Besichtigung von Aix-en-Provence

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von ELMA.

  • Fortsetzung meiner Fotoserie über unsere Herbst-Kreuzfahrt 2018….


    Unsere Route:

    Palma de Mallorca – Ajaccio – Civitavecchia (Rom) – La Spezia – Cannes – Marseille (Ausflug nach Aix-en-Provence) – Barcelona – Valencia – Palma de Mallorca


    Da wir schon 2x in Marseille gewesen sind und die meisten Sehenswürdigkeiten kennen, hatten wir diesmal einen organisierten Halbtagsausflug nach Aix-en-Provence gebucht. Unsere Stadtführerin war eine Deutsche, die schon lange in dieser Gegend lebt. Jeder Teilnehmer erhielt ein Audio-Set, so dass wir alle diese Dame auf dem Stadtrundgang gut verstehen konnten und nicht immer gruppenweise um sie herumstehen mussten. Leider war das Wetter an diesem Vormittag stark bewölkt, aber zum Glück regnete es nicht.


    Zunächst gingen wir den Cours Mirabeau entlang, der Mitte des 17. Jahrhunderts angelegt wurde. Zu dieser Zeit durften nur die Kutschen der Adeligen darauf fahren, wohl um sich dem Volk am Straßenrand zu zeigen. Im 18. Jahrhundert wurde der Cours Mirabeau eine Flaniermeile. Die anliegenden Gebäude auf dieser Plantanenallee stammen aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Es zeigt, wie großzügig die Reichen der damaligen Zeit lebten. Interessant sind auch die bemoosten Brunnen auf dem Mittelstreifen.

















    Wir kamen natürlich auch noch an anderen Sehenswürdigkeiten bei unserem Gang durch die Gassen dieses Städtchens vorbei.





    Platz d´Albertas: die Gebäude wurden von einer reichen Familie im 17. Jahrhundert errichtet.





    Rathausplatz mit Rathaus (17. Jh.), Uhrturm aus dem Jahr 1510 und der ehemaligen Kornhalle aus dem 18. Jahrhunderts









    ehemaliger Bischofspalast, heute ein Museum







    Marktplatz





    Kathedrale St. Savour







    Nun hatten wir „Freizeit“, d.h. wir hatten noch genügend Zeit, selbst durch Aix-en-Provence zu streifen.

    Schön anzusehen sind die verzierten Eingansportale, die vielen kleinen Läden und die diversen Cafés. Bei schönem Wetter und zu einer anderen Tageszeit sind diese sicherlich gut besucht.


















    Besonders stark gesichert






    Ein berühmter Sohn der Stadt: der Maler Paul Cezanne.







    Fontaine de la Rotonde







    Ein großzügiger Platz mit vielen Platanen, angrenzenden Cafés, kleinen Verkaufsständen, einem Denkmal, das an 3 Kriege erinnert und einem nostalgischen Kinderkarussell.













    Hier endete unsere Stadtbesichtigung. Mit dem Bus wurden wir zum Schiff zurück gebracht. Erst dann fing es an zu regnen.

    El mundo es un libro, y quienes no viajan leen sólo una página.(Aurelio Agustín)
    Gruß Jofina

    Einmal editiert, zuletzt von Jofina ()

  • Es ist schon eigenartig, wie Jahreszeit und Wetter den Eindruck von einer Stadt beeinflussen.

    Ich mag Aix en Provence sehr und ich erkenne auch etliche Plätze .


    Aber wir waren nicht nur ein paar Stunden, sondern zwei Tage dort.

    Vor ein paar Jahren im frühen Herbst, da war Leben in der Stadt und wir hatten Zeit.


    Das Flanieren auf dem Cours Mirabeau unter den mächtigen Platanen, die Plätze mit den zahlreichen Cafes und Bars wo man sitzen und die Leute beobachten konnte, auch das alte nostalgische Karussell gibt es schon lange , der Marktplatz mit den bunten, überquellenden Marktständen usw., das sind wunderbare Erinnerungen .

    ( Aber auch , wie wir uns in den engen Gassen "verlaufen" haben, weil wir meinten, ohne Stadtplan auskommen zu können)

    Das war bei Eurer Reise im November offensichtlich anders.

    Das trübe Wetter hat nicht viele Menschen auf die Straße und in Strassencafes gelockt.

    Schade.


    Aix en Provence imponiert sicher durch seine stattlichen Gebäude, davon zeigst Du uns einige sehr schöne Ansichten. Aber das Flair der Provence wird vor allem durch das Leben in der Stadt bestimmt.

    Und durch das besondere Licht , das viele Maler in die Provence gelockt hat . Es hat vor allem Cezanne unermüdlich zum Malen angetrieben, doch es scheint nicht sebstverständlich zu sein.


    Vielleicht nehmt Ihr noch mal einen "Anlauf" . nur für die Provence?? Im goldenen Licht und mit den Farben des Herbstes?


    Dein Bericht erinnert mich dran, dass ich wieder mal nach Aix en Provence - und überhaupt in die Provence reisen möchte...


    Danke dafür!


    Liebe Grüße,

    Elke

  • Elke, wir waren am 15. Oktober dort.

    Es war allerdings vormittags (an einem Montag) und da waren natürlich noch nicht so viele Leute unterwegs.

    Aber es ist schon ein Unterschied, ob man einen Ort bei blauen Himmel oder bei trüben Wetter besichtigt.


    Wir werden sicherlich noch mehr Kreuzfahrten irgendwann im westlichen Mittelmeer unternehmen und dann Marseille wieder anlaufen. Da können wir dann einen weiteren Landausflug in die Provence buchen.

    El mundo es un libro, y quienes no viajan leen sólo una página.(Aurelio Agustín)
    Gruß Jofina

  • vormittags (an einem Montag)

    Alles klar...

    Montags ist in französischen Städten wenig los ..

    traditionell haben z.. B Bäckereien geschlossen ( sie haben sonntags geöffnet)

    und wer sitzt am Mo Vormittag schon im Staßencafe!!


    Liebe Grüße,

    Elke

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.