Kürbisland Liestal

Es gibt 6 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Johannes56.

  • Am 12. September sollte es von der Idee her in das Kürbisland gehen und danach noch eine Stadtbesichtigung mit Museumsbesuch in Liestal.

    Es kommt meistens anders als geplant!

    Kürbisland macht erst 13.30 Uhr auf.

    Also mit dem Auto den Naturpark Thal entlang der Gebirgszüge des Solothurner Juras die Landschaft genießen, also die Zeit ein wenig verbummeln.


    So gelangten wir dann am späten Mittag ins Kürbisland.


    Man findet es, Ausgang Liestal in südlicher Richtung Bubendorf, aber noch vor der Ortschaft.


    Auf der Karte habe ich die genaue Abfahrt vor Bubendorf zum Kürbisland eingezeichnet.

    Auf der Seite www.oberewanne.ch ist die Anfahrt auch beschrieben.

    Auf dem Maps-Auszug sieht man hier noch das Maislabyrinth, ist auf der Homepage auch noch mal als Event beschrieben.


    Hofgut_obere_Wanne_Bubendorf-CH-111.jpg


    Tauchen wir ein in die Welt der Kürbisse.


    DSC09030-1.jpg

     

    DSC09031-1.jpg

     

    DSC09035-1.jpg

     

    DSC09039-1.jpg

     

    DSC09041-1.jpg

     

    DSC09042-1.jpg[

    DSC09044-1.jpg


    Der gehört mir! Ein Buttercup


    DSC09047-1.jpg


    Rezept:

    1 Kürbis

    2 Zitronen, ungespritzt

    Knoblauch nach Bedarf

    2 rote Zwiebeln

    Rosmarin, Salz und Pfeffer, Thymian, Petersilie, Olivenöl


    Zubereitung:

    Kürbis halbieren, Kerne entfernen und in Streifen schneiden. Schalen abschneiden, auf ein Backblech oder in eine große Auflaufform geben.

    Zwiebel in Streifen und Zitrone in Achtel schneiden, beides zum Kürbis geben.

    Den Knoblauch im Ganzen, schon 5-6 Zehen ebenfalls dazu geben.

    Mit gehacktem Rosmarin, Thymian und Petersilie, Salz und Pfeffer würzen, mit Olivenöl begießen und alles gut vermengen.

    Bei 180° ca. 30 Minuten backen.

     

    DSC09056-1.jpg

    DSC09060-1.jpg

     

    Hier kann man für jede Kürbisart ein eigenes spezielles Rezept, gedruckt mitnehmen – prima.

    Die restlichen Vorgaben, Stadtbesichtigung, Museumsbesuch werde ich wohl ins Rentnerdasein verschieben.


    burki



    5 Mal editiert, zuletzt von burki ()

  • Hallo Burki,


    danke für diesen interressanten Bericht von deiner Nähe zur Schweiz mit einer Vielfalt von schönen Fotos.


    Für eine Tagestour von uns aus ein bisschen stressig, einfach 200 km zu fahren.

    Burki schrieb:

    1 Kürbis

    Rezept hört sich gut an, muss ich auch mal ausprobieren. Du nimmst einen Butternut-Kürbis?


    Burki schrieb:

    Museumsbesuch werde ich wohl ins Rentnerdasein verschieben.

    Dauert ja nicht mehr lange, kannst bestimmt schon ein Maßband zum abschneiden nehmen.


    Liebe Grüße vom Bodensee

    Steffi

    Ein Lächeln am Morgen ist die Sonne, die uns durch den Tag begleitet :)

  • Danke Steffi, ich hab es ausgebessert, es ist ein Buttercup Kürbis.


    ich werde das Rezept mal so ausprobieren, wie ich es auf dem Zettel mitgenommen habe ->Gebratener Kürbis mediterraner Art ist dort noch vermerkt.


    burki

  • Ein Ausflug zum Genießen -

    sowohl optisch als auch zumindest schon gedanklich mit Vorfreude auf das , was man zu Hause mit den Kürbissen an köstlichen Gerichten zaubern kann.

    Danke für das Rezept - muss es mal ausprobieren . Kürbis in Kombination mit Olivenöl und mediterranen Gewürzen, da bin ich gespannt.


    Habt Ihr Euch auf dem Hofgut auch kulinarisch etwas verwöhnen lassen? Oder hatte die Bauersfamilie in diesen Tagen keine keine Zeit für Bewirtung?


    Dein Bericht hat mich erinnert, dass jetzt auch bei uns die Kürbiszeit beginnt!

    Schon vereinzelt liegen Berge von Kürbissen an Straßenrändern zum Verkauf.

    Bunt, mit unterschiedlichen Formen und mit diesen wunderbaren warmen Farben, so wie Du sie auf Deinen Fotos zeigst,

    Ja, die Farben des Herbstes !!


    Ich freu mich auf den Herbst!

    Danke, Burki , für diesen Bericht und für die Bilder.Ich muss jetzt auch mal nach Kürbissen Ausschau halten!


    Steffi - Du musst doch nicht 200km nach Liestal fahren - gibt es in der Bodenseeregion keine Kürbisse??


    Wir haben hier im Forum ja auch noch einen "Kürbisfeinschmecker", der mir letztes Jahr mit einem Bericht "die Zunge lang gemacht hat":

    Kürbisfest


    Liebe Grüße,

    Elke

  • Elke, auch in der Schweiz hat ja die Schule schon wieder begonnen.

    Ich gehe mal davon aus, dass dort die Bäuerin den Verkauf auch deshalb erst ab 13.30 Uhr beginnen lässt.

    Zumindest malten/spielten dort (ihre) schulpflichtigen Kinder.


    Gut war, die Bäuerin kennt jeden Kürbis und beschreibt ihn auch auf meine mehrere Nachfragen.

    Der Verkauf klappt da auch in EURO.

    Blumen waren dort zum selber schneiden.


    Ansonsten wäre es ein "Lehrpfad" auch für Kinder.

    Der Hit wäre, wenn man dort zubereiteten Kürbis "verkosten" könnte, dafür zahlt man dann auch gern.

    Vielleicht gibt es so etwas auch an bestimmten Tagen, es wäre ein Magnet.


    Ich werde mich mal in der nächsten Zeit an die Zubereitung trauen, wenn,s gelingt berichte ich :)


    burki

  • Elke schrieb:

    Steffi - Du musst doch nicht 200km nach Liestal fahren - gibt es in der Bodenseeregion keine Kürbisse??

    Nein, das nicht. Bei uns gibt es genügend Kürbisse.

    Mich hätte der Ausflug ins Kürbisland Liestal interessiert.

    Elke schrieb:

    Wir haben hier im Forum ja auch noch einen "Kürbisfeinschmecker", der mir letztes Jahr mit einem Bericht "die Zunge lang gemacht hat":

    Kürbisfest

    Danke Elke, den Bericht habe ich letztes Jahr schon mit großem Interresse gelesen.


    Bei uns hier gibt es Kürbisse in Hülle uns Fülle zum Essen oder auch Dekoration.


    Ich habe übrigens zwei Mal schonKürbissuppe gehabt die letzten zwei Wochen.


    Ein paar Rezepte habe ich auch.


    Liebe Grüße

    Steffi

    Ein Lächeln am Morgen ist die Sonne, die uns durch den Tag begleitet :)

  • Hallo,


    nach dem Kürbiswahnsinn des letzten Jahres hatte ich eigentlich genug von Kürbis für die nächsten Jahre. Jedoch konnte ich es nicht bleiben lassen, doch wieder welche anzubauen. Die Muskatkürbisse sind lange haltbar, also werde ich ein paar verschenken und ein paar so nach und nach selbst verkochen.


    Jedenfalls werde ich wieder meine Tajine aktivieren und ein neues Rezept ausprobieren. Nachdem die Quitten heuer schön aussehen, warte ich mal, bis die reif sind und vielleicht kommen auch Maroni dazu...




    Liebe Grüße,


    Johannes

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum fast uneingeschränkt nutzen.