Die neue Lust am Campen

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Bruce.

  • Am letzten Montag im ZDF,

    für alle Camper, aber auch für Nicht- Camper


    Doku - Die neue Lust am Campen


    Zitat ZDF


    Es sind die
    schönsten Tage des Jahres: Endlich Urlaub! Aber von wegen Hotel oder
    Ferienwohnung: Immer mehr Menschen übernachten im Wohnwagen oder Wohnmobil –
    Camping boomt!

    Beitragslänge:
    43 min

    Datum:
    10.06.2019

    Verfügbarkeit:
    Video verfügbar bis 09.06.2020,
    11:00

    Produktionsland und -jahr:
    Deutschland 2019



    Leider lässt sich das Video der Dokumentation nicht direkt ins Forum einbinden ( zumindest schaffe ich es nicht )


    Hier ist es ( bis 9.6.2020)


    https://www.zdf.de/dokumentati…tige/yes-we-camp-100.html


    Als Zugvogel, der gern mit dem Wohnmobil unterwegs ist, habe ich mir die ganze Sendung angeschaut -

    geschmunzelt, Kopf geschüttelt, aber auch Lust bekommen , sofort loszufahren.


    Vorr allem die letzen Minuten zeigten das , was ich sehr liebe.

    Ich möchte keine Werbung machen , aber habe mir sofort den Katalog "Landvergnügen " besorgt ( hab noch ein Exemplar erwischt) und bin begeistert von der Idee.

    https://landvergnuegen.com/


    "Seien Sie zu Gast bei Bauern,Braumeistern,Käsern und Winzern.
    Übernachten Sie direkt neben Alpakas, Wasserbüffeln, SchottischenHochland-Rindern, ThüringerWaldziegen oder Lachsforellen."


    Vielleicht sehe ich das im Moment etwas zu verlockend.

    Deshalb meine Frage an alle Camper hier im Forum
    Kennt Ihr so etwas??


    Liebe Grüße,

    Elke

  • "Ist es nicht genau das, was die meisten Camper suchen, diese Einsamkeit in der Natur, das Meeresrauschen vor der Haustür ..."


    Bei Minute 31:25 beschreibt Eva Mühlenbäumer das, wonach wir suchen. Nicht immer gelingt es, aber manchmal ist es ähnlich.


    Liebe Elke,

    hab Dank für diese 45 vergnüglichen Minuten.


    Gruß,

    Klaus


    PS: "Landvergnügen" haben wir noch nicht ausprobiert, wir standen aber sehr wohl einige Male auf Bauernhöfen. In der Holsteinischen Schweiz haben wir mit den Bauersleuten Abende in der Privat-Sauna/-Bar verbracht. Es war einfach ungezwungen, familiär.

    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das Leben will.
    (Albert Schweitzer)

    Einmal editiert, zuletzt von vadda ()

  • Hallo Elke,


    erstmal vielen Dank für diesen tollen Tip von dieser Dokumentation.


    :thanks:


    Habe es mir gerade angeschaut :401:


    Camping Nanzel in Limone sul Garda waren wir selber schon zwei Mal. 1989 mit dem Zelt und 1993 mit dem Wohnwagen. Ist klein und idyllisch.


    Allerdings mit den großen Wohnmobilen und Wohnwagen von heute, könnte es schon problematisch werden.


    http://www.campingnanzel.it/


    Was mir an dem heutigen Camping nicht so gefällt, sind wie z.b. wie in der Dokumentation, die riesigen wie in Italien an der Adria.

    Für mich persönlich hat das mit dem Ursprung Camping nichts mehr zu tun.


    Bei dem Thermomix musste ich schmunzeln.


    Vanlife an sich zum Reisen okay, aber keine feste Wohnung mehr, könnte ich mir nicht vorstellen.


    Mallorca an einem einsamen Strand :thumbup:, aber wie in der Dokumentation schön erwähnt, Wildcampen halt nicht gestattet. Ein paar Tage könnte ich es mir schon vorstellen um ein bisschen die Insel abseits der Bettenburgen zu erkunden.

    Auf alle Fälle ein super Geschäftsmodell von den Betreibern.


    Am schönsten fand ich das auf dem Bauernhof für eine Nacht.

    Zitat von Elke

    Vielleicht sehe ich das im Moment etwas zu verlockend.

    Deshalb meine Frage an alle Camper hier im Forum

    Kennt Ihr so etwas??

    Leider nicht. Aber würde mir persönlich, wenn wir noch Camper wären, sehr gut gefallen.


    Ein Cousin von mir in Nordrhein-Westfalen und dessen Frau, welche gebürtig vom Bodensee ist, haben einen Bulli T1.

    Steht bei ihrem Bruder am Bodensee und im Sommer sind die Zwei meistens drei bis vier Wochen mit dem Bulli unterwegs.


    In Italien sind sie schon des öfteren in der Toskana gewesen, aber meines Wissens auf kleineren Campingplätzen.


    Die letzten drei bis vier Jahre waren sie in Frankreich im Landesinneren immer unterwegs. Da weiß ich nur, das sie auf keinen Campingsplätzen übernachtet haben.

    An Hand von Fotos, die ich gesehen habe, waren das auch Bauernhöfe.

    Zitat von Elke

    Wenn ich mal wieder telefoniere mit ihm, frage ich mal nach.Ich möchte keine Werbung machen , aber habe mir sofort den Katalog "Landvergnügen " besorgt ( hab noch ein Exemplar erwischt) und bin begeistert von der Idee.


    https://landvergnuegen.com/


    Wenn du nicht das letzte Buch erwischt hättest Elke, hätte ich es mir auch sofort gekauft, obwohl wir keine Camper mehr sind.


    Auf alle Fälle habe ich es mir gerade auf der Website für 2020 vorbestellt.


    Habe auf der Website von Landvergnügen einen Link gefunden,

    wo zu sehen ist, in welchen Ländern, es so etwas auch gibt, unter anderem auch in Frankreich.


    http://www.fefi.eu/


    Guats Nächtle vom Bodensee

    Steffi

  • Ich kann dazu leider noch nichts schreiben ,


    das Internet hier ist zwar frei aber halt auch sehr langsam und deshalb kann ich den Link nicht aufmachen.

    Mal sehn , sollte ich jemals wieder nach hause finden werde ich mir das ansehen.

    Liebe Grüße :auto3:




    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen.

  • Jedem das Seine und mir ein bisschen mehr Freiheit und Platz. Jeder trend geht auch mal zu Ende.

    Die Baby Boomer Generation, zu der ich auch gehöre, ist ja ein kapitalkräftiges Publikum....

    Ich/wir lieben diese Art zu Reisen schon seit jungen Jahren.

    Motorrad und zelt, Kombi und Zelt, Pic up Camper und nun halt mit etwas Komfort...

    Aber auch hier ist uns wichtig, weniger ist mehr....

    Camper Gruß

    vom Richard Bruce8)

    • Neu
    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.