A 1160 Tirol > PITZTAL > Stahlseile zur Stabilisierung von Schutzrohren für Stromkabel

  • Irgendwas muss ja da durch die Leitung.

    Kabeln?

    Oder eben das Stahlseil?

    Schöne Grüße


    Tom



  • hallo Tom,


    hier habe ich dir eine Aufnahme der Stahlseile mit den angehängten Rohren. Sie führen über die sogenannte Pitzenschlucht. Ja, in beiden Rohren befinden sich Stromkabel. Die führen wohl von einem der oberhalb gelegenen Wasserkraftwerke an dieser Stelle über die Schlucht und dann weiter beim Weiler Schön ins Pitztal. Denkbar ist aber auch der umgekehrte Fall, daß hier Strom bergauf in die verstreut liegenden Weiler geleitet wird.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0&thumbnail=large


    Nur wenige Meter entfernt steht jedoch ein Betonmast, der mir irgendwie moderner erscheint als diese Konstruktion. Möglicherweise werden die Kabel gar nicht mehr genutzt.


    Die Stahlseile dienen also nur dem Zweck, die Schutzrohre für die Stromkabel zu stabilisieren. In diesen Schutzrohren liegen die Stromkabel. Neben dem großen Stein, der als Verankerung dient liegt ein dünneres Stahlseil. Das wurde wohl früher verwendet, hat sich jedoch möglicherweise als zu schwach erwiesen. So wurden diese starken Stahlseile um den Stein gespannt um bei jeder Witterung zu allen Jahreszeiten zu verhindern, daß das Stromkabel reißt.


    Vielen Dank fürs Mitmachen sagt


    jürgen

    • Gäste Informationen
    Hallo,gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum uneingeschränkt nutzen.

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.
  • ELMA

    Hat den Titel des Themas von „A - Ein technisches Rätsel aus den Bergen“ zu „A 1160 Tirol > PITZTAL > Stahlseile zur Stabilisierung von Schutzrohren für Stromkabel“ geändert.

Wer war online

In den letzten 24 Stunden waren bereits 18 Mitglieder Online - Rekord: 19 Mitglieder ()