A-1839 WIEN > Augustinerkirche.> Grabdenkmal Erzherzogin Marie Christine von Sachsen Teschen> Weinender Löwe.

Es gibt 17 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Johannes56.

  • Wo weint dieser Löwe und warum?



    Auch wenn mein Rätsel viel weniger Kniffligkeit erfordert als die schwierigen Aufgaben Michaels - vielleicht habt Ihr Interesse am "weinenden Löwen"!


    Susanne

  • Was für eine ausdrucksvolle Physiognomie!

    Einmal gesehen...


    Du hast eine PN, Susanne.


    Liebe Grüße,

    Elze

  • Muss man mal erst differenzieren ,


    weint der Löwe in Tirol

    Liebe Grüße :auto3:Dieter


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders


    Und deshalb bleibt bitte gesund.

  • Hallo Susanne,


    Hat Leo mit den napoleonischen Kriegen zu tun?


    Grüsse


    Jürgen

  • Liegt er im Salzburger Land

    Liebe Grüße :auto3:Dieter


    Es geht nicht darum , dem Leben mehr Tage zu geben ,

    sondern den Tagen mehr Leben.

    Cicely Saunders


    Und deshalb bleibt bitte gesund.

  • Prima. Ganz fein! Ja, Steffi es ist die Lösung!


    Dieser link beschreibt das Grabmal der Marie-Christine von Sachsen-Teschen noch sehr schön:


    https://artinwords.de/antonio-…tine-von-sachsen-teschen/


    Nur eine kleine schlechte Nachricht für Dich, Steffi: Du musst den 1. Preis mit Elke teilen....

    Sie hat die Darstellung sofort erkannt. - nach einem Wien-Besuch- und hat mir eine PN geschickt.


    Danke, Elke, Du hast uns auch noch längere Ratefreude gegönnt.


    Dank Dir Steffi fürs Erraten!


    Und wir sind uns einig: der Löwe ist wirklich beeindruckend traurig!


    Susanne

  • Liebe Alle!


    Ich möchte Euch jetzt noch das Bild des gesamten Grabdenkmals zeigen:



    Und auf ein Detail des Löwenbildes aufmerksam machen, nämlich die Insignien über seinem Haupt. Da weiß man sofort über die Herkunft der Verstorbenen.



    Und schließlich noch einen Blick in das schöne gotische Bauwerk Augustinerkirche werfen:



    Den beiden ex aequo Ratefüchsen herzlichen Glückwunsch!


    für Elke: ,dbl, für Steffi: ,bgs,


    Herzlichen Gruß!

    Susanne

  • Eigentlich hatte ich dieses Grabmal vergessen. Es ist schon einige Zeit her, dass ich davor stand.

    Und doch hat mich die lebendig dargestellte Szene so beeindruckt, dass ich sie fotografiert habe und ich mich jetzt beim Anblick des Rätselbildes sofort dran erinnerte.

    Hier noch zwei Details


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32703


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_32704


    Danke für's Rätsel, das mich wieder mal an Wien erinnerte !!


    Liebe Grüße,

    Elke

  • Als ausgewiesener Antonio Canova Fan kenne ich dieses bedeutende Grabmal. Leider hat ein Verrückter vor einigen Jahren den Flügel des Engels abgerissen und der wurde ziemlich lieblos wieder angepickt.


    Irgendwie eine Schande, dass für die fachgerechte Renovierung bislang die Mittel nicht aufgebracht werden konnten.


    Und natürlich gibt es in der Augustinerkirche auch einen Nepomuk:


    (5) SANKT NEPOMUK, der Brückenheilige, Teil 5


    Johannes

  • Lieber Johannes,


    es begeistert mich und ich finde es sehr interessant, dass die Augustinerkirche mit Nepomuk, sowie das Grabmal von Dir schon 2017 beschrieben sind!


    Mir war das Grabmal bis zum Besuch der Augustinerkirche mit meiner Freundin aus Deutschland bis dahin kein Begriff. Vielleicht hätte ich es mir auch nicht gemerkt, hätten wir den weinenden Löwen nicht so berührend gefunden.


    Dabei war mein Dienstort in früher Jugend in Wien in der Canovagasse - mit Blick auf die Karlskirche. Da bin ich also dem Künstler Canova schon indirekt begegnet...


    Im Übrigen: das Forum ist offenbar eine Schatzkiste an gesammelten Eindrücken und zusammen getragenem Wissen. Es wird sich lohnen, immer wieder einmal in Ruhe alte Beiträge zu studieren!!!


    Herzlich!

    Susanne

  • Liebe Susanne,


    dann solltest du dir auch einmal die Monumentalstatue „Theseus erschlägt den Kentauren“ im Eingangsbereich des Kunsthistorischen Museums oberhalb der ersten Stufen ansehen. Eines der Meisterwerke von Antonio Canova!


    Diese Statue wurde ursprünglich für den Theseustempel geschaffen und später ins KHM transferiert.


    Johannes

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.