Der Marinapark von Volendam

Es gibt 7 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Dieter.

  • Unser Sohn hatte mitbekommen dass ich an der Elisabeth-Ausstellung in Zandvoort Interessse hatte und schenkte uns deshalb zu Weihnachten eine Kurzwoche im Marinapark in Volendam. Er meinte, es sei ein günstiges Angebot gewesen.


    Volendam ist ein Teil der Gemeinde Edam-Volendam in der Provinz Nordholland, gut 20 Kilometer nordöstlich von Amsterdam, an jener Stelle, wo der kleine Fluss der E oder IJe im Mittelalter in die Zuiderzee mündete.

    Im 14. Jh. deichten die Edamer das Flüsschen ein und es entstand auf der gewonnenen Landfläche Volendam.

    Als man 1932 die Zuiderzee durch den Abschlußdeich von der Nordsee abtrennte entstand das IJsselmeer.

    1976 wurde durch den Bau des Markerwaarddijk oder Houtribdijk zwischen Enkhuizen in Westfriesland und Lelystad auf Flevoland das IJsselmeer aufgeteilt. Dadurch liegt Volendam heute am Markermeer.


    Der Marinapark in Volendam ist ein Ferienpark mit Ferienhäusern im nordhölländischen Stil und einem Yachthafen.

    Der Übersichtsplan


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32800


    "Unser" Häuschen,


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32796


    ausgestattet mit 6 Betten (wir hatten also die große Auswahl) und Wohnraum mit Küchenzeile, 2 WC und Dusche.

    Es war alles da was nötig war, auch 2 TV mit mehreren deutschen Sendern und W-Lan.


    Das Hauptgebäude mit Reception, Frühstücksmöglichkeit, Restaurant, Supermarkt, Schwimmbad, Fahrradverleih, Krankenstation und einigen anderen Läden.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32797


    Am rechten Rand sieht man schon einige Masten vom Yachthafen.

    Links steht das Hauptgebäude und rechts Ferienhäuser.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32798


    Die Ferienhäuser am Yachthafen.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32799


    Der Yachthafen in der Abenddämmerung.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32802


    Manche Yachten kann man mieten.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32803


    Mit diesem Boot wäre ich gerne auf Fahrt gegangen.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32819


    Der Yachthafen von der anderen Seite.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32814


    Die Regeln zur Benutzung der "Spritzerinsel".


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32815


    Das sind strenge Regeln! Es müssen sogar Schwimmwindeln getragen werden.


    Bei unserem Besuch im Februar war da aber nicht viel los. :wink:


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32816


    Auch die Spielgeräte auf dem Bootssteg waren unbesucht.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32817


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32818


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32820


    Zwischen den Häuschen...


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32801


    ...gibts auch einen Spielplatz.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32804


    In den Innenhöfen der Häuser am Yachthafen findet man ebenfalls Spielplätze.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32812


    Kanäle gibt es überall dazwischen.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32809


    Eine Windmühle konnten wir auch bewundern.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32810


    Ein Teil des Yachthafens schien unbenutzt.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32813


    Einige Yachten überwinterten eben lieber auf dem Trockenen.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32811


    Daneben ist die Yachthafenverwaltung daheim.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32827

    Die Strände des Marinaparks waren verlassen.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32821


    Am Horizont erkennt man die Konturen der Insel Marken.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32830


    Etwas bearbeitet.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32831


    Zurück zum Strand.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32823


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32824


    Der Weg am Strand war interessant.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32825


    Das waren keine Steinchen, sondern...


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32826


    Ob darauf das Barfußlaufen angenehm ist?

    Bei dem Sturm und den Temperaturen im Februar ziehe ich sowieso das Schwimmbad im Hauptgebäude vor.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32807


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32808


    In Volendam sieht es nicht viel anders aus als im Marinapark.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32836


    Viele Sackgassen, Fußgängerzonen, Einbahnstraßen und durch elektrisch ferngesteuerte versenkbare Poller gesperrte Bereiche, kaum Parkplätze.

    Für den passionierten ortsunkundigen Autofahrer ist das kein Vergnügen.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32837


    Auch hier gibt es Kanäle...


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32834


    ... mit Entenbesuch.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32835


    An der Hauptstraße ruhten sich Schwäne aus.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32832


    In einem Schaufenster fiel mir diese Reklame auf.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32833


    An wen musste ich da wohl denken?

    Am "ELKE DAG" gibts Pizzen für 5 Euro?

    Nein! Elke bedeutet "jeden", also gibts die Pizzen jeden Tag zu diesem Preis!


    Das wars vom Marinapark und dem Ort Volendam.



    Liebe Grüße von waldi :174:

    Und immer neugierig bleiben!

  • Das sieht nach einer entspannten und trotzdem interessanten Woche an der See aus. Nicht viel los, viel Platz für Mensch und Tier. Ist im Sommer bestimmt nicht so entspannt.

    Gefällt mir ganz prima, dein Bericht. Danke!

    Viele Grüße Evelin

  • Lieber Waldi,


    mir hat Dein Bericht über Volendam sehr gut gefallen. Ich bin sehr beeindruckt von dieser holländischen Landschaft und Deinen schönen Bildern!


    Wie gut, dass Du bei den kleinen Häuschen in der Nähe des Yachthafens und bei den Kanälen geschrieben hast, dass sie bewohnbar sind - und dass Ihr drinnen gewohnt habt. Sonst hätte ich gedacht, sie hätten zum Spielbereich gehört: wie kleine "Spielzeughäuschen" sehen sie aus!!!!


    Aber es muss ein feines Gefühl sein, in einem so netten kleinen (meine Phantasie ist auch: sauberen) Häuschen ein paar Tage zu wohnen!


    Danke, lieber Waldi!

    Susanne

  • Ich gehöre ja auch zu jenen, die im Winter an der Nordsee Urlaub machen und es genießen !

    Mir würde es dort auch gefallen !


    Ist das jetzt typisch holländisch?

    Bunte Häuschen , spitzgiebelig, die weite Landschaft, viel Wasser, Schiffe, Backsteinhäuser,

    alles schnuckelig , gepflegt und sauber.


    So ähnlich habe ich die Küste zwischen Den Helder, Julianedoorp und Callantsoog auch in Erinnerung von einem Besuch im Winter,


    Diese Kurzwochen waren ein sehr persönliches und schönes Weihnachtsgeschenk ! Gute Idee!!!


    Liebe Grüße,

    Elke

  • Das war bestimmt ein interessanter Urlaub mit tollen Eindrücken.


    Dein Bericht oder besser gesagt deine Bilder strahlen eine richtige Ruhe aus , ob das in den Hauptsaisonen auch so sein wird.


    Danke fürs zeigen.

    Liebe Grüße :auto3:Dieter


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders


    Und deshalb bleibt bitte gesund.

  • Das sieht nach einer entspannten und trotzdem interessanten Woche an der See aus.

    Interessant waren die Tage und auch relativ entspannt.

    ...meine Phantasie ist auch: sauberen...

    Deine Phantasie täuscht nicht!

    Diese Kurzwochen waren ein sehr persönliches und schönes Weihnachtsgeschenk !

    Stimmt, Elke!

    ...ob das in den Hauptsaisonen auch so sein wird.

    Mit ziemlicher Sicherheit nicht.


    Die Entspanntheit ist deshalb relativ weil der Sturm uns schon zu schaffen machte. Den Regen kann man ja auf manchen Bildern erahnen, aber den starken Wind kann man kaum auf den Bildern sehen. Auch wenn die Wolkendecke manchmal aufriss und auch mal etwas Sonne durch ließ, wirkte der Wind bitterkalt.

    Besonders beim Besuch von Amsterdam störte er extrem. Darüber werde ich noch schreiben.


    Liebe Grüße von waldi :174:

    Und immer neugierig bleiben!

  • ob das in den Hauptsaisonen auch so sein wird.

    Ich kann Euch versichern, dass Volendam in der Hauptsaison ein einziger Rummelplatz ist, auf dem sich die Touris gegenseitig tot treten und man den Ort mit dem berühmten "Nie-Wieder-Gefühl" verlässt. Es hat schon seine Gründe, warum im Ort so viele Straßen mit herausfahrbaren Pollern abgesperrt sind, weil der Ort sonst hoffnungslos verstopft mit Autos wäre.

    Da hat Waldi das schon sehr schlau gemacht und seine Besichtigungstour im Winter gemacht, dann ist es nämlich recht schön da.


    Liebe Grüße

    Helga

  • Ich kann Euch versichern, dass Volendam in der Hauptsaison ein einziger Rummelplatz ist

    Das habe ich mir schon gedacht

    Liebe Grüße :auto3:Dieter


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders


    Und deshalb bleibt bitte gesund.

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.