Korcula und die Kreuzfahrschiffe

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von ELMA.

  • Wer kennt diese Stadt nicht ? Korcula !!


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_25246


    Die Aufnahmen habe ich 2007 gemacht, als wir mal wieder mit der Marko Polo von Rijeka kamen und Korcula ansteuerten.

    Wir begannen unseren Korculaulaub oft auf diese Weise mit einer mehr als 20 stündigen Seereise.

    Entweder mit der Marko Polo, oder mit der Dubrovnik ( im Spätherbst und Winter mit der Liburnija oder der Ivan Zajz)


    Diese Fähren legten meistens an der Kaimauer im Osten der Stadt an. ( Bild s. linke Seite)


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_25244


    Wenn die Bura zu stark war, auch an der Westseite. Das war immer ein größerer Aufwand, da zuerst der Parkplatz geräumt werden musste


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_25245


    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_25243


    Diese Fährlinie von Rijeka nach Dubrovnik gibt es nicht mehr.


    In den letzten Jahren sieht man immer häufiger größere Kreuzfahrschiffe vor Korcula ankern.


    Bild von 2010

    ?random=0&maxWidth=0&embedded=0#imageAnker_25247


    Die Zahl der Touristen , die auf diese Weise die Stadt besuchen, hat um mehr als 7 Prozent zugenommen.

    Nur Schiffe mit bis zu 100m Länge können an der Kaimauer alegen.


    Domince, der Hafen für die Fähre ( östlich von Korcula), die regelmäßig zwischen Orebic und der Insel Korcula verkehrt, ist für große Kreuzfahrschiffe nicht geeignet. Werft, Schiffstanktelle und die frequentierte Fährenanlegestelle lassen keinen Platz.


    2009 entstanden die ersten Pläne für den Bau eines neuen Terminals.

    https://www.korculainfo.com/ko…-ferry-terminal-proposal/

    https://www.korculainfo.com/po…la-new-ferry-cruise-port/


    Zitat:

    "Polačište bay, in near vicinity of Korcula Town, Medvinjak and Zrnovska Banja is chosen for time being as best possible location for the new ferry terminal."

    "Der Bau des neuen Hafens wurde auf 10 Millionen Euro geschätzt. Es wird vom Ministerium für Seewirtschaft, Verkehr und Infrastruktur finanziert. Es entsteht in Žrnovska Banja (Polačišta), nur fünf Kilometer von der Altstadt von Korcula entfernt."

    Die Polačište Bucht befindet sich etwa 5 km westlich der Altstadt von Korcula

    s. Bildlink , bitte anklicken

    https://www.korculainfo.com/bl…-new-port-proposal21.jpeg


    Es sind inzwischen Jahre vergangen.

    Die Bauarbeiten scheinen begonnen zu haben.

    Zitat:

    "2. Februar 2019 – Der Bau eines neuen Fährhafens auf der dalmatinischen Insel Korcula hat begonnen."

    In zwei Jahren soll er fertig sein.

    Quelle

    http://unserkroatien.de/bau-de…ns-auf-der-insel-korcula/


    https://kroatien-nachrichten.de/der-neue-hafen-von-korcula/


    Ich war dieses Jahr leider noch nicht auf Korcula, sonst hätte ich versucht, mehr darüber zu erfahren,

    Es würde mich auch interessieren, wie die die vielen Tagestouristen von Žrnovska Banja in die Altstadt transportiert werden sollen.


    Aber über eines bin ich froh: Wie haben das liebenswerte alte Korcula noch vor dem großen Ansturm durch vermutlich Tausende Kreuzfahrt-tagestouristen erlebt.

    Hoffentlich erlebt Korcula nicht das gleiche Schicksal wie Dubbrovnik.


    Liebe Grüße,

    Elke



    Nicht Tatsachen, sondern Meinungen über Tatsachen bestimmen das Zusammenleben.


    Epiktet
    * um 50, † um 138

  • Hallo Elke,


    vielen Dank für die Vorstellung von einem Korcula von 2007.


    Zitat

    Aber über eines bin ich froh: Wie haben das liebenswerte alte Korcula noch vor dem großen Ansturm durch vermutlich Tausende Kreuzfahrt-tagestouristen erlebt.

    Hoffentlich erlebt Korcula nicht das gleiche Schicksal wie Dubbrovnik.


    Fühle dich glücklich, das du Korcula noch in einer liebenswerter Art kennengelernt hast und somit auch das schöne in deinen Erinnerung bleibt.


    Manches ist auch gut, wenn es sich verändert, aber in dem Fall wie bei Korcula finde ich nicht.


    Im Prinzip geht's wieder nur um den "Profit".


    Denke vielen Einheimischen, die dort leben, wird das auf Dauer bestimmt nicht gefallen.


    Was ich nicht vestehe, sie müssten ja eigentlich von Dubrovnik gewarnt sind.


    Die Welt dreht und verändert sich, manches zum Guten, manches zum Schlechten.


    Wir selber können nur versuchen für uns selber das Beste daraus zu machen und nie vergessen wo unsere Wurzeln herkommen.


    Nachdenkliche Grüße

    Steffi

  • Ich war noch nicht auf Korcula und habe erst in diesem Forum davon gelesen. Kroatien wurde von uns früher nie bereist. Mit dem Auto war es uns zu weit entfernt und später hatten wir uns in Spanien "verliebt".


    Es würde mich auch interessieren, wie die die vielen Tagestouristen von Žrnovska Banja in die Alrtstadt transportiert werden sollen.


    Wenn der Kreuzfahrt-Terminal 5 km von Korcula entfernt ist, und dieser Ort das Highlight der Insel ist, müssten Shuttle-Busse eingesetzt werden, um die Tagestouristen dorthin zu fahren. Wenn das kaum möglich ist, erschließt sich mir der Sinn eines neuen Terminals für größere Kreuzfahrtschiffe nicht.


    Warum beläßt man es nicht beim Tendern durch die Rettungsboote, frage ich mich. Liegt es vielleicht an der Bura, die ab und an dort bläst?


    Das Foto von dem Ort Korcula sieht sehr schön aus. :thumbup:

    El mundo es un libro, y quienes no viajan leen sólo una página. (Aurelio Agustín)
    Gruß Jofina

  • Jofina, Deine Überlegungen teile ich.

    Ich kenne die örtlichen Gegebenheiten gut.


    Am Meer entlang führt nur eine schmale Straße an einem Kloster vorbei nach Korcula.


    Es geht sehr eng zu, weil das Gelände steil ansteigt.

    Die Strasse zu verbreitern , nur um im Sommer dort Platz für Busse zu schaffen, würde viel zerstören.


    Ich kann mir auch nicht vorstellen, wo dort Parkplatz sein könnte.

    Ja, warum nicht tendern?

    Ich könnte mir auch einen Bootsshuttle zwischen neuem Terminal und der Stadt vorstellen.


    Auch in Dubrovnik liegen nicht alle Kreuzfahrschiffe im Hafen von Gruz, wo dann die Busse bereitstehen, sondern ankern auch oft vor der Insel Lokrum im Süden der Stadt.


    Vielleicht komme ich nächstes Jahr wieder auf die Insel Korcula , dann werde ich das genauer erkunden und versuchen Informationen zu bekommen.


    Liebe Grüße,

    Elke

    Nicht Tatsachen, sondern Meinungen über Tatsachen bestimmen das Zusammenleben.


    Epiktet
    * um 50, † um 138

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.