HDR und Tonemapping

  • Hallo Helga ,


    hast du versucht die Bilder schärfer zu machen - sehen teilweise so aus als ob sie überschärft wurden.

    Liebe Grüße :auto3:Dieter


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders


    Und deshalb bleibt bitte gesund.

  • Hallo Helga,


    also, wenn du mich fragst, die meisten Bilder bräuchten gar keine Bearbeitung ! Die passen doch eh, Es müssen doch nicht immer und


    überall perfekte Bilder sein... so Schnappschüsse, komplett unbearbeitet, haben auch etwas für sich ..

  • Helga, sind das jetzt Aufnahmen, die mit einem HDR-Programm "leicht aufgehübscht" wurden?
    Meiner Meinung nach sind die für mich erkennbaren Veränderungen auch mit einem normalen Bildbearbeitungsprogramm machbar.


    Das gleiche hab ich mir auch gedacht...:roll:

  • Wie Viktor schon weiter oben geschrieben hat, fällt diese HDR Bearbeitung vor allem bei Architektur am meisten auf.
    z.B. Letztes Bild Budapest: Da werden Strukturen am Mauerwerk deutlich, die beim Originalbild weniger auffallen.
    Dadurch wirkt alles schärfer. ( Auch bei dem Gebäude auf dem Krakaubild)
    Die Bearbeitung des Budapestbildes gefällt mir am besten.


    Bei anderen, da gebe ich Bernd Recht, muss man genau schauen, um Unterschiede zu erkennen ( z.B. die Havelbilder, die eher Landschaftsbilder sind))


    @Helga- das Problem mit dem Qualitätsverlust durch Verkeinern auf Forumsgröße ( nicht nur hier) kenne ich auch - da habe ich Herbert schon mal drauf geantwortet hier


    @Herbert

    Zitat

    Es müssen doch nicht immer und überall perfekte Bilder sein... so Schnappschüsse, komplett unbearbeitet, haben auch etwas für sich ..


    Herbert, darum geht es doch hier gar nicht - er geht um einen Erfahrungsaustausch über HDR und Tonemapping.
    Wers nicht mag, muss ja nicht....


    Wir diskutieren hier auch nicht auf Profiebene.


    Ich weiß, es gibt absolute Bildbearbeitungsverweigerer - aber zum Thema automatische Bildbearbeitung durch heutige Kameras mit ihren vielen Motivprogrammen habe ich ja in #3 schon etwas geschrieben.


    Bitte mit dem Erfahrungsaustausch zu, o.g. Thema weitermachen ( das schließt die Stellungnahmen zu einzelnen Bildern mit ein!)


    Gruß,
    Elke

  • Eine Erfahrung, die ich beim HDR und Tonemapping mit leicht verschmutztem Obgektiv machen musste:


    Es waren kleine Wassertröpfchen, die vom Wasserfall aufs Objektiv geweht wurden ( was mir aber nicht auffiel)


    Beim Originalbild nicht sehr störend



    Bei der HDR Bearbeitung wird u.a. der Kontrast verstärkt - we sehr , sieht man an den Wassertropfen,
    und dann kann das hier passieren:



    Ärgerlich!


    Abhilfe:
    Sorgfältiges Ausbessern mit dem Klonenpinsel
    Ergebnis : siehe Himmel in #1


    Gruß,
    Elke

  • Hallo Elke,


    Zitat

    Herbert, darum geht es doch hier gar nicht - er geht um einen Erfahrungsaustausch über HDR und Tonemapping.
    Wers nicht mag, muss ja nicht....


    Wir diskutieren hier auch nicht auf Profiebene.


    Ich weiß, es gibt absolute Bildbearbeitungsverweigerer - aber zum Thema automatische Bildbearbeitung durch heutige Kameras mit ihren vielen Motivprogrammen habe ich ja in #3 schon etwas geschrieben.


    da bin ich aber in ein Fettnäpfchen getreten, kommt davon, wenn etwas nur halbherzig gelesen wird... entschuldigung für die unbedachte Äußerung:blink1:


    zu den Verweigerern gehöre ich sicher nicht, aber das weißt du ja selber....

  • Danke Herbert, dass Du meinen Hinweis verstanden hast.
    Es ist mir wichtig, dass wir hier so konkret wie möglich bei diesem speziellen Thema bleiben und und uns gegenseitige Anregungen geben.
    Wobei auch konkrete kritische Anmerkungen konstruktiv sein können.


    Aber immer dran denken

    Zitat von Vize2

    In jedem Fall gilt aber:
    De gustibus non est disputandum


    Gruß,
    Elke

  • Ich hab mal bei mir zuhause mit Stativ zwei Testbilder gemacht.


    Man sieht sehr schön die unterschiede bei einer normalen Einstellung und einer HDR Einstellung mit 3 Aufnahmen in Stufe 3 - Stark.


    Die Kamera wurde bei beiden Aufnahmen nicht bewegt und es wurden auch keine nachträglichen Bearbeitungen gemacht.


    Ich hatte es ja schon mal angesprochen das ich eigentlich nur in Kirchen HDR Aufnahmen mache um die Ornamente der Fenster ebenfalls ins Bild zu bekommen und nicht


    nur helle Flecken. Diese Veränderung sieht man jetzt auch im Fernsehbild beider Aufnahmen.



    Das ist nun die HDR Aufnahme.


    Liebe Grüße :auto3:Dieter


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders


    Und deshalb bleibt bitte gesund.

  • Deutlicher kann man den Unterschied kaum zeigen.
    Danke, Dieter!


    Hörst Du eigentlich, dass Deine Kamera drei Mal auslöst? Auch drei Mal blitzt??


    Du machst mir Lust, auch mal wieder HDR zu probieren ( allerdings muss ich mit der Canon alles manuell machen )


    Liebe Grüße,
    Elke

  • Hörst Du eigentlich, dass Deine Kamera drei Mal auslöst? Auch drei Mal blitzt??


    Du machst mir Lust, auch mal wieder HDR zu probieren ( allerdings muss mit der Canon ich alles manuell machen )


    Liebe Grüße,
    Elke


    Ja ich höre den Auslöser dreimal und den Blitz habe ich nicht angeschaltet.

    Liebe Grüße :auto3:Dieter


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders


    Und deshalb bleibt bitte gesund.

  • Hallo miteinander


    Ich bin jetzt mal den umgekehrten Weg gegangen und habe DXO angewiesen, aus meiner Aufnahme von St. Agnes in Medulin drei verschiedene Belichtungen vorzunehmen und diese gesondert abzuspeichern.
    Mit meinem Paintshop pro x6 habe ich dann über HDR die drei Bilder wieder zusammengefügt und im Extrembereich ein seltsam spektakuläres Bild erhalten!
    Mag vielleicht nicht jedem gefallen, aber es hat was:


    Original:


    Drei Einzelbilder:





    Ergebnis:



    Macht wirklich Spass, mit euch zusammen rumzuexperimentieren, danke für diesen Strang!


    Viele Grüsse
    Viktor

    [COLOR="#0000CD"]Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben.(Albert Einstein)[/COLOR]

  • Hallo Viktor ,


    es hat was - sieht aus wie ein Gemälde.


    Mir gefällt dein Experiment.:401:

    Liebe Grüße :auto3:Dieter


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders


    Und deshalb bleibt bitte gesund.

  • Dieter - der Meinung bin ich auch.
    Das ist schon eher ein Gemälde als ein Photo!
    Die Dynamik ist schon extrem und die Details( z.B. Nadeln der Pinie)sind auffallend deutlich.


    Da könnte man jetzt noch damit weiterspielen. (Wem z.B. die Farben nicht gefallen, könnte sie verändern, usw.... und das alles ist immer noch Dein Foto von St Agnes.)


    Aber es ist erstaunlich , dass Dein DXO drei Bilder mit solch großen Unterschieden erzeugt hat.
    Konntest Du die Parameter bestimmen?


    Liebe Grüße,
    Elke

  • Hallo Elke


    Hab ehrlich gesagt nicht recht aufgepasst, habs einfach mit unterschiedlichen Einstellungen dem Stapel übergeben und geschaut, was rauskommt...
    Ich hatte mich mit dem Thema HDR vorher nur mässig befasst und bin nun ganz erstaunt, was sowohl DXO als auch Paintshop Pro X6 in diesem Bereich so alles draufhaben!
    Werde mich mal näher damit beschäftigen und dann wieder berichten, aber jetzt ist mir grad Weihnachten wichtiger!


    Liebe Grüsse
    Viktor

    [COLOR="#0000CD"]Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben.(Albert Einstein)[/COLOR]

  • Am 14. 12. gab es im PC Welt Kalender das Programm PhotoDirector 4 kostenlos zum Download.
    Ich habe mal ein paar Funktionen untersucht .
    Zum Beispiel "HDR Effekt erstellen"
    Strbacki Buk in BiH


    Das ist das dunkle Original, der Helligkeitskontrast zwischen dem sprudelnden Wasser und den Bäumen war groß. Bei anderen Versuchen waren die Sträucher richtig belichtet, aber das Wasser war überbelichtet und ohne Strukur .
    Eine typische Situation für eine HDR Aufnahme ( ich schließe RAW jetzt mal aus)


    Dieters Kamera ( s.Beispiele in #28 ) würde das sicher automatisch machen (eines der Programmen meiner kleinen Lumix vielleicht auch, ich weiß es nicht)




    Das ist die Bearbeitung mit "HDR Effekt " ( spielend einfach mit Schiebereglern )




    Liebe Grüße,
    Elke

  • Elke, ich bin noch immer nicht in der HDR-Spur angekommen!
    Dein Original-Bild habe ich einfach mal kopiert und mit 3 Einstellungen verändert. Dabei ist dieses Ergebnis herausgekommen:



    Siehst du einen Unterschied zu deinem HDR-Bild?

    Viele Grüße
    Bernd
    _______________________
    Wenn Du auf Reisen gehst um etwas anderes zu sehen, dann beklage Dich nicht wenn alles anders ist.
    www.Bernds-Reiseziele.de

  • Danke Bernd.


    Ja, je mehr ich drüber lese, desto mehr frage ich mich auch , wann man von echten HDR Aufnahmen sprechen kann . ( Ich lasse jetzt mal die Veränderungen eines Fotos durch Tonemapping außer Acht, mit dem ich eigentlich jedes Bild künstlerisch, phantasievoll, surreal usw verändern kann.
    Vielleicht hätte man 2 Threads machen müssen: HDR Fotografie bzw Tonemapping.


    Mit den meisten Bildbearbeitungsprogrammen kann man die entscheidenden Elemente der digitalen Fotografie verändern.


    Das sind bei den meisten Programmen:
    Tonwert, Farbe, Belichtung, Bildschärfe, Kontrast, usw , um nur die wesentlichen zu nennen.


    Bei allen Einzelbildern, die ich mit sog. HDR Effekten verändere, verändere ich diese Parameter.


    Und - da gebe ich Dir Recht - dazu bräuchte ich gar kein sog. "HDR" Programm. Das kann ich mit anderen "Korrekturen " auch erreichen.


    Vielleicht geht es mit diesen durch die sog. HDR Programme vorgenommene Auswahl einfach einfacher und schneller.
    Du zeigt es an Deinem Beispiel . Ich weiß nicht, was Du verändert hast - aber das Ergebnis ist vergleichbar.


    Ich tendiere allmählich dazu, unter (echter) HDR Fotografie tatsächlich nur die auf Grund von Belichtungsreihen hergestellten Bilder zu sehen, die dann zusammengesetzt werden. Das ist meines Erachtens etwas Anderes als die Veränderung von bestimmten Parametern bei einem einzelnen Foto.


    Hier wird des nochmals deutlich
    https://tobias-otte.de/essays/hdr-fotografie-in-8-schritten/
    https://www.computerbild.de/ar…ie-Realitaet-4044603.html
    https://gisewski.com/hdr-how-t…L-c57H30cICFQ6WtAodsysAvQ


    Wenn ich mir HDR Bilder von Profis anschaue, so fällt mir auf, dass sie vor allem eine bessere räumliche Tiefe zeigen.
    Hier ein paar Beispiele
    https://www.digitaletiefe.de/i…cle&id=5&Itemid=6&lang=de


    Eines ist klar : Gute (echte) HDR Bilder zu erstellen ist aufwändig. Das macht man nicht in 5 Minuten,


    Aber mit den HDR- und Tonemappingoptionen eines Programms ( auf Nicht- Prof-Ebene) zu spielen , kann Spaß machen ( mir zumindest).


    Es wäre schön, hier noch mehr von solchen überraschenden Ergebnissen zu sehen.


    Liebe Grüße,
    Elke

    Zur Ergänzung
    und Anregung:
    Eine interessante Ausführung zu "HDR aus nur einem Bild"
    Zitat:

    Zitat

    Auch wenn es sich bei den Endergebnissen der beiden vorgestellten Methoden nicht um echte HDR-Fotos mit erhöhtem Dynamikumfang handelt, ist deren Aussehen doch verblüffend ähnlich


    https://www.netzwelt.de/news/75937-fototipp-hdr-foto.html

  • Ich weiß nicht, was Du verändert hast - aber das Ergebnis ist vergleichbar.


    Elke, ixh habe lediglich den Schieber für den dunklen Bereich von 0 auf 80% gesetzt und den hellen Bereich von 0 auf 100. Das sin maximal 5 Sekunden.
    Desweiteren habe ich die Schärfe sehr leicht verändert.


    Mit der Farbsättigung oder Kontrast könnte man noch einiges erreichen.


    Ich bearbeite übrigens in dieser Art und Weise jedes einzelne Bild von mir.

    Viele Grüße
    Bernd
    _______________________
    Wenn Du auf Reisen gehst um etwas anderes zu sehen, dann beklage Dich nicht wenn alles anders ist.
    www.Bernds-Reiseziele.de

  • HDR ist wie ihr ja schon erkannt und besprochen habt etwas komplexes.


    Ich für meinen Teil nehme diese Einstellung nur in Räumen , Kirchen u.s.w. her.


    Wie ja schon geschrieben will ich nur Details wie Fenster Ornamente ( oder in meinem Testbild der Fernseher ) erkennbar machen.


    Bei Naturaufnahmen bin ich noch gar nicht auf die Idee gekommen dieses mal auszuprobieren.

    Liebe Grüße :auto3:Dieter


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders


    Und deshalb bleibt bitte gesund.

  • Jetzt hab ich mich dran erinnert, dass meine Lumix TZ31 auch ein HDR-Programm hat, aber ich wusste damit bisher nichts anzufangen.
    Dieter hat mich auf das Fotografieren bei starken Lichtunterschieden aufmerksam gemacht. Das musste ich schnell mal probieren und habe mal aus dem Fenster geknipst (obwohls draußen auch nicht viel heller ist bei dem Sauwetter).






    Hier sieht man schon einen Unterschied zwischen der Automatik und dem HDR-Modus. (Beide wurden ohne Stativ gemacht.)
    Der Vordergrund ist besser ausgeleuchtet und der Kran hat trotzdem erkennbarere Konturen.
    Ich denke, dass mich Dieter da auf einen sinnvollen Gebrauch dieser Möglichkeit hingewiesen hat, denn das zweite Bild sagt schon mehr aus, oder?
    Demnächst werde ich in Kirchen HDR-Fotos machen!



    Liebe Grüße von waldi :174:

    Und immer neugierig bleiben!

    • Gäste Informationen
    Hallo,gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum uneingeschränkt nutzen.

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.