Sommertage in den Karnischen Alpen: Nassfeld, Gartnerkofel und Bodensee

  • Köstlich, liebe Elke! Murmeltiere so in der Nähe! Beim Falkertsee habe ich die immer nur pfeifen gehört und. Ihre grossen Schlupflöcher gesehen.????


    Danke!!! Susanne

  • Elke, was hast du dir für eine phantastische Gegend für deinen Wanderurlaub ausgesucht, ich bin ganz begeistert.

    Und sind die unverhofften, nicht planbaren Begegnungen nicht immer die Schönsten?

    Murmeltiere in freier Wildbahn - was für ein Glück.

    Was mir besonders gefällt ist die Tatsache, dass sich ja scheinbar wenige Wanderer dort aufhalten. Eine Almhütte, ohne weitere Gäste, wo gibt's den sowas? Zur besten Wanderzeit! Die Karnischen Alpen sind ja scheinbar ein echter Geheimtipp.

    Danke, dass du uns dieses schöne Fleckchen Erde vorstellst.

    Viele Grüße Evelin

  • Zitat

    Beim Falkertsee habe ich die immer nur pfeifen gehört und. Ihre grossen Schlupflöcher gesehen

    Susanne, so ging es mir bis jetzt auch. Ich habe ihren Warnruf gehört, sie aber nicht gesehen.

    Das war heute Glück.

    Eine Almhütte, ohne weitere Gäste, wo gibt's den sowas?

    Im Winter sieht es hier anders aus . Das Nassfeld ist ein schönes Skigebiet.

    Aber jetzt sind nur wenige Wanderer unterwegs . Die meisten Urlauber halten sich an den Bergstationen der Seilbahnen auf.

    Entfernt man sich ein paar hundert Meter, ist man ziemlich allein.

    Ob es an Corona liegt , weiß ich nicht,


    Ich habe mir in dieser Woche jeden Tag eine andere bewirtschaftete Alm als Ziel gewählt.

    Heute war es die 5.


    Dort hinunter ging es zur Garnitzen Alm - zuvor aber mit prächtigem Blick auf den markanten Montasch (2753m) in den (italienischen ) Julischen Alpen


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_38627


    Im Winter ist diese Terrasse sicher voll belegt . Die Skiabfahrt führt dicht daran vorbei,

    Aber heute?

    Abstand halten war kein Problem!


    Selbst bei den Liegestühlen war jede Menge Platz.


    Der Wirt war sehr gastfreundlich. Man kommt so schnell ins Gespräch mit den Leuten, wenn nur so wenige da sind.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_38628


    Liebe Grüße,

    Elke

  • Solche Erlebnisse sind es , die meine Urlaubstage hier in den Karnischen Alpen zu etwas Besonderem machen .

    Oh ja das glaube ich dir gerne :401:

    Liebe Grüße :auto3:Dieter


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders


    Und deshalb bleibt bitte gesund.

  • die Temperaturen sind fleeceverdächtig

    Ja, so war es heute.

    Ich war heute nur kurz oben auf dem Berg ( den Bergbahnen sei Dank :wink:), entdeckte zwar ein paar schöne Blumenwiesen s.#10 hier , dann kam mir spontan der Gedanke, weiter unten am Bodensee einen Spaziergang zu machen,


    Den kleinen Bergsee kann man kurz erblicken, wenn man von Tröpolach auf der Nassfeldstraße hinauf zum Pass fährt.

    Aber kaum jemand hält dort.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_38651


    Eigentlich sind es zwei Seen, beide verborgen im Fichtenwald.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_38652


    Das smaradggrüne Wasser ist klar und sauber.

    Die beiden Seen sind Relikte aus der letzten Eiszeit und haben ständig Frischwasserzufluss von Quellen aus dem Gartnerkofelmassiv.

    Das Gebiet steht unter Naturschutz.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_38653


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_38655


    Bäume , die ins Wasser stürzen, bleiben liegen.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_38656


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_38657


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_38654


    Der hintere, kleinere See ist durch ein kleines Moorgebiet vom vorderen See getrennt.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_38658


    Der Spaziergang um die beiden Seen war nicht lang, aber er hat sich gelohnt.


    Morgen ist mein letzter Tag hier am Nassfeld.

    Mal sehen was mir für diesen Tag einfällt !


    Gruß,

    Elke

  • Morgen ist mein letzter Tag hier am Nassfeld.

    Darf ich fragen was dir diese Tage gekostet haben?

    Aufenthalt und Verpflegung.

    Schöne Grüße


    Tom



  • Tom

    Dazu eine PN, wenn ich wieder daheim bin.

    Gruß,

    Elke

  • Dieses Grün, liebe Elke, ist ein Traum! Ich habe mich letzte Woche am Grünsee auf der Turrach sehr mit diesen Farbtönen beschäftigt und ein wenig in sie verliebt. Sind wieder ganz anders. Kommt ergänzend demnächst.


    Alles Liebe!

    Susanne

  • Zitat von ELMA

    Bodensee

    Das nächste Mal meldest du dich aber bitte liebe Elke,

    dann könnten wir einen Kaffee miteinander trinken :D


    Traumhaft idyllisch der Bodensee und sein Bruder der verlorene See.


    https://www.meinbezirk.at/herm…nassfeld-strasse_a1013196

    Zitat von ELMA

    Morgen ist mein letzter Tag hier am Nassfeld.

    Dann genieße diese schöne Landschaft nochmal in vollen Zügen.


    Vielen Dank, du uns an deinem Urlaub in dieser herrlichen Bergwelt und ihren

    einzigartigen Almwiesen und Pflanzen hast teilnehmen hast lassen.


    Zitat von ELMA

    Auf einer Wiese unterhalb der Felsen ders Gartnerkofels tummelte sich eine Gruppe Murmeltiere.

    Sie bemerkten mich zunächst nicht und ich konnte sie lange beobachten,

    Einzigartig wie du die vor die Kamera gebracht hast.


    Wünsche dir übermorgen eine gute Heimfahrt.


    Liebe Grüße vom Bodensee ;)

    Steffi

    “Gesundheit ist das höchste Gut des Menschen“

  • ...

    Den kleinen Bergsee kann man kurz erblicken, wenn man von Tröpolach auf der Nassfeldstraße hinauf zum Pass fährt.

    Aber kaum jemand hält dort.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_38651

    ...

    hallo Elke,


    kaum jemand, außer zwei Motorradfahrer im Sommer 2016. ;)


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_38670



    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_38671


    grüsse


    jürgen

  • Auch ich kann mich nur wiederholen, Flora, Fauna, Farben, Licht, Ausflugsziele - alles sieht phantastisch aus, würd ich auch ganz gerne mal hin. Danke Elke

    Darum kann ich Tom's Frage gut verstehen, Reisen ist ja auch immer eine Abwägungssage zwischen wollen und können.


    Viele Grüße Evelin

  • zwei Motorradfahrer

    Ihr hattet sicher einen riesigen Spaß an den vielen Kurven der Passstraße- auf italienischer Seite noch mehr als auf österreichischer .


    Mein Urlaub geht zu Ende.

    Von 10 Tagen 9 Tage Sonne und bestes Bergwetter. Petrus meinte es gut mit mir.


    Heute habe ich den Urlaub langsam ausklingen lassen- keine längere Wanderung mehr , nur schauen, beobachten und genießen.

    Jeden Tag ( mit Ausnahme des verregneten Samstags) hat es mich immer hinauf auf die Höhen gezogen, Oft habe ich eine Seilbahn ( 2 Sessellifte , 1 Kabinenbahn ) in meine Almwanderungen einbezogen. Die Fahrten ( egal wie oft) waren alle ind die Holyday Card inkludiert (s. weiter oben #34 ff)

    Heute setzte ich mich ein letztes Mal in die Gartnerkofelbahn , ein Sessellift mit 4 Sitzen, der ganz langsam bis auf rund 1900 m hochschwebt.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_38717


    Den Ausblick von dort oben kann ich nicht oft genug sehen.


    Nach Norden Richtung Tauern .

    Morgen werde ich in diese Richtung fahren .

    Lienz, Felbertauern, Kitzbühel, Kufstein, nur 250km, dann bin ich daheim.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_38713


    Am Gartnerkofel kann man etliches unternehmen , den Gipfel besteigen , oder auch anspruchsvoll an einem gesicherten Klettersteig den "Däumling" erklimmen, Es gab nicht wenige, die das machten,


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_38711


    Wer oben ankommt, kann über eine Seilhängebrücke auf die andere Seite balancieren, ( Wenn man genau hinschaut, kann man sie auf dem Bild als kleinen Punkt erkennen. Nur für Schwindelfreie )


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_38710


    Natrürlich fehlt auch eine solche Plattform nicht, die"Sky Plate " ,

    mit Blick hinüber zum Rosskofel, zur Madritsche und zum Trogkofel.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_38714


    Immer mehr Wolken sammelten sich ,es wurde empfindlich kühl .

    Schon bei der Auffahrt hatte ich meine Lieblingsalm gesehen , die Watschigeralm , und beschlossen, den letzten Nachmittag bei einer Jause auf dieser Alm ausklingen zu lassen.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_38719


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_38718


    Die Alm wird als Käserei bewirtschaftet.

    Ca 50 Kühe sind auf den Weiden rund um die Alm und werden 2 Mal pro Tag gemolken.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_38716


    Feinster Gailtaler Käse hat einen guten Ruf und schmeckt hervorragend,


    Es ist inzwischen zwar mehr los auf dem Nassfeld, Ferien in verschiedenen Ländern haben begonnen, aber voll ist es noch lange nicht.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_38709


    Eine Käsejause und ein Radler


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_38715


    Ein Bericht von mir ohne "Blümchen"?

    Geht nicht.


    Diese hier habe ich natürlich nicht in den Felsen am Berg gefunden .

    Sie waren in einem Holztrog an der Talstation des Sessellifts.


    Damit will ich meine Impressionen von 10 Sommertagen in den Karnischen Alpen abschließen.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_38712


    Ich wünsche allen, die jetzt ihren Urlaub vor sich haben , ob Kroatien , Spanien, Deutschland. Österreich oder sonst irgendwo

    wunderschöne Tage

    und vor allem : BLEIBT GeSUND !!


    Liebe Grüße,

    Elke

  • Ein herrlicher Bericht liebe Elke,


    ich freue mich für Dich, das der Wettergott es gut mit Dir gemeint hat, so konntest du diese Tage sehr genießen - und so sind auch wir dadurch in den Genuss wunderschöner Bilder dieser traumhaften Landschaft gekommen.


    Danke, und komm gut wieder heim.

    Liebe Grüße

    Sylvi

    :blume17: Grüssle von tosca


    Nicht woher der Wind weht, sondern wie man die Segel setzt, darauf kommt es an!

  • Liebe Elke,


    eine herrliche Bergwelt hast du uns heute wieder gezeigt, Natur pur.


    Deine Käsejause hätte mir auch gemundet.


    Die letzten neun Tage wurden wir so richtig verwöhnt mit einer wunderschönen Landschaft,

    Tierwelt, Pflanzen und Blüten bei herrlichstem Wetter.


    Trotz Ferienzeit scheint es nicht überlaufen gewesen sein.


    Wahnsinn, wie schnell deine zehn Tage vergangen sind.

    Zitat

    Lienz, Felbertauern, Kitzbühel, Kufstein, nur 250km, dann bin ich daheim.

    Wetter soll ja ein bisschen unbeständig sein, hoffe du kommst ohne Regen heim.


    Liebe Grüße

    Steffi

    “Gesundheit ist das höchste Gut des Menschen“

  • Eine wunderschöne Urlaubsgegend, die Du uns gezeigt hast, Elke. :) Es freut mich, dass Du so gutes Wetter hattest. :)


    Heute setzte ich mich ein letztes Mal in die Gartnerkofelbahn , ein Sessellift mit 4 Sitzen, der ganz langsam bis auf rund 1900 m hochschwebt.

    Wir haben nie einen Urlaub in den Bergen verbracht, lediglich mal einen Ausflugstag in die Bergwelt. Die wenigen Fahrten in geschlossenen Kabinenseilbahnen haben mir nichts ausgemacht.

    Ich bin aber noch nie in einem Sessellift gefahren. Ich weiß nicht, ob ich das genießen würde oder ob da Panik bei mir aufkommt. :/

    El mundo es un libro, y quienes no viajan leen sólo una página. (Aurelio Agustín)
    Gruß Jofina

    • Gäste Informationen
    Hallo,gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum uneingeschränkt nutzen.

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.
  • ELMA

    Hat den Titel des Themas von „Sommertage in den Karnischen Alpen“ zu „Sommertage in den Karnischen Alpen: Nassfeld, Gartnerkofel und Bodensee“ geändert.