D 1849 Allgäu > WIGGENSBACH- WAGENBÜHL - Wasserschieber zum Befüllen der Dampflok an der ehemaligen Isny Bahn

  • Den Wasserschieber siehst du in #1 und #

    Ach so, sorry.

    Ist das ähnlich oder gleich einem Absperrschieber?


    mit Bypass?…

    Hallo Michael,


    Kein Bypass. Im Prinzip nichts anderes als ein überdimensionierter Wasserhahn. Wo hat man früher so etwas benötigt? Sicherlich auch bei dir uns Eck bzw direkt in Bad Vöslau.


    Grüße


    Jürgen

  • direkt in Bad Vöslau

    ich steh auf der Wasserleitung.

    Das Quellwasser kann es ja wohl nicht sein ...

    hallo Michael,


    Die Qualität des Wassers spielte hier keine Rolle. Ein paar Kubikmeter mussten immer für einen ganz bestimmten Zweck vorhanden sein. Folglich gab es einen Tank und das hier im Rätsel gezeigte Ventil um Wasser aus diesem Tank zu entnehmen.


    Grüße


    Jürgen

  • Hallo Jürgen.


    Handelt es sich um einen Teil eines Wasserturmes?


    Ein paar Kubikmeter mussten immer für einen ganz bestimmten Zweck vorhanden sein.

    Als Löschwasser eventuell?


    So wie der Korpus des Ventiles aussieht, könnte es auch ein Kugel- oder Kükenventil sein, welches sich also mit einer 90°-Drehung öffnen bzw. schließen lässt.



    Viele Grüße, Daniel.

  • Hallo Daniel,


    Ja, ein Wasserturm war hier tatsächlich einmal vorhanden. Mit dem Wasserschieber konnte man bei Bedarf dort Wasser zapfen.


    Löschwasser war da allerdings nicht drin.


    Du bist doch Techniker. Versetz dich einfach mal zurück in die Zeit Anfang des 20. Jahrhunderts bis in die Sechziger Jahre. Damals spielte Wasser bei einem bestimmten Bereich des Lebens eine andere Rolle als heutzutage.


    Grüße


    Jürgen

  • Jürgen, na ja, damals war Wasser eine Art Luxusgut.

    Damals gab es ja Badehäuser oder auch Stadtbäder, in denen sich die Leute baden/waschen konnten.

    Bin ich auf dem richtigen Weg, handelt es sich um soetwas?



    Viele Grüße, Daniel.

  • Hallo Daniel,


    Denk doch mal an die Technik, die damals auch dem einfachen Volk das Reisen ermöglicht hat. ;)


    Ferner verweise ich auf das Bild in #15.


    Grüße


    Jürgen

  • Ah, ja, jetzt hat es klick gemacht.

    Damals wurde mit dem Zug gereist, welcher mit einer Dampflok bespannt war ( hier übrigens bis 1988 ;) ) und das Ventil war Teil eines Wasserkranes. Und auf dem Bild ist ein ehemaliger Bahndamm zu sehen, der zum Rad- bzw, Fußweg umgebaut wurde. :)

    Jetzt fehlt nur noch ein Allgäu-Kenner, der den Ort lokalisieren kann.



    Viele Grüße, Daniel.

  • Alles richtig Daniel. So viele stillgelegte Zugstrecken gibt es im Allgäu auch wieder nicht. Schau dir mein letztes Bild mal genau an. Da findest du etwas im Hintergrund was dir vielleicht hilft, den Standort dieser ehemaligen Bahnlinie zu finden.


    Grüße


    Jürgen

  • Ich tippe eher auf den Blender.

    Jürgen war in Wiggensbach auf Nepomuksuche! :wink:

    Es könnte also die Bahnlinie Kempten-Isny gemeint sein.



    Liebe Grüße von waldi :174:

    Und immer neugierig bleiben!

    2 Mal editiert, zuletzt von waldi ()

  • Hallo Steffi,


    Nein, du liegst leider nicht richtig. Aber dafür hat es Waldi richtig erkannt.


    Tatsächlich war ich im Oberallgäu auf den Spuren der Isny Bahn. Die verband einst Isny mit Kempten.


    https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=&ved=2ahUKEwit-4yh5dnzAhVi_7sIHUuSCZ8QFnoECAcQAQ&url=https%3A%2F%2Fde.wikipedia.org%2Fwiki%2FBahnstrecke_Kempten%25E2%2580%2593Isny&usg=AOvVaw3YtPpjIco29gGpPFCTvNhe


    Kannst du uns vielleicht auch noch den genauen Standort sagen wo ich diese Reste der Bahn gefunden habe Waldi?


    Grüße


    Jürgen

  • Ich denke, dass du dort im Toscana Cianciulli ne Pizza verspeist hast.

    Du standst also vor der Adresse Wagenbühl 17 in Wiggensbach, nicht weit vom Zen-Kloster Buchenberg.

    Da hast du übrigens noch ein Ziel in der Nähe!

    Im Ortsteil Unterkürnach wartet an einer Brücke zum Hofgut Kürnach noch ein Nepomuk auf dich!



    Liebe Grüße von waldi :174:

    Und immer neugierig bleiben!

  • Und wieder hat Waldi die Nase ein kleines Stück vorn indem er den genauen Standort richtig erkannt hat. Die gesuchte Örtlichkeit liegt zwischen Buchenberg und Wiggensbach. Die Pizzeria hatte bei meinem Besuch geschlossen.


    Morgen gibts noch ein paar Bilder zum Rätsel und Unterkürnach ist mir tatsächlich bisher entgangen. Die Gegend ist es jedenfalls wert, dass ich wieder mal da hin fahre. Allgäu halt… :)


    Vielen Dank fürs Mitmachen sagt


    Jürgen

  • Nun noch ein paar Bilder dieses ehemaligen Haltepunkts des Kempter Zügle oder Isny Bähnle wie diese Bahn damals genannt wurde.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_57009



    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_57006


    Am Wasserschieber ist eine Tafel angebracht die dessen Zweck erklärt.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_57005


    Auf einer großen Infotafel sieht man vor Ort wie seinerzeit das Wasser in die Dampflok gefüllt wurde.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_57013


    Links unten im Bild ist ein rotes Rad zum Auf- und Zudrehen des Wasserbehälters zu sehen.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_57007



    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_57014



    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_57012


    Hier auch eine Erklärung warum Wagenbühl wo eigentlich kaum jemand wohnt ein Haltepunkt der Bahn wurde.


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_57010


    Hier der Streckenverlauf


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_57011


    Auf dieser alten Aufnahme ist die Bahnhofsgaststätte zu sehen. Die ist heute eine Pizzeria. Der eigentliche hölzerne Bahnhof steht nicht mehr. Es gibt jedoch noch welche des selben Typs an der Strecke. Ich hoffe, ich muß die Sätze im Allgäuer Dialekt auf der Tafel nicht übersetzen. ;)


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_57008


    grüsse


    jürgen

    • Gäste Informationen
    Hallo,gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben, dann melde dich bitte an. Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du das Forum uneingeschränkt nutzen.

    Dieses Thema enthält 0 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.
  • ELMA

    Hat den Titel des Themas von „D 1849 Heimaträtsel - Was ist das und wo befindet sich das?“ zu „D 1849 Allgäu > WIGGENSBACH- WAGENBÜHL - Wasserschieber zum Befüllen der Dampflok an der ehemaligen Isny Bahn“ geändert.