Der März verabschiedet sich mit " Nachhaltigkeit"

Es gibt 11 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von tosca.

  • Tja, wofür man Nachhaltigkeit alles gebrauchen kann.


    Heute musste ich , da ich den Termin schon frühzeitig vereinbaren musste, zum Reifenwechseln. (wusste ja, dass ich vor Ostern nicht mehr über die Alpen komme).


    Ausgerechnet heute dann eine Fahrt, die mir einen nassen Rücken bescherte:


    Ich musste nur 20 km von mir Richtung Thanning im Voralpenland fahren. Leider auch durch viele Waldstraßen.


    Los ging es schon unmittelbar in der Nähe, als durch Schleudern verursacht, ein Aufleger eines Lastwagens umkippte. (alles Handyaufnahmen)
    Sollte sich auf für Lastwagenfahrer allmählich bemerkbar machen, dass bei solch einem Sturm , eine Windanfälligkeit besteht.



    Zwar hatte man auf Freiflächen wegen dem starken Föhn auch eine herrliche Fernsicht, aber die Aufmerksamkeit musste bleiben.



    (300m weiter vorne , war kurzer Halt , als die Feuerwehr einen quer über die Fahrbahn liegenden Fichtenstamm zersägen musste)




    Hier später mitten im Wald



    Wusste gar nicht, dass mal die Fahrt zum Reifenwechsel nichts für Feiglinge ist.


    Aber auch die Sinnfreien fuhren wieder umher. Man darf es gar nicht glauben, ich fuhr nämlich durch Waldstücke angesichts der vorliegenden Fakten
    nur mit 70 kmh auf der Bundesstr., was aber einen unbedarften Zeitgenossen nicht abhielt, im Abstand von nur 4 m hinter mir her zu fahren , um mich
    zur Beschleunigung zu fordern.


    Nun ja, der betagte wallbergler enthält sich der Wertung angesichts der Hoffnungslosigkeit .


    lieben Gruß
    Helmut

    Wer nichts weiß, muss alles glauben.
    Marie von Ebner-Eschenbach

  • Wir verfolgen im Fernsehen den Sturm in Deutschland!
    Nein, da sollte man besser daheim bleiben.


    Helmut, hoffentlich war das nicht zu voreilig mit den Winterreifen! Der April kann noch allerhand bringen.


    Ich will Euch ja nicht neidisch machen..
    aber von Sturm war hier wenig zu spüren.
    Ein wenig stärkerer Wind heute Nachmittag.


    Blauer Himmel und 21 Grad - und das weniger als 500km von daheim entfernt.






    Liebe Grüße aus dem Tessin


    Elke


  • Ich will Euch ja nicht neidisch machen..
    Liebe Grüße aus dem Tessin


    Elke


    Das hast du mit deinen Bildern aber schon getan.PT

    Liebe Grüße :auto3:Dieter


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders


    Und deshalb bleibt bitte gesund.

  • Zitat von Elke

    Blauer Himmel und 21 Grad - und das weniger als 500km von daheim entfernt.


    Bei deinen Bildern möcht ich gerne die 1000 km zu dir abreißen.


    Wünsche euch weiterhin Sonnenschein!


    @ Helmut: Braucht man bei euch schon wirklich keine Winterreifen mehr? Ich muss heute noch durchs deutsche Mittelgebirge, da ist Schnee angesagt.


    Gruß,
    Klaus

    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das Leben will.
    (Albert Schweitzer)

  • Ja, genau bei uns ist es kalt und ein paar hundert Kilometer weiter
    die herrlichste Blütenbracht.

    Liebe Grüße

    Josef


  • @ Helmut: Braucht man bei euch schon wirklich keine Winterreifen mehr? Ich muss heute noch durchs deutsche Mittelgebirge, da ist Schnee angesagt.


    Lieber Klaus,
    grundsätzlich teile ich deine Bedenken, aber da ich derzeit ja kreuzlahm bin, und ich nicht wegfahre war ich froh, den raschen Termin wahrzunehmen.
    Wer noch ins Mittelgebirge oder gar über die Alpen reist, (Elke ist ja naturgemäß sehr gut ausgerüstet über die Alpenstrecken, hat ja auch Schneeketten dabei)
    sollte schon noch bis Mitte April warten.
    Unabhängig davon sage ich dir ja nichts Neues, selbst wenn ich im Sommer über die Alpen fahre, habe ich zur Reserve die Schneeketten im Kofferraum.
    Habe schon mehr als einmal erlebt, dass temporär dies notwendig erscheint.


    Unabhängig davon ist jetzt der Boden hier schon warm, was sich auch heute morgen gezeigt hat. Nach einer nächtlich angesammelten Schneedecke von 3 cm Schnee
    ist jetzt um 11.36 der Schnee schon geschmolzen.
    Für die Steigung beim Bahnübergang reicht es auch ohne Winterreifen, lach schmunzel.


    Alles Gute euch und weiterhin schönen Urlaub.


    Lieben Gruß
    Helmut

    Wer nichts weiß, muss alles glauben.
    Marie von Ebner-Eschenbach

  • Helmut, hoffentlich war das nicht zu voreilig mit den Winterreifen! Der April kann noch allerhand bringen.
    Blauer Himmel und 21 Grad - und das weniger als 500km von daheim entfernt.
    Liebe Grüße aus dem Tessin


    Liebe Elke,


    zu den Sommerreifen, siehe Antwort für Klaus.


    Es ist einfach eine Freude zu sehen, dass du im schönen Tessin jetzt schon die richtige Zeit erwischt hast. Sehe auf meinen täglich zu begutachtenden Webcams
    auch immer wieder die von Locarno und Vira.
    Bis vor kurzem war dort auch nur 8,3 °.


    Der Lago Maggiore mit seinem Blütenbestand an den Ufern, ein Traum. Die Magnolien und auch die Kamelie, schöner geht es nicht.
    Frage: Ist das im Hintergrund vom Hafen der Gambarogno?


    Danke für die auffrischenden Motive.
    Und bleib noch ein bisschen, bis Samstag soll hier noch weiter Schnee fallen. Vergiss aber auf der Heimfahrt bitte nicht meinen Hinweis von der Kirche St. Martin in Zillis.:wink:


    Ganz lieben Gruß
    Helmut

    Wer nichts weiß, muss alles glauben.
    Marie von Ebner-Eschenbach

  • .
    Und bleib noch ein bisschen, bis Samstag soll hier noch weiter Schnee fallen.


    Wir haben uns schon auf Regen und Schnee am Freitag eingerichtet, wenn wir heimfahren.
    Winterreifen sind natürlich noch aufgezogen, Ketten liegen im Kofferraum.


    Wir können es zwar noch nicht recht glauben, ist doch hier der Himmel tiefblau und bei 20 Grad kann man die Winterklamotten fast schon vergessen.


    Liebe Grüße,
    Elke

  • Wir sind wieder daheim in Bayern!
    Wider Erwarten bei schönstem Wetter: Sonne, weiß- blauer Himmel - es ist nur ein wenig kühl mit 10 Grad.


    Da nur 470km vor uns lagen, haben wir es ganz gemütlich angefangen:


    Letzter Blick von Frühstücksbalkon heute Morgen



    Abschied von den Kamelien vor dem Haus



    Was waren wir froh, dass wir Richtung Norden fahren konnten!


    Die Autobahn von Chur über den Bernhardino ( Tunnel , der Pass ist noch gesperrt) : ein Auto am andern, Stau und stockender Verkehr. Ich hatte den Eindruck, die halbe Schweiz fährt ins Tessin.


    Karfreitag : in der Schweiz ein Feiertag


    Am Nordausgang des Tunnels Schnee bis hinunter nach Chur auch teilweise auf der Fahrbahn - es muss gestern heftig geschneit haben.


    Spannend wurde es am Grenzübergang von der Schweiz nach Österreich.
    Die eine Hälfte der Schweizer verreiste in den Süden - die andere fuhr nach Österreich zum Einkaufen. ( In Vorarlberg war heute kein Feiertag)


    Eine Stunde Stop and Go - bis zur Auffahrt auf die österreichische Autobahn.


    Ich glaube die grenznah wohnenden Schweizer kaufen die österreichischen Läden leer!
    ( Ich würde es wahrscheinlich auch tun - ich der Schweiz hätte ich für 1l Diesel 1,53 SF ( rd 1,50€) bezahlt- in Österreich 1,18€ )


    Die Heimfahrt durch das Allgäu war erholsam - nicht zu übersehen, dass der Frühling auch hier mit Macht einkehrt, auch wenn das Wetter nördlich der Alpen letzte Woche nicht sehr freundlich war ( Helmut hat in#1 vom katastrophalen letzten Tag im März berichtet) .
    Es blüht zwar fast noch nichts, aber die Wiesen sind grün, Weiden haben schon kleine Blattspitzen - und das alles vor dem Hintergrund eines weißen Alpenpanoramas.


    Jetzt heißt es zu Haus Bilder sortieren und auswählen .


    Tosca und Wallbergler haben mit ihren Berichten über das Tessin mit wunderschönen Bildern tolle Vorlagen erstellt ( Ich habe in dieser Woche immer mal wieder reingeschaut, bevor wir den einen oder anderen Ausflug gemacht haben)


    z.B. ins Verzascatal
    https://www.schoener-reisen.at…t-Staudamm-und-Lavertezzo
    https://www.schoener-reisen.at…d-Sch%F6nheit-Verzascatal


    Mal sehen , was ich ergänzen kann.


    Liebe Grüße,
    Elke

  • Wir sind wieder daheim in Bayern!
    Wider Erwarten bei schönstem Wetter: Sonne, weiß- blauer Himmel - es ist nur ein wenig kühl mit 10 Grad.



    Die Autobahn von Chur über den Bernhardino ( Tunnel , der Pass ist noch gesperrt) : ein Auto am andern, Stau und stockender Verkehr. Ich hatte den Eindruck, die halbe Schweiz fährt ins Tessin.


    Willkommen zu Hause. Ja, das war heute noch ein schöner Tag hier.


    Was glaubst du, wenn du in die Schweiz zurück fahren hättest wollen, der Gotthard ist traditionell komplett zu an solchen Tagen.


    Tessin ist für die sowas wie für uns Südtirol, da war es auch 25 ° warm.


    Aber jetzt soll es ja nächstes Wochenende nach Ostern bei uns auch wohlige 18 ° geben.


    lieben Gruß
    Helmut

    Wer nichts weiß, muss alles glauben.
    Marie von Ebner-Eschenbach

  • Liebe Elke,


    Deine Bilder von Ascona wecken schöne Erinnerungen, an unseren Urlaub im Maggiatal bzw. den Ausflug nach Ascona, siehe hier:
    https://www.schoener-reisen.at…Maggiore&highlight=Ascona


    Dieses Bild von Dir von der Gasse zwischen den roten Häusern hinunter zum See....


    ...sieht man hier auf meinem Foto von der Seeseite aus.



    Bin gespannt, was Du noch alles zu erzählen hast...

    :blume17: Grüssle von tosca


    Nicht woher der Wind weht, sondern wie man die Segel setzt, darauf kommt es an!

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.