Großbritannien aus EU ausgetreten

Es gibt 9 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von claus-juergen.

  • Seit Mitternacht ist es vollzogen.


    Großbritannien ist aus der EU ausgetreten.


    Mache Feiern waren so freudig das ich es schon fast pervers fand.


    Manche natürlich trauerten.


    https://www.bbc.com/news/politics/uk_leaves_the_eu


    Wer dazu etwas posten möchte, hier ist die Gelegenheit.


    Politik ist unerwünscht im Forum, aber Meinungen zum Brexit sind kein Problem.

    Schöne Grüße


    Tom




  • Ich bin sehr traurig über den Austritt. Und hatte bis zuletzt auf einen Durchbruch der Vernunft gehofft. Denn das Europäische Projekt erscheint mir - trotz aller Mängel - das beste mögliche Friedensprojekt und Modell für mögliche Zusammenarbeit in einer sich immer schneller entwickelnden Welt zu sein.

    Herzlichen Gruß!

    Susanne

  • Ich gehe davon aus, dass dadurch Großbritannien zu Kleinbritannien wird. Die Abspaltung von Nordirland und Schottland ist nur eine Frage der Zeit.


    Entscheidend ist, wie die wirtschaftliche Entwicklung in den kommenden Jahren auf der Insel aussieht. Bleibt die merkbar hinter der EU zurück, werden wohl die Stimmen pro EU lauter werden.


    Läuft die Wirtschaft sind die Menschen zufrieden. Allerdings glaube ich nicht, dass ein Land welches nur die halbe Wirtschaftsleistung von Deutschland hat bei den BRIC Staaten, den USA, Kanada und Australien mit offenen Armen als Handelspartner aufgenommen wird wie von Boris Johnson versprochen.


    Deshalb befürchte ich, dass sich der Niedergang der ehemaligen Weltmacht fortsetzen wird. Dies auch vor dem Hintergrund, dass die Industrie kaum wettbewerbsfähig ist. Entgegen früherer Meinung kann eine Volkswirtschaft in einem Land von der Größe nicht ausschließlich von (Finanz)Dienstleistungen leben. Das klappt nur in Kleinstaaten wie Liechtenstein, Luxemburg, Andorra, Monaco oder diversen Karibikinseln.


    Grüsse


    Jürgen

  • Politik ist unerwünscht im Forum, aber Meinungen zum Brexit sind kein Problem.

    tja, wenn ich mich dazu äußere ist das schon eine politische Stellungnahme .... :)

    abgesehen davon, dass die "Briten" eh schon immer ihre eigene Suppe gekocht haben und genug "Extrawürste" hatten, muss ich doch eingestehen, dass es mir leid tut.

    Ich bin sowieso ein glühender Europäer, bei allen Schwierigkeiten, Europa ist mehr als nur ein Wirtschaftsprojekt, leider sehen das doch einige vordergründig.....

  • Europa ist mehr als nur ein Wirtschaftsprojekt, leider sehen das doch einige vordergründig.....

    Danke Bruce, besser kann man es nicht ausdrücken.


    Gruß,

    Klaus

    Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das Leben will.
    (Albert Schweitzer)

  • Als Feld-Herpetologe hatte ich auf Reisen immer dieses Standardwerk dabei:



    Das Selbstbewusstsein der Briten offenbart sich im Titel dieses Buches:


    Anzahl der Reptilien in Britain: 6

    Anzahl der Reptilien in Europe: 120


    Anzahl der Amphibien in Britain: 7

    Anzahl der Amphibien in Europe: 80


    Dieses Buch erschien, als Großbritannien bereits bei der EWG war.


    Johannes

    2 Mal editiert, zuletzt von Johannes56 ()

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.