Live aus dem Untervinschgau im September 2022

  • Gestern, am Sonntag den 18.09.2022 sind wir nach 4 Stunden Fahrzeit in Partschins angekommen.


    Von unterwegs gibt es diesmal keine Fotos, da wir Wetterbedingt den Arlbergpass und Samnaun nicht gefahren sind.

    In der Früh wurde im Verkehrsfunk Vorarlberg für den Arlberpass wieder starker Schneefall und liegen

    gebliebene Auto mit Sommerreifen gemeldet.

    Das taten wir uns nicht an, da nutzte es auch nichts, das wir Winterreifen drauf hatten.

    Also sind wir den Arlbergtunnel, den längsten Österreichs gefahren mit knapp 14 km.

    Für mich war es auch das erste Mal in seinem so langen Tunnel durch zu fahren.

    Der Arlbergtunnel hat nur eine Röhre.



    Wegen Schnellfall sind wir dann vorsichtshalber auch nicht nach Samnaun hochgefahren, da wir keine Lust

    hatten, eventuell hinter Autos mit Sommerreifen zu fahren oder uns deswegen selber in Gefahr zu bringen.

    Obwohl Anfang der Woche schon gemeldet wurde, wer Alpenpässe überquert soll Winterreifen drauf ziehen.


    Wir waren um 11:00 h in unserer Unterkunft und wurden von Frau Pföstl unserer Vermieterin herzlich empfangen.

    Später sind wir ins Dorf in unser Lieblingscafé.





    Abends sind wir zum Niederhof auf 940m Meereshöhe zum Essen.

    Fotos habe ich leider keine, Handy vergessen.

    Tisch hatte ich aus Deutschland schon reserviert, was auch gut war.

    Ohne Reservierung hat keiner mehr einen Platz an diesem Abend bekommen.

    Fotos liefere ich euch noch nach, da wir am Donnerstag noch mal hin gehen.


    Restaurant Niederhof Partschins |


    Heute am Montag haben wir in und um Partschins einen längeren Spaziergang unternommen, anschließend

    unsere Vorräte für Nachhause außer Frischware besorgt und gegen Abend gab es eine Marende (Südtiroler Brotzeit)

    vom Dorfmetzger in Partschins und Käse von der Algunder Sennerei.


    Südtiroler Marende - Südtirol
    Sehr beliebt ist in Südtirol die Marende, bei der es sich um einen typischen Aufschnitt mit Aufstrichen und gutem Brot handelt.
    www.suedtirolerland.it


    Algunder Sennerei - köstlicher Käse, frische Milch und edler Molkeessig


    Hier noch ein paar Impressionen von heute.













    Morgen geht es vom Parkplatz Kuens aus zum Riffaner Waalweg zugleich Besinnungsweg

    “Zu den Sieben Schmerzen Mariens“ bis zur Wallfahrtskirche von Riffan, welche wie der

    Besinnungsweg heißt.


    Wanderung Besinnungsweg in Riffian in St. Leonhard in Passeier - Roter Hahn


    https://de.wikipedia.org/wiki/…ten_Muttergottes_(Riffian)


    Fotos von morgen stelle ich dann ein, wenn ich Zeit habe.


    Wetter ist gut, in der früh frisch, nachmittags angenehme 18-20 Grad mit Sonnenschein.

    Das Wetteraussichten diese Woche weiterhin wie heute.

    Ideales Wander- und Erkundungswetter.


    Liebe Grüße aus Partschins

    Steffi












  • Hallo Steffi,


    Die Bilder gefallen mir. Auch das „Tellerbild“ kommt mir bekannt vor, waren wir in diesem Jahr doch schon zwei mal im Vinschgau. Leider ist unser Hotel am Reschenpass in diesem Jahr schon vollständig ausgebucht. Eigentlich haben wir vor, im kommenden Jahr erneut hier ein paar Tage zu urlauben. Das Vinschgau zieht uns halt immer wieder an, noch dazu ist es ja nur 200 km von zuhause entfernt.


    In ein paar Tagen gehts jedoch erst mal nach Dalmatien. Auch von dort werde ich zeitnah berichten. Was Winterreifen angeht habe ich fürs Cabrio erst gar keine. Ich hoffe wie auch im vergangenen September über die Tauern ohne Probleme fahren zu können. Der Urlaub an der Adria im Auto ohne Blechdach ist nun mal doppelt so schön. :)


    Sonnige und warme Tage wünscht euch


    Jürgen

  • Hallo Steffi, das hört sich gut an und sieht ebenso aus.

    Sehr vernünftig, dass ihr euch nicht in Gefahr gebracht und die sichere Varianter bei der Anfahrt gewählt habt.

    Bei euch ist eindeutig das bessere Wetter, hier in Franken herrscht Aprilwetter in September, Sonnenschein und heftigster Regen wechseln sich ab.

    Schöne Tage weiterhin.

    Grüße Evelin

  • Sehr schön das alles liebe Steffi :thumbup:

    Aber :bitte: keine Bilder mehr von irgendeiner Marende , da läuft mir nämlich das Wasser im Mund zusammen.

    Liebe Grüße aus Istrien

    Dieter

  • Heute gibt es vorweg ein paar Eindrücke vom

    Besinnungsweg“Zu den Sieben Schmerzen Mariens“ mit gleichnamiger Wallfahrtskirche in Riffan.

    Bericht dazu gibt es von zu Hause.

    Wir hatten einen traumhaften Tag mit Sonnenschein pur bei 20 Grad.

















    Morgen gibt es eine Autotour mit Zeischenstopps in dem wir auch über den

    Mendelpass fahren.


    Mendelpass – Wikipedia
    de.wikipedia.org


    Liebe Grüße aus Südtirol

    Steffi






  • Sonnige und warme Tage wünscht euch

    Vielen Dank, bis jetzt gehen deine Wünsche in Erfülling ;)

    Auf der Hinfahrt schaut’s gut aus mit Cabrio, aber zwei Wochen danach?

    Mehr wäre das Risiko zu groß.

    Schönen Urlaub Angelika und dir Jürgen.

    Sehr vernünftig, dass ihr euch nicht in Gefahr gebracht und die sichere Varianter bei der Anfahrt gewählt habt.

    Auf dem Rückweg schaut es besser aus, da geht’s nach Samnaun und über den Arlbergpass.

    Macht auch ca. 1-1,5 Stunden längere Fahrtzeit, die es auch wert sind landschaftlich.

    Mit dem Wetter haben wir bis jetzt echt Glück.

    Sehr schön das alles liebe Steffi :thumbup:

    Aber :bitte: keine Bilder mehr von irgendeiner Marende

    Vielen Dank, sehr gerne.

    Werde mich bemühen keine Bilder mit Marende einzustellen, kann es nicht verantworten,

    das dir ständig das Wasser im Munde zusammen läuft oder gar dein Magen knurrt ;)

    Dir und deiner Frau noch schöne Tage in Istrien weiterhin.


    Liebe Grüße

    Steffi

  • Sonnige und warme Tage wünscht euch

    Vielen Dank, bis jetzt gehen deine Wünsche in Erfülling ;)

    Auf der Hinfahrt schaut’s gut aus mit Cabrio, aber zwei Wochen danach?

    Mehr wäre das Risiko zu groß.

    Schönen Urlaub Angelika und dir Jürgen...

    hallo Steffi,


    Das Wetterrisiko bleibt immer beim Überqueren der Alpen. Als Süddeutscher weis ich, daß definitiv nie alle Alpenübergänge Anfang Oktober mit Schnee bedeckt sind.


    Für mich bestehen folgende Möglichkeiten bei der Rückfahrt:


    1. Socatal und danach über den Predelpass, dann Tauernautobahn

    2. Karawankentunnel oder Kanaltalautobahn und danach Tauernautobahn

    3. Naßfeldpass und Felbertauernstrecke

    4. Plöckenpass und Felbertauernstrecke

    5. Kreuzbergpass und Pustertal

    6. Brennerpass oder Autobahn, dann Zirler Berg

    7. Über Verona und Bozen zum Reschenpass und Fernpass


    Eine dieser Möglichkeiten ist sicherlich für uns witterungsbedingt drin. Als jemand, der in den letzten drei Jahrzehnten oft in der Nebensaison nach Istrien gefahren ist, kann ich das Wetterrisiko durchaus einschätzen. ;)


    grüsse


    jürgen

  • Bei Traumwetter 20 Grad eine herrliche Autotour über den Passo della Mendola

    unternommen mit tollen Aussichten.


    Villa Camille am Mendelpass



    Kalterersee von oben



    Kirche St. Martin Prissian



    Schloß Katzenzungen Prissian


    Blick nach Prissian mit der Fahlburg


    Äpfel bei unserer Unterkunft


    Morgen geht’s zum Brandis Waalweg von Ober- nach Niederlana und anschließend

    in die Marktgemeinde Lana.


    Brandis-Waalweg in Lana
    Allgemeine Beschreibung Spazieren und Flanieren entlang der Waalwege Von den ersten Frühlingstagen bis in den späten Herbst hinein bieten die ...
    www.merano-suedtirol.it


    Lana bei Meran - Südtirol, Italien
    Lana, die größte Obstbaugemeinde Südtirols, besticht durch ihr reges Dorfleben und durch zahlreiche Kulturdenkmäler.
    www.meranerland.org


    Liebe Grüße aus Südtirol

    Steffi

  • hallo Steffi,


    den Brandis-Waalweg kannte ich noch nicht. Er erscheint mir relativ gemütlich. Vielleicht ist das auch mal etwas für uns. Allerdings wäre die Anfahrt von St. Valentin aus relativ weit, weil auf der Strecke ziemlicher Verkehr herrscht. Vielleicht sollten wir doch mal weiter im Unterland eine Unterkunft suchen um auch diesen Teil Südtirols näher zu erkunden.


    grüsse


    jürgen

  • Vielleicht sollten wir doch mal weiter im Unterland eine Unterkunft suchen um auch diesen Teil Südtirols näher zu erkunden.

    Hallo Jürgen,


    mir gefällt es in und Meran viel besser, als weiter oben.

    Es gibt viel mehr Möglichkeiten für Unternehmungen.


    den Brandis-Waalweg kannte ich noch nicht.

    Von Brandiswaalweg berichte ich von zu Hause.


    Liebe Grüße

    Steffi

  • Dank unserer Vermieterin haben wir unser Lieblingsrestaurant hier gefunden.


    Das Restaurant ist ein Bauernhof mit Zimmervermietung und eigener Landwirtschaft

    auf 810 m Höhe gegen über von Partschins.

    Die Straße dort hinauf ist steil und eng. Stellenweise muss man bei Gegenverkehr

    anhalten, damit der andere vorbei fahren kann.


    Niederhof | Restaurant Niederhof Partschins


    Hier ein paar Eindrücke für euch.


    Aussicht nach Partschins


    Bauernhof Niederhof







    Jetzt lasse ich euch mal das Wasser im Munde zusammen laufen.


    Gulasch vom Grauviehrind (Fleisch aus der eigenen Landwirtschaf) mit Speckknödel


    Gekochtes Rindfleisch vom Grauviehrind mit selbstgemachten Meerrettich,

    Kümmelkartoffeln und Specksalat


    Grauviehrind ist autochthone Rinderrasse in Südtirol.

    Der Niederhof züchtet selbst und das meiste andere kommt auch der eigenen

    Landwirtschaft auf den Teller.


    Rassen - Südtiroler Rinderzuchtverband
    llll➤ Grauvieh ➤ Fleckvieh ➤ Holstein ➤ Pinzgauer ➤ Pustertaler Sprinzen ➤ Schottisches Hochlandrind
    www.rinderzuchtverband.it


    Morgen Vormittag geht’s nochmal nach Lana zum flanieren und bummeln,

    der Rest des Tages noch offen.


    Lana – Wikipedia
    de.wikipedia.org


    Samstagvormittag nach Naturns zum Markt, wo es über Lederwaren,

    Schuhe, Kleidung, Planzen bis zu typische Bauernprodukte wie z.b. Speck und Käse gibt.



    Da es Samstagnachmittag laut Wetterbericht regnen soll, werden wir relaxen

    und ich eventuell packen, da es am Sonntagfrüh nach sieben herrlichen Tage

    wieder nach Hause geht.


    Melde mich dann wieder von zu Hause, so wie ich Zeit dazu habe.


    Servus aus Südtirol

    Steffi

  • Ein wunderschöner Urlaub, den Du uns mit Deinen Fotos zeigst, Steffi. :thumbup: Herrliche Gegend. Das Essen hätte mir auch geschmeckt. ^^


    Einen Waalweg würde ich auch mal gerne entlang laufen; gibt sicherlich auch welche, die nicht so lang sind. Irgendwann, vielleicht. ;)


    Vielen Dank für Deinen Live-Bericht. <3

    El mundo es un libro, y quienes no viajan leen sólo una página. (Aurelio Agustín)
    Gruß Jofina

  • Ein wunderschöner Urlaub, den Du uns mit Deinen Fotos zeigst, Steffi

    In der Tat, ist es ein herrlicher Urlaub. Morgen noch, dann geht es schweren Herzens

    nach Hause.

    Einen Waalweg würde ich auch mal gerne entlang laufen; gibt sicherlich auch welche, die nicht so lang sind. Irgendwann, vielleicht. ;)

    Es gibt auch Waalwege, die nicht so lang sind.

    Gestern der Brandiswaalweg in Lana war einfach knapp 3 km vom Parkplatz aus,

    also hin- und zurück ca. 6 km, dies ist gut zu laufen, da keine Steigungeb dabei waren.


    Heute waren wir ja nochmal in Lana in der Stadt flanieren und shoppen.

    Lana hat uns sehr gut gefallen.

    Viele kleine Kaffeebars gibt es dort. Obwohl Stadt, kostet der Cappuccino

    dort im Schnitt 2,00 Euro.

    Obwohl Lana nur knapp 20 km von Partschins entfernt ist, sind

    es dort immer fast 4 Grad wärmer.

    In Partschins hatte es heute 18 Grad und in Lana 20 Grad.


    Fotos gibt es keine von Lana, da ich heute meinem Mann zu Liebe

    mal darauf verzichtet.


    Liebe Grüße

    Steffi

  • Wir sind seit Sonntagnachmittag wohlbehalten am Bodensee zurück.

    Verkehrsmässig war viel los, vor allem vor und nach dem Arlbergpass bei den

    vielen Baustellen auf der Arlbergschnellstraße 16 lief es immer wieder stockend

    oder kurze Staus.


    In Samnaun waren wir auch, denn unser Auto brauchte Sprit.

    Haben für 1,51 Benzin E5 getankt.

    Wobei der Sprit in Italien zur Zeit sogar günstiger als in Deutschland ist,

    Benzin E5 1,699 Euro.


    Unsere Vorräte (Wein, Speck, Käse, Äpfel, Honig usw.) sind im Keller verräumt.


    Samstag waren wir noch in Naturns auf dem Markt.

    Klein aber fein. Gute Lederwaren, Textilien, regionale Produkte usw.

    Abend noch mal in unserem Lieblingslingsrestaurant.


    Samstag war das Wetter durchwachsen, kühl aber kein Regen.

    Wir hatten außer Samstag nur Sonnenschein bei 18-20 Grad im Durchschnitt.


    Bergwelt Samnaun


    Tankstelle Samnaun


    Südtiroler Bauerbmakkaroni halbe Portiom


    Kürbiscremesuppe


    Cappuccino in Naturns


    Ach so, Ferienwohnung ist für Juni 2023 in Lana schon gebucht.


    Näheres in folgendem link.



    Den einen oder anderen Bericht gibt es noch, wenn ich Zeit habe.

    Der Winter ist lang zum berichten.


    Nächste Woche geht’s erstmal nach Bayern ein paar Tage zur Familie.


    Liebe Grüße

    Steffi

  • Schöner Bericht von einer uns ganz unbekannten Gegend.Ich liebäugele auch gerne mit solchen Regionen und stehe total auf Wanderungen u.Natur pur. Mein Mann ist leider nicht mehr so gern zu Fuß unterwegs ,wie ich immer öfter feststelle. Er hat da einfach nicht so Lust zu.

    Aber so kurze Strecken läuft er dennoch mal gerne.

  • Schöner Bericht von einer uns ganz unbekannten Gegend.Ich liebäugele auch gerne mit solchen Regionen und stehe total auf Wanderungen u.Natur pur. Mein Mann ist leider nicht mehr so gern zu Fuß unterwegs ,wie ich immer öfter feststelle…

    Hallo Ute,


    Die Waalwege in Südtirol sind weitgehend eben und können auch von fußkranken Menschen bewältigt werden. Dazu gibt es auf vielen Wegen sogenannte Buschenschenken zur Einkehr. Oft noch dazu mit einem tollen Blick runter ins Tal.


    Meiner Meinung nach sollte man Südtirol kennengelernt haben. Die Gegend hat was für sich.


    Grüße


    Jürgen

  • Hallo Steffi,


    danke für Deinen Reisebericht, die schönen Landschafts-Bilder und die der kulinarischen Köstlichkeiten mit denen du uns die "Zähne langmachst" . Das scheint so langsam Eure Lieblingsurlaubsdestination zu sein scheint mir.... ;)


    Schön, daß ihr wieder gut daheim angekommen seid, wir sind seit Montagabend wieder zurück im südbadischen Regenwetter.... An der Ostsee war das Wetter deutlich besser.

    :blume17: Grüssle von Sylvi


    Nicht woher der Wind weht, sondern wie man die Segel setzt, darauf kommt es an!

  • Das scheint so langsam Eure Lieblingsurlaubsdestination zu sein scheint mir.... ;)

    Nicht langsam liebe Sylvi, es ist schon unsere Lieblingsdestination geworden ^^

    Schön, daß ihr wieder gut daheim angekommen seid, wir sind seit Montagabend wieder zurück im südbadischen Regenwetter.... An der Ostsee war das Wetter deutlich besser.

    Schön, das ihr auch wohlbehalten zu Hause angekommen seit.

    Hoffe, dir geht’s wieder ein bisschen besser gesundheitlich.

    Bei uns in Südtirol war das Wetter viel besser als hier.

    Am Bodensee hat es heute auch den ganzen Tag bei 10 Grad geregnet.

    die der kulinarischen Köstlichkeiten mit denen du uns die "Zähne langmachst"

    Diese kulinarischen Köstlichkeiten machen euch nicht nur die “Zähne lang“,

    mit der Zeit wachsen auch die Hüfte oder der Bauch :D


    Liebe Grüße

    Steffi

    • Neu
    • Gäste Informationen
    Hallo,gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben, dann melde dich bitte an. Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du das Forum uneingeschränkt nutzen.

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.