mein morgendliches Schwimmen und die Wassergymnastik wieder statt. Da nur wenig Leute in unserer großen Wohnanlage zur Zeit anwesend sind, wird das ein besonderes Vergnügen sein. :)

    El mundo es un libro, y quienes no viajan leen sólo una página. (Aurelio Agustín)
    Gruß Jofina

  • Ab Juli sollen ja wieder ausländische Touristen nach Spanien einreisen dürfen. Die Einheimischen aus dem Inland (wie z.B. die Madrilenen) werden auch ihre Ferienhäuser an der Küste aufsuchen.


    Nicht überall gibt es kilometerlange einsame Strände wie auf Fuerteventura.


    Insofern kann es richtig eng werden, vor allen in den Strandbuchten. Das will man natürlich vermeiden.

    Jetzt überlegt man Reservierungszeiten für den Strand festzulegen, nur für eine begrenzte Zeit pro Familie, man entwickelt eine App, die anzeigt, ob der Strand schon voll ist etc. Das Abstandhalten ist natürlich das oberste Gebot.


    Nach einem schönen Urlaub hört sich das nicht an. :( Da kann man ja besser im eigenen Land bleiben. Aber auch die Strände an Nord- und Ostsee werden sicherlich voll werden bzw. sind es schon, wie man hier in der Überschrift lesen konnte.


    Da bin ich mal gespannt, wie sich das bei uns noch entwickelt. Da genieße ich jetzt umso mehr die Spaziergänge an den einsamen Strandbuchten entlang. :)

    El mundo es un libro, y quienes no viajan leen sólo una página. (Aurelio Agustín)
    Gruß Jofina

  • Zitat

    Da genieße ich jetzt umso mehr die Spaziergänge an den einsamen Strandbuchten entlang. :)

    Fast könnte man Euch beneiden.

    Wenn da nicht das ganze Drumherum wäre.


    Bleibt gesund und nützt diese Zeit!


    Liebe Grüße,

    Elke

  • Jetzt geht´s weiter mit der Idylle in der Corona-Zeit. :)

    Nun zeige ich Euch Fotos von unserem heutigen Pfingst-Spaziergang am Vormittag. Der Strand ist nicht besonders interessant, aber ich finde die Promenade und den Ausblick aufs Meer sehr schön. Dieser Küstenabschnitt Punta Prima liegt etwas südlich von Torrevieja und wir können ihn auch zu Fuß erreichen.



    Ein Café mit Restaurant direkt an der Promenade








    Nach dieser Promenade gibt es ein Teilstück, was bislang noch unbebaut ist und auch nicht gepflastert. Aber heute haben wir gesehen, dass man mit einem Bauvorhaben beginnt.




    Daran schließt sich ein sehr breiter Fußweg an. Vor einigen Jahren hat man hier einige hohe Apartmenthäuser hingesetzt. Wie man das durchwinken konnte, verstehe wer will. Aber da der Fußweg sehr breit ist, stören sie nicht besonders.


    Hier läuft ein Paar mit Maske, obwohl nur wenige Leute unterwegs sind. Sieht man bei uns öfter.




    Auch an diesem Küstenabschnitt gibt es ein schönes Lokal mit großer Außenterrasse direkt am Wasser.




    Zum Schluß noch ein Foto von einem kurzen Fußweg mit altem Pinienbestand.


    El mundo es un libro, y quienes no viajan leen sólo una página. (Aurelio Agustín)
    Gruß Jofina

    Einmal editiert, zuletzt von Jofina ()

  • Jetzt geht´s weiter mit der Idylle

    Du wählst die richtige Bezeichung, und sie spiegelt inzwischen auch schon etwas Zuversicht!

    Eure Wahlheimat an dieser Küste fühlt sich an wie Dauerurlaub.

    Wenn jetzt noch die eine oder andere Strandbar geöffnet hat, Ihr Euch mit Euren Freunden dort treffen dürft und Ihr auch noch im Meer baden dürft, dann könnte man Euch fast schon beneiden !

    Ich wünsche Euch und allen Spaniern , dass es weiterhin aufwärts geht !


    Liebe Grüße,

    Elke

    • Neu
    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.