Verlängertes Oktoberwochenende in Torri del Benaco am Ostufer vom Gardasee

Es gibt 12 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Steffi.

  • Wir haben es doch noch geschafft im Herbst ein paar Tage zu verreisen.


    Am 3. Oktober ging die Hinreise über Österreich, San-Bernardino-Tunnel vorbei am Luganer See, Comer See, Mailand, Bergamo,

    Brescia und Peschiera del Garda nach Torri del Benaco zu unserem Hotel bei strahlendem Sonnenschein.


    Wir fahren schon fast dreißig Jahre fast jedes Jahr immer wieder ein paar Tage an den Gardasee

    und kennen daher schon sehr viele Orte, aber in Torri del Benaco hatten wir noch nie eine Unterkunft für ein paar Tage.

    In Torri del Benaco sind wir meistens nur bei einem kurzen Stop gewesen, was eigentlich ein Fehler war.


    Torri ist ein ruhiges, kleines und beschauliches Dörfchen mit kleinen einheimischen Bars, Restaurants, kleinen Läden

    und einigen Sehenswürdigkeiten.


    https://de.wikipedia.org/wiki/Torri_del_Benaco


    Die Gardaseeorte haben allen ihren Reiz, ich persönlich bevorzuge aber eher die Orte am Ostufer,

    bevorzugt aber von Malcesine bis Torri del Benaco, da es hier noch von einer sehr schönen Bergkulisse

    umgeben ist.


    Der Gardasee selber ist einer von den oberitalienischen Seen und auch der größte See in Italien.


    https://de.wikipedia.org/wiki/Gardasee


    Als ich im Hotel die Aussicht von unserem Balkon sah, war ich hin und weg.


    Wir hatten den herrlichen Ausblick über die Dächer von Torri del Benaco mit Blick auf den Monte Pizzocolo, welcher wegen seiner charakteristischen Gipfelformation von den Einheimischen auch "Naso de Napoleone" genannt wird.


    https://de.wikipedia.org/wiki/Monte_Pizzocolo





    In die andere Richtung hatten wir den Ausblick zur Kirche San Martino in Albisano.


    http://www.gardasee.at/orte/torri-del-benaco/albisano.html



    Ich vermisse diese zwei Ausblicke in der Früh und am Abend.


    Wir beschlossen schon im Vorfeld die paar Tage das Auto stehen zu lassen und entweder zu Fuß oder

    mit dem Bus etwas zu unternehmen, da wir entspannte Tage verbringen wollten.


    Freitags ging es in der Früh nach Garda auf den Markt und anschließend zu Fuß weiter nach Bardolino zum Weinfest.

    Zurück ging es allerdings mit dem Bus von Bardolino nach Tori del Benaco.


    Ein paar Impressionen von Garda von der Uferpromenade aus gesehen.


    https://de.wikipedia.org/wiki/Garda





    Von Garda aus ging es zu Fuß entlang an der 3 km langen Uferpromenade nach Bardolino zum Weinfest.


    https://www.gardasee.de/uferpromenade-garda-lazise


    http://www.urlaube.info/Gardasee/CisanoLazise.html


    Bergkulisse Bardolino



    Wir kannten die „Festa dell’Uva e del Vino“ in Bardolino (Weinfest Bardolino) noch von früheren Zeiten, klein aber fein.

    Mittlerweile ist aus dem einst einheimischen, kleinen Fest leider ein großes Kultevent mit Wein & Musik und Leckereien an der Uferpromenade geworden.

    Für Bardolino ist es dies das wichtigste Ereignis im Jahr.


    Auf die Idee vorbei zu schauen, sind wir eigentlich nur gekommen, da es zum 90. mal statt fand.


    Auf diesem Fest wird nur Bardolino (Rotwein) und Chiaretto (Roséwein) ausgeschenkt.

    Es wird an den Weinständen auch Essen angeboten, wie Risotto, Fisch, gegrilltes Fleisch mit Polenta usw.


    Fünf Tage lang wird Anfang Oktober von Donnerstag bis Montag gefeiert.

    Highlight ist das Feuerwerk am Sonntagabend.


    http://gardasee-insider.de/das-bardolino-weinfest-2019/


    https://de.wikipedia.org/wiki/Bardolino_(Wein)


    https://de.wikipedia.org/wiki/Bardolino_(Venetien)


    Jetzt ein paar Impressionen vom „Festa dell’Uva e del Vino“


    Die Tasche mit Glas incl. Wein kauft man zu einem Preis von 4,50 € .

    Nach dem Kauf kostet die Befüllung je nach Qualität des Weines ab 1,50 €.












    Wir persönlich werden nicht mehr auf dieses Event gehen, da uns zu groß und überlaufen ist.


    Von Samstag bis Dienstag haben wir unsere Zeit in Torri del Benaco verbracht mit ein bisschen Spazierengehen,

    den See und die Sonne genießen.


    Eine der Sehenswürdigkeiten von Torri del Benaco ist auch die Scaliger-Burg.

    Da mein GG keine Lust hatte sie zu besichtigen, habe ich leider nur ein paar Fotos von außen.


    http://lnx.museodelcastelloditorridelbenaco.it/tedesco/










    Da ich mir diese Mal vorgenommen habe einen heiligen Nepomuk zu finden, ging es in die Kirche Sankt Peter und Paul

    in Torri de Benaco.

    Siehe da, auch ein "blindes Huhn" findet einen heiligen Nepomuk ;)


    Wobei ich erwähnen sollte, das wir in Urlaubsorten immer in eine Kirche gehen, um eine Kerze anzuzünden.


    (7) SANKT NEPOMUK, der Brückenheilige, Teil 7


    http://lnx.museodelcastelloditorridelbenaco.it/tedesco/













    Eine weitere Sehenswürdigkeit ist das Monumento all'Alpino an der Uferpromenade.


    Dies ist ein Denkmal für die Alpine, zwischen Berge, Landschaften und Parks.


    Näheres habe ich auf deutsch geschrieben, leider nicht gefunden.




    Kriegerdenkmal für die gefallenen Marine-Soldaten in der Baia dei Pini.



    Jetzt gibt es noch verschiedene Impressionen von der Uferpromenade aus gesehen.











    Folgenden Ausblick werde ich spätestens Ende September/Anfang Oktober 2020 wieder genießen können.



    Obwohl der Gardasee mittlerweile sehr überlaufen ist, zieht uns es immer wieder hin.

    Wobei man erwähnen sollte, im Frühjahr und Herbst, wenn nicht gerade große Events, Feiertage oder Schulferien sind,

    ist es nicht überlaufen.


    In Torri del Benaco hat uns es sehr gut gefallen, daher haben wir das Hotel für Ende September/Anfang Oktober 2020

    schon gebucht.

    Vielleicht klappt es auch vorher schon mal kurz im Frühjahr, schaun me mal.


    Obwohl in Bardolino Weinfest, in Lazise Honigmesse und in Desenzano Air Show an diesem langen Wochenende war,

    ging es in Torri del Benaco ruhig und beschaulich zu, so richtig um vom Alltag zu entspannen.


    Am Dienstag ging es mittags, nachdem wir noch den Rest an italienischen Produkten eingekauft haben, zurück

    vorbei an Peschiera del Garda, Brescia, Bergamo, Mailand, Comer See, Luganer See, San-Bernardino-Tunnel und

    Chur an den Bodensee wieder bei strahlendem Sonnenschein.


    Obwohl wir am Bodensee leben, fehlt hier halt das italienische Flair.


    Obwohl ich meinen GG diesmal versprochen habe, nicht auf Fotojagd zu gehen, wurde es doch einige.


    Liebe Grüße

    Steffi


























    Einmal editiert, zuletzt von Steffi ()

  • Hallo Steffi.


    Vielen Dank für den schönen und gut bebilderten Bericht.

    So wie es aussieht, hattet Ihr wieder einen herrlichen Urlaub und das wetter hat auch gepasst.:)


    Liebe Grüsse, Daniel.

  • Obwohl ich meinen GG diesmal versprochen habe, nicht auf Fotojagd zu gehen, wurde es doch einige.

    Das wäre wirklich schade gewesen, wenn Du keine Fotos gemacht hättest.

    Ich liebe Deine Gardasee-Berichte. Ich bin dort nie gewesen, es war uns immer zu weit mit dem Auto.

    El mundo es un libro, y quienes no viajan leen sólo una página. (Aurelio Agustín)
    Gruß Jofina

  • Zitat von Jofina

    Ich liebe Deine Gardasee-Berichte. Ich bin dort nie gewesen, es war uns immer zu weit mit dem Auto.


    Das freut mich Jofina. Bei uns geht’s mit dem Auto, haben knapp 500 km.


    Liebe Grüße

    Steffi

  • Servus Steffi ,


    ja Torri kenne ich nur zu gut und ich bin auch gerne dort.

    Wir waren ja erst im Mai vor Ort aber das Wetter hat halt nicht so gepasst , danke für den schönen Bildbericht.


    Vielleicht sieht man sich ja mal am Gardasee , wir sind öfter in dieser wunderschönen Gegend.


    Hier noch zwei Bilder mit der Blumenpracht im Juni



    Liebe Grüße :auto3:


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders

  • Liebe Steffi,


    wie Du weißt, lieben wir auch den Gardasee und sind gerne dort, und kennen auch sehr viele Orte , aber nach Torri hat es uns noch nie verschlagen, das wird bei Gelegenheit nachgeholt, ein sehr schöner Ort wie Du mit Deinen Bildern beweist.


    Vielen Dank für die schönen Bilder und die ergänzenden Links dazu.

    :blume17: Grüssle von tosca


    Nicht woher der Wind weht, sondern wie man die Segel setzt, darauf kommt es an!

  • Zitat von Dieter

    Wir waren ja erst im Mai vor Ort aber das Wetter hat halt nicht so gepasst , danke für den schönen Bildbericht.

    Vielleicht sieht man sich ja mal am Gardasee , wir sind öfter in dieser wunderschönen Gegend.

    Hier noch zwei Bilder mit der Blumenpracht im Juni


    Servus Dieter,


    Vielen Dank. Der Mai war die letzten Jahre nicht mehr so beständig am Gardasse,

    aus diesem Grund fahren wir nicht mehr gerne im Mai.


    Ja vielleicht sieht man sich mal Gardasee, wäre super.


    Deine Blütenpracht ist wunderschön.

    Mir haben die Terrassen auf Stelzen im Wasser sehr gut gefallen.

    Im Juni 2018 hatten wir Traumwetter.


    Liebe Grüße

    Steffi

  • Zitat von Sylvia

    nach Torri hat es uns noch nie verschlagen, das wird bei Gelegenheit nachgeholt, ein sehr schöner Ort wie Du mit Deinen Bildern beweist.

    Vielen Dank für die schönen Bilder und die ergänzenden Links dazu.


    Liebe Sylvi,


    lieben Dank. Torri ist es wert einen Besuch abzustatten.


    Bei Torri gibt es auch zwei Campingplätzen in der Nähe.


    http://www.campingsanremo.it/


    https://www.campinglagodigarda…iveti-cn1n1r5p23c3114s621


    Liebe Grüße

    Steffi

    Einmal editiert, zuletzt von Steffi ()

  • Danke für die Links zu den Campingplätzen Steffi, mir sind die Schilder auch schon aufgefallen auf dem Weg nach Torbole. Die Camps sehen sehr gut aus, allerdings stört mich, daß man über diese vielbefahrene Strasse zum Strand muss. Bei den Camps weiter südlich sind die Campingplätze direkt am See, die Strasse ist dahinter, das ist angenehmer.

    Für einen Tagesausflug kann ich mir allerdings Torri sehr gut vorstellen, nach Deinem schönen Bildbericht, wenn man nur die Strasse entlang fährt, so wie wir das gemacht haben, fällt einem die Schönheit des Ortes nicht so auf.

    Deshalb - danke nochmal, fürs Zeigen.

    :blume17: Grüssle von tosca


    Nicht woher der Wind weht, sondern wie man die Segel setzt, darauf kommt es an!

  • Steffi, Ihr hattet ausgesprochenes Glück mit dem Wetter an diesem langen Wochende.

    Dass man an solchen " Brückentagen" noch solch ein hübsches Plätzchen am Gardasee findet, ist die andere glückliche Sache.

    Ok, beim Weinfest in Bardolino war es voll, aber wenn ich Deine Bilder betrachte habe ich den Eindruck, dass es euch dennoch gefallen hat.

    Torri gefällt mir gut!

    Ich glaube, ich muss doch mal an den Gardasee fahren.

    Danke für Deinen Bericht und die Bilder! Sie sehen verlockend aus und machen Reiselust.


    Liebe Grüße,

    Elke

  • In der Tat Elke, mit dem Wetter hatten wir echt großes Glück gegenüber

    Deutschland an diesem langen Wochenende.


    Wir sind leider so lange mein GG noch berufstätig ist angewiesen,

    da die Firma von meinem GG hauptsächlich für die Automobilindustrie tätig ist.

    Das heißt, die haben meistens immer Sommer und an Weihnachten Betriebsferien.

    Im Klartext, mein GG hatte von 3. Oktober bis 8. Oktober frei, so mit waren es nur

    drei Arbeitstage, die er in der Firma ausfiel.


    Das Weinfest hat uns schon gefallen, aber wir persönlich meiden sonst solche

    großen Events.


    Von Torri waren wir wirklich begeistert, man kann von dort aus auch viel wandern

    und kommt mit dem Bus, Schiff oder Fähre fast überall hin.


    Hier ein paar links zum wandern:


    https://www.outdooractive.com/…torri-del-benaco/2521927/


    http://www.torridelbenaco.de/torri_albisano.htm


    http://www.torridelbenaco.de/pai_san_zeno_di_montagna.htm


    Ich finde einmal sollte man den Gardasee gesehen haben.


    Du hast ja den Vorteil und kannst in einer ruhigen Jahreszeit verreisen.


    Freut mich, das es dir gefallen hat.


    Ja, die Reiselust verstehe ich, geht uns nicht anders.


    Auch am Westufer gibt es schöne Orte zum anschauen.

    Salo, Toscolano-Maderno, Gardone, Gargnano und Limone.


    In der Nähe von Toscolano-Maderno gibt es das Tal der Papiermühlen.


    https://www.auf-den-berg.de/wa…apiermuehlen-am-gardasee/


    In Gardone Riviera gibt es den André Heller Garten.


    http://www.hellergarden.com/de…arten-in-Italien-gardasee


    Auch Sirmione mit seiner Scaligerburg ist sehr schön, aber nur in der ruhigen Zeit.


    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Sirmione


    http://www.reise-nach-italien.de/sirmione.html


    https://geschichte-wissen.de/blog/scaligerburg-sirmione/


    Am Gardasee gibt es vier Scaligerburgen (Malcesine, Torri del Benaco, Lazise und Sirmione)

    sowie Burgreste und Mauern und auch noch andere sehenswerte Burgen.


    https://geschichte-wissen.de/blog/scaligerburg-sirmione/


    https://reiseziele.ch/die-10-schoensten-burgen-am-gardasee/


    Ich finde, am Gardasee gibt es sehr viel zum erkunden.


    Für mich der schönste Ausblick auf den Gardasee kommend von der A22 Abfahrt

    Rovereto Süd Lago di Garda Nord, hier im link der 1. Aussichtspunkt.


    https://transglobalpanparty.com/aussichtspunkte-gardasee/


    Punto panoramico delle Marmitte dei Giganti

    38069 Nago–Torbole, Province of Trento, Italien

    https://goo.gl/maps/FU6QQ3W2ih3ASyzu6



    Ich hatte zwar so ein Foto selber, ging aber bei meinem PC Absturz damals verloren,

    war nicht extra abgesichert.


    Liebe Grüße

    Steffi

    2 Mal editiert, zuletzt von Steffi ()

  • Zitat von Sylvia

    Die Camps sehen sehr gut aus, allerdings stört mich, daß man über diese vielbefahrene Strasse zum Strand muss. Bei den Camps weiter südlich sind die Campingplätze direkt am See, die Strasse ist dahinter, das ist angenehmer.


    Sylvi, ich bin ehrlich, für uns kamen früher auch nur Campingplätzen direkt

    am Wasser in Frage.


    Zitat von Sylvia

    Für einen Tagesausflug kann ich mir allerdings Torri sehr gut vorstellen, nach Deinem schönen Bildbericht, wenn man nur die Strasse entlang fährt, so wie wir das gemacht haben, fällt einem die Schönheit des Ortes nicht so auf.


    Uns ging es auch immer so.

    Bei eurem nächsten Gardaseeurlaub Torri unbedingt anschauen.


    Liebe Grüße

    Steffi

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.