Rundflug von Medulin nach Rabac

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von wallbergler.

  • Heute ist mal wieder ein typisch trüber regnerischer Novembertag wo man keinen Hund vor die Tür jagt. Deshalb vielleicht ein paar Bilder der Ostküste Istriens von oben.


    Vor gut einem Monat haben wir einen Aufenthalt in unserer zweiten Heimat Liznjan dazu genützt, mal wieder einen Rundflug von Medulin aus zu unternehmen. Dort gibt es einen kleinen Privatflugplatz, wo im Sommer von 09.00 bis 20.00 Rundflüge gebucht werden können. Es war ein windstiller sonniger Tag mit sagenhaftem Weitblick.


    Schon von weitem ist der Flugplatz durch dieses Flugzeugmodell erkennbar.





    Fast alle wollen einen Rundflug über die Halbinsel Kamenjak, Pula und die Brioni Inseln machen. Hier noch mal zur Erinnerung mein damaliger Bericht über diesen Rundflug.


    Panoramaflug über Medulin, Liznjan und Pula in Istrien


    Da wir die Region bereits vor ein paar Jahren von oben betrachtet haben, sollte es dieses Mal die weniger bekannte Ostküste entlang bis Rabac gehen. Viel gibt es ja in diesem Bericht nicht zu erklären. Somit kann ich mich meist mit der Nennung der Örtlichkeiten begnügen.


    Der Küstenabschnitt zwischen Liznjan und Sisan. Rechts die Kuje Bucht. Dahinter die Marlera Halbinsel.





    In der Budava Bucht werden immer mehr Fische in Netzkäfigen gezüchtet. Vor allem Doraden werden hier gehalten.





    Hier kann man gut erkennen, daß sich die Bucht ähnlich wie auch der Limfjord weit ins Landesinnere fortsetzt. Der hellgrüne Fleck links sind die Ruinen der alten Stadt Nesactium, wo die Römer die Histrier um 177 v. Chr. geschlagen haben.





    Der folgende Küstenabschnitt gehört zu Kavran und ist kaum vom Festland aus zu erreichen.








    die Hotelanlage Duga Uvala





    Zur Abwechslung blicken wir mal nach Süden und erkennen links die Inseln Cres und rechts von der Mitte Losinj.





    das Zementwerks Koromacno





    Der Kalksteinbruch des Zementwerks frisst sich immer weiter in den Berg hinein.





    Ravni und Drenje gehören zur Gemeinde Rasa.





    Etwas rechts von der Mitte sehen wir die Einfahrt zur Bucht von Plomin. Dahinter der Sisol und der Ucka, links die letzten Häuser von Rabac.





    das Girandella Hotel. Rechts ist die Bounty Bucht erkennbar.





    Rabac





    die Blumenhotels mit dem Campingplatz Oliva





    Labin





    Es geht zurück über Duga Luka





    Es gibt sie noch, die einsamen Buchten an Istriens Ostküste die nur zu Fuß mit dem Buschmesser oder dem Boot erreichbar sind.





    der Campingplatz Sveta Marina





    Die Halbinsel Ubac schiebt sich wie ein Riegel vor den Rasa Kanal. Rechts das offene Meer, links der Rasa Kanal. Das was rechts der Mitte aussieht wie ein kleiner See ist der Hafen des Campingplatzes Tunarica.





    die Bucht von Krnica Luka





    Dieser Küstenabschnitt befindet sich zwischen der Budava Bucht und Liznjan.







    die Kale Bucht unterhalb von Sisan





    Rechts geht es hinein in die Kuje Bucht. Vor uns die Strände östlich des Palera Strandes mit der Kalahari Bar.





    die Kuje Bucht mit der Marlera Halbinsel





    Unser Pilot Marko hat uns sicher wieder nach Medulin zurück gebracht. So ein halbstündiger Flug kostet im Übrigen für zwei Personen 900 Kuna. Ein dritter Passagier hat auch noch im Flieger Platz. Allerdings wird es hinten dann etwas eng. Es werden auch Rundflüge von einer Viertel Stunde Dauer zum Preis von 250 Kuna pro Person angeboten.





    Wem meine Bilder noch zu wenig sind, dem darf ich diesen neunminütigen Film über einen Rundflug im Raum Pula ans Herz legen.


    https://www.delicair.hr/


    Ich hoffe meine Bilder haben euch trotz der Tatsache, daß ich durch die zerkratzte Plexiglasscheibe fotografieren musste gefallen.


    jürgen

  • Ich hoffe meine Bilder haben euch trotz der Tatsache, daß ich durch die zerkratzte Plexiglasscheibe fotografieren musste gefallen.

    Ja, mir haben sie gefallen, und Kratzer sehe ich keine.

    Einmal editiert, zuletzt von nyra ()

  • Ich bin nun mal nicht die große Kennerin von Istrien und kenne vieles von dem, was Du zeigst, nicht.


    An der Ostküste sind wir schon ( so weit möglich) mit dem Wohnmobil entlanggefahren.
    Brsec, Plomin...


    Was mich überrascht ist, wieviel Wildnis, unzugängliche Waldgebiete und unverbaute Buchten es an der Ostsküste von Istrien noch gibt.
    Deine Bilder vermitteln da sehr schöne Eindrücke, die man nicht hat, wenn man auf der Straße unterwegs ist.
    Dass Du alle Buchten mit Namen kennst, bewundere ich.


    Ich habe den Eindruck, Du kennst Istrien inzwischen fast besser als das Allgäu ^^


    Vile Grüße,
    Elke

    Nicht Tatsachen, sondern Meinungen über Tatsachen bestimmen das Zusammenleben.


    Epiktet
    * um 50, † um 138

  • Jürgen, danke für das zeigen dieser herrlichen Aufnahmen.

    Liebe Grüße

    Josef

  • ...Was mich überrascht ist, wieviel Wildnis, unzugängliche Waldgebiete und unverbaute Buchten es an der Ostsküste von Istrien noch gibt.
    Deine Bilder vermitteln da sehr schöne Eindrücke, die man nicht hat, wenn man auf der Straße unterwegs ist.
    Dass Du alle Buchten mit Namen kennst, bewundere ich.


    Ich habe den Eindruck, Du kennst Istrien inzwischen fast besser als das Allgäu ^^

    hallo Elke,


    genau das ist der Unterschied zur wesentlich stärker besiedelten und erschlossenen Westküste. Hier sind die Küstengebirge viel höher, bewaldet und damit unzugänglicher als an der Westküste. Das ist es gerade, was für mich die Besonderheit und die Schönheit der Landschaft ausmacht. Ich habe bei diesem Flug so manchen Pfad entdecken können, der mir persönlich neue Wege erschließt. Mal sehen, ob ich diese Wege demnächst unten auch wieder finde.


    Ich kenne zwar viel, aber noch lange nicht alles. :)


    grüsse


    jürgen

  • Wie oft bin ich schon am dem Flugzeug vorbeigefahren. Noch dazu jetzt mit den neuen Straßen.


    Aber der Flug selbst, löst Wünsche aus. Diese einsamen Buchten, sind sicher auch noch in der Saison nicht allzu bekannt, oder wenig frequentiert durch Boote.


    Ein El dorado für Liebespaare.


    Das wäre das Kroatien , wie ich es liebe.


    Da hast du herrliche Motive eingefangen.


    LIeben Gruß
    Helmut

    Wer nichts weiß, muss alles glauben.
    Marie von Ebner-Eschenbach

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.