Besichtigung von Saint-Malo (Bretagne)

Es gibt 6 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Jofina.

  • Unsere schöne Frühlings-Kreuzfahrt 2018 (vom 27. April bis 11.Mai 2018) begann und endete in Hamburg.


    Unsere Route:

    Hamburg – Isle of Portland (Besichtigung von Weymouth in England) – Falmouth (Cornwall in England) – Cobh (Irland) – Saint Malo (Frankreich) – Seine-Passage bis nach Rouen (Frankreich) – Tilbury (Hafen von London) – Antwerpen (Belgien) - Hamburg



    Einen Fotobericht habe ich bereits erstellt von:

    Hafenausfahrt in Hamburg,

    Besichtigung von Weymouth (das Schiff lag im Hafen von Portland),

    Falmouth in Cornwall,

    Cobh in Irland


    Nach dem regenreichen Irland-Aufenthalt konnten wir uns Saint-Malo an einem sonnigen Frühlingstag ansehen. Saint-Malo ist eine bedeutende Hafenstadt an der bretonischen Nordküste. Die historische Altstadt mit ihren imposanten Festungsmauern ist absolut sehenswert und wurde auch an unserem Besichtigungstag von vielen Touristen, in der Hauptsache Franzosen, besucht. Hier musste übrigens getendert werden. Wegen des extremen Tidenhubs konnte unser Kreuzfahrtschiff nicht direkt im Hafen von Saint-Malo festmachen.





    Saint-Malo wurde übrigens im 2. Weltkrieg weitgehend zerstört, auch die schöne Altstadt. Aber man hat sie originalgetreu wieder aufgebaut. Es ist kaum zu glauben, dass die Häuser höchstens 70 Jahre alt sein sollen. Sie sehen teilweise so aus, als ob sie bereits seit dem Mittelalter dort stehen und inzwischen immer mal wieder renoviert worden sind.


    Wir gingen zunächst ein Stück die Stadtmauer entlang und entschlossen uns dann, auf der Stadtmauer die komplette Altstadt zu umrunden. Von hier oben hat man, vor allem bei schönem Wetter, eine fantastische Aussicht auf die vorgelagerten kleinen Inseln und auf einige Strandabschnitte. Zur Zeit unserer Rundtour war gerade Flut. Bei Ebbe hätte man auch dorthin laufen können.































    Interessant auch das Meerschwimmbecken. Jetzt bei Flut, komplett unter Wasser, auch der Sprungturm.






















    Nach dem Rundgang auf der Stadtmauer war die Altstadt-Besichtigung innerhalb der Mauern an der Reihe. Wir sind jedoch nicht mit dem Bähnchen gefahren sondern wir haben alles zu Fuß erkundet. Immer wieder trifft man auf Schilder, die den historischen Hintergrund der Gebäudekomplexe erklären.



























    Kathedrale St. Vincent, die auch geöffnet war




































    Saint-Malo wurde im 16. und 17. Jahrhundert eine sehr reiche Stadt, welches auch den Korsaren zu verdanken ist. Es handelte sich nicht um normale Piraten, sondern sie hatten die ausdrückliche Erlaubnis der Regierung ausländische Schiffe zu plündern. Auch diese Korsaren gelangten zu großem Reichtum und wurden Mitglieder der „feinen Gesellschaft“. Diesen beiden Herren hat man in Saint-Malo ein Denkmal gesetzt. Es sind René Dugay-Trouin (1673-1736) und Robert Surcouf (1773-1827).





    Nun noch Fotos vom oberen Schiffsdeck und von der Hafenausfahrt.











    Vorbei fuhren wir auch an den kleinen Inseln, die wir auf dem Stadtmauer-Rundgang schon gesehen hatten.


    Petit Bé (links) und Grand Bé (rechts)




    Petit Bé



    Grand Bé



    Fort National





    Hier sieht man auch eine unbewohnte Insel, die Île de Cézembre.







    Adieu Saint-Malo

    El mundo es un libro, y quienes no viajan leen sólo una página.(Aurelio Agustín)
    Gruß Jofina

    3 Mal editiert, zuletzt von Jofina ()

  • Bei mir ist es schon recht lang her, dass ich Saint Malo besucht habe.

    Vieles hatte ich vergessen.

    Deshalb freue ich mich besonders, dass ich mit diesem schönen Bericht von Dir, Jofina, wieder an manches erinnert wurde.

    Ihr habt diese Stadt sehr gründlich angeschaut - danke dafür!


    Liebe Grüße,

    Elke

  • hallo Jofina,


    viele Bilder einer schönen Stadt, die ich auch vor zwei Jahren besucht habe. Bei meinem Besuch war allerdings das Meer gerade mal wieder weg. Der Tidenhub ist hier tatsächlich enorm.


    War eigentlich das "alte und neue" Segelschiff noch im Hafen? Ich konnte es auf deinen Bildern nicht genau sehen. Ist es evtl. das da rechts im Hintergrund?


    &random=0&maxWidth=0&embedded=1#imageAnker_13502


    Ich hatte seinerzeit Gelegenheit zur Besichtigung.


    Etoile de France im Hafen von Saint Malo


    Vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht sagt


    jürgen

  • War eigentlich das "alte und neue" Segelschiff noch im Hafen? Ich konnte es auf deinen Bildern nicht genau sehen. Ist es evtl. das da rechts im Hintergrund?

    Hallo Jürgen,


    bei unserem Rundgang in Saint-Malo sind wir an diesem beeindruckenden russischen Segelschiff vorbeigekommen. Besichtigt haben wir es allerdings nicht.







    Dieses weiter entfernt im Hafen liegende Segelschiff habe ich nur herangezoomt.



    El mundo es un libro, y quienes no viajan leen sólo una página.(Aurelio Agustín)
    Gruß Jofina

  • Danke für die herrlichen Aufnahmen.

    Das Fenster der Kathedrale St. Vincent muss gewaltig sein.

    LG Josef

  • Hallo Jofina


    jetzt hab ich eben Deinen schönen Bericht von Saint Malo entdeckt! Als Du am 1.6. den Bericht eingestellt hast, waren wir gerade am Mont Saint Michel in der Normandie, leider hatte ich im Urlaub keine Möglichkeit ins Forum zu schauen mangels wlan u. geringerem Datenvolumen, sonst hätte ich mich dort auf den Besuch von St. Malo schon vorbereiten können, denn wir haben am 3. Juni St. Malo besucht. :love:

    Deine Bilder wecken wunderschöne Erinnerungen an diese tolle Stadt, auch wir haben es sehr genossen, sie auf der Stadtmauer zu umrunden und uns dort am Ende in einem Lokal mit Blick auf die Inselchen und Fort National kulinarisch verwöhnen zu lassen.


    Ich wollte ein paar Bilder zufügen, leider komme ich auf die Schnelle nicht mit der Mediengalerie klar, ich versuch es später nochmal.

    :blume17: Grüssle von tosca


    Nicht woher der Wind weht, sondern wie man die Segel setzt, darauf kommt es an!

  • Ich wollte ein paar Bilder zufügen

    Das würde mich freuen, wenn Du noch Bilder hinzufügst. :)


    Ich hoffe, Du zeigst uns dann außerdem noch mehr Fotos von Eurer Nordfrankreich-Reise. :)

    El mundo es un libro, y quienes no viajan leen sólo una página.(Aurelio Agustín)
    Gruß Jofina

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.