D Bayern > KRUMBACH > Wasserschloss Hürben

Es gibt 16 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von claus-juergen.

  • hallo Rätselfreunde,


    heute habe ich mal wieder ein Rätsel aus meiner Heimat. Wer kennt dieses Haus? Damit das Rätsel nicht ganz so leicht wird, habe ich die Rückseite fotografiert. ;)


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0&thumbnail=large


    Viel Spaß wünscht


    jürgen

  • Es könnte ein Stadthaus oder Rathaus gewesen sein.

    Früher wurden im Erdgeschoss vieler Rathäuser Märkte abgehalten.

    Das würde die alten Torbögen erklären die hier vermutlich nachträglich zugemauert wurden.



    rätselt waldi :174:

    Und immer neugierig bleiben!

  • hallo Waldi,


    nein, mit dieser Einschätzung liegst du leider daneben.


    grüsse


    jürgen

  • Hallo Jürgen,


    hat es etwas mit einem Museum zu tun?


    Heimat hört sich immer gut an bei dir, aber die geht weit.


    Ist es Ostallgäu, Unterallgäu, westliche Wälder oder Landsberg/Lech Richtung Füssen?


    Grüße

    Steffi

    “Die Gesundheit ist das Wichtigste in unserem Leben“

  • hallo Steffi,


    noch liegst du komplett falsch. Es handelt sich hier nicht um ein Museum. Auch ist das Allgäu wie Oberbayern und der Naturpark Augsburg Westliche Wälder falsch. Damit bleibt nicht mehr allzuviel "Heimat" übrig. ;)


    Deinen aktuellen Wohnort würde ich nicht mehr zu meiner Heimat zählen. Zu diesem seltsamen Haus waren wir mit dem Pkw bei gemütlicher Fahrweise nicht einmal 45 Minuten unterwegs.;)


    grüsse


    jürgen

  • Hallo Jürgen,


    steht es in Langerringen oder Untermeitingen?


    Eventuell Schulzentrum, Kindergarten oder gar Altersheim?


    Zu spät gelesen!!!

    LG

    Steffi

    “Die Gesundheit ist das Wichtigste in unserem Leben“

    Einmal editiert, zuletzt von Steffi ()

  • hallo Steffi,


    nein, du mußt schon in Bayern suchen, wenn auch nicht in Altbayern.


    grüsse


    jürgen

  • Ich versuche es einmal so: trotz des modernen Erscheinungsbildes dürfte es sich um ein älteres Haus handeln. Die bemalten Fensterumrandungen und das Doppelkreuz am Dach weisen auf eine Art Amtsgebäude hin.


    Stammt das Haus aus dem 19. Jahrhundert oder ist es gar älter?


    Johannes

  • hallo ihr beiden,


    das Haus ist bzw war nur im weitesten Sinne mal ein Amtsgebäude. Krumbach ist der gesuchte Standort. Nun dürfte es schnell gehen mit der Lösung. Wer hat sie als Erster gefunden?


    grüsse


    jürgen

  • Das Gebäude sieht herrschaftlich aus.

    Unten dicke Mauern, befestigt.

    Oben Wohnräume?

    Ein Schloss, ein Burg ?

    In bayrisch Schwaben?


    Gruß,

    Elke

  • Das Gebäude sieht herrschaftlich aus.

    Unten dicke Mauern, befestigt.

    Oben Wohnräume?

    Ein Schloss, ein Burg ?

    In bayrisch Schwaben?...

    hallo Elke,


    ja, es ist ein Schloß im Bayerischen Schwaben.


    grüsse


    jürgen

  • Genauso ist es Tom. Gratulation zur Lösung!


    Hier die Vorderansicht des Gebäudes. Den Wassergraben außen herum gibt es schon lange nicht mehr. Dafür einen modernen Springbrunnen.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0&thumbnail=large


    Wikipedia erklärt euch, was es mit diesem Gebäude auf sich hat. Weil im link irgendein Fehler vorhanden ist, habe ich die Beschreibung daraus in diesen Beitrag kopiert:


    "In der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts war Hürben Sitz der Herren von Reichenbach. Folgend wechselten viele Geschlechter die Herrschaft Hürben, beispielsweise die Markgrafen von Berg, Georg von Puchheim, Puppelin von Ellerbach, Hans von Stadion, Ritter von Freyberg zu Neuenstreußlingen, Hans von Stein, Hans von Knöringen, Georg von Freyberg zu Hürben, Dietgen von Wetterstein, Hans Lamparter von Greifenstein, Johann Baptist Weber zum Pinsenberg, Graf von Lichtenstein-Kastelkorno u. a. m.

    Der Kernbau des dreistöckigen Satteldachbaus, eine Fachwerkkonstruktion, wurde um 1478 (?) errichtet.[1] Ursprünglich ist von einem Wasserschloss mit Ringgraben auszugehen. Das heutige Erscheinungsbild mit den wuchtigen, ringsum angeordneten Stützpfeilern über den beiden Untergeschossen, den relativ kleinen Räumlichkeiten und der wiederhergestellten Fassadenmalerei ist zwischen 1780 und 1786 entstanden. Anlass dieser Umgestaltung, für die der Wettenhausener Stiftsbaumeister Joseph Dossenberger Pläne vorlegte, waren offensichtlich statische Problemstellungen.

    Heute ist im Hürbener Wasserschloss die Volksmusikberatungsstelle des Bezirks Schwaben untergebracht."


    https://de.wikipedia.org/wiki/…oss_H%C3%BCrben_(Krumbach)


    Wir haben am Sonntag einen Ausflug dorthin unternommen, wo definitiv keine Touristen unterwegs sind. Das war nun mal das beschauliche Städtchen Krumbach. Irgendwie ist dort die Welt noch in Ordnung...


    Vielen Dank fürs Mitmachen sagt


    jürgen

    • Gäste Informationen

    2 Mal editiert, zuletzt von claus-juergen ()

    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.

  • ELMA

    Hat den Titel des Themas von „D Heimaträtsel - Wer kennt dieses Haus?“ zu „D Bayern > KRUMBACH > Wasserschloss Hürben“ geändert.