Kroatien 2022 Teil 1: Trebnje in Slowenien

  • Kroatien 2022 Teil 1: Trebnje in Slowenien


    Heute nun möchte ich mit meiner kleinen Berichtereihe unseres Urlaubes 2022 beginnen.

    Am 19. Juni machten wir uns früh um 2 Uhr auf den Weg gen Süden. Wie sollte es auch anders sein, es ging wieder ins gelobte Land, nach Kroatien. dieses Mal stand Mitteldalmatien auf unserer Agenda.

    Wir kamen sehr gut voran, die Autobahnen waren so gut wie leer. Auf der Tauernautobahn wurde es dann zwar etwas voller, aber der Verkehr rollte.

    Im Vorfeld hatte ich die Maut für Österreich und Slowenien und auch die Tunnelmaut für Tauern/Katschberg und Karawanken südwärts online gekauft. Also keine Plaketten mehr kleben. :)

    Wir kamen sehr gut voran, machten 1-3 Kaffeepausen und kamen schließlich kurz vor 13 Uhr in Trebnje in Slowenien an, für 1000km nicht schlecht, wie ich fand. Hier war unsere geplante Station zur Zwischenübernachtung. Gebucht hatten wir im Voraus im Hotel Opara.





    Unser Zimmer.








    Nachdem wir unsere Sachen ins Zimmer gebracht hatten, machten wir uns auf einen kleinen Rundgang durch den Ort.







    Auf einmal waren sehr viele Leute im Ort unterwegs und einige Leute mit gelben Westen standen an den Straßen. Und auf einmal fuhr ein Polizeiauto mit Sondersignal durch.



    Es folgte ein weiterer.



    Und dann noch viel mehr Polizei.









    Was war hier nur los? Ich bekam es mit der Angst zu tun, hatte etwa meine digitale Vignette für Slowenien nicht funktioniert und waren die nun alle hinter mir her? Würden wir am nächsten Tag weiterreisen können oder würde ich verhaftet werden? :)

    Machen wir doch mal ein kleines Rätsel draus, was war hier in Trebnje los?

    Soviel sei an dieser Stelle schon gesagt, ich wurde glücklicherweise nicht als Staatsfeind Nummer 1 gesucht und wir konnten am nächsten Tag wie geplant weiterreisen. :)


    Später setzten wir unsere kleine Runde durch den Ort fort.



    Am Bahnhof steht diese alte Lok.






    Weiter ging es Richtung Kirche.





    Die Župnijska cerkev Marijinega vnebovzetja, auf deutsch die Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt, war leider verschlossen.





    Da wir mittlerweile ziemlich lange auf den Beinen waren, beschlossen wir, zurück ins Hotel zu gehen und uns ein wenig auszuruhen.

    Das Hotel verfügt auch über ein Restaurant, welches Sonntag Abend aber leider geschlossen ist. Schade, aber nicht zu ändern.

    Gegenüber des Hotels sahen wir eine Sportbar, welche auch Snacks anbot. Da wir keine Lust mehr hatten, weiter zu laufen, um etwas zu essen zu bekommen, gingen wir hinein. Die Snacks stellten sich dann u.a. als oberleckere Pizza heraus, also alles richtig gemacht.




    Bald darauf machten wir uns dann zurück ins Hotel, denn die Müdigkeit war doch größer, als wir dachten.





    Am nächsten Morgen ging es dann nach einem guten Frühstück weiter Richtung Süden.

    Noch ein kurzer Blick auf den angrenzenden Parkplatz und das Hotelgelände.




    Wir wählten den Grenzübergang Metlika, also ca. 50 km über die Landstraße gefahren, keine 5 min Aufenthalt an der Grenze SLO-HR gehabt, und schon waren wir im gelobten Land angekommen. Aber dazu mehr in den nächsten Teilen.


    Hier noch ein Link zu Google Maps:

    Lageplan Trebnje




    Viele Grüße, Daniel.

  • Hier noch ein Link zu Google Maps ...

    Danke, dass Du den Link dazu eingefügt hast. Für mich ist es ja eine unbekannte Gegend. So kann ich Dir virtuell gut folgen. ^^

    El mundo es un libro, y quienes no viajan leen sólo una página. (Aurelio Agustín)
    Gruß Jofina

  • Es ist wirklich vernünftig, wie Ihr Eure lange Anreise gestaltet habt.

    So kann der Urlaub gleich am ersten Tag beginnen.

    Mit einem slowenischen Lasko ! :D


    Liebe Grüße,

    Elke

  • Hier nun die Auflösung des kleinen Rätsels. Am 19.06.2022 führte die 5. und letzte Etappe der Slowenienrundfahrt 2022 auch durch Trebnje und endete in Novo mesto.

    Ich habe ein paar Videos davon gemacht, wohlweislich, da die Teilnehmer ja nun nicht gerade langsam fahren und Foto´s sicher nichts geworden wären. ;)





    Hier noch ein Link dazu:

    Tour of Slovenia 2022 mit den slowenischen Radrennstars
    Die Tour of Slovenia ist zurück! Auch in diesem Jahr können Sie in der Direktübertragung bei Eurosport die Spitzenradrennfahrer auf den Etappen durch das grüne…
    www.slovenia.info



    Liebe Grüße, Daniel.

  • So kann ich Dir virtuell gut folgen.

    Jofina, ja, so braucht man nicht immer googeln, wenn man mal nicht weiss, wo sich ein Ort befindet. Und manche Ortsnamen gibt es ja auch mehrmals und so könnten schnell mal Missverständnisse oder Unklarheiten entstehen. :)



    Mit einem slowenischen Lasko ! :D

    Elke, das Laško wäre mir beinahe entgangen. Ich bestellte ein "slowenisches Bier" in meinem so lala englisch und bekam ein Kozel (aus Tschechien). Dann sah ich, wie am Nachbartisch ein Laško serviert wurde, also schnell das Kozel inhaliert und ein Laško bestellt, um den Abend noch zu retten. ;)



    Liebe Grüße, Daniel.

  • Danke für den Bericht über den Urlaubssstart, lieber Daniel!!


    Die letzte Etappe der slowenischen Radrundfahrt vor der Haustür - schon ein tolles Erlebnis, sogar wenn ich es als Video betrachte!


    Lieben Gruß!

    Susanne

  • Liebe Susanne.


    Ja, das war mal was. Sonst sieht man solche Radrennen ja meist nur im TV. Aber wenn der ganze Tross da live an einem vorbeidüst, ist das schon was ganz anderes. :)



    Liebe Grüße, Daniel.

    • Neu
    • Gäste Informationen
    Hallo,gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben, dann melde dich bitte an. Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du das Forum uneingeschränkt nutzen.

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.