Der Schloßgarten von Neustrelitz in Mecklenburg-Vorpommern

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von claus-juergen.


  • Neustrelitz ist ein gut 22.000 Einwohner zählender Ort ein Stück östlich der Müritz gelegen. Da inmitten der Mecklenburgischen Seenplatte, ist es eigentlich klar, daß auch diese Stadt an einem See liegt. Hier ist es der Zierker See. Direkt am Ufer befindet sich der großzügig angelegte Schloßgarten mit mehreren sehenswerten Bauwerken. Das Schloß selbst gibt es nicht mehr. Im Zweiten Weltkrieg wurde es leider zerstört.


    Laßt euch mitnehmen auf einen Spaziergang durch den Garten. Schon von weitem erkennt man die Schloßkirche mit ihren auffälligen beiden Seitentürmen.





    Sie wurde in den 1850er Jahren aus hellen Backsteinen errichtet. Auffällig sind die vielen neugotischen Verzierungen und die Rosette über dem Eingangsportal.









    Nun schauen wir uns mal den Park und die noch stehenden Gebäude an.





    das Landestheater





    das Landestheater und der Marstall





    Hier die Gedächtsnishalle für Luise Herzogin zu Mecklenburg-Strelitz und Königin von Preußen. Sie war scheinbar zu Lebzeiten eine ungewöhnliche Frau, hübsch und die Ehefrau König Friedrich Wilhelm III. Er war der, der sich Zeit seines Lebens mit einem gewissen Napoleon Bonaparte zankte. Selbst nach ihrem Tod wurde Luise vom Volk sehr verehrt. Wer mehr über die Dame wissen möchte, dem sei dieser link empfohlen:


    httpss://de.wikipedia.org/wiki…_von_Mecklenburg-Strelitz









    Das ist der sogenannte Hebetempel









    Eine Orangerie gehörte in Neustrelitz genauso zum Schloß wie in vielen anderen Orten in Europa damals auch. Diese hier erlangte besondere Berühmtheit, weil es hier das erste Mal in Europa im Jahr 1822 gelang, eine exotische Blume zum blühen zu bringen. Diese Blume bekam deshalb von den Botanikern den Namen Strelitzie verliehen nach dem Namen der Stadt.







    Dieses Denkmal gleich neben dem Park erinnert an die Glanzleistung der damaligen Gärtner.







    Nun hab ich euch zur Einstimmung mal den Park von Neustrelitz vorgestellt. Dieser Tage möchte ich euch zur Ergänzung noch den Ort selbst zeigen. Auch hier fiel mir im Übrigen auf, daß kaum ein Tourist sich nach Neustrelitz verirrt. Warum eigentlich?



    Jürgen

  • Sehr interessant, Jürgen!!
    Und das wusste ich nicht

    Zitat

    Diese Blume bekam deshalb von den Botanikern den Namen Strelitzie verliehen nach dem Namen der Stadt.


    Ich habe Strelitzien schon auf Teneriffa und in Meran gesehen.
    Auch Paradiesvogelblume genannt. Zu Recht!!


    Liebe Grüße,
    Elke

    Nicht Tatsachen, sondern Meinungen über Tatsachen bestimmen das Zusammenleben.


    Epiktet
    * um 50, † um 138

  • Zitat von ELMA

    Ich habe Strelitzien schon auf Teneriffa und in Meran gesehen.


    Ich erinnere mich, dass im Jahr 1977 auf Teneriffa der Shuttle-Bus zum Flughafen extra bei einem Straßenhändler angehalten hat. Jeder "musste" eine Strelitzie kaufen - auch wir. ;-)


    Zitat von claus-juergen

    Auch hier fiel mir im Übrigen auf, daß kaum ein Tourist sich nach Neustrelitz verirrt. Warum eigentlich?


    Weil ich wusste, dass du uns hier mit einem Bericht verwöhnen wirst. :14: Nein im Ernst - die Schönheiten, die du uns mit deinen Bildern zeigst, haben wir nicht erahnt.


    Herzlichen Gruß,
    Klaus

    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das Leben will.
    (Albert Schweitzer)

  • Ich erinnere mich, dass im Jahr 1977 auf Teneriffa der Shuttle-Bus zum Flughafen extra bei einem Straßenhändler angehalten hat. Jeder "musste" eine Strelitzie kaufen - auch wir. ;-)


    ja, das kommt mir bekannt vor Klaus - ich glaube es war 1979, da ging es uns gleich als wir auf Gran Canaria waren, wir durften/mußten auf dem Shuttle zum Flughafen ebenfalls eine Strelitzie erwerben ;-)


    Dieser Tage möchte ich euch zur Ergänzung noch den Ort selbst zeigen. Auch hier fiel mir im Übrigen auf, daß kaum ein Tourist sich nach Neustrelitz verirrt. Warum eigentlich?


    das ist mir bei unserem Aufenthalt 2008 auch aufgefallen- wir waren am Woblitzsee ein paar Tage nach unserem Spreewaldurlaub und haben einen Stadtbesichtigung in Neustrelitz unternommen, es war wirklich sehr wenig los, damals schon. Offensichtlich hat sich das nun nicht groß geändert.
    Schöne Bilder Jürgen, das weckt Erinnerungen, danke! Die Skulptur der Strelitzie ist mir allerdings damals nicht aufgefallen....

    :blume17: Grüssle von tosca


    Nicht woher der Wind weht, sondern wie man die Segel setzt, darauf kommt es an!

  • Danke für mitnehmen durch den Ort Neustrelitz.
    Luise Herzogin zu Mecklenburg-Strelitz muss eine außergewöhnliche Frau gewesen sein.

    Liebe Grüße

    Josef

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.