The Kissing Fish Spa

Es gibt 12 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Dieter.

  • Mittlerweile wundert mich in China nichts mehr!


    Letzte Woche habe dies hier entdeckt:





    Ein Selbstversuch hat mich nicht überzeugt. Das Geld hätte ich besser in ein Bier investieren sollen ...



    ... dann hätte ich vielleicht so viel Spaß gehabt wie diese Drei beim Füße-Kitzeln:



    habt ihr so etwas schon einmal gesehen oder davon gehört?

    Viele Grüße
    Bernd
    _______________________
    Wenn Du auf Reisen gehst um etwas anderes zu sehen, dann beklage Dich nicht wenn alles anders ist.
    www.Bernds-Reiseziele.de

  • hallo Bernd,


    das gibt es schon seit Jahren an Teneriffas Südküste auf der "Ballermannmeile". Die Fischlein sollen alte abgestorbene Hautteile fressen und so eine Art Pediküre machen.


    grüsse


    jürgen

  • Hallo Bernd ,


    ich hab wohl schon davon gehört aber bisher nicht viel davon gehalten ---- wie du schon so schön geschrieben hast ,, Ich hätte das Geld besser für ein Bier ausgegeben.


    Liebe Grüße :auto3:


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders


    -"Dieter

  • Kennst Du nicht die Werbung im Fernsehen für ein Mittel gegen Nagelpilz, Bernd?
    Ach so! Ich vergaß. Du bist ja selten daheim.
    Da zeigt man dieses Fuß-Peeling durch eine bestimmte Fischart.
    Allerdings habe ich es in D noch nicht gesehen. Ich denke, dass da Hygieneprobleme die Genehmigung erschweren.
    Außerdem sollten die Fische nur einmalig verwendet werden. Undenkbar für Tierschützer!
    Meine Kenntnisse beruhen aber nur auf Hörensagen und Vermutungen.



    Liebe Grüße von waldi :174:


    Gerade gefunden: https://www.fisch-fusspflege.de/


    Zitat

    Doch in Hessen sind solche Wellness-Angebote nicht erlaubt. Just nach der Eröffnung des Geschäfts, am 17. Januar, hat das Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz einen Erlass zur Nutzung von Kangalfischen herausgegeben. Demnach ist deren Einsatz in der Fußpflege „mit den Grundsätzen des Tierschutzgesetzes nicht vereinbar“, sagt Sebastian Wysocki, Pressesprecher des Ministeriums. Zu diesem Schluss sei das Ministerium aufgrund von Gutachten gekommen. Das sähen andere Bundesländer wie Nordrhein-Westfalen, Bayern und Baden-Württemberg ebenso.


    Hinzu kommen hygienische Gründe. Möglich wäre der Betrieb nur, wenn an jedem Kunden neue Fische knabberten, sagt Lennart Meyer, Sprecher des Main-Kinzig-Kreises, dessen Veterinäramt den Laden schloss. Schließlich könnten die Tiere nicht in keimtötendem Chlorwasser gehalten werden. Da es verboten sei, gesunde Tiere einfach zu töten, müsste die Betreiberin Hunderte von Fischen jahrelang bis zu deren natürlichem Tod durchfüttern.


    Quelle: https://www.fr-online.de/hanau…ern,1472866,11488166.html

    Und immer neugierig bleiben!

  • Kennst Du nicht die Werbung im Fernsehen für ein Mittel gegen Nagelpilz, Bernd?


    Nein, Waldi, kenne ich nicht, oder ist mir nicht im Gedächtnis geblieben.
    Die Hygiene ist mir sowieso suspekt vorgekommen. Wie wird das Becken nach der Benutzung gereinigt?

    Viele Grüße
    Bernd
    _______________________
    Wenn Du auf Reisen gehst um etwas anderes zu sehen, dann beklage Dich nicht wenn alles anders ist.
    www.Bernds-Reiseziele.de

  • Nein, Waldi, kenne ich nicht, oder ist mir nicht im Gedächtnis geblieben.
    Die Hygiene ist mir sowieso suspekt vorgekommen. Wie wird das Becken nach der Benutzung gereinigt?


    Also, in der besagten Werbung steckt eine Dame ihre Füße in ein solches Becken und die Fische flüchten (fliegen!) in die Nachbarbecken vor dem Nagelpilz.
    Nach erfolgreicher Behandlung mit besagtem Antinagelpilzmittel knbbern (saugen) die Fischlein mit Freude an den Zehen.


    Wie die Becken gereinigt werden weiß ich nicht, Bernd.
    In meinem vorigen Beitrag hatte ich zwei Ergänzungen mit Links nachgetragen.
    Das angeführte Zitat bestätigt meine Vermutungen - von wegen Hygiene und Tierschutz.


    Liebe Grüße von waldi :174:

    Und immer neugierig bleiben!

  • Jetzt erinnere ich mich, Waldi. Diese Werbung habe ich schon einmal gesehen, aber nicht mit diesen Fischen in Verbindung gebracht.

    Viele Grüße
    Bernd
    _______________________
    Wenn Du auf Reisen gehst um etwas anderes zu sehen, dann beklage Dich nicht wenn alles anders ist.
    www.Bernds-Reiseziele.de

  • Diese Knabberei wird auch bei Psoriasis-Patienten angewandt.
    Es soll diesen Patienten sehr gut tun und eine bessere Haut bescheren.

    Lieben Gruß Karin
    Wer der Sonne entgegen wandert lässt den Schatten hinter sich. (Bruno Hans Bürgel)

  • Im Camp Ulika bei Poreč auf Istrien habe ich im letzten Jahr auch solch ein Angebot gesehen. Einmal die Woche konnte man sich von den Fischen "küssen" lassen. Es soll ja helfen, vor Jahren lief ein Bericht über solche Behandlungen in der Türkei (?) im Fernsehen.


    Gruß,
    Klaus

    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das Leben will.
    (Albert Schweitzer)

  • Diese Knabberei wird auch bei Psoriasis-Patienten angewandt.
    Es soll diesen Patienten sehr gut tun und eine bessere Haut bescheren.


    Das ist richtig Karin und aus meinem Bekanntenkreis hat einer dies schon versucht ,


    er meinte das für einige Zeit die Schuppenflechte ( Psoriasis ) besser wurde.

    Liebe Grüße :auto3:


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders


    -"Dieter

  • In Prag hab ich das auch schon gesehen.
    Die Leute saßen in einem Schaufenster, hatten die Füße im Wasser und die Fischlein knabberten daran.
    Naja, wers mag!

    Viele Grüße
    Helga


    Das Heilmittel für alles ist Salzwasser: Schweiß, Tränen oder das Meer.
    Karen Blixen

  • Hihi, da fällt mir nur ein:


    Die Welt drängt nach Erfüllung.


    oder in Bayern sagt man gerne:


    " Katz mog Meis, i ned!, ( die Katze mag Mäuse , ich nicht).


    ein herrlichr Bericht, lieber Bernd


    ganz lieben Gruß
    Helmut

    Wer nichts weiß, muss alles glauben.
    Marie von Ebner-Eschenbach

  • oder in Bayern sagt man gerne:


    " Katz mog Meis, i ned!, ( die Katze mag Mäuse , ich nicht).


    Helmut


    Nachtrag oder Anmerkung lieber Helmut : ned amoi wenn´s brodn san.:mrgreen:

    Liebe Grüße :auto3:


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders


    -"Dieter

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.