Vorrang erzwungen

Es gibt 15 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Dieter.

  • Die haben sich rücksichtslos den Vorrang erzwungen. (lache)
    Musste stehenbleiben, denn die Übermacht war zu groß. :whistling:


    LG Josef

  • Das ist ja ein lustiges Foto, Josef. ^^ Gefällt mir.
    Wie schön, dass Du Deine Kamera dabei hattest. :)

    El mundo es un libro, y quienes no viajan leen sólo una página.(Aurelio Agustín)
    Gruß Jofina

  • Herrlich, denen lässt man doch gerne den Vorrang, nicht wahr?

    :blume17: Grüssle von tosca


    Nicht woher der Wind weht, sondern wie man die Segel setzt, darauf kommt es an!

  • Diese machten sich nicht nur breit, ...



    ... nein, man kann es sich auch richtig gemütlich machen, so erfuhren wir es bei unserer Slawonien-Reise.



    Hast du dir ein Lämmchen mitgenommen, Josef? Das wäre ja nur Mundraub. :1f607:


    Gruß,
    Klaus

    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das Leben will.
    (Albert Schweitzer)

  • Lieber Klaus!


    Habe mir keines mitgenommen.
    Die jungen waren so lieb anzusehen, wie sie der älteren Ziege zielstrebig
    über die Straße folgten. Es kam ja noch eine Menge nach.
    Habe eigens noch eine Zeitlang gewartet ob ein Hirte oder ein Hund dabei ist.
    Aber die waren komplett alleine unterwegs.
    Die müssen das schon oft gemacht haben, denn da gab es keine Unsicherheit
    oder Nervosität.
    Aufgenommen habe ich das Foto im Kreis Maramures, nahe der ukrainischen
    Grenze, in Rumänien.

    LG Josef

    Einmal editiert, zuletzt von Josef ()

  • Das ist ja wie in Afrika nur die Tiere sind etwas kleiner :thumbsup:


    Das sind so die Momente , welche man einfach festhalten muss.


    Toll Josef und danke fürs zeigen.


    PS.

    Hast du dir ein Lämmchen mitgenommen, Josef? Das wäre ja nur Mundraub.

    Klaus denkst du etwa schon wieder an #glr'

    Liebe Grüße :auto3:




    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen.

  • Achtung Linksverkehr


    in Bosnien und Herzegowina ( Bei Trebinje)



    Liebe Grüße,
    Elke

  • Achtung Afrikanische Straßensperre

    Liebe Grüße :auto3:




    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen.

  • @ Elke


    Wenn wie der Hirte mit den Schafen links in die Kurve geht ist das Wahnsinn.
    Denn laut dem Straßenzustand scheint es sich um eine Hauptstraße zu
    handeln. :(


    @ Dieter


    Ja die haben eine wirksame Straßensperre errichtet. :whistling:

    LG Josef

  • Das ist wieder einmal ein schöner Thread :thumbup: Gefällt mir. :thumbsup:

    Liebe Grüße :auto3:




    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen.

  • eine Hauptstraße

    Ja, das ist es.
    Die Hauptstraße von Trebinje über Stolac nach Mostar.
    ( Du kennst sie vielleicht ... sie führt ein Stück weit entlang der Trebisnjica, dort wo die Schöpfwerke zum Bewässern sind
    https://www.schoener-reisen.at…stolac_trebisnica_052.jpg
    Du hast sie in Deinem Bericht über Trebnje auch beschrieben



    Das ist wieder einmal ein schöner Thread

    Den sollten wir weiterführen!!
    Josefs Titel "Vorrang" passt! :grin:


    Hier in Albanien


    Kein Geisterfahrer - sondern ganz normaler Gegenverkehr auf der Autobahn.
    Bei Tag geht es ja noch ... aber nachts???



    Liebe Grüße,
    Elke

  • Ja, das ist es.Die Hauptstraße von Trebinje über Stolac nach Mostar.
    ( Du kennst sie vielleicht ... sie führt ein Stück weit entlang der Trebisnjica, dort wo die Schöpfwerke zum Bewässern sind
    https://www.schoener-reisen.at…stolac_trebisnica_052.jpg
    Du hast sie in Deinem Bericht über Trebnje auch beschrieben

    Danke Elke, ja diese Straße kennen wir gut, sind sie schon ein paarmal gefahren.

    LG Josef

  • Danke, Josef für die Eröffnung dieses threads. Schöne Bilder! Da muss ich meine alten Dias einmal durchforsten, ich hatte viele solcher Fotos aufgenommen, aber die Dias digitalisieren sich nicht von alleine und werden zunehmend von Pilzen zerfressen...


    Eines aus Karpathos 1981 hatte ich schon einmal gerettet, da trafen wir diese Strassensperre an:



    Johannes

  • Na Überhol schon


    Liebe Grüße :auto3:




    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen.

  • Hier heißt es auch anhalten - Hilft ja nichts die haben die Ruhe weg.


    Liebe Grüße :auto3:




    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.